Die deutsche Sprache...

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von highlife, 28. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Oktober 2007
    Ist die deutsche Sprach ein problematischer Fall? Zum Beispiel Schweinsbraten od. Schweinebraten, Das Teller od. etwa das Tunell 8o

    Eine komplette Sprache die viele Zweifelsfälle hat. Wie kommt ihr damit zurecht? Braucht die deutsche Sprache mehr Erhaltung?

    (Falls es das Thema schon mal gab muss ich mich entschuldigen und werde natürlich gleich den Thread closen..)

    Mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    die deutsche sprache ist zum scheitern verurteilt,
    die sprache ist einfach zu schwer zu lernen, darunter leiden auch die meisten ausländer, die nach deutschland kommen.
    und manche deutsche leiden auch darunter:D

     
  4. #3 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Deutsch ist eine ziemlich komplexe und ambivalente Sprache. Ich bin froh, dass ich es nicht als Ausländer lernen muss, da es in dieser Situation sehr schwer ist. Da lerne ich lieber Englisch. Das ist im Vergleich zu unserer Sprache ja relativ einfach. :)
    Aber es gibt natürlich einige Dinge, die ich an unserer Sprache nicht mag. Dazu zählen übertrieben viele Anglizismen. Hat natürlich letztendliche Vor- und Nachteile, da es die Sprache einfach moderner macht.
     
  5. #4 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    wie man hier in diesem board täglich sehen kann, ist die sprache selbst für muttersprachler schwierig. dann noch die ganzen dialekte und die :poop: ist komplett. schon sachen wie groß-kleinschreibung, orthographie und interpunktion sind schwierigkeiten, die jeder hat.
     
  6. #5 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Ich finde Deutsch ist eine sehr schöne Sprache man kann sich einfach besser ausdrücken.
    Jedoch habe selbst ich mit meiner mischung aus Hamburgisch und Hessisch schon oft verständigungsprobleme. Für LRS Personen ist deutsch auch eine unzumutbare Sprache geschweige den für Ausländer. Deshalb finde ich es auch okay wen sie Grammatisch falsch ausgesprochen wird solange man Bücher und Zeitschriften noch Lesen kann.
     
  7. #6 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    =)=) Gut gesagt!



    Ich persönlich mag die Deutsche Sprache wegen der extrem vielen Möglichkeiten sich auszudrücken. Ich beherrsche sie eigentlich auch sehr gut, was damit zusammenhängen mag, dass ich schon immer gerne & viel gelesen habe.

    Trotzdem wird sie untergehen mit der Zeit, eben weil sie so schwer ist ;)
     
  8. #7 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Natürlich ist die Deutsche spache sehr schwer aber man muss noch damit rechnen das in fast jedem andere Bundesland anderst Gesprochen wird das schlägt dann natürlich sich auf das Sprachliche im Gesamten aus oder an der Schreibweise. !

    Da kann man nicht viel machen !

    MFG

    Irie-D
     
  9. #8 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    ich finde auch dass die deutsche sprache zum scheitern verurteilt ist! die ist einfach zu unlogisch ... die ganze gramatik und vor allem die artikel... das mädchen ist neutrum aber die tür ist weiblich hallo in welcher sprache gibts das denn noch?
     
  10. #9 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Deutsch ist keineswegs eine komplexe Sprache.
    nehmen wir z.B. Russisch, mehr Buchstaben im Alphabet, viel mehr Wortkreationen, eine viel schwerere Grammatik.
    Oder Französisch: Es gibt zum Beispiel vier Art und Weisen einen einzigen Laut zu schreiben.

    Das sich alle über die Anglizismen aufregen finde ich total sinnlos.
    Anglizismen sind nichts schlimmes, ich bin immer noch der Ansicht, dass wir nur EINE einzige Sprache auf der Welt brauchen und welche das wohl ist , ist ja klar (Englisch).
    In 100 Jahren wird die deutsche Sprache immer mehr "verenglischt" und dass ist auch gut so.
     
  11. #10 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    jop, da fragt man sich manchmal ob es großer wie oder oder größer als heißt (galube geht beides)
    oder ich gehe zu oder nach xx.

    also schwer ist sie schon, aber es ist nicht die schwerste. aber soo schnell wird sie nicht untergehen, denn so wenig wird sie nicht gesprochen und die engländer übernehmen auch wörter, wie zB kindergarten.
     
  12. #11 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    sicherlich ist deutsch relativ komplex, aber ich finde, man kann sich mit ihr wunderbar ausdrücken...es gibt so viele möglichkeiten einen satz zu gestalten..
    ich komme sehr gut mir unserer sprache zuecht und mag sie.
    in ein paar jahren französischunterricht habe ich gemerkt, was eine schwierige sprach ist, zumindest auf die grammatik bezogen..


    mfg
     
  13. #12 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Könnt ihr erst einmal richtig Englisch, dann ist Deutsch nicht mehr soo toll... In Englisch geht das alles viel leichte rund hört sich nicht so abgehackt an, wegen dem SCH, CH; CK etc. :p
     
  14. #13 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    find deutsch schon eine tolle sprache, aber nur weil ich damit aufgewachsen bin. als ausländer würde ich es mir jetzt weniger antun, deutsch als fremdsprache zu lernen, da die grammatik manchmal wirklich schwer wird. ich selbst kann deutsche grammatik nichmal richtig^^, dafür is mein english besser, weil ich in letzterzeit mehr damit zu tun hab.
     
  15. #14 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Meiner Meinung bietet die Deutsche Sprache eine vielzahl von Möglichkeiten sich zu artikulieren, nicht umsonst ist sie die Sprache der Dichter und Denker^^.....
    Um einmal Relativ berühmtes Beispiel aufzuzählen nenne ich den "Herrn der Ringe":
    Tolkien selbst fand die deutsche Sprache im Bezug auf das Buch besser als seine eigene (er hatte auch große Einflüsse in die Übersetzung), also die Englische, weil es im Deutschen mehr Wörter gab um etwas Bildlich darzustellen. Z.B. The Shire (eng. Die Grafschaft) wurde im Deutschen zum "Auenland" und die Elven wurden statt Elfen zu Elben.
    (Für jeden der sich mit dem Buch ein bisschen auskennt ich meine die Übersetzung von Carroux nicht von Krege^^).

    mfg Inda
     
  16. #15 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Muss ehrlich sagen, dass ich wenig Probleme mit der deutschen Sprache hab.
    Im Zweifelsfall mach ichs meistens nach Gehör^^ was sich besser anhört ist im Zweifel immer richtig...
    Und die Bandbreite, mit der man sich ausdrücken kann ist einfach phänomenal! (um nur ein Beispiel zu nennen ;) )

    Was die ganze Sache erschwert ist die Sache mit den Rechtschreibreformen. Nach der inzwischen x-ten Verbesserung weiß doch kein Mensch mehr wie was wo wann zu schreiben ist!

    Ansonsten find ich gerade die Dialekte cool (obwohl ich selbst leider keinen sprechen kann :( )
    Sowas gibts im Englischen auch (Schottisch, Irisch, Amerikanischer Slang, etc) also bildet Deutsch da nicht unbedingt ne Ausnahme...

    mfG Tarok
     
  17. #16 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Finde die Rechtschreibung ist ein wenig komplex gelöst xD

    Ansonsten ist Deutsch in meinen Augen die schönste Sprache der Welt.
    Ein Film der halbwegs gut synchronisiert wurde , gucke ich mir viel lieber auf Deutsch statt auf Englisch an.

    Ich weiß nicht wie ich das erklären soll aber ich finde das einfach besser.
    Grade auch Musikalisch finde ich, ist Deutsch eine tolle Sprache, stellt euch mal vor Rammstein und Ko. würden auf Englisch singen, meiner Meinung nach geht das gar nicht^^

    Klar ist nicht für jeden hier Rammstein direkt ein Vertreter guter Musik, aber ich liebe die Deutsche Sprache und ihre Möglichkeiten.

    Grade die das was man im Deutschunterricht früher in der Schule hatte, lernt man erst mit der Zeit zu schätzen.
    Die Stücke sind 100te von Jahren teilweise alt, aber ich finde ihre Wirkung ist einfach Zeitlos, und diese Wirkung erzielt einfach beispielsweise nicht ein Englisches Stück auf mich, und das obwohl ich der Englischen Sprache durchaus mächtig bin.
     
  18. #17 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Mir egal ob sie "untergeht", ich werde meine Kinder meine Sprache sprechen lassen, und damit hat sich die Sache. Ich kann mir schon vorstellen dass es besonders für Ausländer schwer zu lernen ist deutsch 100%ig zu beherrschen, jedoch sollte man sowas als Deutscher schon können.

    @ don_bilbo13

    Es heißt "größer als [...]", der Rest ist Bauerndialekt! Am allerschlimmsten ist der Mix "größer als wie [...]"!

    /edit: Und das Wort "großer" existiert nicht! groß, größer, am größten
     
  19. #18 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Also , wenn du dich auf Positiv, Komperativ Superlativ beziehst , dann hast du Recht aber so , wie das da steht ist das falsch :) "ein großer Mensch"...

    Egal BTT :

    Die deutsche Sprache hat ihre Daseins-berechtigung. Sie ist zwar zu komplex( vor allem in der Schrift) aber man bedenke, dass es die Sprache der "Dichter und Denker ist". Ich kann mir vorstellen, dass die deutsche Sprache Dinge ausdrücken kann, die andere Sprachen nicht ausdrücken könnten. Ok, wir haben viele englische Begriffe in unseren Sätzen( wie ich auch mit diesem Satz untermauere), aber das "ok" könnte ich ersetzen, z.b. durch "klar haben wir"... ist aber eh Slang. Was ich aber interessant finde, dass Worte wie "Doppelgänger " nicht im Englischen existieren.

    Nun komme ich auch auf die Sprache der" Dichter und Denker " zurück. Einstein fing in Mitten von englischen Besprechungen an, auf Deutsch seine Gedanken nieder zuschreiben und sprach Deutsch, obwohl er es auch in English hätte tun können ( wär für seine englischen Kollegen besser gewesen, die verstanden ihn größtenteils nämlich nicht^^).
    Wenn man mehr in den Bereich der Physik eintaucht merkt man, dass enorm viele Physikalische Begriffe aus dem Deutschen kommen, die andere Sprachen nicht auszudürcken vermögen. Viele wurden noch nach dem 2. WK zwanghaft übersetzt, um so wenig Deutsch wie möglich in der SPrache zu haben, aber ist ist de facto so, dass die Engländer das wort " Unschärferelation" nicht haben. Sie umschreiben diesen Begriff mit "blurred" und erläutern in den nächsten 3 Absätzen, was das nun bedeuten mag.
     
  20. #19 28. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Ich denke auch, dass Deutsch eine Sprache ist, die nie aussterben wird.
    Englisch ist zwar mittlerweile die "Multi-Kulti-Sprache" überhaupt und jeder kann sie sprechen, aber sie bietet einem nicht die Vielfalt an Wörtern oder Wortgebilden.
    Ich hatte auch schon recht oft das Problem in einer Englisch-Klausur, dass ich mir einen Satz zusammengereimt habe und ich dann bestimmte Wörter nicht im Langenscheidt finden konnte. War schon recht ägerlich.

    Was ich auch interessant an der deutschen Sprache finde, sind die unterschiedlichen Ausdrucksweisen.
    Keine Sprache bietet so viele Möglichkeiten sich auszudrücken. Da wären die Höflichkeitsrede (Sie, Ihren,...), die Freundlichkeitsrede (du, ihr, ...) und "noble" Ausdrucksformen.

    Sowas bietet Englisch einfach nicht. Die Sprache der "Dummen" ist den Reichen vorbehalten und die Armen sprechen die Sprache der "Reichen" (wenn man es mal mit Deutsch vergleichen würde).

    Dass so viele Dichter und Denker aus Deutschland kommen oder Deutsch sprechen, liegt nicht unbedingt daran, dass Deutsch "DIE Dichtersprache" ist, sondern weil Deutschland schon immer ein Land unbegrenzten Wissens war und sein wird. Deutschland ist die Denkfabrik der Welt, wir produzieren Wissen und das ist unser Kapital :)
     
  21. #20 29. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Die deutsche Sprache ist wirklich einer der schwirigsten Sprachen die ich kenne. Und obwohl ich als Ausländer schon mehr als 14 Jahre hier in Deutschland lebe, fällt mir die deutsche Sprache schwer.. :angry:
     
  22. #21 29. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    ah mann sagt ja deutsche sprache schwere sprache von daher ^^^^^^^^^^^^lol^^^^

    MFG:BAby-Shake
     
  23. #22 29. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Was die deutsche Sprache für mich schwierig macht sind die lateinischen Grammatikbegriffe wie z.B. Konjugation, Pronominaladverb, Deklination, Apposition etc., da ich diese Wörter immer durcheinander bringe. Ansonsten finde ich die deutsche Sprache ganz ok und außerdem gibt es schöne lange deutsche Wörter wie z.B. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung oder Disqualifikationsfähigkeiten ...
     
  24. #23 29. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    alles in allem ist die deutsche sprache nicht schwer doch wenn immer wieder neue Rechtschreibreformen stattfinden kommt kein mensch mehr, mit wie man das jetzt schreibt..

    keep smilin :)
     
  25. #24 29. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Die meisten Vergleichen Deutsch bestimmt mit Englisch und dann ist natürlich klar welche Sprache einfach erscheint.

    Aber ich finde das die deutsche Sprache im Vergleich zu Englisch eine sehr "kunstvolle" Sprache ist, weil jemand der sich auf deutsch gut Ausdrücken kann kommt ja im allgemeinen schon Recht "nivauvoll" bei seinen Mitmenschen an.
    Englisch dagegen is meiner Meinung eine sehr Präzise und Kurze sprache die nicht soviel Platz für jegliche verbale Ausschmückung lässt und dadurch halt um einiges einfacher ist
     
  26. #25 29. Oktober 2007
    AW: Die deutsche Sprache...

    Deutsche Sprache schwere Sprache , aber ich bin stolz daruaf so eine komplexe und gleichzeitig komplizierte Sprach zu sprechen. Aber ich finde das die Regeln in der deutschen Sprache klar festgelgt sind . Von daher sollte man sich auch mal Beispiel wie Chinesich oder japanisch angugn °°
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...