Deutschland, in Angst erstarrt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von klaus, 26. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Februar 2006
    Aus der Bundesrepublik ist eine "Risikovermeidungsgesellschaft" geworden, schreibt Paul Nolte. Der Unwille zur Veränderung ist eine der wesentlichen Ursachen für die Probleme des Landes

    Quelle

    Ich finde das ja auch! Vor allen Dingen viele ältere Leute Leute sträuben sich vor Neuerungen und vergleichlichem. Besonders in Dingen wie Technik und Computer.

    MfG
    klaus
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Februar 2006
    ja aber nicht nur das. auch wenn es um arbeitszeiten und neue arbeitsmethoden geht wird es oft von den angestellten abgelehnt
    aber generell kann man eine sache nicht als grund fuer alle probleme eines landes verantwortlich machen
     
  4. #3 28. Februar 2006
    Naja das beobachte ich auch schon aber da ich viel im it bereich zu tun habe muss ich mich ständig neuer technik etc anpassen und desshalb weiß ich das das nicht auf jeden zutrifft.
    Außerdem meistens sind es die ganz alten die mit den neuen sachen nichts zu tun haben wollen den die haben einfach keine lust und keinen wilen für was neues.

    Wobei ein bisschen auffrischungh in unserer derzeitigen Politik auch nicht schlecht wäre ;)
     
  5. #4 28. Februar 2006
    Ich seh das nicht so ganz, sicherlich geht die Entwicklung steil nachoben vorallem was IT Dinge angeht.. Nur leider gibt es zuwenig AUfklärung, so dass es die "ältere Generation" auch nicht erlernen kann.

    Meine Oma ist 75 Jahre alt, besitzt ein Handy mit pre-paid und hat einen eigenen PC zuhause... mit dem sie sogar umgehen kann, natürlich nur die Grundkenntnisse aber das reicht ja wohl vollkommen aus !!! Denke Hauptgrund ist es Veränderungen nicht zu akzeptieren, Deutschland geht es verdammt gut noch.. aber eben nicht mehr so gut wie vor 20 Jahren. Das muss akzeptiert werden und jeder muss etwas zurückschrauben..
     
  6. #5 28. Februar 2006
    Ich glaub weniger das die Probleme Deutschland aus Angst resultieren. Es liegt glaub eher dran, dann wir eine Billion für den Aufbau Ost ausgeben mussten und noch immer keine Resultate zu sehen sind, da die Betroffenen Ländern mit dem Geld immer nur ihre Haushaltslöcher stopfen und nichts investieren.

    Außerdem ist ein bischen Misstrauen wichtig! Nicht alles was neu ist, ist auch automatisch gut! Vorallem ältere Menschen haben ein gesundes Misstrauen gegen neue Entwicklungen. Denn es ist nicht immer sinnvoll alles mit Computern vollzustopfen, zum Beispiel bei Waschmaschienen. Ich hab das an unserer Leidvoll erfahren müssen. Die alte hat 15 Jahre ohne jede Macke gehalten. Doch die neue halt all halbes Jahr einen Elektronikfehler! Dabei ist die Elektronik da drin vollkommen überflüssig, da kein Mensch so viele Funktionen braucht!
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...