Der Anschlag am 11.September - was geschah wirklich?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Peacekeeper, 13. Dezember 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Dezember 2008
    Wir wollen erstmal niemanden beschuldigen den Anschlag verübt zu haben.
    Sehen wir uns doch einfach mal nur die Fakten an ... was ist 100% passiert?
    Versetzen wir uns mal zurück an den Tag des Geschehens, nach New York.


    Geschehnisdurchlauf in Kurzfassung:

    Es ist ein schöner, sonniger Tag. Die Leute gehn zur Arbeit ... normale Alltagshektik herrscht in den Straßen.
    Einige Leute sehen hoch in den Himmel ... man hört ein Flugzeug, eine seltene Begebenheit hier, im Börsenviertel.

    Ortswechsel. Wir befinden uns wenige hundert Meter vom World Trade Center entfernt. Plötzlich ertönen schrille Schreie - Leute sehen schockiert in den himmel hinauf - dann eine gewaltige Explosion, ein Feuerball über New York. Fassungslosigkeit. Ein tragisches Ereignis ... der Pilot hatte wohl die Kontrolle über seine Maschine verloren ...

    Menschen kommen von überallher ... filmen und machen Fotos .. erschrockene Gesichter .. schaulustige Touristen .. auf der Feuerwache sind die Leitungen innerhalb von minuten überlastet ... Die Einsatzfahrzeuge von der Feuerwache Engine 7 schalten die Sirenen ein und fahren los

    Im Zwillingsturm herrscht ein Durcheinander .. die Leute laufen an die Fenster - andere laufen zu den Aufzügen .... es ertönen Durchsagen, dass alles unter Kontrolle sei, und die Angestellten sich zurück an die Arbeitsplätze begeben sollten. Die meisten befolgen diese Anweisungen ... es wird weitergearbeitet - plötzlich hört man Schreie ... ein anderes Flugzeug nähert sich mit extremer Geschwindigkeit ... die Leute geraten in Panik .. sie laufen zu den Treppenhäusern ... andere versuchen ihr Glück mit dem Aufzug ... Sekunden später sind sie ruhig. Aufzüge sausen mit Freifallgeschwindigkeit in die Tiefe und zerschellen im Keller. Brennende Gestalten laufen kreischend durch die Korridore

    Fernsehteams sind schon sowohl in Luft wie am Boden vertreten ... Amerika ist geschockt - ein Terroranschlag hat das Land getroffen!!!

    Zeitsprung. Es sind mehrere Minuten vergangen.



    ----------------------------------



    Ah euch interessiert das Thema eh nciht gut.. mir wayne

    Boom gebäude stürzen ein *kattaplumm* rgroße wolke, atmung
    fällt schwer etc .. dann denkt euch den rest eben

    Hier Copy & Paste
    da das thema ja schon "ausgelutscht" ist

    Die 9 Gründe warum das World Trade Center nicht durch
    den Flugzeugaufprall eingestürzt ist
    (sondern gesprengt worden ist!)



    1. Weil es nicht sofort eingestürzt oder umgestürzt ist
    ein Gebäude, das den Aufprall eines vollgetankten
    Passagierjets übersteht, stürzt nicht leicht ein oder um!

    2. Weil das Kerosin fast vollständig direkt nach dem Flugzeugaufprall verbrennt.
    Ein Flugzeug fliegt in ein Gebäude. Das Gebäude ist beschädigt und es bleiben nur Trümmer vom Flugzeug übrig. Logischerweise entsteht eine Explosion, wenn das Kerosin aus zerrissenen Flugzeugtanks austritt und sich entzündet. Dieser “Feuerball” ist auf vielen Fotos gut sichtbar. Aber: der “Feuersturm” der durch das Kerosin verursacht wird dauert nur einige Sekunden. Danach muß das Feuer sich neue Nahrung suchen

    3. Weil das Feuer im Gebäude keine hohen Temperaturen verursacht hat
    Ein Feuer mit hoher Temperatur erzeugt wenig oder gar keinen Rauch. Ein Feuer mit niedriger Temperatur erzeugt viel Rauch.
    Der Gebäudebrand in den Türmen des WTC hat viel schwarzen Rauch verursacht, also war die vom Feuer verursachte Temperatur relativ niedrig! Bis zum Einsturz der Türme brannten Papier, Holz und Plastik von Kabelisolationen. Beton und Stahl brennen nicht. Kerosin war nicht mehr viel vorhanden!
    Außerdem hat es Überlebende der Katastrophe gegeben, die sich an der Einschlagstelle oder Brandstelle vorbei nach unten durchschlagen konnten!

    4. Weil Stahlträger nur unter hoher Temperatur nachgeben und glühende Stahlträger Licht ausstrahlen
    Stahl ist kein Plastik. Es sind mehrere Hundert Grad Celsius nötig um seine Festigkeit herabzusetzen. Angeblich soll das “Höllenfeuer” Temperaturen von mehr als 1000 oder 1100 Grad Celsius erzeugt haben. Stahl glüht bei solch hohen Temperaturen und das heißt das sichtbares Licht ausgestrahlt wird. Glühende Stahlträger sind auch tagsüber als solche zu erkennen. Es gibt kein Foto der Katastrophe wo glühende Stahlträger, ob an der Fassade oder als herabfallende Trümmer, zu sehen sind.

    5. Weil die WTC-Türme 1 und 2 beide zu perfekt in sich zusammengestürzt sind
    Beide Türme waren auf einer Seite beschädigt mit durchtrennten oder beschädigten Stahlträgern. Warum ist dann die Spitze der Türme nicht umgeknickt und abgebrochen? Ein Baum fällt auch in die Richtung der Kerbe die man mit Axt oder Säge angebracht hat!
    Und wenn tatsächlich die Hitze des Kerosinbrandes die Stahlträger zum Erweichen brachte, wie soll jemand das Kunststück vollbringen das Kerosin vollkommen gleichmäßig auf der Grundfläche zu verteilen damit alle Stahlträger rundherum auch gleichzeitig nachgeben können? Denn dieses wäre ja die Voraussetzung für den perfekten Zusammensturz!

    6. Weil die Zerstörung der WTC-Türme mit einer Explosion beginnt
    Die endgültige Zerstörung jedes einzelnen der beiden WTC-Türme beginnt mit einer Explosion und nicht mit nachgebenden Stahlträgern. Das ist auf vielen Fotos gut zu sehen. Nach 45 min oder 1 Stunde nach dem Flugzeugaufprall, woher soll der Sprengstoff kommen? Keine Explosion ohne Sprengstoff, und Kerosin ist entweder schon lange verbrannt oder in untere Stockwerke gesickert!

    7. Weil die Trümmer die auf den Boden fallen nicht verformt sind
    Die Trümmer der WTC-Türme sind nicht verformt! Das was auf den Boden fällt sind außer Staub und Steinen sehr regelmäßig geformte Trümmer der tragenden Struktur wobei die Stahlträger immer schön glatt abgetrennt sind. Die Form und die Größe der stählernen Trümmerteile sind zu regelmäßig geformt um das Ergebnis des Zufalls zu sein! Hier spricht alles für eine kontrollierte Sprengung des Gebäudes!

    8. Weil die planmäßige Sprengung des Gebäudes sich durch Explosionswölkchen und Lichtblitze verrät
    Von oben nach unten fortschreitend zeigen verschiedene Fotos auf der Außenfassade der Gebäude Explosionswölkchen und Lichtblitze. Interessanterweise bilden die Lichtblitze oft eine Linie die um 45 ° zur Horizontalen geneigt ist! Hier spricht alles für eine kontrollierte Sprengung des Gebäudes!


    9. Weil die Reste des WTC zu regelmäßig geformt sind
    Das was von den WTC-Türmen an “Ground Zero” noch übrig ist das ist bemerkenswert regelmäßig geformt. Es sind immer Einheiten von jeweils 3 Stahlträgern die glatt abgetrennt sind. Darüber hinaus bilden die Reste der WTC-Fassade eine Linie die um 45 ° zur Horizontalen geneigt ist Der Zufall schafft andere Strukturen. Auch hier spricht alles für eine kontrollierte Sprengung des Gebäudes!


    Ja, ich habe das grade gegoogelt und kopiert weil man hier eh nur gleich runtergemacht wird von wegen thema ausgelutscht sinnloser thread hier lest oder lasst es bleiben für euch tu ich mir doch nicht die mühe machen und selber nen text schreiben wenn man dafür nich mal anerkennung kriegt -.-
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  4. #3 13. Dezember 2008
    AW: Der Anschlag am 11.September - was geschah wirklich?

    Also, das hat nichts mit Wikipedia zu tun.
    Du hast das anscheinend falsch verstanden.
    Operation Falsche Flagge ist ein heutzutage festehender Begriff, der signalisieren soll, dass
    ein Land bzw. eine Organisation einen Vorwand für eine selbst geplante Sache sucht.
    So wäre es natürlich durchaus denkbar, dass Bush die Anschläge selbst inszeniert hat, was ich
    persönlich aber, obwohl es genug Verschwörungstheorien gibt, für sehr unwahrscheinlich halte.
     
  5. #4 13. Dezember 2008
    AW: Der Anschlag am 11.September - was geschah wirklich?

    Hier kannst dir ja mal Loose Change angucken;)
    da gibt es wirklich nen paar Sachen, die ich immer noch nicht verstehe.
    Keine Ahnung ob die Anschläge geplant waren oder nicht, aber Loose Change zeigt da schon einige Sachen, die mich wirklich stutzig machen?(

    YouTube
     
  6. #5 13. Dezember 2008
    AW: Der Anschlag am 11.September - was geschah wirklich?

    jeden Monat muss irgendein verschwörungskritiker denken, hier einen neuen Thread aufzumachen.
    Langsam wird es schon langweilig. Das Thema ist echt schon ausgelutscht und wurde schon zu genüge diskutiert.

    Wenn du die Meinung der Leute wissen willst, dann benutzt die Suchfunktion und lies dir durch, was die Leute dort geschrieben habe, statt einen neuen Thread aufzumachen, um an Posts zu kommen.

    Also könntest du bitte aufhören, rumzuspamen?
     
  7. #6 13. Dezember 2008
    AW: Der Anschlag am 11.September - was geschah wirklich?

    Kann ich Thrake nur zustimmen. Lasst diesen Verschwörungsmist doch endlich. Das Thema ist durch, jedes Argument, welches diese Menschen ohne Leben hervorbringen, wurde merfach widerlegt. Geh googlen und sieh.

    Keinen interessiert es mehr und keiner hat große Lust darüber zu diskutieren...
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...