Desktop/HTPC

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von variat, 6. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Juli 2007
    Da ich zurzeit drüber nachdenke, mir ein neues und leichteres Gehäuse zu holen + einen TFT habe ich mal Fragen bezüglich dieser Desktop Gehäuse.

    Gibt es allg. gewisse Nachteile bei der Verwendung dieser Gehäusebauart?
    Kann ich da ohne Probleme (soweit das Gehäuse auch den ATX Formfaktor besitzt) meine gesamte Hardware aus meinem Midi-Tower einbauen? Also Mainboard+CPU+Lüfter, Soundkarte, Grafikkarte, 2x Hdd, 1x Laufwerk?


    Kann man sowas allg. empfehlen?

    Gebt mir bitte mal ein paar Tipps und vielleicht teilt mir eure Erfahrungen und Empfehlungen mit!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. Juli 2007
    AW: Desktop/HTPC

    HTPC's haben im allgemeinen einen µATX Formfaktor, weshalb du dein Mainboard wechseln müsstest.

    Da der Platz etwas begrenzt ist, gibt es manchmal auch Temperaturprobleme. Deshalb solltest du bein Kauf darauf achten, dass im Case mehrere Gehäuselüfter Platz finden, vor allem, wenn du übertakten willst.

    Einige CPU-Kühler passen wegen der Höhe oft nicht in diese Gehäuse. Du solltest dich deshalb vorher noch informieren, wie hoch dein Kühler ist, und wieviel Platz dir im Gehäuse zur Verfügung steht.
    Mit den Festplatten sollte es keine Probleme geben, auch eine Soundkarte hat Platz (im Allgemeinen gibt es auf einem µATX Board 2PCI, 1 PCIe x16 und 1 PCIe x1 Anschluss)

    Ich dachte auch daran mir so einen PC anzuschaffen (als DVD-Player, TV-Recorder usw.) Mal sehen was daraus wird ^^

    Empfehlenswert ist so ein PC somit nur, wenn du nicht allzu heiß werdende Komponenten hast und

    Hier findest du ein ziemlich beliebtes und gutes Gehäuse. Es ist stabil und hat eine Kühlung (Luftstrom).

    mfg Tormic
     
  4. #3 7. Juli 2007
    AW: Desktop/HTPC

    naja, für htpc's bevorzuge ich immernoch barebones, hab selbst einen von aopen. den gabs mit mainboard schon dabei, rest hatte ich vom alten übernommen, 2hdds und das laufwerk hatte platz.

    zum temp problem, ich kann davon nix sagen, allerdings hatte ich auch nicht die letzten high end grakas und overclocking cpus drin, da er wie gesagt ja nur als htpc fungierte, wo ich im prinzip nie was gespielt hab ;)
     
  5. #4 7. Juli 2007
    AW: Desktop/HTPC

    Da Barebone meist noch kleiner sind als HTPC's passen dort nur Grafikkarten mit einem Ein-Slot Kühler rein. (Also nicht solche, die einen weiteren PCI Platz belegen).

    Allerdings muss man sagen, dass ein Barebone ganz schön schick aussieht ^^. IMO ist das aber nicht für Gamer. Und wenn, dann sollte man sich mit der Materie auskennen und für ausreichend Kühlung sorgen bzw. immer die Temps kontrollieren.
     
  6. #5 7. Juli 2007
    AW: Desktop/HTPC

    Danke für eure Antworten.

    Es gibt doch aber auch viele Gehäuse mit ATX Formfaktor, darin sollten ja meine Komponenten passen. GraKa braucht auch nur einen Slot, Kühler ist die Boxed-Serie von Athlon64 x2er Serie..
     
  7. #6 7. Juli 2007
    AW: Desktop/HTPC

    ich hba mal meine hardwareluxx raus geholt und dadrin steht, dass folgende gehäuse ATX unterstützen (preise sind auch daraus)
    -APlus GL3 50€
    -Lian-Li PC-C30 130€
    -NZXT Duet 80€
    -Origen AE S21-T 1000€ (mit 12" HD Touchscreen)
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Desktop HTPC
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    7.127
  2. Mini ITX Desktop Gaming PC

    king_dave , 2. August 2016 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.087
  3. Gaming Desktop-PC 1,100€

    l3ikkel , 24. Juli 2016 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    950
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.184
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.357