Der Lego-Player: MP3-Player mit Erweiterungsmöglichkeit

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 2. Dezember 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Dezember 2007
    Der MP3-Player des indischen Designers Chetan Sorab sieht aus wie ein Legostein und bietet auch ähnliche Vorteile: Speichererweiterungen oder andere Player lassen einfach darauf stecken, um so Musik auszutauschen.

    Wer hat als Kind nicht mit Lego gespielt? Aus den bunten Steinen, die man dank Noppen an der Ober- und Röhren an der Unterseite stabil zusammenstecken kann, lässt sich von Häusern über Eisenbahnen bis hin zu Tieren alles bauen, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Von dem dänischen Spielzeugdauerbrenner hat sich offensichtlich der indische Industriedesigner Chetan Sorab zur Designstudie eines MP3-Players inspirieren lassen.

    "BLOC MP3" heißt das von ihm ersonnene Gerät, das an einen 8er-Legostein erinnert. Der Player hat eine Kapazität von 50 GByte und ein Display aus organischen Leuchtdioden. Bedient wird er mit einem Vier-Wege-Gelenkhebel.

    Aber das Lego-artige Design bietet noch einen besonderen Kniff: Wer mehr Speicherkapazität haben möchte, steckt einfach ein weiteres Speichermodul an das Gerät. Außerdem kann man bequem mit Freunden Musik tauschen: Player zusammenstecken und synchronisieren. Ob das Design-Konzept technisch so auch umsetzbar ist, steht bislang nicht fest.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. Dezember 2007
    AW: Der Lego-Player: MP3-Player mit Erweiterungsmöglichkeit

    Wenn man sich die Bilder von den Leuten anschaut, die ihn tragen scheint er ein wenig klein zu sein für 50 gb.
    Es ist schon ne gute Idee mit dem synchronisieren und der Speichererweiterung, aber synchronisieren geht auch ohne zusammenstecken.

    Und wer will schon so nen Legostein um den Hals hängen haben?
     
  4. #3 2. Dezember 2007
    AW: Der Lego-Player: MP3-Player mit Erweiterungsmöglichkeit

    ich glaub die speichermodule werden einem immer direktr geklaut werden.

    sind sicher nicht billig.


    allerdings reichen bei dem kleinen display die 50 gig allemal ich versteh nicht ganz wie du da bei normalem betrieb zusatzmodule brauchst. das einizige was ich mir vielleicht vorstellen könnte wär die möglichkeit mit der synchronisieren funktion immer die komplette musiksammlung(bis auf übereinstimmende) vom anderen player zu überspielen. wenn sich sowas häufiger verkauft rennen bald alle mit ner 150 gb musiksammlung um den hals rum^^
     
  5. #4 3. Dezember 2007
    AW: Der Lego-Player: MP3-Player mit Erweiterungsmöglichkeit

    Ich!!!^^ Ich find das total schick. Is einfach was was ned jeder hat. Und vom Prinzip her find ich das echt geil. Kannst zum freund sagen ob er dir mal seine MP3s schnell rüberwirft, und das meint man wörtlich:cool:. Wenn das kommt kauf ich mir den.

    MfG
     
  6. #5 3. Dezember 2007
    AW: Der Lego-Player: MP3-Player mit Erweiterungsmöglichkeit

    find ich ja mal echt cool...aber wenn man die dinger verliert....aber design is echt mal cool
     
  7. #6 3. Dezember 2007
    AW: Der Lego-Player: MP3-Player mit Erweiterungsmöglichkeit

    finde das ding hammer :)

    aber ob das teil wirklch so klein sein wird wie auf den bildern ?? den 50gig sin immernoch bisl holz....

    @ ncmx mit dem verleiren das kan dir auch bei nem ipod passieren ^^
     
  8. #7 3. Dezember 2007
    AW: Der Lego-Player: MP3-Player mit Erweiterungsmöglichkeit

    Finde das auch recht lustig. Sieh gar nicht mal so schlecht aus. Nur die größe kommt wirklich ein wenig zu klein für die Menge an Speicher. Bin mir auch net so sicher ob die aufsteckbaren Speichermodule auch wirklich fest sitzen.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce