Die beliebtesten Kaffeemaschinen 2021 im Vergleich

Artikel von Fabiane Herbst am 14. Mai 2021 um 14:51 Uhr im Forum Elektrotechnik & Elektronik - Kategorie: Test & Vergleich

Schlagworte:

Die beliebtesten Kaffeemaschinen 2021 im Vergleich

14. Mai 2021     Kategorie: Test & Vergleich
Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Die Bohnen, der Röstgrad, ja sogar das Wasser, das man zum brühen verwendet, können große Unterschiede hervorbringen. Doch eine der wichtigsten Komponenten ist die Kaffeemaschine. Denn hier unterscheidet sich die Spreu vom Weizen. Der Kenner vom Laien und Hobbytrinker. Hier zeigen wir euch die meist gekauften Kaffeemaschinen im Vergleich, die auch gut im Test waren.

Espresso-Siebtraeger.png

Wer nur hin und wieder einen Kaffee trinkt, wird es wohl nicht so wichtig sein, wie viele Mahlgrade man einstellen kann, oder ob sogar ein eigenes Mahlwerk in der Maschine verbaut ist, um ad hoc gemahlene Bohnen zu erhalten.


Auch preislich gibt es deutliche Unterscheidungen der einzelnen Kaffeemaschinen, die es jedem Budget von klein bis groß möglich machen auch von zuhause aus frisch gebrühten Kaffee zu genießen.


Die Top 7 Kaffeemaschinen 2021


Aus sämtlichen Quellen die man finden kann, hat sich am Ende dieses Vergleichs eine Liste der besten 7 Kaffeemaschinen ergeben, welche in diesem Jahr 2021 besonders hervorstechen.



profi-kaffeemaschine.png
Unter die Lupe genommen wurden verschiedene Modelle und Marken, damit die Auswahl ein möglichst umfangreiches Bild zeichnen kann.



Philips HD5408/20


Wer gerne Filterkaffee trinkt und dennoch nicht auf Gourmetgenuss verzichten möchte, der ist bei diesem Modell genau richtig.

Denn nicht nur in puncto Stil kann dieses kleine Wunder von sich überzeugen.

Die ausgeklügelte Raffinesse dieser Kaffeemaschine zeigt sich in dem Direkt-Brüh-Prinzip, welches diese direkt in die Luxusklasse befördert.

Um das herrliche Aroma der Kaffeebohnen nicht zu verlieren, wie es bei anderen Filtermaschinen oftmals der Fall ist, gibt es hier einen sogenannten Aroma-Twister. Dieser sorgt dafür, dass der Kaffee nicht wahllos in die Kaffeekanne tropft, sondern durch eine eingebaute Düse zirkulieren kann.

Optimal ist auch, dass man die Kanne und den Filter direkt in die Spülmaschine geben kann!

Der Preis liegt bei knapp 100 Euro, was sie natürlich deutlich von den gewöhnlichen Kaffeemaschinen mit Filter abhebt.

Nespresso Essenza Mini


Wer nicht viel Zeit hat morgens, oder nicht regelmäßig Kaffee trinkt, dem kann man durchaus eine Kapselmaschine empfehlen.

Die beliebtesten Kaffeemaschinen in diesem Sektor, stammen definitiv aus dem Hause Nespresso. Sie überzeugen durch klassisch minimalistisch gehaltenes Design und absolut neuester Technik.

Preislich befinden sie sich im mittleren Bereich, was sie für jedes Budget erschwinglich macht.

Delonghi Nespresso Lattissima Pro


Eine weitere Kaffeemaschine, die überzeugen konnte stammt ebenso vom Hersteller Nespresso. Langjährige Erfahrung und ein ausgesprochen gutes Gefühl für aktuelle Trends, scheinen den Geschmack der Kunden immer wieder aufs Neue zu treffen.

Dieses Modell hat im Gegensatz zum vorher erwähnten aber einen Milchschäumer integriert, wodurch Latteliebhaber diesen mit nur einem Knopfdruck herbeizaubern können. Verwendet werden auch hier die Kapseln von Nespresso, wodurch man unkompliziert Abwechslung beibehalten kann.

Der Milchbehälter lässt sich ganz einfach abnehmen und ist für Spülmaschinen geeignet.

Preislich hebt sich die Lattissima allerdings stark von anderen Kapselmaschinen ab und liegt eher im Bereich eines Kaffeevollautomaten.

Melitta Caffeo CI E970-101


Zu den beliebtesten Vollautomaten zählt im Jahr 2021 definitiv dieses Modell.

Mit integriertem Display, LED-Tassenbeleuchtung und schlichtem Design, platziert sich die Melitta Caffeo unter den Top-Kaffeemaschinen der Luxusklasse.

Denn preislich liegt sie mit knapp 700 Euro im etwas höheren Bereich als zuvor genannte.

Einziges Manko könnte hier die geringe Anzahl an unterschiedlichen Mahlstufen sein, denn dies sind nur 4 bei dieser Maschine.

Saeco SM7683/10 Xelsis


Das Besondere an dieser Kaffeemaschine von Saeco ist, dass sie über eine Dual-Funktion verfügt. Das heißt kein Zeitverlust, wenn man Gäste hat.

Auch für Büros eignet sie sich hervorragend, da durch das hochwertige Keramikmahlwerk laut Hersteller bis zu 20.000 Tassen Kaffee zubereitet werden können.

Für Langlebigkeit ist also gesorgt. Außerdem kann man verschiedene Profile anlegen, um die individuelle Kaffeepräferenz auf Knopfdruck gespeichert hat.

Man kann 12 unterschiedliche Kaffeespezialitäten ganz einfach über das übersichtliche LED-Touchdisplay in Sekundenschnelle zubereiten.

Und über das Thema Entkalkung muss man sich laut Angaben von Saeco auch erst nach 5000 Tassen Gedanken machen.

Der Preis ist allerdings was abschreckend sein könnte. Mit über 1000 Euro, liegt diese Kaffeemaschine im absolut gehobenen Segment, was sich aber durch ihre Features und Ausdauerkraft durchaus bezahlt macht. Eine Investition für die nächsten Jahre ist dies also bestimmt.

Siemens TE654509DE


Das Design ist schlicht und edel gehalten und das übersichtliche Touch Display macht es einem sehr einfach auch morgens mit müden Augen, die perfekte Auswahl zu treffen.

Dank dem integrierten Milchaufschäumer, kann man ganz simpel sämtliche Milchkaffeespezialitäten mit nur einem Knopfdruck herunterlassen und muss sich danach nicht direkt um die Reinigung kümmern, da dies die Maschine selbst übernimmt.

Laut Kundenmeinungen zählt der Milchschaum dieses Modells von Siemens zu den absolut besten, den man selbst zuhause auch als “Nicht-Barista” zubereiten kann.

Sage The Barista Express SES875


Wer kein Fan von Kapselmaschinen, Vollautomaten oder Filterkaffee ist und sich als Kaffee- Connossieur sieht, der wird gerne die etwas längere Vorbereitungszeit in Anspruch nehmen und sich eine Siebträgermaschine kaufen.

Klarer Favorit ist derzeit die Sage The Barista Express.

Der Name lässt schon vermuten, dass es sich hier um ein eher professionelles Gerät handelt und auch das Design ruft klar nach italienischer Espressobar.

Silber, ohne viel Schnickschnack, dafür mit sehr überzeugenden inneren Werten, wie der eingebauten Mühle, um direkt frisch gemahlene Bohnen zubereiten zu können und sich so den besten Kaffeegenuss zu sichern.


Fazit

Welche der angeführten Kaffeemaschinen es nun für Sie im Jahr 2021 wird, liegt völlig bei der persönlichen Präferenz. Denn jedes Modell hat seine Vor- und Nachteile, die aber wiederum je nach individuellem Belieben und Vorstellungen auf die Kaufentscheidung auswirken können!
 

Kommentare

#2 14. Mai 2021
Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2021
wer braucht schon hightech!

[​IMG]

so ein kaffeebereiter ist alles was man braucht. kostet vll 20€, geht schnell, leicht zu reinigen, geht nicht kaputt und braucht keinen strom oder filter. nur schauen dass der stab weit genug runtergeht, manche sparen da am material und man kann den kaffee nich komplett ausdrücken.