Der Final-Fantasy Thread

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von b3ko, 10. Dezember 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Da Final-Fantasy doch so begehrt ist, habe ich mich bewegt, diesen Thread zu eröffnen. Alle die so gerne Mod sein wollen: Ich habe die Suchfunktion benutzt und konnte keinen allgemeinen Final-Fantasy Thread finden.

    {bild-down: http://www.planet-wonderswan.de/img/articles/4172/Final-Fantasy-logo.gif}

    Final-Fantasy

    Die Erde liegt im Sterben. Eine Prophezeiung besagt, dass vier Krieger, Kämpfer des Lichtes genannt, erscheinen, um das Licht der Kristalle zu erneuern und das Unheil, das über der Welt liegt, zu besiegen.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.ffinsider.net/final-fantasy-2/pics/ff2-logo.jpg}

    Final-Fantasy 2

    Das Imperium Paramekia hat in seiner Schreckensherrschaft auch die Eltern von vier Kindern getötet, die sich daraufhin einer Rebellengruppe anschließen, um gegen das Imperium zu kämpfen.

    {bild-down: http://www.destructoid.com/wp-content/uploads/2006/10/ff3logo.jpg}

    Final-Fantasy 3

    Diese Geschichte beginnt damit, dass unsere vier Helden, die man bereits ganz am Anfang des Spieles hat, ein starkes Erdbeben erleben, während sie eine Höhle erforschen. Kaum aus der Höhle entkommen, ihren ersten Kristall gefunden, erfahren sie, dass sie vom Kristall erwählt wurden, die "Krieger des Lichts" zu sein. Und so werden sie auf eine Reise geschickt die Welt zu retten. Während ihres Abenteuers gibt es viele freundliche Wesen, wie zum Beispiel die Zwerge zu treffen, aber auch jede Menge Monster zu besiegen. Natürlich stehen den Vieren im Laufe der Story auch verschiedene Schiffe, ein Chocobo und natürlich auch Luftschiffe zur Verfügung.

    {bild-down: http://wire.ggl.com/wp/wp-content/uploads/2008/04/256px-final_fantasy_iv_ds.jpg}

    Final-Fantasy 4

    Die Geschichte handelt vom dunklen Ritter Cecil, dem Anführer der Elitesoldaten des Königreichs Baron. Aus moralischen Gründen verlässt er die Truppe und wird zum Feind Barons.

    [​IMG]
    {img-src: http://img409.imageshack.us/img409/9839/osvfront5bc2.jpg}

    Final-Fantasy 5

    In diesem Teil der Final Fantasy - Saga besteht die Heldentruppe aus vier Personen. Butz, Lenna, Faris, Galuf und Kururu (Kara). Mit nur fünf spielbaren Charakteren lässt die Hintergrundgeschichte der Helden zwar sehr zu wünschen übrig, doch zählt vor allem der Technische Aspekt. Denn besonders Erwähnenswert ist das verbesserte Job-System aus dem dritten Teil . Im Laufe des Spieles lassen sich bis zu 22 Berufe erlernen. Jeder Beruf hat seine eigenen Vorteile und die bereits erlernten Fertigkeiten dürfen auch beibehalten werden wenn man den Beruf wechselt. Auf dem ersten Blick erscheint dies ein wenig kompliziert, doch bietet es eine extrem große Kombinationsmöglichkeit. Aus diesem Grund wird dieser Teil der Final Fantasy - Saga von vielen Final Fantasy Fans und Experten als das Beste überhaupt betrachtet.

    {bild-down: http://i252.photobucket.com/albums/hh33/terrorfromabove/Final%20Fantasy/FinalFantasy6.jpg}

    Final-Fantasy 6

    Die Story, die anders als in den späteren Teilen nicht an einen Charakter gebunden war, beginnt mit dem Auftritt von Terra, die unter dem Einfluss der 'Sklavenkrone' mit Hilfe der so genannten Magitec-Rüstungen das Bergbaudorf Narche angreift. Durch einen glücklichen Zufall allerdings gelingt ihr mit Hilfe von Locke die Flucht. Befreit von der Kontrolle des Imperiums, verstricken sich Terra und Locke auf ihrem Weg immer mehr in Konflikte verschiedener Staaten, die im Krieg gegen das Imperium stehen. Auf ihrer Reise treffen sie immer neue Freunde, die ihnen helfen.

    Die Geschichte vertieft sich immer weiter in Terras Vergangenheit. Doch auch Locke, Celes, Figaro und Sabin bestimmen den Ablauf der Geschichte, während Kefka immer mehr Macht um sich sammelt, um mit Hilfe der Esper zum Gott und zum Herrscher der Welt aufzusteigen [Wo haben wir das nicht schon gehört? =) ]

    Die epische Geschichte, die ähnlich wie die folgenden Teile sich immer mehr zum interaktiven Film entwickelt, wird durch ein zum Kult gewordenen Soundtrack untermalt. All diese Merkmale trugen dazu bei, das Final Fantasy VI zum millionenfachen Verkaufsschlager auf der ganzen Welt wurde. Final Fantasy 6 zählt bis heute, wo die Technik bereits einen riesigen Schritt vorwärts gemacht hat, immer noch zu den besten RPGs. Technisch gesehen konnten nur Spiele wie Tales of Phantasia und Star Ocean auf dem Snes Parole bieten, erhielten aber nie die Anerkennung wie dieses Meisterwerk

    {bild-down: http://www.ffultima.net/ff7/ff7-logo.jpg}

    Final-Fantasy 7

    Die Entwickler haben sich bei der Spielewelt an der von Final Fantasy VI orientiert. Die Technologie und Gesellschaft ähnelt der einer Nahe-Zukunft-Science Fiction. Die Welt von Final Fantasy VII besteht aus drei Landmassen. Auf dem östlichen Kontinent befindet sich die Stadt Midgar, eine industrielle Metropole und Hauptquartier von Shinra, Inc., eines skrupellosen Megakonzerns, welcher de facto die Weltregierung darstellt. Shinras wichtigste Militärbasis, Junon, befindet sich neben der Chocobo-Farm und verschiedenen kleinen Städten ebenfalls auf diesem Kontinent.

    Auf dem westlichen Kontinent befinden sich die meisten besuchbaren Gebiete, unter anderem ein Vergnügungspark, ein Seebad und auf einer Hochebene die Siedlung Cosmo Canyon. Der Stamm, welcher letztere bewohnt, legt großen Wert darauf, mit der Natur in Einklang zu leben und sich um das Wohlergehen des Planeten zu kümmern. Ihre Siedlung verfügt über ein Observatorium und dient jenen, die im Rahmen der „Untersuchung des Planetenlebens“ kommen, als Forschungsstätte. Die Untersuchung des Planetenlebens ist eine Philosophie im Spiel, die behauptet, dass der Planet selbst lebendig sei.

    Noch weiter westlich liegt ein weiterer Kontinent, auf dem man nur eine Stadt besuchen kann, Wutai. Ein Ort, der sehr an der Kultur orientiert ist.

    Der nördlichste Kontinent ist größtenteils eine Eiswüste. Die wenigen Siedlungen beschäftigen sich mit Ausgrabungen und Forschungsarbeit, allerdings gibt es auch ein Skigebiet.

    Der Shinra-Konzern wuchs aufgrund der Entdeckung der sogenannten Mako-Energie innerhalb einer Generation von einem kleinen Rüstungskonzern zur dominierenden Weltmacht heran. Mako-Energie ist eine Kraftquelle, welche aus einem etherischen grünen Stoff, der tief im Planetenkern entsteht, gewonnen wird. Der Konzern entdeckte rasch, dass der abgeleitete und umgewandelt Stoff nicht nur zur Energiegewinnung genutzt werden kann, sondern auch, dass sich daraus kleine Kugeln, genannt Substanzen (Materia), herstellen lassen, die Menschen magische Kräfte verleihen. Mehr noch: Sie fanden bald heraus, dass diese Energie bei einer Injektion in einen starken und gesunden Menschen, diesem dauerhaft übermenschliche Kräfte verlieh. Sie nutzten ihr Wissen um eine Einheit übermenschlicher Kämpfer, genannt „SOLDAT“ („SOLDIER“) zu erschaffen. Mit ihrer Armee beendeten sie einen mehrjährigen weltweiten Konflikt und nutzen die Abhängigkeit der Nachkriegsgesellschaft von Mako-Energie und Substanzen, um die Weltherrschaft an sich zu reißen.

    Nachdem Shinra die Kontrolle übernommen hatte, wurden die acht Städte in der Umgebung des Konzerns zu einer Stadt, Midgar, zusammengeschlossen. Shinra bemühte sich vor allem um die höhergestellten Bevölkerungsschichten und baute eine gewaltige Metallplatte über der Stadt, auf welcher die Oberschicht leben konnte und auf der sich das siebzigstöckige Hauptquartier von Shinra befindet. Der untere Teil der Stadt verslumte, vollkommen vom Sonnenlicht abgeschnitten und unter ständiger Luftverschmutzung leidend. Da sie keine Hilfe von außen erhalten, sind die Bewohner dieser Gebiete meist unterernährt und kränklich.

    Shinra sah sich bald einer Opposition von jenen gegenüber, die glaubten, dass die Verwendung der Mako-Energie die spirituelle Essenz, eine gewaltige Ansammlung an ätherischer Materie, als „Lebensstrom“ bekannt, des Planeten aufbrauche. Die Philosophie der Untersuchung des Planetenlebens lehrte, dass diese Energiewelle nicht nur die Lebensader des Planeten sei, sondern gar der Quell des Lebens aller Lebewesen. Jene, die diesem Lebensstil folgten, nannten die Mako-Energie „Lebensstrom“, ein Begriff, der zunehmend ungern gehört wurde, als die Bevölkerung immer abhängiger von Mako wurde. Die Untersuchung des Planetenlebens behauptete, dass jeder Organismus bei seiner Empfängnis einen Teil des Lebenshauches des Planeten mitbekommen habe, um zu leben. Wenn die Lebensform nun wuchs, so wuchs auch der Lebensstrom dank der gewonnenen Lebenserfahrung, so dass beim Tod des Lebewesens der Lebensstrom zum Kern des Planeten zurückkehrte und der Lebensstrom als Ganzes wuchs. Jene die diesem Glauben anhingen, sagten, dass Shinras Taten dem Planeten das Leben absauge und somit die gesamte Welt und alle Lebewesen auf ihr langsam sterben würden.

    Ein besonders gläubiger Anhänger der Untersuchung des Planetenlebens war der Meinung, die Zerstörung der Welt durch Shinra ließe sich nur durch Gewalt verhindern, und gründete die öko-terroristische Vereinigung „Avalanche“. Die Vereinigung startete einen langwierigen Guerillakrieg gegen Shinra, mit besonderem Augenmerk auf der Zerstörung von Mako-Reaktoren und Attentaten gegen den Konzernpräsidenten. Obwohl die ursprüngliche Avalanche-Organisation von Shinras Spionage- und Killertruppe, den „Turks“, vernichtet wurde, formte Barret Wallace, einer der Hauptcharaktere des Spiels, eine kleinere Einheit mit dem selben Namen und den gleichen Zielen.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.rpg-legends.com/images/tests/FF8/ff8-logo.gif}

    Final-Fantasy 8

    Die Handlung von Final Fantasy VIII ist in einer mit zahlreichen Science-Fiction-Elementen durchsetzten Welt angesiedelt, die von der vermeintlich bösen Hexe Edea bedroht wird. Als Söldner der SEEDs, ausgebildet in der Militärakademie Balamb Garden, ist es der Auftrag des Hauptcharakters Squall Leonhart, sowie seiner Begleiter, die Hexe Edea durch ein Attentat zu beseitigen. Wie für Final Fantasy typisch, hebt sich die Geschichte sehr schnell von diesem einfachen Ansatzpunkt ab und wird im Laufe des Spieles zusehends verwickelter und komplexer. Was als Hexenjagd beginnt, entwickelt sich zu einem handfesten Konflikt, der die Gruppe über den ganzen Planeten, aber auch in den Weltraum, die Vergangenheit und schließlich die Zukunft reisen lässt, um die wahre böse Macht hinter allem zu besiegen. Immer auf der Suche nach der eigenen Herkunft, verlorener Erinnerungen und ihrer Bestimmung scheint die Gruppe auserwählt, die Vernichtung aller Existenzen zu verhindern.

    Die Geschichte des Spieles kann im weitesten Sinne als eine Coming-of-Age-Geschichte verstanden werden, in der sich die vornehmlich jugendlichen Charaktere weiterentwickeln, reifen und persönliche Konflikte verarbeiten. Zudem erinnert das Spiel in Zügen an eine typische High-School-Serie, was nicht zuletzt daran liegen mag, dass die Militärakademie „Balamb Garden“ an eine solche Schule erinnert.

    Darüber hinaus verfügt die Handlung über eine zweite Erzählebene in der Vergangenheit, die der in der Gegenwart der Spielwelt angesiedelten ersten Erzählebene gegenübersteht. Allerdings hängen beide Ebenen zusammen und werden im Laufe des Spieles miteinander konfrontiert und ihr Zusammenhang wird erklärt, nachdem dieser für den größten Teil des Spieles weder dem Spieler noch den Charakteren bekannt ist.

    {bild-down: http://www.spirasdestiny.net/ff9/final-fantasy-9-logo.jpg}

    Final-Fantasy 9

    Die Geschichte hat ihren Ausgangspunkt in Alexandria, Hauptstadt des gleichnamigen Königreiches. Die Diebesgruppe Tantalus hat den Auftrag erhalten, sich Zugang zum königlichen Schloss zu verschaffen und Kronprinzessin Garnet zu entführen. Entgegen den Erwartungen der Tantalus leistet die Prinzessin bei ihrer Entführung keinerlei Gegenwehr, sondern flüchtet vielmehr freiwillig aus dem Schloss. Die Prinzessin hat bereits seit längerem das Gefühl, dass etwas mit ihrer Stiefmutter, der Königin, nicht stimmt. Hauptcharakter des Spiels ist Zidane Tribal, zu dessen unverwechselbaren Charakteristika vor allem sein affenähnlicher Schwanz und sein loses Mundwerk gehört. Zidane ist Mitglied der Tantalus und wurde von deren Anführer Bark großgezogen. Auftraggeber der Entführung ist, wie sich später herausstellt, Cid Fabel, Großherzog vom benachbarten Staat Lindblum. Auch dem Großherzog ist die Veränderung Branes nicht entgangen und er hofft nun, von seiner Nichte Garnet Details über die Vorgänge am alexandrischen Hofe in Erfahrung bringen zu können.
    Im Laufe des Spiels schließen sich der Truppe weitere Charaktere an und es wird serientypisch bald klar, dass Brane nicht die wirkliche Böse in der Geschichte ist, sondern unter der Kontrolle anderer Mächte steht, die im Hintergrund die Fäden ziehen.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.ffshrine.org/ffx/logos/ff10-logo.jpg}

    Final-Fantasy 10

    Die Welt von Final Fantasy X nennt sich Spira und besteht aus einer großen Landmasse, die in drei Subkontinente unterteilt und von mehreren Inseln umgeben ist. Spira hat verschiedene Klimazonen, so gibt es die tropischen Inseln Besaid und Kilika sowie die moderate Mi'hen-Region, aber auch die arktischen Gebiete Macalania und Berg Gagazet.

    Obwohl vorwiegend von Menschen bevölkert, gibt es auch andere Rassen in Spira. Unter ihnen sind die „Al Bhed“, eine technologisch fortgeschrittene, aber entrechtete Unterart der Menschen mit grünen spiralförmigen Pupillen und einer eigenen Sprache (die Buchstaben sind gegen andere Buchstaben vertauscht). Die Guado erscheinen mit ihren verlängerten Fingern und anderen subtilen Unterschieden weniger menschlich, sie haben zudem einen natürlichen Hang zu Magie und zum Beschwören von Monstern. Noch weniger menschlich erscheinen die großen, löwenartigen und einhörnigen Ronso und die froschartigen Hypello.

    Spiras Flora und Fauna basiert nicht nur auf echten Tieren, wie unter anderem Hunden, Katzen, Vögel und Schmetterlingen, sondern wird auch von einigen fiktionalen Arten bevölkert, wie zum Beispiel den gigantischen amphibischen Schnus oder den in der Final Fantasy-Serie oft als Transportmittel verwendeten, emuartigen Chocobos mit gelbem Gefieder.

    Spira unterscheidet sich stark von den hauptsächlich europäisch geprägten Welten früherer Final Fantasy-Spiele und ist eher Südostasien, vor allem in Vegetation, Topografie, Architektur und Namen, nachempfunden. Charakterdesigner Tetsuya Nomura gibt den Südpazifik, Thailand und Japan als wichtigste Einflüsse auf das kulturelle und geographische Design von Spira und insbesondere von Besaid und Kilika an. Weiterhin sagte er, dass sich Spira von den Welten vorangegangener Final Fantasy-Spiele am augenfälligsten im Grad der eingebrachten Details unterscheidet, welche er während der Entwicklung bewusst hoch zu halten versuchte. Auch wenn Südostasien thematisch sehr ausgeprägt ist, macht, wie andere Spiele der Serie auch, Final Fantasy X Anleihen bei andern Kulturen und nimmt Bezug auf Dämonologie, hinduistische, arabische, nordische und anderen Mythologien.

    {bild-down: http://www.final-fantasy.ch/Ff11/images/logo11.jpg}

    Final-Fantasy 11

    Die Welt von Final Fantasy XI wird Vana’diel genannt, und ist in mehrere Kontinente und Regionen unterteilt. Der größte bekannte Kontinent ist Quon, dessen Klima von der eisigen Kälte der nördlichen Regionen Valdeaunia und Fauregandi, bis hin zur trockenen Hitze der Altepa Desert in der südlichen Region Kuzotz reicht, und wird überwiegend von Menschen (Humes), Elvaans und Galkas bevölkert. Im Osten davon liegt der Kontinent Mindartia, Heimat der Tarutarus und Mithras. Abgesehen von der dicht bewaldeten Region Li’Telor und Teilen von Sarutabaruta, sind die dortigen Gebiete überwiegend kahl und trocken. 20 Jahre vor der Zeit, in der das Spiel stattfindet, versuchte der Shadow Lord beide Kontinente einzunehmen und bereitete von seinem Thron in Xarcabard aus einen Angriff auf die drei großen Nationen vor. Damit begann der Crystal War, dessen Auswirkungen auch heute noch an den Ruinen in den Meriphataud Mointains und anderen Ortschaften zu erkennen sind. Die Beastmen-Truppen des Shadow Lords konnten nur mithilfe des Großherzog Kam'lanaut von Jeuno besiegt werden, welcher eine Streitmacht aus den verblieben Truppen unter einem Banner vereint nach Xarcabard führte, und dort die Gegner in die Flucht schlug. Die fünf größten Krieger, ein Vertreter einer jeden Rasse, stürmten das Castle Zvahl, die Festung des Shadow Lords, und vernichteten ihn. Dieser Sieg wurde in erster Linie dem Großherzog zugesprochen, womit Jeuno großen politischen Einfluss gewann.

    Die Kriege unter den Nationen selbst wurden schon lange vor dem Crystal War beendet. An ihre Stelle traten Wettbewerbe, die einen eher sportlichen Charakter haben, und unter den Abenteurern stattfinden. Diese kämpfen auch um die Kontrolle über die einzelnen Regionen von Quon und Mindartia, indem sie den Einfluss ihrer Nation durch das Bekämpfen der dortigen Monster vergrößern. Die Spannungen sind allerdings nicht verschwunden, und jede versucht zu beweisen, dass sie den anderen überlegen ist.

    {bild-down: http://www.spieletester.com/uploads/tests/ps2/Final_Fantasy_XII/ffxii_logo.jpg}

    Final-Fantasy 12

    Wie in der langen Geschichte der Serie üblich findet sich auch die Spielewelt des zwölften Teiles von tiefer Unruhe berührt: Es herrscht Krieg zwischen dem technologisch hochentwickelten Archadia-Imperium und dem Rozzaria-Imperium. Mitten in diesen Konflikt gerät das rückständige Königreich Dalmasca, nachdem dessen Prinzessin Ashelia B’Nargin Dalmasca den Prinzen des benachbarten Königreiches Nabradia, Lord Rasler, heiratet. Das Glück des jungen Paares währt jedoch nicht lange, denn schon kurz nach der Hochzeit wird Nabradia durch das Archadia-Imperium aus einem zunächst unbekanntem Grund überfallen. Durch das durch die Hochzeit geschlossene Schutzbündnis wird auch Dalmasca mit in den Krieg gezogen. In einem letzten Verteidigungsversuch bei der Festung von Nalbina kommt Lord Rasler ums Leben.

    Das Archadia-Imperium ist daher nicht mehr aufzuhalten und überrollt Dalmasca.

    Die einzige Hoffnung für das unterlegene Dalmasca ist Prinzessin Ashe, Tochter des ermordeten Königs und Führerin einer Widerstandsbewegung.

    Sie trifft zwei Jahre nach dem Untergang von Dalmasca, während eines Hinterhaltes des neuen archadischen Statthalters Lord Vayne auf Vaan, den Protagonisten von Final Fantasy XII. Er ist ein Waisenjunge, der mit seinem Bruder bei der Schlacht um Nalbina seinen letzten Angehörigen verlor, und am liebsten sein bisheriges Leben hinter sich lassen und „Luftpirat“ werden möchte. Bei ihm befinden sich der Pirat Balthier und seine Partnerin Fran, die zum Zeitpunkt des Hinterhaltes versuchen Schätze aus der Schatzkammer von Ranbastre, der Hauptstadt von Dalmasca, zu entwenden. Des Weiteren stoßen Penelo, eine Freundin von Vaan, und der unschuldig als Mörder des Königs abgestempelte Ritter Basch hinzu.

    Der Antagonist des Spieles ist Lord Vayne der Sohn Lord Solidors, des archadischen Imperators. Eine weitere große Rolle spielen die so genannten "Judges" – Richter, die ursprünglich in Archadia für Recht und Ordnung sorgen sollten, in ihren Methoden jedoch zunehmend brutaler wurden. Der Judge Gabranth ist auf dem Logo des Spiels zu sehen ist, welches übrigens größer ist als alle anderen von früheren Teilen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Was sagt ihr zu der Final-Fantasy Serie!? Findet ihr die Gut, oder eher Schlecht? Welches von den 12 Teilen ist euer Favorit, welches hat die beste Story, bei welchem hattet ihr den meisten Spaß!?

    Mein Fazit:
    Der beste Teil für mich ist ganz klar, Final-Fantasy VII. Hat ne super Story und nen geiles Ende...ist vom Anfang bis zum Ende argh spannend. Ein Glück gibt es noch so Spiele wie Final-Fantasy, macht tierisch Spaß und hat immer ne gute Story auf Lager, viele Extras, Specials und Quests.

    EDIT: Auf Seite 2 ist ne kleine Fortsetzung.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    ach jaaa...final fantasy.
    ich war zwar nie einer dieser hardcore fans, aber dennoch hab ich VII und X sehr sehr gerne gespielt.
    teil VII ist von der story am geilsten, wobei teil X mit der grafik und den attacken und zaubersprüchen auch überwältigend war. die fortsetzung X-2 hat mich dann nicht mehr so interessiert...mochte das kampsystem nicht und irgendwie verlor ich da nach wenigen stunden den spaß am spiel.

    XII war für mich die größte enttäuschung...überhaupt das kampfsystem war langweilig.
    ich freu mich auf XIII und Versus XIII! :)
     
  4. #3 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    hab schon sicher 100te stunden mit final fantasy verbracht.....
    gespielt habe ich alle teile von V bis XII (außer dem onlinespiel X1) und bin von VII am meisten begeistert, man glaubt gar nicht wie tiefgründig so ein videospiel sein kann, echt ein traum. auch VI war vom gameplay her der hammer. XII hat zwar ein interessantes gameplay, wurde aber gegen ende dann etwas langweilig und hat mich nicht wirklich dazu motiviert die etlichen nebenquests zu lösen. XIII soll sich ja wieder an VII anlehnen, alleine schon deswegen halte ich sehr viel von diesem teil.
     
  5. #4 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Also mein Favourit ist ganz klar Final Fantasy VII. Hab es glaub ich 5mal durchgespielt. Und demnächst wird es das 6mal sein :>

    Final Fantasy 8 war mir damals zu kompliziert (Ich war 9 ^^). Habs ab a vor 1 jahr doch noch durchgespielt. Final Fantasy X ist auch richtig geil. Wogegen FF XII nicht so der brigner war. Da war die Langzeitmotivation einfach beschissen :/
     
  6. #5 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    hast du zu den games alles selber geschrieben??

    Und ja ich bin Mega FF fan!

    hab von 6-12 alle gespielt! ja auch FF11 aber nur 1monat. hab sogar mal auf nem SNES emu andere teile gespielt aber net wirklich lange.

    bei FF X hab ich ein spielstand mit über 160stunden xd

    Den 8ter fand ich eigentlich am geilsten, mir gefiel da einfach alles!
    aber mir haben alle teile spass gemacht! is einfach ne geile serie! bin ma gespannt wie die FABULA NOVA CRYSTALLIS serie wird! ich werd mir wohl sogar nen PSP holen wegen dem spiel^^

    erst letzt sagte einer von Square Enix das sie die spiele immer spezielle entwickeln und nicht für den massenmarkt, ausserdem kommt das spiel erst wenn es fertig ist! einfach geil halt.
     
  7. #6 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Mir gefällt Final Fantasy X und X-2 am besten. In X-2 finde ich das Kampfsystem viiiiiel besser als in X, weil es einfach nicht mehr so langweilig war. Alle Aktionen nacheinander finde ich nach einer Weile sehr langweilig. Jedoch waren einige Stellen in X-2 viel zu kindisch.
    Von der Story her finde ich FFX einfach am besten. Ist immer noch mein Lieblingsspiel. Hoffentlich ändert sich das mit FNC.
     
  8. #7 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    hab die Teile VII bis XII ( außer halt XI) gezockt und finde VII auch am besten

    allerdings ist jeder ff teil ein riesen hammer, wobei mir XII auch net so gefallen hat, war wie schon angesprochen oftmals ziemlich langweillig. Außerdem wurde das System mit den Bestias ziemlich verhunzt

    ich freu mich schon auf XIII ^^
     
  9. #8 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    oh ja! die bestias!! G.F waren mir da fast noch lieber!!! hoffe die kommen wieder besser ins spiel!!! wie in 10 zb.
     
  10. #9 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Hab 10 sehr sehr gerne gespielt, 102 fand ich eher schlecht und 12 hab ich gar nciht mehr zu Ende gespielt -.-*
     
  11. #10 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Also ich weis wo ff VII rausgekommen ist und mein bruder es wien blöden gespielt hat^^ .. war da noch bisl junger.. und da haben mich solche games nicht interessiert..

    Dann irgendwann habe ich mir mal Final Fantasy 9 angeschaut.. ganz okay, hat spass gemacht!
    Dann X also ich fands genial.. die story, die charaktere!

    Und ich lese immer nur final Fantasy VII soll noch besser sein! Ich muss dieses spiel noch unbedingt spielen! Ich suche es schon verzweifelt für die PSP! (psx to psp umgewandelt..) aber werde nicht wirklich fündig.

    Und das schlimme ist, die neuen ff teile werden ja höchstwahrscheinlich nur für ps3 kommen.. und ich bin zwar glücklicher xbox360 besitzer, aber werde dann wohl nie in den genuss der neuen teile kommen :(

    #mkey
     
  12. #11 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Ich sag nur Eden mit Anfeueren. da konnte man mal eben auf 250 hochpushen und dann noch Schiffen gehen solange ging das Video von dem^^
    Mir persönlich gefiel der achte teil auch am besten. War auch der erste Teil den ich von FF gespielt habe. Waren schon tolle Stunden. Habe sogar Selphis Limit The end hingekriegt, mensch war ich da stolz =)
    X ist auch super, hat auch den besten Soundtrack meiner Meinung nach (und endlich mal nen Intro was rockt^^). Die ganzen Videos von Sin waren einfach :love:ös anzusehen...
    Hier isses nochmal
    Und hier nochmal das andere Intro... Hua wieder Gänsehaut huihuihui
    Gott, Ferien wird wieder FF rausgekrammt ich merke es schon^^
     
  13. #12 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Also die Story mit FFVII ist wirklich gigantisch, weil schon das erste Szenario unheimlich lange ist (Nur in Midgar). Wo ich das Spiel das erste Mal gespielt habe, dachte ich, dass nach Midgar schon Schluss wäre, weil das Spiel so ne tiefbewegende Story hat.

    Final-Fantasy 8 finde ich auch sehr gut, der Teil hat einen enormen Vorteil: Das Kartenspiel. Es macht einfach tierisch Spaß!Und die Story mit den Garden und den Schüler, ähnelt wirklich einer Highschool, darum spricht dass die Jugend eher an als die anderen Teile.

    Final-Fantasy X, ein super Spiel, ist eigentlich gleich wie der siebte Teil.

    Final-Fantasy XII haben die auch ganz gut gemacht, da gefällt mir das Kampfsystem gut und die ganze Welt. Aber halt die Story ist argh, weil sie ähnelt wirklich einer Starwars Episode und das langweilt.
     
  14. #13 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    wäre nice wenn du noch was zu den PSP fassungen schreiben würdest :)
     
  15. #14 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Hab von IV - IX gezoggt. aber nach IX hatte ich niewieder lust auf einen neuen ff teil. aber 4-9 würd ich wieder zocken wenn ich noch ne ps1 hätte... die games habe ich noch^^
     
  16. #15 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Lieblingsteile sind FF7, FF10 und FF12

    FF7 sollten die mal GENAUSO neu rausbringen nur mit geilerer Grafik...

    FF10 habe ich zu 99% durch, hab alle Werte (bis auf Glück) auf Max, und bei fast allen Charakteren 99.999 HP ;) aber naja mir fehlt eines, und zwar der Sieg über den Richter...hab einma versucht aber was falsch gemacht am Anfang und verschissen. Danach nicht wieder probiert

    FF12 hänge ich fest bei Omega, kann den iwie nicht besiegen mit LVL 94 ô_Ô
     
  17. #16 10. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    [​IMG]
    {img-src: http://www.finaland.com/images/informations/ffunlimited/ffu-logo.gif}

    Final-Fantasy Unlimited

    Eines Tages erscheint plötzlich das Tor zu einer anderen Welt und mit ihm erwachen zwei mysteriöse Bestien mit erstaunlichen Kräften. Zwölf Jahre später machen sich die Zwillingskinder Ai und Yu zweier Wissenschaftler, die seit dem so genannten "Tag des Zusammentreffens" verschwunden sind, auf eine gefährliche Suche nach ihren verschollenen Eltern. Mit einer Phantom-U-Bahn reisen sie ins "Wonderland", eine chaotische Welt zwischen atemberaubender Schönheit und aufregenden Gefahren. Begleitet von Lisa, einer rätselhaften Frau, die die beiden im Zug kennen lernen, und Kaze, einem grüblerischen Fremden mit einer geheimnisvollen Waffe, die Dämonen in ihren Bann zieht, starten die Zwillinge eine unglaubliche Reise, die sie ins verborgene Herz des Wunderlandes führt...

    {bild-down: http://www.planet-nintendo.de/img/articles/1805/Final-Fantasy-Crystal-Chronicles-logo.gif}

    Final-Fantasy Crystal Chronicles

    In einer von Seuchen heimgesuchten Welt sind die Menschen auf einen gesegneten Kristall angewiesen. Damit dieser Kristall sein Funkeln und seine Macht nicht verliert, werden ständig Mirula Droplets benötigt. Diese kristallisierten Tropfen finden sich nur in den tiefsten, dunkelsten Höhlen eines weit entfernten Verlieses. Mit dem Wissen um das Schicksal der Dorfbewohner belastet, zieht die Crystal Caravan alljährlich los, um kostbare Mirula Droplets einzusammeln. Heuer jedoch liegt es an dir und bis zu drei Freunden, die Karawane auf ihrer lebenswichtigen Reise, die das Leben der Dorfbewohner retten kann, anzuführen.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.finalfantasyworld.co.uk/ffviidoc/images/FFVIIDOC_Logo.png}

    Final-Fantasy 7 - Dirge of Cerberus

    Mit einer Guten Sache fing es an...

    Drei Jahre nach der Meteor-Krise und dem Untergang von ShinRa taucht eine neue Macht auf - die Deep-Ground-Soldier. Auf der Feier in der Stadt Kalm zum Wiederaufbau treten sie zum ersten mal in Aktion und stürzen die Stadt erneut ins Chaos. Doch ihr Ziel gilt nicht Kalm, sondern Vincent Valentine der, von Reeve, dem Gründer und Leiter der WRO eingeladen, sich auch in der Stadt aufhält. Vincent muss eine Verbindung zu den Deep-Ground-Soldier haben, da sie ihn seit einiger Zeit suchen..

    Große Teile der Geschichte von Dirge of Cerberus wird die Vergangenheit von Vincent als Thema haben - seine tragische Liebe zu Lucretia oder die Experimente durch Hojo an Vincent nur als Beispiel.


    [​IMG]
    {img-src: http://www.rpgfan.com/pics/ffvii-cc/logo.jpg}

    Final-Fantasy 7 - Crisis Core

    Die Shinra Electric Power Company beherrscht mit ihrer Mako-Energie den großteil des Energiemarktes des Planeten. Die Firma gewinnt immer mehr Einfluss und beginnt mit dem Bau ihrer millionenstadt Midgar, die auch als Hauptsitz der Firma dienen soll.

    Shinra schuf eine Organisation von mächtigen Kämpfern mit den Namen SOLDAT. Innerhalb dieser Organisation gab es Elitekämpfer die den Titel SOLDAT erster Klasse inne hatten. Diese SOLDAT erster Klasse genossen in der Bevölkerung großen Heldenstatus und wurde angehimmelt. Der junge SOLDAT Zack sehnt sich danach, auch ein SOLDAT erster Klasse zu werden. Er trainiert sehr hart mit seinem Lehrmeister Angeal, einem SOLDAT erster Klasse und exzellenten Führer.

    Zur gleichen Zeit verschwand während einer Kampfübung in Wutai der erste Klasse SOLDAT Genesis und viele weitere SOLDAT spurlos. Das Shinra Management reagierte und sendete SOLDAT nach Wutai um die Sache ein für alle mal zu klären. So wurden Angeal zusammen mit Zack und Sephiroth, einen der bekanntesten erste Klasse SOLDAT-Helden nach Wutai entsandt.

    {bild-down: http://squareonline.ffshrine.org/FF/ff10-2/images/logo.jpg}

    Final-Fantasy 10-2

    Nachdem die Asthra aufgehört hatten zu träumen, verschwand Tidus und auch sonst veränderte sich die Final Fantasy X-Welt. Machina wurde wieder alltäglich und die Menschen modernisierten sich. Als Hohes Medium wurde Yuna zu einer gefragten Ratgeberin in allen Lebenslagen und zudem sehr populär. Nachdem Kimahri nun eine Sphere findet, die Tidus in misslicher Lage zeigt, beschließen Yuna und Rikku sich auf die Suche nach ihm zu machen.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.finalfantasy13.net/images/final-fantasy-13-xiii-logo.png}

    Final-Fantasy 13

    Der Hauptcharakter in einer futuristischen Welt, ist dieses Mal aber kein männlicher Held, sondern eine Frau. Ihre Waffe, ein Schwert, kann sie von einem Moment auf den anderen in 2 zielsichere Pistolen verwandeln. Die grafische Leistung, welche die Playstation 3 in die Wohnzimmer bringen kann, wird auch hier sehr deutlich.
    Erst hatte Square Enix geplant den dreizehnten Teil noch für die Playstation 2 geplant, dieser Plan wurde aber verworfen, da auf Playstation 3 bessere grafische und technische Leistungen möglich sind.


    Zusatzscreens zu FF 13
    [​IMG]
    {img-src: http://www.finalfantasy.de/UserFiles/Image/FFXIII/image001.jpg}
    [​IMG]
    {img-src: http://www.finalfantasy.de/UserFiles/Image/FFXIII/image002.jpg}


    Der Trailer zur FF 13 (einfach auf das Bild klicken)
    {bild-down: http://www.mercilessdevelopment.com/images/Trailer_logo.jpg}


    Der 2. Trailer zur FF 13 (einfach auf das Bild klicken)
    {bild-down: http://www.mercilessdevelopment.com/images/Trailer_logo.jpg}


    Der 3. Trailer zur FF 13 (einfach auf das Bild klicken)
    {bild-down: http://www.mercilessdevelopment.com/images/Trailer_logo.jpg}

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    So habe jetzt noch ein paar Teile nachgetragen.
     
  18. #17 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Also bester Teil auf jeden Fall Teil 7. Absolutes Hammerspiel.
    10er war auch voll giel, habs aber nie zu Ende gezockt ^^

    @b3ko: Advent Children ist doch n Film und kein Spiel, oder irre ich mich?
     
  19. #18 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Hast Recht, habe das mit Dirge of Cerberus verwechselt! ;)

    EDIT:
    Jetzt habe ich fast alle drin, auch die PSP verison -> Crisis Core.
    Den Film Advent Children habe ich erstmals rausgenommen.
     
  20. #19 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Apropo Versus...
    Hier mal den absolut gelungenen Trailer dazu. Besonders geil ist die Musik, die ist einfahc nur Bombe :D
    Hat jemand vllt ne Idee wie man an das Lied nur ramkommen könnte? Der Liedername würde auch schon locker reichen, hoffe ich mal:p
    EDIT: Habs es soll Somnus Nemori heißen. So jetzt nur nch rausfischen.
     
  21. #20 10. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Hey danke, den Trailer füge ich dann mal zur FF13 ein. BW haste
     
  22. #21 14. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Doch zu wenig Interessenten hier :S
    Was habt ihr eigentlich für Rekorde aufgestellt, zockt ihr heute noch Final-Fantasy? Habt ihr alles Komplett in allen Teilen!?

    Also so spezial-Rekorde habe ich leider noch nicht aufstellen können, habe jeden Teil nur bis zur 95% durchgespielt, mir hat immer irgendwas gefehlt, was ich auch irgendwie nicht mehr bekommen konnte, oder ein wichtiger Zusatzkampf, den ich nie geschafft habe.

    Also ich zocke ab und zu mal Final-Fantasy 12 noch, aber irgendwie verliert man nach ner Weile die Interesse am Spiel, so ist das bei mir, obwohl ich noch ein paar Mobaufträge offen habe.
     
  23. #22 14. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Hi, also erstmal danke für deine Mühe b3ko für diesen Thread. Informativ und übersichtlich. BW ist raus.

    Also ich habe mit FF VII angefangen und muss sagen, das dieser Teil auch der beste ist. Die anderen waren auch gut, aber die Story und die Charaktere VII sind einfach schwer zu übertreffen. Ich glaube ich werde es dieses Jahr nochmal zocken :)

    FF VIII hatte ich auch so zu 90% durch, habe mir dann das Lösungsbuch geholt und es komplett durchgespielt.

    FF IX war dann für mich nicht so ne Steigerung und war auch nicht von überzeugt, wenn auch das Kartenspiel sehr geil war :)

    FF X war das PS2 Debüt und es schlug ein wie eine Bombe. Grafik, Charaktere, Sprachausgabe :D Den Teil habe ich mehr als 150 Stunden gespielt, aber auch nicht komplett durchgeschafft.

    FF XI passt nicht wirklich in die Serie, da für mich Final Fantasy und Multiplayer nicht zusammengehören.

    Von FF XII habe ich mir erstmal die US-Version geholt (später dann die deutsche) und war ein wenig skeptisch über das neue Kampfsystem. Anfangs fand ich es ein wenig kompliziert aber nach ein paar Stunden war es eine super Innovation und endlich mal etwas anderes: Keine Zufallskämpfe! :) Grafik, Setting und Charaktere waren super. Spielzeit: US-Version ca. 120 Stunden; Deutsche Version ca. 80 Stunden (dann auch mit Lösungsbuch :)).

    Naja, würde es nicht andere gute und vor allen Dingen neue Spiele geben, die ich dann widerum zocke, dann würde ich immer noch FF XII spielen, obwohl ich jetzt schon Lust hätte die PS2 anzumachen :D
     
  24. #23 14. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Yeah ein FF Thread... die geilste RPG reihe, meiner meinung nach^^

    Final Fantasy I: Habe ich zu meinem bedauern nie gespielt.

    Final Fantasy II: Habe ich mal kurz angezockt, aber nie wirklich weit gespielt.

    Final Fantasy III: Selbe wie FF2.

    Final Fantasy IV: War ein sehr cooles Game. Habe mir die PSX Version damals gekauft, mit FF V zusammen. Habs ne Zeitlang gespielt, kam dann aber irgendwann net mehr weiter. Mein Englisch war damals auch net so das beste. Cecil war schon Paladin und so... aber ka mehr wo ich net weiter kam. Bis dahin, hats allerdings Spass gemacht.

    Final Fantasy V: Fand das Job System sehr interessant. Allerdings hats mich etwas gestört, das so weinig MainChars zu verfügung standen.

    Final Fantasy VI: Storymässig ein brüller. Konnte nicht mit dem Spiel aufhören, bis ich Kefka in den ***** getreten hatte^^. Die Menge der Esper war auch nicht gerade zu verachten. Sowas fehlt bei den neueren teilen etwas.

    Final Fantasy VII: Mein FF Debü. Noch kein anderes Game hat mich so gefässelt. Die Story, die Chars, die ganze Atmo an sich, war einfach unfassbar. Meiner Meinung nach, bis heute unerreicht. Ich weiß nicht mehr wie oft ich es durchgespielt habe. (Ist das jetzt wirklich schon ca 10 Jahre her?^^) Am Ende der ersten CD habe ich sogar geweint, weil es einfach so mitreißend war. Das Substanzen System war auch sehr geil gestaltet.

    Final Fantasy VIII: Ich fand das Kopplungssystem zwar nicht ganz so gelungen, aber mit etwas Geschick konnte man viele lustige Kombinationen machen. Die Story war anfangs etwas lahm, auch das man kein Geld mehr durch Kämpfe bekommt, hat mich etwas gestört. Aber mit der Zeit hat man sich daran gewöhnt und die Story wurde ziemlich Komplex. Ich habe erst beim 2ten mal durchspielen, das mit Renoa und der Artemisia verstanden.

    Final Fantasy IX: Dank der Knuddelgrafik wollte ich es mir erst nicht holen, habe es dann aber nicht bereut, als ich es doch getan habe. Ich fand die Story großartig und trotz der Knuddeloptik kam alles sehr gut rüber. Vorallem hat mir gefallen, das die Bestias wieder richtig ins Geschehen eingebracht wurden und nicht nur einfache "Zauber" waren. Der Kamp zwischen Bahamut und Alexander war damals ein grafischer Genuss. Das Kartenspiel hat sehr viel spaß gemacht und es war frustrierend, wann man seine liebste karte verloren hat.

    Final Fantasy X: Die Grafik war top und es hat einen heiden spaß gemacht, das gewohnte FF Flair in so einer pracht zu genießen. Allerdings fand ich die Story und die Chars nicht so gut wie die der Vorgänger. Das heißt nicht das es schlecht war, aber in meinen Augen, in dieser Richtung ein Rückschrit. Im großen und ganzen, hat mich das spiel aber denoch lange gefässelt, was wohl auch daran lag, das einfach so viel zu endecken war. Der größte Kretikpunkt ist allerdings, das fehlen der Worldmap. Ich fand das rumlaufen auf der Weltkarte einfach genial und es hat, meiner meinung nach, viel zur atmo beigetragen, weil man sich mit der Welt, einfach viel besser identifizieren konnte.

    Final Fantasy XI: Habe ich nie gespielt.

    Final Fantasy XII: Auch ich war nicht sehr von dem neuen Weg von Square angetan. Ich finde, zu viel an der Formel doktoren, macht einiges kaput. Mir gefällt das KS garnicht. Die Chars sprühen nicht diese verbundenheit aus, wie es die frühreren Teile getan haben. Wenn dieser Vaan gestorben wäre, hätte es mich nichtmal interessiert. Ich hätte einfach einen anderen Char genommen. Doch als damals Red (FF7) beim Cosmo Canyon angekündigt hat, das er vll dort bleibt, war ich imens traurig und habe gehoft das er sich doch noch anderst entscheidet. Was ich sagen will, man hat einfach mit dem Personen mitgefühlt. Vll liegt es auch einfach an der müden Story von FF12 die, die Chars so leblos machen. Ich habe irgendwann die Motivation verloren, weiter zu spielen. Vll mache ichs irgendwann mal, aber alleine das ich das Spiel weggelegt habe, zeigt mir, das FF nicht mehr das ist, was es war.

    Final Fantasy XIII: Ja ka. Nach 12 habe ich ja schon etwas Angst, das es aufjedenfall für mich, etwas in die Hose geht. Aber ich hoffe mal gutes, da ich auch gelesenhabe, das es etwas an FF7 erinnern soll. Mal sehen.


    Die ganzen ableger wie X2, Tactics, Cronicles etc lasse ich mal raus.
     
  25. #24 14. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Final Fantasy ist das beste spiel ever!!
    Ich habe alle teile ab 6 gespielt und alle durch ausser 6 und 11^^
    Das beste ist natürlich 7, obwohl 10 und 8 auch sehr gut sind.
    Aber die story von 7 ist unerreichbar. EINFACH KULT!
    allein mit ff 10 hab ich 280 stunden verbracht, da hab ich mit jedem das spärobrett durchlaufen und jeder hat mindestens 30.000 hp:D

    Und ich weiss noch wo teil 7 raus kam... ich und mein bruder bis 7 morgens nur gespeilt^^

    Final fantasy hat einfach das besondere etwas und is für mich nich weg zu denken.

    Wie man schon sieht find ich Sephiroth am besten, als Spielfigur;)

    Edit: kann es sein das jeder den siebten tiel am besten findet?^^
     
  26. #25 15. Dezember 2007
    AW: Der Final-Fantasy Thread

    Hab alle Teile auser 3.

    Ich bin riesen Fan der Serien.

    Sind einfach hammer Spiele.

    Teil 8 finde ich persönlich am geilsten
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Final Fantasy Thread
  1. Final Fantasy XIV

    Xyran^ , 2. August 2014 , im Forum: PC & Konsolen Spiele
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.670
  2. Final Fantasy 15 (Versus)

    Oggy , 23. Januar 2014 , im Forum: PC & Konsolen Spiele
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.861
  3. [PC] Final Fantasy XIV

    zIIItrone , 7. Oktober 2012 , im Forum: Gamer Support
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    774
  4. Antworten:
    37
    Aufrufe:
    2.005
  5. Antworten:
    225
    Aufrufe:
    11.514