DEUTSCHLAND-RÜCKKEHR: Stuttgart holt Hitzlsperger

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 4. April 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. April 2005
    Erst morgen hat Thomas Hitzlsperger Geburtstag. Ein Geschenk erhielt der 23-Jährige aber schon im Voraus. Der deutsche Nationalspieler wurde vom VfB Stuttgart für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Hitzlsperger kommt vom englischen Premiership-Club Aston Villa.

    "Ich habe mich für Stuttgart entschieden, weil die sportliche Perspektive stimmt und ich mit den Verantwortlichen sehr positive Gespräche geführt habe", sagte Hitzlsperger. Den bis zum 30. Juni 2007 laufenden Vertrag mit einer Option für ein weiteres Jahr will er in der nächsten Woche unterschreiben. Zuvor müssen noch letzte Details geklärt werden.

    Hitzlperger ist ablösefrei, da sein Kontrakt beim Club aus Birmingham zum Saisonende ausläuft. Der vielseitige Defensivspieler war 2002 zu Aston Villa gewechselt und bestritt seither 95 Partien in der englischen Premier League. Hitzlsperger hatte nach einem Muskelfaserriss Anfang des Jahres seinen Stammplatz verloren.

    "Thomas hat sich als junger Spieler in England durchgesetzt und verfügt über ein großes Potenzial", sagte VfB-Coach Matthias Sammer. Für Präsident Erwin Staudt ist der bevorstehende Wechsel ein Signal an Mannschaft und Fans. "Unser Ziel ist klar: Wir wollen Qualität holen und uns systematisch verstärken", so Staudt.

    Hitzlsperger, an dem auch Werder Bremen und Bayer Leverkusen interessiert waren, wird wegen seines starken linken Fußes in England "The Hammer" genannt. Er spielte elf Jahre in der Jugend des FC Bayern. Am 9. Oktober vergangenen Jahres gab Hitzlsperger beim 2:0-Sieg in Teheran gegen Iran sein Debüt in der Nationalmannschaft, inzwischen hat er vier Länderspiele auf seinem Konto.

    In Stuttgart könnte Hitzlsperger den am Saisonende zu Bayern München zurückkehrenden Linksverteidiger Philipp Lahm ersetzen. Für diese Position kommt jedoch auch der 25 Jahre alte Ludovic Magnin von Werder Bremen in Frage. "Er ist einer von mehreren Kandidaten", bestätigte VfB-Manager Jochen Schneider. Der Schweizer Magnin würde ebenfalls keine Ablöse kosten.

    quelle: Spiegel Online
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...