depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von TiRo, 14. Oktober 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Oktober 2006
    hallo,
    ich hab das problem seit gestern irgendwie ziemliche depris zu haben.
    ich denk die ganze zeit das ich das mit der schule nicht mehr schaffe,keine arbeit finde usw. halt so "kleinere depressionen" oder wie ich das nennen.
    das fing an als ich seit gestern keine kippe mehr geraucht habe weil ich versuchen wollte aufzuhören (rauche so 25-30 starke kippen am tag) deshalb hab ich mir heut morgen wieder ne kippe angezündet und siehe da ich war wieder glücklich als hätte ich einen joint geraucht?!?gibts eigentlich irgendwelche mittel die einem das aufhören damit leichter machen oder womit hängt das zusammen?ist ja nur wenn ich längere zeit keine geraucht hab aber ich will ja aufhören!
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    ich bin selber zu willensschwach um mit dem rauchen aufzuhören aber ich denke (niht böse gemeint) das du dir da was vormachst hört sich für mich so an als würde dein körper unbewußt einen grund suchen (depressionen) damit du dir wieder eine anzündest gehen gegen deinen kopf bzw. das gefühl vor :) viel glück
     
  4. #3 14. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    hachja, das leidige thema rauchen....

    ganz ehrlich, dein charakter war schon so schwach dass du es mit dir hast durchgehen lassen es anzufangen... nun musst du zeigen dass er doch stark ist beim aufhören! 50/50, du schaffst es oder du schaffst es nicht! viel glück ;) und bei deiner menge wäre es sehr sehr ratsam es zu schaffen....
     
  5. #4 14. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    rauchen is ne anssichtssache natürlich is es :poop:, weil mein sein körper kaputt macht
    ich rauche auch selber aber auch kein 25-30 kippen am tag, das is echt verdammt viel, fast kettenraucher,
    es wäre wirklich sehr dringend es zu reduzieren oder ganz aufzuhören
     
  6. #5 14. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    dafür brauchst du ein sehr starken willen mach wie ich das gemacht habe wenn du eine anzünden willst schlägst du dich selber und du brauchst auf jeden fall freunde die dich dabei unterstützen häng nicht mit freunden rum die nostopp rauchen, so wird das weniger mit dem rauchen und auserdem is das eh alles nur kopf sache

    greetZ
     
  7. #6 14. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    Ich habe auch schon öfters versucht mit dem rauchen aufzuhören. Vergeblich ! Ich würde so gerne, um meinen Eltern, meinen Bruder und meiner Freundin zu zeigen, das ich das schaffe. Aber ich habe in den Nachrichten gehört, das es bald eine Anti sucht tablette auf dem Markt geben soll. Diese wurde schon gestestet und erstaunliche 70 % der Raucher, haben damit schon Erfolge gehabt. Ich werde sie auf jeden Fall kaufen und ausprobieren
     
  8. #7 15. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    probier mal nikotinpflaster oder kaugummi, das soll helfen. deine depressionen kommen vom fehlenden nikotin in deinen nerven.

    hab mal folgenden link, ist echt geil was das thema angeht
    klick!

    hab auch versucht aufzuhören ist immer wieder gescheitert, hab meinen kippenkonsum aber drastisch gekürzt (in nem monat höchsten noch eine schachtel).

    hmm ich glaub ich geh mir mal eine rauchen.....;)

    greetz

    bademantel
     
  9. #8 15. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    es ist alles Quatsch mit anti BLABLA scheiss, entweder bist du es dir WERT und hast nen starken Willen oder du lässt das ganze sein, denn für 5 Monate, oder wie auch immer, auf zuhören und dann wieder an zu fangen, schadet den Körper mehr als normal weiter geraucht zu haben. Also reiß dich zusammen und hör auf damit oder rauch wie gewöhnlich weiter.
     
  10. #9 15. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    hi, gut das du versuchst aufzuhören, mein arzt sagte zu mir wenn ich marlboro rauche habe ich keine chance aufzuhören weil die irgendwelche speziellen suchtmittelchen drinne haben.
    zu deinen depressionen kann ich nur sgen das es vielleicht auch an dem grauen wetter liegt, das betrifft viele menschen.

    nun zum entwöhnen. du rauchst sehr viele zigaretten am tag, bedenke dabei das dein körper dir alles was du ihm schlechtes antust später im leben zurückzahlen wird mit krankheiten.
    ich bin seit fast 3 jahren rauchfrei, erst marlboros und dann umgestiegen auf tabak, ich sage mal der tabak hat wesentlich weniger gifte als filterzigaretten und ausserdem brennt sich mikroskopisch kleine teile vom filter die sich beim zug lösen und bis zu mehreren hundert grad heiss werden dabei in die lunge hiein.

    also habe ich 2 jahre tabak geraucht, einmal aufgehört (wegen erkältung) jedoch nach 2 wochen wieder angefangen. zu hause habe ich auch sowieso nimmer geraucht und nach der geburt meines jüngsten sprosses habe ich mir einen trit gegeben und den mist ganz gelassen.

    wenn man von einer verrauchten kneipe zurückkommt und einem selbst die finger finger stinken und man aus dem mund riecht wie ein aschenbecher habe ich gedacht pfui deibel, das tue ich meiner familie nicht an.

    dir kann ich raten das du irgendein sport betreiben solltest, das schüttet glückshormone aus und hilft dir beim entwöhnen und die netten nebeneffekte wie selbstsicherheit, fitness und farbe ins gesicht. so bisserl aufhören geht nicht, entweder ganz oder gar nicht.
    in den letzten drei jahren haben ich auch die eine oder andere zigarette probiert, mein gott war das grausig und ich kann heute nicht verstehen warum nicht alle aufhören damit :)

    viel glück, hoffe schreibst mich demnächst mal an mit der nachricht das du endlich nichtraucher bist und dich sehr wohl fühlst.
     
  11. #10 15. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    du darfst nicht im glauben sein das rauchen deprissionen verschwinden lässt das passiert weil du das denkst das es dich frei macht....das denken ja viele die anfangen zu rauchen das stimmt aber ganz und garnet rauchen macht zwar bisschen schlanker aber mehr nicht....das ist kein heilmittel
    ich würde nicht sofort aufhören...also ganz langsam angehen also absteigend immer weniger rauchen
    bis du denkst das du es schafft mal an einem tag keine zu rauchen

    und noch ein tipp kau lieber mal kaugumis das wirkt ;)
     
  12. #11 15. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    Da musst du einfach durch, und merken das die depris nur mit den fluppen zusammenhängen, einfach die zähne zusammen beisen!
    Ich hab erst gar nicht angefangen zu rauchen als viele in meiner klasse das erste mal geraucht haben, und deshalb hab ich jetzt das problem nicht!!

    MFG Bananos
     
  13. #12 16. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    hab selber geschafft auf zuhören hab früher 20-25 geraucht
    eines tages sass ich auf meinem bett und hab mir gedacht so nu hörste ma auf
    aschebecher raus
    kippen weg (1schachtel "versteckt"so das ich die nicht seh)
    so ich beschreibe dir jetzt mal die ersten paar stunden vorm rechner (da hab ich meistens geraucht zocken,nachdenken etc)
    zittrige hände komisches gefühl im hals so as ob das da kratzt not gedrungen hab ich mich dann gezwungen keine kippe zu rauchen.
    so als ich dann glaube 3 stunden rum hatte brauchte ich irgend eine art "ersatz" hab mir dann nen honig kaugummi genommen und es wurde besser seid dem tage habe ich dann immer wenn ich das verlangen danach hatte zu rauchen nen kaugummi eingeschmissen und es ging.
    mittlerweile hab ich die notschachtel meiner mum gegeben....

    VLLT schaffst du es ja auch mit einer art ersatz
    wünsch dir viel erfolg
     
  14. #13 21. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    !!!Es ist ganz einfach!!! Versuch es nicht mit Willenskraft und reduziere NIEMALS es geht immer wieder in die Hose dann fängt der Teufelskreis immer wieder von vorne an!!! Ich kann dir nur sagen: "Kauf dir das Buch Endlich Nichtraucher von Allen Carr" hör erst auf wenn du es zuende gelesen hast. Der Zeitpunkt jetzt ist eh schlecht um aufzuhören, weil du nicht hinder die Tücken des Krauts und der Gehirnwäsche schaust!!! Hier ein älterer beitrag von mir: Endlich Nichtraucher - RR:Board
    :D Ich würde mich freuen, wenn du mir über deine Entscheidung antwortest :D
     
  15. #14 21. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    Ich wünsch dir viel Erfolg mit dem rauchen aufzuhören, habe es auch hinter mir gelassen. einfach so aufgehört, meine Kollegen waren alle erstaunt. Mir hat kein Kaugummi, kein Pflaster und auch kein Buch geholfen. Ich war es ganz alleine, habe die letzte aus der Schachtel geraucht und mir ganz einfach keine mehr gekauft. Gut ich gebe zu die erste Zeit (bei mir waren es so 4-5 Wochen)
    ist das echt schei.., überall Kippen Kippen Kippen. Aber das ging vorbei und seitdem sind nun 2 Jahre her.
     
  16. #15 22. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    Ja das rockt!!! Erstmal respekt, dass du es einfach so geschaft hast aber nicht alle sind so willensstark.:) Denkt aber auf keinen Fall, dass man Kaugummis oder Bonbons als Ersatz nehmen sollte das rockt eben nicht^^
    Ich wünsch Dir viel glück beim aufhören, jeder schaft das wenn er es nur will:]
     
  17. #16 22. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    Kompletter Schwachsinn, du Klappspaten.
    Manche Leute haben privaten, oder beruflich bedingten Stress, und haben es so um einiges schwerer als "normale" Menschen, aufzuhören. Manche Menschen sind auch einfach nicht willensstark genug.
    Beiden Gruppen wird es durch Kaugummis oder Pflaster enorm erleichtert, dass Rauchen aufzugeben.

    Ich hoffe du schaffst es, aufzuhören mofafahrer@rr.
    MfG, Turkish.
     
  18. #17 22. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    es wird wohl sehr schwer für dich sein aufzuhören, da du extrem viel rauchst.
    versuch erstmal weniger zu rauchen, dann wird es dir auch nicht mehr so schwer fallen aufzuhören.
    ich z.B kann es mit den kippen gut regulieren, wenn ich bock auf eine kippe habe und ich kippen habe rauche ich mir eine, wenn nicht dann halt nicht. habe es mir so eingewöhnt nicht mehr als 5 kippen pro tag zu rauchen. nur am we darf es mal mehr sein. versuch das auch so zu machen und dann ist es auch nicht so schlimm ein raucher zu sein ;) (meine meinung).
     
  19. #18 22. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?


    Jetzt mal im Ernst. Du willst doch noch leben oder? Du musst dir wirklich im klaren sein, dass du sehr früh sterben wirst. Wenn du so viel rauchst. Sei froh wenn du es bis 50 schaffst ohne schweren Körperlichen Folgen. Die wirst du aber bekommen glaub mir
     
  20. #19 22. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    hmm... wenn du glaubst dass du depressiv bist weil du nicht mehr rauchst...
    und du meinst dass du glücklicher wirst wenn du wieder rauchst... dann kann da au was net stimmen
    , weil es nicht unbedingt am rauchen liegen muss.... bist du dir wirklich sicher dass es denn nur daran liegen kann??

    Pazan hat schon nen richtigen tipp für dich.

    wir wärs denn wenn du anstatt deine 25 Kippen nur mal erst so auf 17Kippen
    dann in den nächsten 2 wochen auf 10 und dann halt imer weniger... was du dan aber auch Konsequent durchziehn musst!weil am schluss wirds dann auch echt hart, und dann kann es schonmal vorkomend ass du depressiv wirst..wie du es nennst... aber nur so, kommst du auch davon ab!

    MfG TR!xXZT4R
     
  21. #20 22. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    also mein freund ein guter tip von mi9r wen mans wirklich will dan schaft man das auch es hat nichts mit sucht zutun es ist ne dume angewohnheit die man sich von heute auf morgen abgewöhnnen kann nur man muss es wollen...
     
  22. #21 25. Oktober 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    Danke Dir, hast mir damit sehr geholfen.

    Bewertungen für beide raus.

    Fullspeed .@ DSL 2K
     
  23. #22 25. Oktober 2006
  24. #23 11. November 2006
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    nikotinsucht ist großteilig eine kopfsache! ich weiss das aus eigener erfahrung da ich selber seit gestern mittag nich mehr geraucht habe und deswegen ein wenig am verschmachten bin...und ich weiss auch sicher das ich nachher wenn ich in die stadt fahre mein erstes werk sein wird mit kippen zu kaufen um dann erst einmal genüsslich eine durchzuzihen.
    aber wie gesagt rauchen ist eine kopfsache :-D

    mfg d135
     
  25. #24 7. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: depressionen bei versuch aufhören zu rauchen?

    X( X( X( X( X( X( SO GEHT DAS NICHT ... ich will nicht beleidigend sein aber das is einfach frauenkacke das funz sowieso nicht ---> https://raidrush.net/posts/928074/
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - depressionen versuch aufhören
  1. Depressionen beim einschlafen

    Phame , 28. März 2011 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    49
    Aufrufe:
    2.645
  2. Depressionen

    Skrilless , 3. September 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    606
  3. Depressionen - Was tun?

    Atze Fikka , 3. Oktober 2008 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    1.775
  4. Antworten:
    43
    Aufrufe:
    1.681
  5. Implantierter Chip gegen Depressionen

    xxxkiller , 19. Dezember 2007 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.413