Deutsch Ref.: Goethe-Ganymed.

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Creater, 26. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Januar 2009
    Hallo leuds
    ich muss über dieses gedicht ein Referat halten:

    Ganymed

    Wie im Morgenglanze
    du rings mich anglühst,
    Frühling, Geliebter!
    Mit tausendfacher Liebeswonne
    sich an mein Herz drängt
    deiner ewigen Wärme
    heilig Gefühl,
    unendliche Schöne!

    Daß ich dich fassen möcht'
    in diesen Arm!
    Ich komm'! Ich komme!
    Wohin? Ach, wohin?

    Hinauf! Hinauf strebt's.
    Es schweben die Wolken
    abwärts, die Wolken
    neigen sich der sehnenden Liebe.
    Mir! Mir!
    In euerm Schoße
    aufwärts!
    Umfangend umfangen!
    Aufwärts an deinen Busen,
    alliebender Vater!

    Ach, an deinem Busen
    lieg' ich, schmachte,
    und deine Blumen, dein Gras
    drängen sich an mein Herz.
    Du kühlst den brennenden
    Durst meines Busens,
    lieblicher Morgenwind,
    ruft drein die Nachtigall
    liebend nach mir aus dem Nebeltal.



    ich check diesen verdammten text net! Ist zeus jetzt homosexuell und will den Ganymed zu sich nach oben??
    wie würded ihr es zusammenfassen?


    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. Januar 2009
    AW: Deutsch Ref.: Goethe-Ganymed.

    Du musst es betrachten als ein Gedicht der Zeit " Sturm und Drang" !
    Bei der Zeit des Sturm und Drang rückt die Natur ganz klar in den Vordergrund(daher dieses übereifrige Schreiben und die Verwendung von Hyperbeln usw.),und zu dem musst du wissen wie Goethe so drauf war und wie der über die Welt gedacht hat ;)
    Dadurch das Goethe sich mit der Mythologie auseinander setzt will er zeigen,dass er ein Genie ist.
    Er lässt die beiden Sachen immer weiter zu einander kommen,wodurch das göttliche letzt endlich mit dem Mensch-sein auf eine Ebene gestellt wird.
    Hoffe es hilft dir irgendwie.
    MFG
    Tooom
     
  4. #3 26. Januar 2009
    AW: Deutsch Ref.: Goethe-Ganymed.

    Informier dich ein wenig über die Sturm-und-Drang-Zeit (zB Naturverherrlichung). Außerdem solltest du dir ein paar Infos über Goethe raussuchen und natürlich auch über Ganymed selbst - wer war das etc...

    Insbesondere n Informationen über die SuD-Zeit sollten dir weiterhelfen. Es geht um Naturelemente (Frühling, Morgenrot, Blume, Gras etc.), Liebe und Gefühle (anglühst, Geliebter, Liebeswonne, Herz, Wärme etc.) und um Göttliches (Ganymed-Zeus, Vater, Heilig). All das sind Elemente der Sturm-und-Drang-Zeit.
    Darüber kannst du dann schon einiges referieren und außerdem, da ein Gedicht, natürlich auch so Dinge wie Parallelismen, Antithesen, Personifikationen etc. die hier alle vorkommen raussuchen, vorstellen und erläutern weshalb und wieso.

    Hoffe das hilft dir ein wenig ;)
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...