der richtige Weg?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von HouseVibez, 5. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. September 2006
    Hallo bin in der 10. Klasse und ziehe in erwägung nach der 10.Klasse Realschule eine ausbildung zu machen zum Medien Technicker / Ton technicker, wollte mal wissen ob einer damit erfahrung hat und mir paar tips geben kann was ich da für zensuren usw mit bringen sollte
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. September 2006
    AW: der richtige Weg?

    Was hast du dnen für Noten?
     
  4. #3 6. September 2006
    AW: der richtige Weg?

    So wieder aus dem 4Wochenurlaub da und schon kann ich helfen....

    Also du solltest gute Noten in Physik(besonders Elektrotechnik u.ä.) sowie eine gute Note in Mathe ( da gerade bei Ton viel mit Logarithmen gerechnet wird) mitbringen.... oder deinen Arbeitgeber davon überzeugen das du da Gehirn für hast.

    Meines Wissens aber nur als Studium dann als Tonmeister

    Habe selber die Fachkraft für Veranstaltungstechnik gemacht und kenne daher die Anforderungen im Bereich Tontechnik ganz gut....

    Weiterhin wirst du dich mit dem Gedanken anfreunden müssen dich selbständig zu machen denn es gibt sehr wenige Stellen als festangestellte Tontechniker (in Theatern oder beim Fernsehen und sitzen die alle ewig auf dem Job) - heißt für dich verdammt gut zu sein oder als Selbständiger zu arbeiten...

    von unregelmässigen Arbeitszeiten usw fange ich gar nicht erst an ;-)

    Medientechniker wirst du ohne Studium bei dem Run darauf hinterher wohl nicht qualifiziert genug sein um hinterher einen Job zu bekommen....
    Hier ein paar Infos (ielleicht sollte ich zur berufsberatung wechseln ;-) )

    Apfelwelten

    Dirk Brundelius - Ausbildung zum Tontechniker



    Hoffe geholfen zu haben...
     
  5. #4 6. September 2006
    AW: der richtige Weg?

    Würde dir empfehlen auf der Seite vom Arbeitsamt mal nachzuschauen. Soweit ich weiß, sind da auch Anforderungen angegeben, die der jeweilige Beruf stellt.

    Znow
     
  6. #5 6. September 2006
    AW: der richtige Weg?

    was für noten du da bracuhst weiß ich net ...
    aber an sich braucht man nn gutes zeugniss um überhaupt ne stelle zu bekommen aber das ist nicht überlal so...

    am besten erkundigst du dich da wo du die ausbildung machen willst...
    udn noch bessere chancen hasst du wenn du da acuh noch n praktikum machst und dich da gut anstellst ;)

    hoffe ich konnte dir damit auch helfen ;)

    (bewertung wäre korrekt;))
     
  7. #6 6. September 2006
    AW: der richtige Weg?

    Mathe ist wirklich nicht meine stärke, aber ich hatte gehofft fals alles gut geht in einem tonstudio zu arbeiten was sich in meiner stadt ( Frankfurt) anbieten würde...oder wird für das tonstudio was anderes gefordert?
     
  8. #7 6. September 2006
    AW: der richtige Weg?

    öhm ich würde sagen mach dein scheiß abi oder nen fachbezogenes abi!
    mit nem realschulabschluss in so nem beruf kann ich mir vorstellen, dass du schlechte karten bei der arbeitsfindung hast!
    zu den noten würde ich sagen is physik, mathe und englisch nötig!
     
  9. #8 6. September 2006
    AW: der richtige Weg?

    Man kann es so garnicht sagen, denn wenn du dich nicht fpr dieses Gebiet interessierst bist du da falsch, weil du die ganze zeit schlafen wirst im Unterricht!!

    Ich mache meine Ausbildung Als Meidientechniker und bin sehr zufrieden!

    du solltest guten Noten bzw wissen in Mathe, Chemie, Physik und Technik mitbringen...wenn du das nicht hast kannst du es vergessen!
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...