Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Igor, 30. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. November 2007
    YouTube

    Ich glaub, ihr versteht schon, was ich, als Europäer, daran äusserst anstössig finde...!?
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. November 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Was soll man dazu sagen...ich finds krass, dass da keiner Ausgerastet ist oder so!Oo
    Vor allem der ältere Mann, wo der kleine gefragt hat: "Do you want to have a rematch?" und die machen so ein Spaßkampf...oO
    Bin mal gespannt ob der noch so ruhig wäre, wenn die selbe Frage ihm ein Nazi in Deutschland gestellt hätte.
    Wäre das ein Erwachsener Mann gewesen, der die Leute befragt hat, wären die glaub ich nich mehr so gechillet geblieben...
    Finde es irgendwie Assi und kein Meter lustig...
    Manchmal sind die Amis echt komisch!

    MfG
    Fr3D
     
  4. #3 30. November 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    und ma wieder der beweis das ammys den totalen schaden ham :angry:
     
  5. #4 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Die haben doch nen vollschatten!
     
  6. #5 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Ach die Amis sind doch die Helden der Welt ,wenn die nicht wären... puuh da würde der Welt was fehlen. Ich liebe die Amerikaner .. ohne die hätten wir immerhin nicht diese schöne dreckige,verseuchte Luft.-ist doch toll !!!
    Die Amerikaner sind coooool!

    *vorsicht ironie*
     
  7. #6 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    es hat schon seinen grund warum sie ein kind auf die strasse geschickt haben
     
  8. #7 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    meine meinung -.-
     
  9. #8 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Kannst du den mir mal sagen??

    Ich glaube nicht das es der ist nur weil es kind ist wird die ganze sache verharmlost.
    Zudem Finde das ganze recht geschmacklos, was die da abziehen auch wenn es warscheinlich mit den Passanten abgesprochen ist.
    Naja die Ammis haben eben einen Kranken Humor falls sie das als witz da stellen wollen.
    Denn die sollten sich mal selber ansehen was sie mit den Negern gemacht haben, darüber macht keiner Witze. Aber über die Deutschen jaaa immer drauf sind ja eh alles nur Nazis.

    PS: Ich bitte den letzten Satz nicht ernst zu nehmen !!
     
  10. #9 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Doch die Amis haben einen Schaden. Immer wird es auf die Regierung geschoben,aber schließlich sind es doch die Amis,die Bush 2x gewählt haben. Natürlich ist der Begriff Volk ein abstrakter Begriff ,welchen man nicht personifizieren darf. Trotzdem ist es Fakt ,dass Amerikaner sich als Mittelpunkt der Welt sehen und 0 Ahnung von dem außen rum haben.
     
  11. #10 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Ich finde die Mesnchen und gerade die Ausländischen Bürger die mal igendwann vor 70 Jahren davon betroffen waren kennen heute kein rechtes Maß mehr. IRgendwann muss es auch mal gut sein. Die Vergangenheit sollte mal ruhen. Ich meine ich habe nix dagegen wenn man die Figur Hitlers dazu nutzt Menschen auzurütteln und ihen die Augen zu öffnen. Aber es für Belustigungszwecke zu nutzen oder den Hass auf die nationalen wieder zu steigern find ich mehr als verantwortungslos.
     
  12. #11 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    also ich bin dafür dass man das nochmal mit nem erwachsenen macht und dann schaut was bei rauskommt, ich hoffe mehr gewalt am reporter, wer son scheiß bringt gehört geschlagen, egal ob die regierung oder sonstwer dran schuld ist
     
  13. #12 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Völlig geschmacklos...

    Da gibts ja zig Videos, in denen zB Amis auf der Straße verschiedene Fragen zur Allgemeinbildung gestellt werden. Da merkt man wie hohl die sind und nur sich selber kennen...
     
  14. #13 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Natürlich ist das Video vollkommen geschmackslos...

    aber hier scheinen mir sehr viele antiamerikanisch veranlagte Leute unterwegs zu sein, die Amerika nihct objektiv bewerten können.

    Amerika hat euch/uns soviel gutes gegeben: Ohne die Amis hätten wir in der BRD keinen Wohlstand, gäbe es keine Coca-Cola,kein Mc's, kein Intel, kein AMD, womöglich kein Internet und und und...

    Hier herrscht immer solch ein Ami/Russenhass, meist werden diese Länder nicht objektiv eingeschätzt.

    Ich könnte eine Hypothese aufstellen, warum gerade die USA und Russland von sovielen schelchtgemacht werden, aber dies unterlasse ich mir, ich will ja nicht provozieren und dies wäre eine ungeheurliche Provokation.

    Fakt ist ohne Amis = kein Wohlstand
    ohne Russen = Napoleons oder Hitlers Regime

    dass sind einige positive Seiten...

    die negativen betont ihr schon in zahlreichen Posts genug.
     
  15. #14 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    haha das ich nicht lache, amerika die erfinder^^
    das wenige, was aus amerika kommt, stammt hauptsächlich vom emigrierten deutschen erfindern....
     
  16. #15 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Du verstehst glaub ich garnicht wer die BRD nach dem 2ten Weltkrieg wiederaufgebaut hatte und mit Geld überflutet hatte.

    Und du verwechselst etwas grundlegendes: Amerika ist keine ethnische Nation.

    Die USA ist ein Zusammenschluß aus allen Völkern der Welt, die miteinanderleben ... und genau da liegt ihr Vorteil.



    Außerdem solltest du dich mal besser Informieren, was alles in Amerika entwickelt wurde, und woher die Produkte kommen : die Filme,die Musik,teilweise die Mode, der PC, das Internet...

    ohne das Amiland, hätte man die BRD bis 1980' nicht aufgebaut bekommen.


    Nur weil dein Papa sich über die Amerikaner aufregt, brauchst du diesen unreflektierten Müll nicht wiedergeben
     
  17. #16 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    komisch dass sich hier alle über dieses video aufregen. Im Fun bereich exestiert ein thread mit einer stromberg Parodie über hitler, das komische ist nur, dass ich dort keinen einzigen kritischen post gelesen habe, alle finden diese parodien witzig und wollen mehr davon sehen.

    mfg allstar
     
  18. #17 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Die Chinesen sehen sich auch als Mittelpunkt der Welt und einzige Nation mit Kultur...(nur mal nebenbei, ich wollt eigentlich auf was anderes hinaus)

    So, was ich eigentlich sagen wollte, die Mehrheit in Amerika war gegen Bush bei der zweiten Wahl, Bush ist nur durch das tolle Wahlsystem, drüben in der neuen Welt, an der Macht geblieben.
    Die Mehrheit des Volkes wollte keinen George W. Bush, nur die Mehrheit der Wahlmänner ;)

    Zum Video :
    Keine Ahnung, irgendwie nich lustig...
     
  19. #18 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    ohmann du witzbold, worin liegt bitte der vorteil dieses patchwork landes???
    rassismus, diskriminierung, extremen bandenbildung siehe ms13, crips and bloods usw??? ist das der vorteil??
    desweiteren kommt die musik aus amerika? achso also hat amerika die musik erfunden, achso ja klar^^ erst denken dann schreiben, die modetrends kommen schon lang nicht mehr so deutlich aus amerika wie bsp. aus paris, mailand etc.,
    das internet wurde von den amis nicht erfunden, um der menschheit das leben komfortabler zu gestalten, sondern um militärische kriegszüge usw schneller zu versenden, glaube '61 oder '62 von der air force.
    der COMPUTER stammt von einem deutschen dem Herr Zuse
    Konrad Zuse (* 22. Juni 1910 in Berlin; † 18. Dezember 1995 in Hünfeld bei Fulda) war ein deutscher Bauingenieur, Erfinder und Unternehmer (Zuse KG). Mit seiner Entwicklung des Z3 im Jahre 1941 gilt er als der Erfinder des Computers.
    Und nein mein Vater sagt nichts gegen Amerikaner, bin alt genug um mir meine eigene meinung zu bilden, du hobbykomiker
     
  20. #19 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    @Vorposters
    Internet, wie wir es heute kennen ist auch eine "deutsche" erfindung;) Das wurde 1989 in Cern(bei Genf in der Schweiz) entwickelt. Allerdings kann man nicht so richtig sagen, dass es eine "deutsche" Erfindung ist, da:

    1. Cern in der Schweiz, da spricht man zwar auch deutsch, lieg.
    2. Cern aus einem Internationalen Forscher Team besteht. (sprechen alle englisch;))


    Ich finde das nicht so geschmacklos, sondern schon recht gut. Hab schon vorhin nen Post von Aliki gelesen, wo gesagt wird, dass man das 3.Reich und 2WK jetzt mal ruhen lassen soll und nicht immer draufrum hacken soll. Naja und da ist es doch immerhin ein Schritt, wenn man darüber lachen kann, so wie der alte Herr, der das Rematch mit dem KleinHitler macht.

    Allerdings wirds kritischer, wenn man weiter ins Detail geht. Da kann ich zum Beispiel auch nicht mehr über wirklich schlechte Witze über Rassenverfolgung etc. lachen, da hörts dann aber auch GANZ eindteuig auf.

    mfg zvei
     
  21. #20 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Anscheinend bist du nicht alt genug, ohne die Amerikaner würde hier in der BRD Armut herrschen.

    AMD = American Micro..
    Microsoft = Bill Gates = amerikanisch
    Intel = amerikanisch

    Coca Cola = amerikanisch, dass konsumierst selbst du ...


    Ich weiss nciht wie alt du bist, aber über die Bedeutung Amerikas für die heutige Gessellschaft wird im 12.Jahrgang gesprochen, vorallem aber auch über Amerikanisierung, etc. .

    Ah und noch was: Du hasst es den Amerikanern zu verdanken, dass dein ***** n warmes zuhause hat und dass sind ein historischer Fakten.


    Und als Deutscher die Diskriminierung und Rassismus zu kritisieren, Oh oh , vorsicht vorsicht , *reusper* 6 Millionen sag ich nur plus 15 Millionen russiche Zivilisten....
     
  22. #21 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    ohmann noch son konservativer.
    willst du immernoch das auf deutschland übertragen was damals geschah?
    auserdem war das damals nicht deutschland sonder das deutsche reich.
    das hald mal die aufgaben der allierten hilfestellung zu leisten.
    auserdem geht es darum wie es momentan herrscht und du willst mir doch nicht sagen dass die amerikaner MOMENTAN weniger rassistisch, krimineller als wir sind?
    coca cola wurde auch nur durch den krieg bekannt, genauso wie der kaugummi.
    bandenkriege a la crips and blood, ms 13 gibt es hier nicht. desweiteren hast du glaub ich den aktuellen irak krieg verschlafen.....
    dort sind ja auch keine unschuldigen zivilisten ums leben gekommen und der krieg ist ja auch sooooooooo sinvoll, ge;)^^
     
  23. #22 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    @LSDbar

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen
    denn wenn es den master plan nicht geben würde wäre zum beispiel hier in der gegend unserer stadt und umgebung nur ACKER!!

    und natürlich andere unangenehme sachen...^^


    achja und @Aliki

    Du wanderst mit deiner einstellung auf sehr dünnen eis.
    Hab mal so spaßenshalber paar deiner posts gelesen und man erkennt ziemlich leicht was du für eine einstellung hast.

    jedoch kann man es auch mit naivität oder unwissenheit verwechseln -.-
     
  24. #23 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    achja die tollen amis ohne die wären wir nichts -.-

    soweit ich weiß gewährt usa 2 soldaten den zutritt nach usa nicht, weil sie sich geweigert haben eine frau im auto die keine bedrohung darstellte abzuknallen die beiden leben nu in GB

    Abu-Ghuraib??? dazu muss ich nix sagen ohne worte

    der irak krieg an sich?
    gehen hin um ein land zu retten aber sichern sich erstmal alle ölfelder, denn ohne öl kann man das land ja nicht retten wie jeder weiß ???

    das mit den twin tower is auch geklärt schätze ich

    ein deutscher ingenieur hat festgestellt das die türme so gebaut wurden, dass sie durch einen flugzeug nicht einstürzen konnten, so sei das gebäude konsturiert gewesen, abgesehen davon kann man aufm video sehen wie an den eckpfeilern bomben hoch gehen und es sind immer mehr leute verschwunden die angeblich was darüber wussten und und und....

    achja das an einem tag zufällig 5k juden fehlen obwohl kein feiertag ist is auch normal oder nicht?

    achja das gute alte amerika wenn man bedenkt das sie nur eine vereinigte nation aus mehreren europäischen "aus/einwanderern sind und kein richtiges land mit seinem eigenen volk sind.

    aber naja egal ohne die amis würde wir immernoch im freien mit hölzern unsere flammen zünden um uns an der schönheit des firmaments zu ergötzen und zu wärmen

    P.S. ich wollte mich ja eigentlich raushalten -.-
     
  25. #24 1. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...


    naja, auf die Verschwörung mit den Twin towern wollen wir uns jetzt nicht zu sehr stützen^^. ich weiss genau was du meinst, ich hab die dokus etc. über den 11. september auch gesehen, aber alles was dort argumentiert wurde, kann nicht eindeutig bewiesen werden, klar alles scheint schlüssig, aber für so einen wichtigen Moment in der geschichte braucht man schon etwas handfestere beweise.

    und zum letzteren kann ich dir nicht sagen ob "wir immer noch im freien mit hölzern unsere flammen zünden " würden, aber ohne die amis könnten wir heute in einem kommunistischen deutshcland leben.



    mfg allstar
     
  26. #25 2. Dezember 2007
    AW: Der amerikanische Umgang mit dem Dritten Reich...

    Achja sicher,das ist nur ne Prognose von Demokraten in Amerika.Wenn es so wäre,wäre Amerika keine ach-so-tolle-2-partei-demokratie ?(
    Wahlmänner= Wählerschaft,dass ist logisch auch garnicht vertrettbar.
    Die meisten Amis wollten Bush,das ist Fakt. Da brauchst du mir jetzt keine Verschwörungstheorien aufzutischen.
    Und von wegen die Chinesen sehen sich als Mittelpunkt der Welt.Das scheint mir aber sehr Neu.Nur weil man es "Reich der Mitte " nennt und sie die größte Bevölkerung der Welt haben,sind sie noch einigermaßen bescheiden und zwingen anderen Nationen nicht ihre Ideologie auf. (bis auf Tibet,das war aber vor 50 Jahren)


    Fragt sich bloß,ob dass dann in der Geschichte entscheidend wäre. Schließlich waren es die Amis ,die in Anti-Kommunistische-Propaganda Millionen,sogar Milliarden gesteckt haben.Wenn sie nicht wären,würde der größteteil der Bevölkerung nicht so denken.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - amerikanische Umgang dem
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.195
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    811
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.297
  4. Antworten:
    48
    Aufrufe:
    3.794
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    542