Deutschland gehen die Einwohner aus - Bevölkerungsanzahl schrumpft enorm

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 20. Januar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Januar 2006
    Link:

    Laut Berichten des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden geht die Einwohnerzahl in Deutschland deutlich zurück. Demnach wurden Ende des letzten Jahres nur noch 82,45 Millionen Menschen gezählt.
    Genau ein Jahr vorher haben noch ca. 50.000 Menschen mehr in Deutschland gelebt. Grund dafür soll die Tatsache sein, dass im letzten Jahr 140.000 Menschen mehr verstorben sind, als Kinder geboren wurden.


    Kein Wunder bei so nem Scheiß Staat wie Deutschland!
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Januar 2006
    das haben ja schon mehrere studien gezeigt dass deutschland in nicht allzu ferner zukunft nur noch die haelfte der aktuellen bevoelkerungszahl haben wird. auserdem ist die deutsche kinderlosigkeit ja weltweit einmalig. ich kann mir auch ned vorstellen warum das so krass ist aber was will man gros dagegen machen?
    ich glaube auch nicht dass sich das so schnell aendern wird. ich halte den fakt einfach nur fuer traurig
     
  4. #3 21. Januar 2006
    was denn ?

    die werden doch nicht etwa nen aufstand machen wegen 50.000 weniger lebenden Menschen.

    so genau kann doch die Bev. Zahl sowieso nicht eingehalten werden.
     
  5. #4 21. Januar 2006
    50 000, das is ne kleinstadt!!

    stell dir mal vor dein nachbar dorf is einfach weg, einfach keiner mehr da...

    das is schon was... 50 000 menschen!aber andererseits, was will man machen denn wer kann sich schon n kind leisten in diesem land?macht doch nur minus usw... es gibt eben nicht genügend vorteile kinder zu haben!
     
  6. #5 21. Januar 2006
    Is einfach so! Schuld is meiner Meinung nach vor allem die schlechte Wirtschaftslage in Deutschland: eventuelle Eltern (also im Moment noch nicht) haben einfach zuviel Zukunftsangst und zuwenig Geld.
    Die sagen sich, wir können uns ja so schon kaum was leisten, wie wird das dann mit Kind?!
    Deshalb haben wir ja auch ein Strukturelles Wirtschaftsdefizit (haben wir gerade in Politik gemacht) in Deutschland: Zu wenig junge Leute zahlen in die Rentenkassen und zu viele alte Leute die Rente beanspruchen.
    Dadurch: Staat muss draufzahlen, und Defizit wird größer!

    MfG
    klaus
     
  7. #6 21. Januar 2006
    Eben, in Deutschland ist nichts mehr zu holen und wiegesagt, die Angst vor der Zukunft ist groß! Viele Leute überlegen sich da schon eher in das Steuerparadies Schweiz auszuwandern! :O
     
  8. #7 21. Januar 2006
    Kann man nichts machen, da ist Deutschland selbst dran schuld... Man kann ja fast nichts mehr bezahlen, wenn es so weiter geht.

    Mfg Toxx1n
     
  9. #8 21. Januar 2006
    angesichts der arbeitslosigkeit würde ich das gut heißen , allerdings werden das wohl gerade die leute sein die arbeit geben.Zurueck bleiben dann die schmarotzer
     
  10. #9 21. Januar 2006
    Wo wärst Du denn lieber?

    In USA, ein Land das ständig neue Kriege anfängt und dafür Terrorismus erntet?
    Nach GB die im Prinzip dasselbe machen nur näher dran sind?

    Nach Frankreich wo man dir dein Auto anzündet weil die Politik es versäumt hat für vernünftige Verhältnisse zu sorgen?

    Nach China wo dein Leben nix wert ist und wenn Du dem Falschen ans Bein bist du ruck zuck hingerichtet wirst?

    Nach Nordeuropa wo der Alkohol so teuer ist, das man Millinär sein muss um an Lerberzerrose zu sterben??

    Jedes Land hat sein Laster zu tragen nur das Deutschland das einzige Land ist, dass eine DDR-Auflösung finanzieren musste (Was das heist brauch ich wohl nicht zu erklären - Stichwort Rentenkasse: die "Wessis" haben eingezahlt und ausbezahlt werden beide. Das kann nicht ohne weiteres gut gehen ). Nicht das man mich falsch versteht - ich stehe hundertprozentig hinter der Entscheidung die 89 getroffen wurde, aber es ist nunmal ein Grund warum Deutschland es finanziell nicht mehr so leicht hat

    Bei all dem Gejammer das man heute hört sollte man eins nicht vergessen:
    Wir haben es verdammt gut in unserem Land !!!
     
  11. #10 21. Januar 2006
    pass mal auf was du sagst oder arbeitest du fuer die bild?
    ich will dich nicht irgendwie anmachen, aber deine argumente sind weder durchdacht, irgendwie intelligent, noch ueberzeugend.
     
  12. #11 21. Januar 2006
    ach ja.... die demographische entwicklung.... kinder sind in d viel zu teuer und zudem wollen ja auch immer mehr frauen karriere machen ^^
    so mal kurz zusammengefasst ;)
    sollte man so wie in frankreich machen, da bekommen se kohle...
     
  13. #12 23. Januar 2006
    Schafft das scheiss Sozialwesen ab und wir haben auf einen schlag einen haufen unserer Probleme gelöst.
     
  14. #13 23. Januar 2006
    Yo das hab ich auch gelesen
    2050 soll die Bevölkerung von Deutschland nur 72mio betragen wenns so weiter geht
     
  15. #14 23. Januar 2006
    Es ist sehr komisch in einem Land z. B. China ist eine überbefölkerung in Deutschland eine Unterbevölkerung.
    ich glaub das kommt daher das sich Deutschland sehr modeninisiert hat. Viele Frauen machen jetzt Karriere, wodurch sie wenig Zeit hätten die Kinder zu versorgen.
    Mal sehen wie viele Einwohner Deutschland in der Zukunft hat.
     
  16. #15 23. Januar 2006
    Ehmm? Hallo? Was willst du?
    Wenn das Sozialsystem abgebaut/abgeschafft wird, dann wird das Problem, um dass es hier geht, nicht im mindesten bekämpft.
    Da hast du eher den umgekehrten Effekt: Noch mehr Leute die meinen sich keine Kinder "leisten" zu können und dadurch noch weniger Einwohner.

    Also bitte erst denken, dann posten!
     
  17. #16 23. Januar 2006
    Kindergarten kostet Geld, Klamotten kosten Geld, Spielzeug kostet noch mehr Geld. Woher nehmen, wenn nicht vorhanden???
    Später stehen die Kids auf Markenklamotten, wollen Pc, Videogames, Playstation u.s.w. Und woher??? Viele Eltern verschulden sich für ihre Kids.

    Das Problem der "Kinderlosigkeit" in Deutschland wird sich erst ändern, wenn es Arbeit gibt, mehr Lohn und weniger Abgaben. Kurzum liegt einfach alles meiner Meinung nach an der Politik, die überall jahrelang geschlampt hat und jetzt in die Vollen geht.

    Ich denke mal, das wird sich noch verschlimmern, stattdessen könnte man hier fragen, wollt Ihr denn Kinder?
     
  18. #17 23. Januar 2006
    Diversity bringt es auf den Punkt. In Deutschland ist alles zu teuer geworden. Hab letztens erst wieder was gesehen da ham so leute in Polen in soner lagerhalle für 300€ im Monat gearbeitet in deutschland haette die Firma 2000€(oder so auf jedenfall ziemlich viel mehr :p) zahlen müssen. Tja kein wunder ....
     
  19. #18 23. Januar 2006
    Das ist die Konsequenz der Fehlpolitik. Egal welche Partei da oben das sagen hat oder hatte. Das Problem des fehlenden Nachwuchses muß nicht bei den Menschen gesucht werden, die im zeugungsfähigen oder erziehungsfähigem Alter sind. Sondern wie schon angesprochen in der Politik. Es fehlt dem Staat einfach an Geld um das Kinderkriegen wieder lukrativ zu machen.
    Und da gehts dann los. Es müssen politisch unbequeme Entscheidungen getroffen werden, die unbequem sind. Bspw. sollte das Arbeitsverbot für Ausländer und Asylanten aufgehoben werden, ergo die Menschen müssen für ihren Lebensunterhalt selber aufkommen, sprich es gibt keine Asylantenheime mehr, sie genießen damit auch keine freie Kost und Logie, weiterhin keine kostenlose medizinische Betreueung und obendrein auch kein Taschengeld.
    Weiterhin muß den Arbeitslosen und Hartz4-empfängern mehr auf den Zahn gefühlt werden. Wenn sie ne Arbeit angeboten bekommen, müssen sie die annehmen auch wenn sie unter ihrem bisherigen "Verdienst" ist.
    Wie kann es sein, daß eine alleinerziehende Mutter mit 2 Kindern nach Ausschöpfen aller Möglichkeiten bei den Ämtern mehr Kohle im Monat zur Verfügung haben als eine Kleinfamilie ( Mutter + Vater + Kind ) .

    Und das ist nur die Spitze des Eisberges. Da könnte man noch vieles andere ansprechen
    Eines zum Thema Kindererzeihung will ich noch loswerden. Warum führt man das System der DDR nicht wieder ein ? Denn wenn es so schlecht war, wie heute immer wieder von Politikern zu hören ist, wundert mich es doch, das bspw. Schweden genau dieses Schulsystem eingeführt hat und lt. Pisa ganz oben mitmischt.

    Weiterhin sollte der Lohn Netto gleich Brutto abzüglich der Lohnsteuer sein. Soll doch jeder selber zusehen, was er mit seiner Kohle macht. Und für den Einzelhandel kann das nur gut sein 8) .
     
  20. #19 23. Januar 2006
    Nunja was willse in Deutschland erwarten ? Heut zu Tage wirse komisch angeschaut wenne mehr als 2 Kinder hast. Auserdem sind Kinder vielen Menschen zu lästig.
     
  21. #20 23. Januar 2006
    Naja viele Arbeiter wandern aus, weil sie woanders mehr bekommen etc....

    Und die Kinderlosigkeit,wie soll das weiter gehn?

    Deutschland stirbt aus :(

    mfg
     
  22. #21 23. Januar 2006
    Es gibt mehrere Gründe

    Naja ich hab mal alles durchgelesen was ihre so geschrieben habt.
    Das meiste stimmt ja auch, aber leider gibt es viel mehr Gründe.
    Da Frauen jetzt auch Arbeiten haben sie einfach keine Zeit mehr-
    dadurch ergibt sich auch das sie auch immer später Heiraten und dadurch kommt es gar nicht zum denken das man überhaupt ein kind will.
    Ja mehr Menschen sterben als gebohren werden, aber auch immer mehr Deutsche wandern ab um im Auland eine neue Existenz zu Gründen.
    Nix wird günstiger alles teurer, wenn man so in die Zunkunft schaut,ein Kind kostet den Eltern bis es 18 ist sage und schreibe 500.000€.(statistisch).
    Und und und!!!
     
  23. #22 23. Januar 2006
    guten abend

    hab mal so die ganzen post durchstöbert und bin doch ein bisschen erschrocken!!!

    mal ganz ehrlich wer hat denn von den ganzen leuten die hier gepostet haben ein kind???? - schätze mal keiner
    ich schon - Tochter halbes jahr alt!

    das mit den ganzen kosten ist auf jeden fall mal erziehungssache - muss ich wiederspruch einleigen! müssen markenklamotten, ... wirklich sein???
    das alles teurer wird gebe ich zu - merken wir auch. ;(

    eines kann ich nur sagen ich glaube mit ende 30 möchte ich gar keine kinder mehr haben, besser gesagt bekommen. da bin ich dann der glückliche und meine sind dann schon wieder aus dem haus.

    das deutschland immer älter wird ist meiner meinung nach die politik und die geselschaft selber schuld.
    den alten sind kinder immer und überall zu laut (waren ja nie kinder ;))
    und die politik schmeist vor allem jungen familien immer mehr knüppel zwischen die beine. (kindergeldantrag schon mal ausgefüllt oder bundeserziehungsgeld??HORROR)

    hoffe nur, dass es wieder ein bisschen aufwärts mit deutschland geht
    und das es hier viele zukünftige familienväter und natürlich auch mütter gibt!! auch aus diesem board!! :)

    trotz aller kosten gibt es nichts schöneres - was ich bis jetzt erlebt habe - alls so ein kleines süßes würmchen aufwachsen zu sehen. glaubt mir.


    mfg M3R7!N
     
  24. #23 23. Januar 2006
    Deutschland hat verkaggt und das ändert sich auch mit der jetzigen Regierung nicht. Und mal ehrlich, ich zieh mitte 2006 vllt. nach .at , da gibts wenigstens Arbeit ...
     
  25. #24 23. Januar 2006
    Falsch geschätzt würde ich mal sagen :)


    Und das D im A**** ist, ist 'ne Tatsache . Weshalb bist Du da so erschrocken über die Postings hier ?
     
  26. #25 23. Januar 2006
    Und Deutschland hat sich viel weiter in die Schulden getrieben durch diese beschissene Euroeinführung... Wir waren es nämlich die über 1/3 der Kosten übernommen haben, und wofür? Damit sich die Preise der Konsumgüter um 100% erhöhen können, und sich keiner mehr irgendwas leisten kann... Dies ist dann ein auschlaggebender Grund für den Nichtwille Kinder zu kriegen.

    Is ne runde Sache... Man spart hier einfach am falschen Ende... die sollten in der Politik mal aufräumen... Was da immer wieder für neue Sachen ans Licht kommen... Viele Politiker gehen früh morgens zu Arbeit, tragen sich in so nen lustiges Büchlein ein, gehen dann nach Hause und schieben ne ruhige Kugel und was is? Bekommen trotzdem ihre Diäten und Sitzungsprämien, für Sitzungen an denen sie ja im Endeffekt gar nicht teilgenommen haben...

    Und dann die Mehrwertsteuererhöhung, Rentenkürzungen, Krankenkassenerhöhungen, Fahrkarten und Lebensmittel... Alles wird teurer weil die Politiker auf Kosten des Allgemeinwohls leben...

    Sowas is moralisch einfach nicht vertretbar, aber den Politikern fällt sowas anscheinend sehr leicht.


    greetz JaK
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...