Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

Dieses Thema im Forum "Literatur & Kunst" wurde erstellt von MustasoV, 24. Juli 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. MustasoV
    MustasoV Neu
    Stammnutzer
    #1 24. Juli 2011
    Moin!

    undzwar suche ich ein buch, in dem der zweite weltkrieg aus der sicht eines soldaten beschrieben wird.

    ich habe bei amazon.de folgendes buch gefunden, bin mir aber noch nicht sicher, ob es das ist, was ich suche!

    Und niemand sagt warum: Amazon.de: Robert Grimm: Bücher

    evtl. habt ihr ja auch gute vorschläge, bzw bücher, die ihr mir empfehlen könnt.

    sollte aber wie gesagt, ein buch aus der sicht eines soldaten bzw eines "zeitzeugen" sein.

    ich hoffe ihr wisst was ich meine ;)

    bw für hilfreiche antworten sind natürlich ehrensache!


    greeTz & thx


    MustasoV
     

  2. Anzeige
  3. Trollwut
    Trollwut Krieg, Aids, Krebs
    Stammnutzer
    #2 24. Juli 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    Im Westen nichts neues - geniales Buch, welches den ersten Weltkrieg behandelt. Zwar hat Remarque soweit ich weiß nie am Krieg teilgenommen, aber aus Berichten kann der Mann unglaubliches herausschreiben. Selbes gilt für sein "der Funke Leben" - eine fiktive KZ-Geschichte.

    Zwar ist WK1 nicht WK2, aber einige Parallelen sind da, zumal Im Westen nichts neues keinerlei politischen Krams behandelt sondern wirklich nur den Soldaten im Krieg, wie er ohne Firlefanz sein Kriegserleben schildert.
     
  4. Timer
    Timer Neu
    Stammnutzer
    #3 24. Juli 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    tagebuch eines u-boot funkers:

    http://www.amazon.de/Feindfahrten-L...0973/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1311515461&sr=8-1

    richtig gutes buch...
     
  5. enteka
    enteka BuLi Tippmeister 2012/13
    Stammnutzer
    #4 24. Juli 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    Willy Peter Reese: Mir selber seltsam fremd

    Ist von den Erlebnissen eines deutschen Soldaten an der Ostfront.
     
  6. MustasoV
    MustasoV Neu
    Stammnutzer
    #5 24. Juli 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    vielen dank euch dreien!

    werde mir die bücher mal "anschauen"

    bw sind schonmal raus, und an die anderen : immer schön weiterposten!


    greeTz


    MustasoV
     
  7. user
    user Neu
    Stammnutzer
    #6 24. Juli 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    "In Stahlgewittern" von Ernst Jünger,
    "Im Auge des Jägers" von Albrecht Wacker

    Beides extrem gute, aber auch sehr hart geschriebene Bücher!
    Absolute Leseempfehlung meinerseits!
     
  8. Winans
    Winans Neu
    Stammnutzer
    #7 25. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    Brandheißer Tipp!

    http://www.bpb.de/publikationen/X5MXW4,0,Soldaten.html

    Kostet im Handel über 20 euro! Soldaten: Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben: Amazon.de: Sönke Neitzel, Harald Welzer: Bücher

    Kann das buch nur wirklich jedem Empfehlen, da es a) auf dem aktuellsten Stand der Forschung ist b) einzigartiges Material behandelt und c) absolut spannend und fesselnd ist! Da lohnt sich eine investition von knapp 5,00 euro!
    Das Buch hat auch für einiges aufsehen in der Tagespresse gesorgt:

    Sachbuch Soldaten: Das hat Spaß gemacht | ZEIT ONLINE
    Der Feind hört mit - Geheime Abhörprotokolle von deutschen Soldaten
    LeseZeichen: Unsere Themen vom 28. April 2014 | Bayerisches Fernsehen | Fernsehen | BR.de
    Sönke Neitzel und Harald Welzer: Soldaten: Die moralische Innenseite des Kriegs - Sachbuch - FAZ

    Es handelt sich dabei um bisher unveröffentliche Aufnahmen von deutschen kriegsgefangenen, die von den Briten und Amerikanern gemacht wurden. Das brisante an dem MAterial ist, dass die soldaten sich größtenteils unbeobachtet gefühlt haben und deshalb relativ unverblümt über alles mögliche gesprochen habe. Das buch enthält größtenteils auszüge aus den abhörprotokollen, die dann von neitzel u.a. kommentiert werden. Rubriken in denen diese protokolle eingeteilt wurden sind dann etwa. Morden/Sex/Technil u.a.! Wer sich nur ansatzweise dafür interessiert, für den ist dieses werk absolute pflichtlektüre!

    hier ein kleiner auszug: No File | xup.in

    pw auf anfrage da kein ug!
     
  9. LuZi
    LuZi Evolutionsbremse
    Stammnutzer
    #8 25. Juli 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    Ich kann das Buch " soweit die Füße mich tragen" sehr empfehlen. Bin Jez nicht zuhause aber ich glaub es hiess so.
     
  10. Fuselmeister
    Fuselmeister Neu
    Stammnutzer
    #9 25. Juli 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    Zum zweiten Weltkrieg hab ich jetzt nix. Dafür aber zum ersten, dabei geht es speziell um die Schlacht von Verdun. Das Buch ist von einem deutschen Soldaten geschrieben, der da gekämpft hat. Habs gelesen und man bekommt da ein sehr guten Einblick in die Stimmung, die geherscht haben muss.
    Verdun. Das grosse Gericht: Amazon.de: Bücher
    Wie die späteren Auflagen so sind weiss ich nicht, ich hatte nen Buch aus den 30ern.
     
  11. Aliki
    Aliki Neu
    Stammnutzer
    #10 25. Juli 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    gibt es auch Bücher, die sich auf die aktuelle Einsätze beziehen, Irak, Afghanistan etc.?
    Gerne auch in Englisch.

    Die von Wohlgethan kenne ich bereits.
     
  12. Winans
    Winans Neu
    Stammnutzer
    #11 26. Juli 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    Feldpost: Briefe deutscher Soldaten aus Afghanistan: Amazon.de: Marc Baumann, Martin Langeder, Mauritius Much, Bastian Obermayer, Franziska Storz: Bücher
     
  13. skate^
    skate^ Sonnengott
    Stammnutzer
    #12 17. August 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    Band of Brothers: E Company, 506th Regiment, 101st Airborne from Normandy to Hitlers Eagles Nest: Stephen E. Ambrose: 9780743216456: Amazon.com: Books
    auf englisch, sollte aber nich stören...allerdings kannste dir da auch band of brothers anschauen :D
     
  14. Haitower
    Haitower Neu
    Stammnutzer
    #13 17. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    Ich habs gelesen und fands nicht besonders. Die tatsächlichen Gespräche sind oft nur ein paar Zeilen lang und werden dann auf den folgenden Seiten unter psychologischen Gesichtspunkten sehr wissenschaftlich auseinandergenommen.

    Klar, erlangt man dadurch auch ein paar Einblicke und sicher gibts auch welche denen das gefällt. Mir aber nicht. Laaangweilig!

    Besonders gut gefielen mir da eher die Bücher die teilweise aus Veteranensicht über den ersten WK entstanden. Im Westen nichts neues wurde genannt. Hier vielleicht noch ein paar Tips

    Pioniere - Ein Frontbericht von Ulrich Sander
    Wir fahren den Tod -Thor Boote
    Die Mannschaft - Mehrbänder Frontsoldaten erzählen vom Front-Alltag
    Krieg von Ludwig Renn

    Ich denke über Online-Antik-Buch-Handel kriegt man die Teile auch heute noch für wenig Geld. Ich hab Versionen in Altdeutsch, keine Ahnung obs auch Neuauflagen gibt.

    Finger weg sollte man von Werken aus der NS-Kriegs-Zeit lassen. Zumindest die die nach Kriegsbeginn, besonders 41-45 geschrieben wurden. Die Titel die ich mal gelesen habe, waren schon ekelhaft überfüllt mit Propaganda.

    Gute Bücher der Nachkriegszeit in der Thematik WK 2 sind

    Holt Hartmann vom Himmel!von Toliver/Constable (Die Geschichte des erfolgreichsten Jagdflieger der Welt)

    Stuka von Valentin Mikula


    Sicher ein Klassiker, wenn auch im Vergleich teuer: Wenn alle Brüder schweigen. Mehr ein Bildband.

    Und nur zur Klarstellung: Ich besitze auch noch hunderte andere Bücher über andere Theman. :]
     
  15. Dilly_Concane
    Dilly_Concane Neu
    Stammnutzer
    #14 18. August 2011
    AW: Der zweite Weltkrieg aus der Sicht eines Soldaten

    Nicht aus Sicht eines Soldaten, sondern hervorragend historisch recherchierte, fiktive Autobiographie eines (ebenfalls fiktiven) SS-Offiziers ist "Die Wohlgesinnten" von Jonathan Littel. Lesenswert allemal; man darf sich allerdings auf eine (durchaus zynische) literarische Auseinandersetzung mit Krieg und Nationalsozialismus denn geballte Schützengrabenaction einstellen.
     
  16. brb
    brb Neu
    Stammnutzer
    #15 26. August 2011

  17. Videos zum Thema