Der sog. "Griff ins Klo"

Dieses Thema im Forum "Musik & Musiker" wurde erstellt von tuffi007, 1. April 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. April 2008
    Habt ihr euch eigentlich schonmal irgendwann ein Album gekauft, was sich am Ende als richtig :poop: rausgestellt hat?
    Mein letzter Schrott war glaube ich von AND ONE - BODYPOP

    was ein einfallsloses Album.

    Kaufe eigentlich nur noch nach.heisst alte platten von u2,depeche mode,tracy chapman.ich werde glaube alt.aber das waren noch bands und künstler die ich bis heute hören kann.der ganze neumodische scheiss.......

    aber das es auch anders gehts beweist das neue album von udo lindenberg.ich habe sowas geniales lange nicht mehr gehört.holt euch dieses wundervolle stück musik nach hause.


    und bei euch...?welche alben verstauben bei euch im cd regal?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 2. April 2008
    AW: Der sog. "Griff ins Klo"

    Ich kaufe mir generell Alben nur dann, wenn ich sie vorher ausführlich gehört habe. Ob geleecht, ausgehliehen oder evtl. sogar legal umsonst angehört...

    Das kommt ganz einfach davon, dass mittlerweile jeder Depp bei Amazon ne Rezension zu nem Album raushauen kann, dieses dann als "super komplex" beschreibt, findet dass "man auch nach dem 20. Hören noch Dinge entdeckt, die einem vorher noch nicht aufgefallen sind", etc. und außerdem viele Online- sowie Print-Musik-Rezensionsmedien stark beeinflusst werden und oft auch nur noch :poop: schreiben. Ich bilde mir lieber selbst eine Meinung von einem Künstler, auch bei alten. Habe schon viele Alben angehört (auch ältere, 70er Jahre Prog z.B.) die von vielen in alle Himmel gelobt wurden und mit Sicherheit auch richtig gut sind, mir aber absolut nicht zusagen.

    Vondaher: (Mehrmaliges) Anhören vorm Kauf ist angesagt.
     
  4. #3 2. April 2008
    AW: Der sog. "Griff ins Klo"

    Eigentlich ist alles was ich kaufe top. Das liegt daran:
    ;)
    Aber einmal hab ich bei hhv ein vynil und keine cd bestellt ;) Das war :poop: weil ich noch keinen plattenspieler hatte, aber das album so schnell wie möglich hören/haben wollte.
     
  5. #4 2. April 2008
    AW: Der sog. "Griff ins Klo"

    mein lezter griff ins klo war das aktuelle album von den Toten Hosen - Zurück zum Glück wo von mir wirklich nicht ein lied gefallen hat.

    Beim Cd kauf ist es bei mir so das ich ein Zwei lieder vom Interpreten/Album hören muss und dann enscheide aber das meiste was ich mir kaufe ist von lokal bekannten bands da weiß man zumindest das man der band was gutes tut.
     
  6. #5 2. April 2008
    AW: Der sog. "Griff ins Klo"

    also wenn ich was kaufe dann nur wenn ichs mir vorher auch angehört habe. und zwar jedes einzelne lied. mir muss ja nich jedes gefallen aber zumindest 85-90 % sollten schon gut sein...
    wllte mir ja eigentlich minutes to midnight von LP kaufen. hab bis jetz alles von denen, aber MTM war einfach nur :poop:.. das runterladen hat mich echt vor nem fehlkauf bewahrt.
     
  7. #6 3. April 2008
    AW: Der sog. "Griff ins Klo"

    Der letzte "Griff ins Klo" von mir war das Album "Kingdom Come" von Jay-z. Ehrlich gesagt das schlechteste Album von ihm. Habs mir 3 mal angehört und danach nie wieder, weil mich eigentlich kein Lied angesprochen hat. War wirklich sehr enttäuscht. Hätte es mir mal besser vorher anhören sollen.

    vg Locke
     
  8. #7 3. April 2008
    AW: Der sog. "Griff ins Klo"

    jo ist mir auch schonmal passiert. hab ne cd von xavier naidoo für eine freundin gekauft, aber die cd war irgendwie :poop:it, nicht so wie seine vorigen alben... welche auch :poop:it waren =) ihr wisst was ich meine

    MFG
     
  9. #8 3. April 2008
    AW: Der sog. "Griff ins Klo"

    Passiert schonmal, besonders, weil ich "haufenweise" Tonträger kaufe. Normalerweise weiß ich aber, was für Musik micht grob erwartet - Bei mir bereits bekannten Bands kaufe ich meist blind, bei mir unbekannte Bands höre ich vorher mal rein. Die beiden Fälle, wo ich so genannte Klassiker blind gekauft habe, stehen kaum gespielt im Regal.
     
  10. #9 3. April 2008
    AW: Der sog. "Griff ins Klo"

    au ja, das kenn ich :D

    am meisten enttäuscht bin ich immer noch über tony yayo's "thoughts of a predicate felon", dass ich mir sofort zugelegt habe, nachdem ich den hammer "so seductive" gehört hatte.


    aber wie finq schon sagte - das teil hat 4 sterne bei amazon. gerechtfertigt? überhaupt nicht!

    wenn dann so sachen wie "starker einstand" von leuten kommen, fragt man sich, ob die vom gleichen album reden. neben erwähntem so seductive gibts es noch 2 weitere lieder, die echt gut sind. der rest bewegt sich zwischen doof, sehr doof und absolut :poop: :p
     
  11. #10 3. April 2008
    AW: Der sog. "Griff ins Klo"

    Das war wohl Future Trance 43, total enttäuschend. Viel zu viel Jumpstyle Trance, da passt nach meiner Meinung nach gar nichts.
     
  12. #11 3. April 2008
    AW: Der sog. "Griff ins Klo"

    Minutes to midnight...
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...