Der böse Ostdeutsche?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von shangri-la, 22. August 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. August 2007
    Sonderkommission ermittelt: Nach der Hetzjagd auf acht Inder in Mügeln sind zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Dabei kommt die Suche nach Zeugen nur zäh voran. Die Polizei sprach von einem "Puzzlespiel".

    Gegen die beiden Verdächtigen wird wegen Landfriedensbruchs ermittelt, teilte die Staatsanwaltschaft Leipzig mit. Die beiden 21 und 23 Jahre alten Tatverdächtigen stammen laut Staatsanwaltschaft aus Mügeln.

    Die Sprecherin der Polizeidirektion Westsachsen, Ilka Peter, sprach aber auch von einer mühevollen Arbeit, Zeugen der Tat zu finden. Dies sei auch verständlich, da derjenige, der sich bei der Polizei melde und Tatverdächtige nenne, anschließend mit den betreffenden Personen möglicherweise noch jahrelang in der Kleinstadt Mügeln zusammen leben müsse. Ermittelt werde weiter in alle Richtungen. "Es ist wie ein Puzzlespiel, man muss es jetzt nach und nach zusammensetzen", sagte die Polizeisprecherin.

    Die Polizei stockte derweil ihr Ermittlungsteam weiter auf. Sachsens Innenminister Albrecht Buttolo (CDU) sagte am Mittwoch nach einem Besuch der Polizei in Oschatz, die Sonderkommission sei auf seine Anweisung hin um weitere zehn Beamte auf nun 26 Kräfte erweitert worden. Zugleich richtete die Polizei eine Anlaufstelle im Mügelner Rathaus ein, wo sich weitere Zeugen melden sollten. Buttolo appellierte an Augenzeugen, sich zu melden, damit die Ermittlungen vorankämen.

    Der Minister sprach von einer "Randale mit rechtsextremistischen Sprüchen". So sei "Ausländer raus" und "Deutschland den Deutschen" gerufen worden. Die Vorkommnisse dürften nicht verharmlost werden, sagte Buttolo. Gewaltexzesse jeder Art seien inakzeptabel. Es bedrücke, dass den Angriffen nicht Einhalt geboten worden sei. Vorschnelle Vorverurteilungen dürfe es aber auch nicht geben. Mügeln sei "kein Hort des Rechtsextremismus", betonte Buttolo.

    Indien forderte unterdessen eine schnelle Aufklärung des Vorfalls. "Wir erwarten, dass die Schuldigen schnell gefunden werden", sagte Botschafterin Meera Shankar der "Berliner Zeitung". Sie erwarte zudem, dass die deutschen Behörden Vorkehrungen treffen, dass sich solche Vorfälle nicht wiederholen.

    Zweieinhalb Monate nach einem Neonazi-Überfall in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) haben sich dort mehr als 900 Menschen an einer Fotoaktion mit dem Titel "Gesicht zeigen" beteiligt. Die Porträtaufnahmen werden auf einem Plakat zu sehen sein, mit dem sich die Stadt gegen rechte Gewalt wendet.

    Auslöser für die Aktion war der Neonazi-Überfall auf eine Gruppe von Schauspielern des Ensembles des Nordharzer Städtebundtheaters in Halberstadt am 9. Juni. Dabei wurden mehrere Schauspieler zum Teil schwer verletzt.

    In Mügeln hatte eine Gruppe von rund 50 jungen Deutschen acht Inder nach einem Streit beim Stadtfest durch den Ort gehetzt. Dabei waren die Inder verletzt worden, einige von ihnen schwer. Während der Hetzjagd wurden Parolen wie "Ausländer raus" gerufen.

    Quelle: ZDF ( http://www.heute.de )

    _______________________________________________________________________

    Mal wieder ein Anschlag auf Ausländer im Osten aus rechtsradikalen Beweggründen. Ist das ganze nur ein Problem des Ostens, ist der Osten einfach nicht so weltoffen wie der Westen oder ist das ganze nur Zufall? Was meint ihr dazu?

    Das soll jetzt kein Ossi-Feindlicher Thread werden, sondern einfach eine Diskussion. Seid freundlich zueinander ;)
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Einstieg
    also ok ich äußere mich ma frei zum Thema Ausländerintegration: Ich find einfach es wird langsam zu viel

    zum thema

    Ich frage mich wi solche idioten mit 50 feigen nazis auf 8 Leute losgehen

    Fazit

    Wie blöd kann man als ausländer eigentlich sein in ein ostviertel zu gehen und ne Pizzaria aufzumachen ... Mecklenburg Vorpommern und andere ststaaten sind ( nur so en tipp ) die ausländerfeindlichsten Bundesländer. ich war da mal im Urlaub.. meint ih ich hätte da auch nur einen einzigen türken gesehen ?=
     
  4. #3 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Wieso rechtsradikal - nenn mir einen Grund, warum der Vorfall rechtsradikal sein soll?
    Die Ermittlungen laufen noch voll an, natürlich kann ein "rechtsradikaler" Hintergrund nicht ausgeschlossen werden, aber nach momentanen Ermittlungsstand rückt dies immer weiter ins unwahrscheinliche (Mich wundert es nicht, dass Rechte wieder als Schuldenbock herhalten müssen, so ist sie halt, unsere linke, Schlagzeilen-Geile Medienlandschaft).

    Wenn ich diese Medienhysterie nicht schon kennen und allmählich, leider Gottes, gewohnt bin, würde es mich besorgt und traurig stimmen, wie Menschengruppen verhetzt und vorverurteilt werden... aber das Gehört zum Standard mittlerweile.
    Völlig Fehl am Platze auch mal wieder unser heiliger ZdJ, der völlig sinnfrei nun ein Verbot der NPD fordert (wie übrigens bei jedem ähnlichen Vorfall, z.B. Potsdam!). War aber nicht verwunderlich - wenn man so eine schmutzige Weste hat, wie dieser Verein, dann sucht man natürlich die Schuld erst bei anderen und versucht auf diese abzuwälzen. Ich muss mir von dem Verein nicht immer wieder aufs neue anhören, dass wir alles böse Nazis waren und sind und immer sein werden - die haben definitiv zuviel mitspracherecht (und nein ihr Feldmeterantifas, das hat nichts mit Antisemitismus zu tun -.-).
    Indien entsendet einen Botschaftler, sämtliche Politiker drücken Krokodilstränen aus, es wird ein 26 köpfige Ermittlungskommision gebildet - WOFÜR? Habe ich den 3. Weltkrieg verpasst? Weiteres dazu siehe unten, Liste von anderen Übergriffen am selbigen Tage...



    Weitere, erklärendere Informationen zum Fall:

    So heißt es in dem Artikel „Viele hatten Angst“ in der heutigen Ausgabe der „Leipziger Volkszeitung“ zum Tathergang:

    „Ronny Kunze aus Wermsdorf hat die Ereignisse beobachtet und wurde selbst verletzt. Ein älterer Festbesucher sei von einem indischen Gast geschubst worden. Daraufhin sei in dem vollen Festzelt Unruhe entstanden. ‚Es hat sich ein Kreis um die Inder gebildet. Diese hätten daraufhin Glasflaschen zerschlagen und seien damit in Abwehrhaltung gegangen. Dann seien vier oder fünf Leute auf die Eingekreisten losgegangen. Daraufhin hätten diese mit den Flaschen um sich geworfen. Eine der Karaffen traf Ronny Kunze, der Schnittverletzungen am Kopf davontrug. Der 23-jährige mußte im Krankenhaus behandelt werden und hat gestern Anzeige wegen Körperverletzung gestellt. Sie habe beobachtet, wie drei Inder einen Deutschen traktiert hätten, sagt Festbesucherin Friederike Friede aus Oschatz. Was den ersten Auseinandersetzungen folgte, sei nichts Geplantes gewesen. „Das hat sich hochgeschaukelt, so viel Gewalt habe ich noch nie gesehen."

    “Auch ein angeblich rechtsextremer Hintergrund der Schlägerei steht noch keineswegs fest."
    Im gleichen Artikel der „Leipziger Volkszeitung“ heißt es:

    „Wer hat wen provoziert, wer hat wen zuerst verletzt? Was der Auseinandersetzung vorausgegangen war, ist noch nicht ganz klar. Die Polizei will einen rechtsradikalen Hintergrund zwar nicht ganz ausschließen. Gestern verdichteten sich aber die Zeichen, daß es sich bei dem Vorfall in Mügeln vielleicht doch eher um eine eskalierte Rangelei gehandelt hat.“

    In einem Artikel des Berliner „Tagesspiegel“ wird eine Aussage des Polizeisprechers Reinhard Bötticher zitiert. Dort heißt es:

    „In Folge der Tätlichkeiten flüchteten die Inder in die nahe Pizzeria Piccolo. Etwa 50 Deutsche und viele Schaulustige folgten ihnen. Von einer Hetz-Jagd durch die Stadt kann aber nicht die Rede sein, widersprach Böttcher anderslautenden Meldungen. Pizzeria und Festzelt lägen dicht beieinander."


    ###

    Wenn ich an den Fall Mügeln denke, dann denke ich ebenfalls an folgende Opfer (alles am selben Tag geschehen):

    Alles am 19.08.2007:


    1.) Südländer sticht 24-jährigen Messer in den Rücken - Quelle: Polizei Essen
    2.) 10 Ausländer haben zwei Deutsche überfallen - Quelle: Polizei Essen
    3.) Südländer schlagen und berauben 14-jährigen - Quelle: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
    4.) Russen treten 45-jährigen mehrfach ins Gesicht - Quelle: Polizei Mettmann
    5.) Osteuropäer brechen 41-jährigen die Knochen - Quelle: Pressestelle Polizei Bremen
    6.) Ausländer drohen Kind den Kopf abzuschneiden - Quelle: Polizei Salzgitter
    7.) 38-jähriger geschlagen und beraubt. Täter hatte osteuropäischen Akzent - Quelle: Polizeipräsidium Wuppertal
    8.) Spielhallenräuber, vermutlich Südländer droht mit Schlagstock - Quelle: Polizeipräsidium Köln
    9.) Räuber (osteuropäischen Akzent) versucht Polizeibeamten zu überfahren - Quelle: Polizeiinspektion Soltau-Fallingbostel
    10.) Brutaler Räuber (gebräunt, südländischer Typ) überfällt Juweliergeschäft und verletzt Angestellte - Quelle: Polizei Bayern.
    11.) Blutige Auseinandersetzung im Asylbewerber-Heim - Armenier tötet Landsmann - Quelle: e110


    Wo bleiben da die Medien? Wo schreiten dort Merkel und co ein? Wo ist da ein Zentralrat, wo die Medienspektakel, wo die Demonstrationen, wo eine 26-Köpfige Ermittlungskommision? Solche Vorfälle werden noch nichtmals im Regionalteil einer Zeitung erwähnt, weil es schlicht und ergreifend uninteressant ist und man unsere "Mitbürger mit Migrationshintergrund" (Political-correct-Neudeutsch...) ja bloß nicht belasten will. Ich hasse dieses falsche Spiel!

    Aber jetzt werde ich mir hier von Gesinnungspolizisten, Antifanten, politischen Tieffliegern und sonstigen Dummbatzen, welche im Politikbereich völligst fehl am Platze sind, anhören müssen, ich sei ein Rassist, ein Antisemit, Hitlers Reinkarnation, dass ich für den Klimawandel verantwortlich bin, dass ich Kühe zum Platzen bringen kann...
     
  5. #4 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    ich finds verdammt :poop:. ohne jetz ausländerfeindlich zu wirken:
    wenn paar nazis (naja gut paar... 50.. egal. hierbei geht es mal ums prinzip)
    auf ausländer losgehn, wird tärä gemacht, aber wenn mal paar russen einfach deutsche verhauen (egal ob rechts oder links oder neutral) dann gibts davon nit mal en furz in den nachrichten, und jetzt?????? ich finds einfach nur :poop:.... es is echt die wahrheit.
    es sind menschen wie du und ich. aber langsam läuft der topf mit immigranten über.
     
  6. #5 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Also nur einen.
    Mhhh mal übelegen,... ja da fällt mir ja so spontan einer ein, weil sie vielleicht rechtsradikale Slogan gerufen haben.

    Ich möchte dich ja nicht beurteilen aber ich hab mir mal so in den letzten Tagen deine Beiträge durchgelesen und dabei ist mir ziemlich oft aufgefallen, dass es wohl möglich ist, dass du selbt einen kleinen Ansatz rechtsgesinnt bist denn deinen Äußerungen zufolge erkennt man "leichte" Abneigungen gegenüber Linken und Ausländern.

    Und deine Quelle hier ist ja nicht gerade die seriöseste.

    Upper-Elite.com: The Leading Upper Elite Site on the Net
     
  7. #6 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    LOL. Die Quelle ist nicht seriös? Die Quelle, das Bild übrigens selber hochgeladen, bilden die offiziellen Zahlen der Bundes- bzw. Landesregierung(en). Stimmt, hast recht, sind nicht seriös.

    Natürlich bin ich rechts. Gebe ich zu, habe ich kein Problem mit. Repressalien, Hetze etc pp das ganze Sortiment habe ich mich seit Jahren mit abgefunden.
    Was ist für dich denn "Rechts"? Vielleicht hast du eine andere Vorstellung von Rechten. Ihr könnt mich gerne alles fragen, solange da nicht beschissene Vorurteile oder Hetze folgt, aber das kann ich bei dir nicht rauslesen.

    Und ja, ich habe etwas gegen dumme Linke, welche in ihrem Chaos- und Trunkenheitswahn alles zerstören und mangels Unrechtsbewusstsein friedliche Menschen attackieren. Und ich habe etwas gegen gewaltsame, integrationsunwillige Ausländer. Ist das denn verkehrt? Das ist weder Rassismus, noch irgendein anderer Schmarrn.
    Aaaaber, das ist nicht bestandteil des Themas. Es geht hier um Mürden oder wie das Dörfle heißt.
     
  8. #7 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    sobald so ein thread geöffnet wird versuchen einige vom thema ablenken.....radikale linke, integration..bla bla bla......darum gehts doch gar nicht.....es geht um paar besoffene nazis die, wie oft schon vorgekommen, wenn sie in der überzahl sind plötzlich mutig werden....
    ich finds :poop:.....hab n interview aus der stadt gesehen....da sagt ne frau zu dem reporter:

    "die ausländer sind doch alle faul und nehmen uns die arbeitsplätze weg"....fällt euch was auf bei dem satz??
     
  9. #8 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Mir fällt bei deinem stupiden Vorurteilsdenken lediglich auf, dass du trotz stark mangelnder Artikulationsfähigkeit, Interpretationsfähigkeit und, höchstens, Halbwissen, trotzdem meinst, hier ein Wörtchen mitreden zu können?! Aber Hauptsache DU weißt, dass es Neonazis waren. Bist en Held, meld dich bei der Polizei.
    Ausländerfeindliche Rufe sind zwar ein Indiz für Ausländerfeindlichkeit als TATMOTIV, aber noch lange kein Beweis!

    Die Frage geht an alle, und ich will hier keine Ausweich-Gegenfrage: Was ist mit den anderen Opfern? Warum gibt es dort kein Aufstand? Sind die Inder mehr Wert als der deutsche Michel oder der Armenier, der vom Landsmann getötet wurde?
     
  10. #9 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?


    wieder ein ablenkungsmanöver.....deine frage.....
    hast dir den ersten satz selber ausgedacht...wow.....
    es geht doch um dieses eine kleine dorf im osten.....deine statistik kannste gerne in nem separaten thread mit allen deinen freunden ausdiskutieren...
    .wenn jemand schreit " ausländer raus" dann ist der für mich rechts.....

    und nur nebenbei,,,zur polizei geh ich schon lange nicht mehr,.....bin halt.. "scheiß kanacke"....da kanste lange auf hilfe warten...komisch...irgendwie fehlt das auf deiner statistik....
     
  11. #10 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    tja, das ist aber leider so aufgrund unserer Vorgeschichte. Ich finds auch :poop:. Aber dadurch das immer mehr immigranten zu uns kommen wirds nicht besser. Irgendwann gibts richtig streß. Es ist halt ein Problem, wenn sich viele ausländer an einen Ort versammeln. Die denken das wär ihrs.

    das ist genauso wie mit diesen komischen türken. Wenn sie in der überzahl sind, dann machen sie jeden an. Und das sind nicht nur nazis die sowas machen und wenn mal ein paar deutsche verprügelt werden, ist das halt normal. Und nun mischen sich alle ein, böser osten und so und die Juden kommen auch schon und geben ihre kommentare ab(mal wieder) Zentralrat der Juden kritisiert Politik
     
  12. #11 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Total Sinnfrei?!

    Das Problem ist einfach, dass ihr alles auf eure Herkunft und evtl. Hautfarbe bezieht. Guckste einen "Maximal pigmentierten Mitbürger mit Migrationshintergrund" an, kommt direkt "Ey, was guckste blöd, haste was gegen *****?". Geil, super...

    Was soll mir an dem Ausdruck der Frau auffallen? Dass nun alle Bürger im Osten oder in dem Dorf rechtsextrem sind?



    Nochmal für Schwerdenker:

    "Die Frage geht an alle, und ich will hier keine Ausweich-Gegenfrage: Was ist mit den anderen Opfern? Warum gibt es dort kein Aufstand? Sind die Inder mehr Wert als der deutsche Michel oder der Armenier, der vom Landsmann getötet wurde?"
     
  13. #12 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    was soll daran auffalen....?? die dummheit dieser leute.....lies dir den satz nochmal durch.....
    wenn jemand doch so faul ist.....wie kann er dir dann denn job wegnehmen..???

    was soll mit den opfern sein..?? weil sie nicht in den medien erwähnt werden?? tja...fällt halt mehr auf wenn 50 gegen 8 als 1 gegen 1
     
  14. #13 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Mehr hast du dazu nicht zu sagen? Oh mein Gott, wie arm. Und sowas will sich dann Sozialist nennen, omg. Du hast dir die Liste nichteinmal durchgelesen, weils dir Scheiss egal ist was sonst passiert ist - sonst wüsstest du, dass dort auch ein Vorfall von 10 gegen 1 passierte.
    Aber du bist nur zufrieden, wenn man gegen Nazis hetzt. Tanzt die Polizei dir mal nicht nach der Pfeiffe, heißt es direkt ACAB, bah Faschistenstaat, alles unfair, alle deutschen sind Faschisten. Ihr seid so lächerlich...

    Und wieso zum Teufel die Dummheit dieser LEUTE? Ich muss mir den Satz nicht mehrmals durchlesen, ich verstehe Sätze eigentlich immer beim ersten Mal. Wundert mich aber bei deinem Gehirnquark teilweise nicht, dass du von einer Äußerung auf alle anderen Bewohner schließt. Tolle Arbeit, so macht politische Hetze spaß, nicht wahr? Alle über einen Kamm scheren ist das einfachste. Das ist nämlich, was uns von euch und dem Rest unterscheidet. Eure Politik ist auf Einfachheit und Profit, Bequemlichkeit und Feigheit gezielt - unsere für das Wohl der Nation und der Nationen Europas, egal wie kompliziert es ist.

    Da hast du schon so ein tolles Motto im Profil - verrätst wohl öfters deine Ideale, was?
     
  15. #14 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Man, jetzt stress doch nicht rum.
    50 Menschen die 8 Inder jagen, auf Grund ihrer Herkunft, das ist unnormal.
    Schluss fertig aus. Und jetzt hör auf rumzuheulen, weil ja nur rechtsextremisten in die Medien kommen.
     
  16. #15 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Und die Erde ist eine Scheibe - wer anderes behauptet, wird gehängt.

    Unnormal ist dies in der heutigen Zeit nicht mehr. Wenn es dir egal ist, wenn Menschengruppen zu Unrecht verurteilt und gebrandmarkt werden, dann tust du mir bitter leid, denn dann hast du das System Demokratie nicht wirklich verstanden.
    Wenn du keine Argumente hast, dann lass es ganz bleiben.


    "Demokratie beruht auf drei Prinzipien: auf der Freiheit des Gewissens, auf der Freiheit der Rede und auf der Klugheit, keine der beiden in Anspruch zu nehmen."

    Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller
     
  17. #16 22. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Mensch Morton, es hat echt keinen Sinn dir klar zu machen, dass Rassismus etwas beschissenes ist.
    Und hör mir in dem Moment mit Demokratie auf.
    Aber naja, egal, ich habe keine Lust mehr mich mit dir zu unterhalten.
    Denn du gehst sowieso auf nichts ein, hältst immer nur mit unsinnigen vom Thema abweichenden Argumenten dagegen.
    Ciao!
     
  18. #17 23. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Erm entschuldigt bitte dass ich so einfach hier in den Thread reinplatze,aber so wie ich das sehe bringt Morton hier im Moment die einzigen wirklichen Argumente und ihr eben nicht.
     
  19. #18 23. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Das ist insofern ein Problem des Ostens, da dort nun mal die meisten Verlierer der heutigen Zeit zu finden sind. Gerade unter männlichen Jugendlichen. In diesem Klima gedeiht Rechtsextremismus natürlich äußerst gut.
    Die meisten dieser eigentlich zu bemitleidenden Menschen kompensieren mit ihrem Fremdenhass doch nur eigenes Versagen. (damit mein ich NPD-Anhänger etc pp.) Wer nichts hat, was er selbst geleistet hat, worauf er selbst stolz sein kann sucht sich nun mal ein Ventil.
    Das bleibt dann nun mal am Volk hängen, dem man angehört - damit ist man plötzlich was. Man gehört dazu, man ist Teil von etwas und kann sich plötzlich wichtig und gebraucht fühlen.
    Man hat plötzlich eine Aufgabe - z.B. das Volk vor Feinden (Ausländern -> Vermischung, Eroberung..) zu schützen. Das eigene Volk zu bewahren in seiner angeblichen Reinheit.
    Jeder noch so große Versager kann damit seinem Leben einen scheinbaren Sinn geben.
    Hat man es auch bisher zu nichts gebracht, hat man bisher nur vor sich hingegammelt - die Rechten bieten eine Lebensaufgabe an.
    Gebt den Nazis Brot und Spiele und alles wird gut^^


    Oh!!! Die armen Rechten als unschuldiger Sündenbock!
    Unerhört!
    Es ist ja wohl zu erwarten, dass intolerante rechte Mitbürger gefälligst
    von der restlichen Bevölkerung toleriert werden!
    Das wär ja sonst gegen das Grundgesetz! :crazy:

    Ich finde das auch äußerst unverschämt. Kann man als National-Sozialist nicht mal mehr in Ruhe seine Ideen von der Herrenrasse dem ethnischen einheitlichen Volk unter`s Volk bringen. Und sowas schimpft sich Meinungsfreiheit.
    Wie heuchlerisch. Nur weil ich intolerant und rassistisch bin, kann ich trotzdem verlangen, dass man mir Toleranz entgegen bringt.


    Blablabla! Soll Indien keinen Botschafter entsenden? Deutschland würde exakt das selbe tun.


    Omg, seh`s doch einfach realistisch und nicht durch deine braune Brille:
    Der Vorfall wird wahrscheinlich nicht wirklich aufgeklärt werden können. Immerhin waren die Opfer in der ungefähr 10 fachen Unterzahl. Also siehts auch für Zeugenaussagen mau aus.
    Ronny Kunze aus Wermsdorf in allen Ehren, aber wenn ich den Medien nicht glauben soll,
    soll ich mein Vertrauen in seine Hände legen? Tut mir leid, dass reicht mir nicht.
    Woher weiß ich, ob der nicht einer von den 50 Nazis erregten Volksfestbesuchern war oder vielleicht nur einer der unbeteiligten, nicht-eingreifenden Gaffern unabhängigen Beobachtern?
    Tut mir leid, aber mittlerweile weiß auch jeder, dass die Nazis nationalen Sozialisten
    es drauf anlegen andere bis zum Blut zu bedrohen provozieren,
    um sich nacher als die armen, mißverstandenen Opfer zu präsentieren.
    Damit kriegst vielleicht noch ein paar Unwissende rum,
    aber mittel- und langfristig kannst die Taktik vergessen.
    Da fällt keiner mehr drauf rein.


    Laber doch nicht schon wieder Müll.
    Natürlich wird sowas im "Regionalteil einer Zeitung erwähnt"
    Wenn du noch nicht mal hinter Schlagzeilen steigst, dann hab ich dich echt überschätzt. Dann bist einfach nur dumm.


    Haha Morton, da nimmst dich wohl selbst etwas zu wichtig =) Raff dich!
     
  20. #19 23. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Dafür gibts ne BW, besser hätte ich das ganze wirklich nicht ausdrücken können! :]
     
  21. #20 23. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    ich denke das keiner von uns ein sozialwissenschaftler ist und sich die arbeit gemacht
    solche thematiken aus verschiedenen gesichtpunkten zu beleuchten.
    würde auch schwerfallen das thema als ganzes zu erdeutlichen da es immer an der nötigen objektivität fehlen würde...

    manche nachrichten fallen unter den tisch..andere werden aufgebauscht und einer breiten öffentlichkeit zugänglich gemacht..warum?

    ein möglicher löungsvorschlag wäre dieser :

    denke das dieser weg uns aber in die richtung der verschwörungstheorien bringen würde..daher werden wir auch auf diesem pfad keine eindeutige lösung finden können..
     
  22. #21 23. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Ich habe von diesem Vorfall sogar in den Österreichischen Zeitungen gelesen - sehr schockierend...

    Die Hintergründe können natürlich vielfältig sein, am wahrscheinlichsten jedoch wird er meiner Meinung nach auf rassisteschen Grundlagen basieren.

    Ich denke das Thema wurde so ins Rampenlicht gezerrt weil es einer "hetzjagd" entsprochen hat, mir ist natürlich klar das es viele ausländer gibt die ein problem mit deutschen haben und sich auf grund dessen mit ihnen prügeln. In Deutschland sind inder wahrscheinlich eine der kleineren Minderheiten, und das wird das schockierende ausmachen bei diesem Thema...

    Auf keinen Fall sollte man bei so einem Vorteil urteilen und etikettieren - zuerst auf handfeste fakten (nach welchen die Polizei momentan sucht) warten und sich dann ein Bild machen und erst im letzten schritt urteilen (wenn überhaupt)

    teNTy^
     
  23. #22 23. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Tut mir leid, aber bist du einfach nur blöd oder tust du nur so? Ich habe bereits mehrmals erwähnt, dass ich Rassismus und Gewalt NICHT gutheiße. Aber wenn man mit Gegenargumenten kommt, ist man für dich ein Rassist - das hast du mittlerweile 2-3 mal mir an den Kopf geworfen.
    Aber anstatt auf meinen eigentlichen Beitrag einzugehen (was aber nicht passiert, weil einfach keine Argumente außer Augen-zu-und-leugnen, siehe Shnuppl, vorhanden sind), machst du mich dumm an.
    Welcher Diskussionspartner hier keinen Sinn macht, das steht außer Frage - ich bin es nicht.



    LOL, dann tust du mir wirklich leid. Aber war klar, King Louie hat einen neuen Freund gefunden und muss ihn direkt mit Almosen schmücken und dies in aller Öffentlichkeit preisen.
    Man hätte auch ein Video von blubbernder :poop: reinstellen können, das hätte genausoviel inhaltlichen Wert gehabt, wie der Gehirnquark von Shnuppl.
    Ohne deine Person (Shnuppl) mit :poop: vergleichen zu wollen, aber dein Beitrag war nichts ausser primitivem Augenschließen, Beleidigung und lustigmachen über meine Aussagen - aber exakt diese 3 Sachen treten jedes mal dann auf, wenn keine Argumente mehr da sind. Und dein Quark waren nicht wirklich Argumente... mehr muss ich dazu nicht sagen, weil dein Beitrag beantwortungsunwürdig ist.


    Aber schön, dass unsere Gesinnungspolizisten hier genau wissen, wer der bzw. die Übeltäter ist/sind. Ich finds herrlich, und falls mal, falls (sehr unwahrscheinlich), hier ein Beitrag von einem linksextremen Angriff erscheint, wird von eurerseite alles Mögliche getan, um diese zu schützen.
    Das ist das schöne und einfache an 99% der Linken und den nichtswissenden Politikschwaflern - sie glauben nur das, was sie glauben wollen und immer auf den eigenen Vorteil bedacht - sind die Rechten in den Medien, wird losgehetzt und geurteilt (am Ende, beim Ermittlungsergebnis ist dann plötzlich Ruhe...), sind aber die Linken in den Medien, Beispiel Rostock, wird alles geleugnet - naaaatürlich, die Polizisten haben angefangen =)
     
  24. #23 23. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Du machst doch nichts anderes, so wie ich das bisher mitbekommen!
    Du bist auch nur auf deinen Vorteil bedacht ;)
    Und nimmst die rechte Seite in Schutz.
     
  25. #24 23. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    Auf meinen Vorteil bedacht? Na dann los, nenn mir ein Beispiel!
    Mein ganzes Leben zielt darauf, das Leben für das gesamte Volk, für die gesamte Bevölkerung zu verbessern, nicht nur für mich als einzelne Person...

    Ich nehme immer die "Szene" (eine Szene ist es schon lange nicht mehr, Bewegung triffts besser) in Schutz, die zu unrecht benachteiligt wird. Es steht überhaupt nicht fest, dass es "rechte" waren. Spiegel.de berichtet sogar von beteiligten Punks und Skinheads.

    Ich betrachte Dinge einfach objektiv und kombiniere mit meiner Erfahrung. Dass es für Laien, denen Vorurteile immer wieder, wenn auch unbewusst, als Meinungsträger dienen, dass als Positionsbeziehung anerkennen, habe ich damit nichts am Hut. Zumal mich dass auch herzlich wenig interessiert.
     
  26. #25 23. August 2007
    AW: Der böse Ostdeutsche?

    mal wieder die besten beiträge von morton! einfach köstlich zu lesen :)
    zum thema an sich. wie schon bereits mehrfach erwähnt wurde, konnte bisher noch nicht klar nachgewiesen werden hinter welchem hintergrund diese tat steht. solang das noch nicht geklärt ist, sollte man sich mit äusserungen bedeckt halten. natürlich, der deutsche osten ist ein sammelsurrium für rechts-eingestellte menschen, das haben wir mehrfach schon in augenschein nehmen können, dennoch, sollte man nicht voreillig urteilen!
    zu dem thema medien.... es stimmt schon was morton da sagt. kaum kommt eine tat von rechtsextremen, steht es überall groß und breit in den medien. die 1000 taten die auf eine rechte kommen, welche von ausländer verübt werden gehen total unter. jetzt entstehen entwürfe um taten mit rechtsextremen hintergrund schwerer bestraft werden.... und was ist mit taten durch menschen mit migrationshintergrund? welche vlt einfach was gegen deutschland haben? wie so oft unsere türkischen straßenschläger oder leute die als linksextrem gelten, welche wie zb beim g8 gipfel gegen den staat ( in dem fall die polizei ) verüben, warum werden nicht nicht härter bestraft?????

    @ ALL in dem thread. sammelt jetzt mal bitte artikel zu dem thema wo fakten stehen! ohne die brauchen wir hier nicht weiter zu reden
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...