Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Black$Jigga, 9. Februar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Februar 2008
    hi,

    also hab mal festgestellt,dass kein deutscher spieler,der ins ausland gewechselt ist,sich durchsetzen konnte.....

    seit dem trio: möller,sammer,kohler bei juve damals,klinsmann und matthäus....

    ist nichts mehr passiert....

    sind sie nur gut genug für die Bundesliga?
    Hier werden sie als Starts und Super-Talente gehandelt,aber wenn ich mir so angucke was ein Ballack bis jetzt bei Chelsea geleistet hat...dann gibt das zu denken...

    Hildebrand kommt auch nicht richtig zum einsatz
    Lehmann ist eh Geschichte...
    odonkor ist seit monaten nichmal im kader.....

    was denkt ihr worans liegt?
    angst vor grossen namen?
    heimweh?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    find ich nicht ;)

    also ich hätte dir zugestimmt wenn du das vor der wm im eigenen land gesagt hättest. da waren es wirklich nicht gerade viele anfragen aus dem ausland.

    aber seit der wm find ich shcon dass unsere spieler sehr gefragt sind im ausland.
    siehe ballack. dann barca wollte klose und mertesacker.

    auch sonst tauchen immer wieder angebote auf. boateng zu tottenham dort spielt er sogar öfters mal. hildebrandt scheint sich die letzen spiele auch zu machen bei valencia.

    finde unsere spieler haben sich auch entwickelt die letzen jahre.
     
  4. #3 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    ja du redest von angeboten
    angebote bekommen sie alle

    ich rede vom durchsetzen im ausland...
    alle die gewechselt sind,haben bis jetzt garnichts gerissen...
    was nützt es wenn er vertragsspieler vonb arca ist,aber nicht spielt..
    verstehst du?
     
  5. #4 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    naja.. waren schon noch mehr die sich "durchgesetzt" haben.

    Jörg Heinrich bei Florenz, Stefan Klos & Jörg Albertz bei Glasgow, Metze spielt jetzt "regelmäßig" bei Real. außerdem ist die bundesliga doch auch nicht soo schlecht, deswegen ist es gar nicht soo schlimm dass sie alle hier spielen.

    MfG
     
  6. #5 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    Naja sie sind net umbedingt zu schlecht abe rhaben bei solchen Top-Clubs halt auch die entsprechende Konkurrenz wo es dann ziemlich schwer wird sich durchzusetzen und dann sitzen sie halt auffer Bank oder wenn sie mal zum Einsatz kommen rufen sie ihre Leistung nicht ab...


    Aber als Profi sollte man das wissen und ich an Ballack seiner Stelle wäre niemals gewechselt aber naja was Geld so alles anstellt ;)
     
  7. #6 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    ich denke die jetzt noch jungen spieler werden wieder ganz groß im ausland sein! wenn ich so an poldi, schweini, merte, castro, özil und so denke dann wird mir doch ganz rosig vor den augen sind alle super talentiert und werden sich bald in ganz europa verbreiten, oder die deustchen klubs werden international mal wieder mehr angesehn und erfolgreicher!
     
  8. #7 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    meiner meinung nach,wird poldi sich nie im ausland durchsetzen könne...schafft er ja nicht mal beib ayern und im ausland ist die konkurrenz gewaltiger....
    schweini seh ich genauso....

    castro ist für mich kein über-talent....
    und özil,mal abwarten....
     
  9. #8 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    wie soll poldi sich auch durchsetzten wenn man hinter 2 weltklasse stürmern steht?
    bei der wm hat er ja gezeigt das er es drauf hat und das wissen auch die ausländischen vereine. er sollte einfach mal den schritt wagen und die bayern verlassen egal ob ins ausland oder zu einem deutschen!

    ein übertalent ist castro auch nicht! er bringt aber seine leistungen und wird iwann auch mal ins ausland gehn!

    eigentlich kann er auch nach belgien ghehn in ne schlechtere liga und schwbs wäre er im ausland! du hättest im anfangspost schreiben sollen in topleaugen in europa. da die deutsche schon unter den 5 besten ligen in europa ist!
     
  10. #9 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    Es ist schon völlig richtig, wenn ihr sagt, daß sich nur wenige Spieler im Ausland durchsetzen (können) im Moment. Aber Ballack hat es bei Chelsea geschafft, würde ich jetzt mal sagen. Dem haben sie nicht umsonst die Binde gegeben, als Terry und Lampard ausgefallen sind. Hildebrand hat das Zeug sich in Valencia durchzusetzen, aber er hatte nur Pech mit dem Trainer bzw. den Trainern. Ansonsten ist sicherlich richtig, daß sich bspw. ein Schweinsteiger nie bei Inter Mailand fest in die Stammelf spielen könnte. Es haben wirklich wenig Spieler unserer Nationalelf ein so hohes Niveau. Neben Ballack könnten sich wohl nur Schneider, Frings, Klose und Lahm einen sicheren Stammplatz erkämpfen. Und zwar einen, bei einem Top-Club wie Barca oder ManU.
     
  11. #10 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    merte nicht? metztelder? der hatte seinen stammplatz bei real vor seinem verletzungs pech! gomez würde auch bei den meisten klubs spielen!
     
  12. #11 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    ich denke mal merte hat einen deutschen trainer bonus.....
    und dazu kommt noch,dass reals abwehr immer schlecht war.....(Fehleinkäufe)
     
  13. #12 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    ja ich versteh dich schon.
    aber ich finde dass unsere spieler nicht zu schlecht fürs ausland sind. zb metzelder ist ebstimmt nicht schlechter als der pepe bei real. nur schuster setzt ihn nicht so oft ein.

    aber zb ein lahm hätte bei barca auch stamm gespielt, aber er wollte nicht und da haben sie abidal geholt.

    gerade die entwicklung, die viele durchgemacht haben, denk ich schon falls die angebotene bekämen, sie sich auch durchsetzen können.
    und unsere jugendarbeit ist ja auch keine schlechte. mal sehn was da noch so kommt ;)
     
  14. #13 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    Warum sollten deutsche Spieler ins Ausland?
    Es gibt keine Gründe aus einer solch starken Liga in eine andere zu wechseln.

    Schaut euch doch in den anderen Ligen um.

    Wieviel Engländer spielen außerhalb Englands?
    Wieviel Spanier?
    Weiviel italiener?

    Wir sollten eher froh sein, dass die besten deutschen auch bei uns spielen.
     
  15. #14 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    kann deine ausführungen absolut net verstehen!

    Ballack: nach schwerem Start in ner Mannschaft mit absoluten Weltstars (mit die besten spieler, die's zurzeit gibt) hat er sich durchgesetzt, ist jetzt Stammspieler, war vor paar Wochen sogar Stellvertretender Kapitän -> nicht zu schlecht
    Hildebrand: Hat sich durchgesetzt, bei nem Verein, der seit Jahren mit Canisarez nen Klasse Torwart hatte. Gegen den musste Hidebrand sich erstma durchsetzte, hat er aber jetzt geschafft -> nicht zu schlecht!
    Metzelder: Stammspieler, wenn er fit ist -> nicht zu schlecht
    Odonkor: der is sogar zu schlecht für di9e Bundesliga, der kann nämlich nur schnell rennen und nicht im geringsten Fußball spielen! -> nicht ernst zu nehmen

    Dazu kommen noch Leute wie z.B. Hamann, der seit Jahren in England ne feste Größe ist, zuerst bei Liverpool, jetz bei ManCity. Oder Hitzelperger, der bei Aston Villa auch ne feste Größe war bevor er nach Stuttgrart kam...

    Ich kann da wirklich keine untauglichkeit erkennen!

    Außerdem muss man auch bedenken: Viele Spieler könnten ins Ausland gehen, dort auch nen Stammplatz bekommen, aber ich würde auch lieber in der Bundesliga im Mittelfeld spielen, als bei Derby County o.ä. um den Abstieg in England.

    Und wenn ich jetz ma die BL durchgehe, sehe ich nicht viele starke Engländer, spanier oder Italiener...
     
  16. #15 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    merte nen deutschen trainer bonus?^^ äähhmm hast du ihn mal spielen gesehn? immo hat er ne form schwäche aber er ist klar einer der besten IV den es gibt! und er ist noch jung also hat er noch luft nach oben
     
  17. #16 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    Keine Ahnung von Fussball, dir fallen einfach nur die 3 berühmten ballack, lehman und hildebrand ein aber andere spieler kennst du nicht. Was ist mit Huth? de spielt schon sehr lange in England, Metzelder bracuht keinen trainer-bonus, der spielt auch so ganz gut, Lahm wird nach Barcelona wechseln, welche vereine willst du denn hören?
     
  18. #17 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    seid doch froh dass die guten deutschen spieler in deutschland bleiben... was wäre die buli ohne schneider, gomez, frings, klose und wie sie alle heißen... es ist ja jetzt schon so, dass die besten spieler der liga ausm ausland sind, siehe diego, ribery, marcelinho :)D) etc.
     
  19. #18 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    bei welcher europäischen liga kommen denn die topstars noch aus dem eigenem land? mir fällt da keine so wirklich ein nur vllt die englische mit rooney und lampard aber sonst?
     
  20. #19 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    also man kann nicht wirklich sagen, dass sich die deutschen Spieler im Ausland nich durchsetzen. Hier wurden jetzt schon einige Beispiele genannt, aber ich möchte mal auf Ballack eingehen. Ich kann gar nich verstehen, warum an ihm immer so viel Kritik geübt wird. Er ist in eine Mannschaft voller Weltklassestars gewechselt, da ist es nicht so einfach sofort auf einem Topniveau zu spielen. Ich weiß auch, dass er ein schwieriges Jahr in Chelsea hatte, aber in letzter Zeit geht die Formkurve doch stark nach oben: entscheidende Tore, viele Spielanteile, Kapitänsbinde(wenn auch nur vorübergehend) etc. Ich denke aber auch, dass in nächster Zeit noch mehrere deutsche Spieler ins Ausland wechseln werden. Lahm z.B. sehe ich nicht mehr allzu lange bei Bayern..
     
  21. #20 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    liegt meiner meinung daran, dass die deutschen die besten manager haben.

    Wenn man klubs wie chelsea sieht, die ne halbe milliarde mittlerweile in den sand gesetzt haben, oder real madrid, den es nur noch gibt, weil die spanische krone fleißig den geldhahn aufdreht, dann müssen wir einfach sagen, dass die deutschen manager ihre spieler super im eigenen land halten... bei den minimalen mitteln die denen zur verfügung stehen!

    es spielen deutsche bei englischen clubs, die nur im mittelfeld der liga sind, von denen hast du noch nie was gehört! Aber die verdienen da mehr als ein Lahm oder ein Schweinsteiger bei bayern... und dann muss man froh sein, dass der hoeneß die leute noch beisammen hält!
     
  22. #21 9. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    Ich finde schon das die Deutschen Spieler quallität haben.
    Nur der Deutsche Fußball ist halt anders. Wir spielen anders.
    Klar, alle sagen in Italien, Spanien und Frankreich wird besser gespielt.
    Aber guckt euch mal die brasilianischen Spieler, die sind doch auch in Spanien und Italien groß geworden. Die brasilianischen Liga ist garnicht so gut.
    Jede Liga hat ein eigenen Stil.
     
  23. #22 10. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    Du hast den "Robert Huth" bei Middelsborough vergessen. Der ist immerhin für knapp 9Mil. von Chelsea gewechselt, zudem war Thomas Hitzelsberger bei Aston Villa Stammspieler.!
     
  24. #23 10. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    Es stimmt schon, wenn ihr von Robert Huth, Hitzlsberger und Hamann sprecht. Ich ging aber davon aus, daß ihr Wechsel zu großen Klubs gemeint habt. Klar würde ein Podolski bei Birmingham City einen Stammplatz haben oder ein Mertesacker beim FC Middlesbrouch, aber in Liverpool könnte sich von denen bestimmt keiner durchsetzen.
     
  25. #24 10. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    DANKE
    genau das habe ich gemeint.....
     
  26. #25 10. Februar 2008
    AW: Deutsche Spieler zu schlecht fürs Ausland?

    also meinst du ballack hat nichts geleistet hat ???
    wie oft der typ chelsea schon gerettet hat das ist echt unglaublich alleine lettes jahr in pokal hat er chelsea 2-3 mal mit sein toren eine runde weiter gerhauen...
    von ihm war doch nur letzte zeit nicht zuhören weil er verletzt war
    dann war er wieder gesund und schießt in den ersten 2 spielen chelsea zum sieg
    nicht um sonst ist er bei chelsea der 3te capitan
    und dazu sagt avraham grant nicht ganz umsonst das ballack ein stamm platz sicher hat und das er aus chelsea gar nuicht mehr wegzudenken ist..
    also öfter chelsea gucken dann weißt du auchwie ballack spielt

    dazu kommt noch das chelsea 2 deutsche nachwuchs spieler hat unteranderem diesen ein 16 oder 17 jährigen torwart

    jetzt ist noch hamann auf der insel und ist bei liverpool ein held und spielt jetzt bei man.city viele vergessen ihn

    hildebrand hat jetzt bei valencia ein stammplatz

    odonkor kann man vergessen

    metzelder spielt bei real (verletzt hat aber am anfang gespielt aber ich halte nichts von ihm)

    also es gibt schon viele deutsche die im ausland spielen nur sie sind halt noch jung und ich denke ein lahm oder ein klose haben das zeug dazu bei den ganz großen clubs in europa zu spielen wie man.u , real etc. aber sie spielen halt bei bayern

    dazu wieviele italiener spielen nicht in italien 4-5 sonst speielen alle in italien.
    und die liga ist nach meiner meinung schwächer als die deutsche vonj daher kann man alles immer verschieden sehn
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Deutsche Spieler schlecht
  1. Antworten:
    39
    Aufrufe:
    2.609
  2. Antworten:
    60
    Aufrufe:
    2.179
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    627
  4. Antworten:
    74
    Aufrufe:
    2.666
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    257