Der Abstand zwischen der Sonne und der Erde wird immer größer

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 20. März 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. September 2017
    Claus Lämmerzahl hat anlässlich der 70. Jahrestagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) berichtet, dass sich die Erde immer weiter von der Sonne entfernt.
    Alle 100 Jahre vergrößert sich die Entfernung zwischen Erde und Sonne um zehn Meter. Zu diesem Ergebnis ist ein Team von Wissenschaftlern nach Auswertung von Daten der letzten 120 Jahre gekommen.

    Warum sich der Abstand zwischen der Sonne und unserem Planeten kontinuierlich vergrößert, ist nicht bekannt und kann derzeit auch nicht erklärt werden. Allerdings ist dieser Vorgang nicht besonders schlimm.
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. März 2006
    Ich denke mal das kommt dadurch, das sich alles im Universum (auch Galaxien usw.) voneinander wegbewegt. Und zwar sind bei dem Urknall damals so große Kräfte frei geworden, das sich auch jetzt Milliarden Jahre danach noch alles voneinander wegbewegt. In der Haupsache sind das aber vor allem Galaxien deren Abstand sich immer weiter vergrößert.

    MfG
    klaus
     
  4. #3 21. März 2006
    Ich denke mal, die Galaxien wandern auch durch das Universum... vielleicht wandern diese ja auch wie die Planeten um eine "Sonnen-Galaxie" oder sowas... nur dass sich eben Galaxien um die Ursonne bewegen... keine Ahnung!
    Aber ich finde, dass sich eine Entfernung zur Sonne sowohl sehr stark auf das Klima auswirken wird... je weiter weg, desto kälter wird es. Hat da nicht auch mal jemand gesagt, dass wenn die Erde nur 5% näher an der Sonne oder weiter weg von der Sonne wär, dass sich dann auf diesem Planeten nie hätte Leben entwickeln können?

    Naja, der Mond soll sich ja auch immer weiter von der Erde wegbewegen, aber dass kann mir eigentlich ziemlich egal sein... im Jahre 2100 werde ich wohl nicht mehr leben...^^
     
  5. #4 21. März 2006
    Das ende der menschheit ist es aufjedenfall nicht aber dich denke es wäre interessant zu wissen warum das so ist !?! Das ende wir durch die menschen selbst verursacht!!!
     
  6. #5 21. März 2006
    Mal zu den Grössenordnungen. Der Abstand zwischen Sonne und Erde beträgt 149.597.870 km (laut Wikipedia).

    5% davon sind 7.479.893km

    10m dagegen sind nur 6,68 * 10^-9%. Das fällt dann wohl auch unter dem Gesichtspunkt nicht ins Gewicht, dass bei +-5% mehr oder weniger Abstand zur Sonne auf der Erde kein Leben hätte entstehen können.
     
  7. #6 21. März 2006
    Hi,

    Genau dieses Thema hatten wir grade in Physik. Die Erde bewegt sich immer weiter von der Sonne weg in ich glaube 5 Milliarden Jahren ist die Erde dadurch nicht mehr bewohnbar.

    Dieses kommt durch die Ellipsenförmige Bewegung der Planeten soweit ich weiß. Dass die Erde sich davon bewegt hängt damit zusammen, dass durch äußere EInwirkungen so weit ich weiß das eines der "Kepler Gesetzte" zu ungenauigkeiten führt.

    Wenn dadran was falsch ist, dann nicht rummeckern, da ich nicht so gut aufgepasst hatte in der Stunde^^
     
  8. #7 21. März 2006
    Klaus du meinst also es sind immer noch die Kräfte von damals die auf alles im Universum einwirken? Kann ich mir schlecht vorstellen... trotzdem wärs mal interessant zu wissen woran's genau liegt.

    Die konsequenzen brauchen uns jetzt vielleicht nich direkt zu interessieren, aber wer weiss wie es in tausend jahren hier aussieht, fällt dann der sommer ganz weg? :D
     
  9. #8 21. März 2006
    ich denke mal das is so wie bei den Sonden und so....die werden doch auch um einen planeten gelenkt damit sie beschleunigt werden...vllt passiert das gleiche mit de Erde und der Sonne^^ Fliehkräfte...
     
  10. #9 21. März 2006
    vllt is es auch so weil die erde kreist ja um die sonne dabei enstehen fliehkräfte vllt sind die dafür verantwortlich ?(

    naja bei 10 m is das jetz auf die kurze dauer nicht so tragisch aber in paar milliarden jahren wann das tragisch wäre auch nicht weil die sonne dann längst explodiert is und die erde soweiso nur noch staub is (oder auch nich weil komplett verbrannt wer weis^^) aber denn werden hier sicher keine menschne mehr leben einer seits nich weils denn vor der explosio zu heis wäre und anderer seits schau ma sich den technologischen fortschritt an den werden wir bestimmt wie in star wars oder so mit mehr facher licht geschwindigkeit fliegen und uns einen neuen planeten gesucht haben...
     
  11. #10 21. März 2006
    Wenn es die Erde in millionen Jahren noch gibt, was ich nicht glaube, dann wird man die Sonne bestimmt garnicht mehr sehen. Irgendwie blöd :p
     
  12. #11 21. März 2006
    soo schlimm ist es nun auch nciht....die technik geht ja auch noch weiter....



    und was in 1million jahre passiert....juckt mich nicht sooo sehr =)

    laut anderen wird die welt sowieso in den nächsten 50jahren "untergehen" die apocalypse ist nah :D



    mittermeier hatte schon recht....





    so far
     
  13. #12 21. März 2006
    Der Abstand zwischen der Sonne und der Erde wird immer größer...

    und?^^

    Der abstand von meinem Zimmer zum Kühlschrank wird auch immer größer um so länger ich darüber nachdenk aufzustehen und mir was zu essen zu holen :D

    Irgentwann sterben wir sowieso...

    MFG INu
     
  14. #13 21. März 2006
    hi, ich bin ein quantenphysiker aus der 11ten klasse *gg*
    also ichw eiss wodran das liegt... gibt es im all sowas wie ne centivugalkraft? wenn ja dann liegts vllt daran... und wer mir diese theorie stiehlt den verklag ich^^
     
  15. #14 22. März 2006
    Also erstens heißt das Zentrifugalkraft und zweitens wirkt dem die Gravitation der Sonne entgegen. Die Differenz zwischen diesen beiden Kräften wenn sie denn der Grund für die sich vergrößernde Entfernung ist muss allerdings unglaublich gering sein um für eine derartige geringe Abweichung verantwortlich zu sein. (Man schaue noch einmal oben 10m im vergleich zu 149.597.870.000m!)
     
  16. #15 23. März 2006
    Sorry, aber ihr seid die größten "Deppen"! Wenn selbst Wissenschaftler, wie unser Thread-Autor gesagt hat, nicht wissen woran dies liegt ist euer Geschwafel wohl nur quatsch!

    Sollte jetzt keine Beleidigung gegen jemanden sein sondern nur mein Kommentar zu euern Beiträgen!
     
  17. #16 23. März 2006
    Ah ich würd mich darüber net aufregen so schnell wie unsere Technik voran geht werden wir eh bald aufm Mars leben^^.

    Und 10m pro 100Jahre das überleb ich sowieso nimmer^^.


    mfg Blackloader
     
  18. #17 23. März 2006
    Ich denke mir da nur, was sind denn 10m im Universum und dann nur alle 100 Jahre !!! Nicht schlimm !!!
     
  19. #18 23. März 2006
    Und was spricht dagegen sich Gedanken um sowas zu machen wenn selbst 'Wissenschaftler' nicht wissen woran das liegt??? Woher weisst du denn, dass die Leute die sich hier beteiligen keine 'Wissenschaftler' sind? Was sind denn überhaupt Wissenschaftler?? Diese Leute finden Dinge auch nur raus in dem sie sich gedanklich damit beschäftigen und darüber diskutieren. Natürlich habe Deine Wissenschaftler durch ihr Studium sicher ein tieferes Hintergrundwissen als die meisten hier, dieses ist aber auch nicht vom Himmel gefallen. Auch spekulieren ist erlaubt. Und wenn hier jemand eine Spekulation klar Widerlegen kann ham sogar alle noch was dabei gelernt. Geile Sache was? Also - wo ist dein Problem?
     
  20. #19 23. März 2006
    lol is doch geil...das gleicht sich dann bestimmt mit der globalen erderwaermung aus und wir koennen weiter Abgase inne Luft ballern und die Pole schmelzen nich ;)
     
  21. #20 23. März 2006
    Ô.Ô wusste gar nicht das man das SOOO genau auf den meter genau bestimmen kann :D

    najoa wär ma interessant zu wissen was das fürs klima bedeutet ^^
     
  22. #21 23. März 2006
    Na ja, meine bescheidene Meinung ist , dass uns dieses wohl die nächstens paar tausend jahre weniger interessieren braucht, da ja unsere durch uns herbeigeführte Erderwärmung dem entgegenwirkt.
    Sprich, wenn wir uns ein paar Kilometer von der Erde entfernt haben und es kälter werden sollte, haben wir die Erde selber etwas aufgewärmt...
    Ergo, nema Problema :D heheeee


    @ Adriana_Lima
    11. Klasse und so ne Rechtschreibung?
    Armes Deutschland ?(
     
  23. #22 23. März 2006
    naja ist vielleicht ganz gut, die erde wird eh zu warm und das hat weit aus mehr gefahren als wenn sich die sonne so langsam entfernt.

    die sonne kann sich gar nicht weit genug entfernen den der treibhauseffekt nimmt immer schneller zu.
     
  24. #23 23. März 2006
    machs wie ich, mach dir keine gedanken über die herkunft der erde und auch nicht um das drum herum , bringt eh nix und betreffen wirds uns auch net mehr :D

    macht nur wahnsinnig die nachdenkerei
     
  25. #24 28. September 2017
    Einfach: Masseverluste der Sonne.
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Abstand zwischen Sonne
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.806
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    666
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.232
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    576
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    495