die leise Revolution – zukunft elektroauto

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Gaderios, 23. Juli 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Juli 2011
    ich habe gerade eine dokumentation über das thema gesehen: Die leise Revolution – Zukunft Elektroauto » Doku.me

    nun hab ich mir aber ein paar fargen gestellt. die atomkraftwerke werden ja nun alle nach und nach abgeschaltet. energie und strom soll (irgendwann) nur noch aus "erneuerbaren energien" kommen. die planung der regierung ist es ja auch, bis zum 20xx einen bestimmten teil aller autos mit strom zu betreiben. doch wenn dies der fall sein wird, werden doch auf jedenfall ressourcen fehlen??? zur zeit decken ja die quellen der erneuerbaren energie nur einen winzigen prozentsatz des gesamtverbrauches an strom... meiner meinung nach wird das so alles nicht klappen.. oder??
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 23. Juli 2011
    AW: die leise Revolution – zukunft elektroauto

    Naja, "winzig" würde ich den prozentsatz nicht nennen(sind glaube ich grad um die 15 %?). Und es wurde glaub ich auch mal gesagt, dass man 2020 50% abdecken kann.
    Inweit das möglich ist und stimmt wird die Zukunft zeigen.
    Desweiteren muss natürlich auch an den Elektroautos an sich gearbeitet werden, denn die sind (noch) nicht wirklich alltagstauglich
     
  4. #3 23. Juli 2011
    AW: die leise Revolution – zukunft elektroauto

    In erster Linie geb ich dir Recht, doch die Forschung in Sachen E-Mobilität ist weiter als man denkt, solange wir noch fossile Rohstoffe die einen hohen Geldwert entsprechen besitzen wird die Automobilindustrie die auch mit den großen Ölkonzernen unter einer Decke steckt nicht zulassen das wir auf Elektro umrüsten. Nur leider wird es uns noch unter Verschluss gehalten, wir werden getäuscht mit irgendwelchen scheinheilig-ökobewussten Hybrid Möglichkeiten.

    Viele Konzerne und Hersteller u.a. VW die schon 2003 das erste 1 Liter Auto vorgestellt haben müssen tatsächlich noch ein bisschen an Akkuleistung und Gewichtsoptimierung arbeiten, doch die E-Zukunft steht uns bevor.
     
  5. #4 23. Juli 2011
    AW: die leise Revolution – zukunft elektroauto

    Geb ich dir vollkommen Recht. Die Forschung ist weiter als man als Ottonormalverbraucher mitbekommt.
    Dennoch denke ich, dass man zurzeit jedes Auto durch ein E-Auto ersetzen könnte ;)
     
  6. #5 28. Juli 2011
    AW: die leise Revolution – zukunft elektroauto

    Meiner Meinung nach werden in den nächsten 10-20 Jahren erstmal die Hybrid-Autos den großen Durchbruch haben.
    Vor allem die sog. Plug-In Hybride werden, so denke zumindest ich, kommen.
    Das sind Hybride mit nem relativ großen Akku drin, den man auch daheim an der Steckdose laden kann, sodass man so um die 20km rein elektrisch fahren kann.
    Diese 20km würden für fast alle Alltagsbesorgungen reichen, danach schält sich dann einfach der Motor dazu.

    Rein elektrisch funktioniert in großen Stückzahlen einfach nicht so schnell, vor allem wegen dem Akkuproblem.
    Außerdem ist da unser Stromnetz auch noch nicht so weit, weil dann um einiges mehr benötigt wird.

    Nächster Jahr kommt so ein Plug-In Hybrid von Toyota (Toyota Prius Plug-In Hybrid). Leider nicht in großer Stückzahl. Finde ich sehr schade!
     
  7. #6 29. Juli 2011
    AW: die leise Revolution – zukunft elektroauto

    :thumbsup:

    :thumbsdown:

    Wo hast du denn diese Info her? Natürlich wird das reichen, realistischerweise wird der Umstieg ja nicht von heute auf morgen geschehen und die Ressourcen der Ölgewinnung und Verdedelung fallen weg, desweiteren werden wir mit Sicherheit keine großen Stromprobleme haben, unser Netz gibt noch einiges her nur die Preise werden mit Sicherheit nicht auf diesem - jetzigen Level bleiben.
     
  8. #7 13. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: die leise Revolution – zukunft elektroauto

    Ich bin (noch) kein Freund von Elektroautos (wobei mich die Dinger mittlerweile schon etwas reizen), aber ich möchte hier einige Sachen erwähnen.
    Da kannst du noch lange warten bis Deutschland nur noch Strom aus "erneuerbaren Energien" erzeugen wird.
    Was ist den an Elektroautos nicht "alltagstauglich" (abgesehen vom hohen Preis)?
    Ich bin der Meinung, dass Hybridfahrzeuge für den Kunden keinen Vorteil bieten:
    1. Hoher Preis
    2. den Spritverbrauch kriegt man auch mit einem sparsamen Fahrzeug hin

    Und könntest du bitte erwähnen welches Akkuproblem du meinst?
    Es ist kein Problem über 100km rein elektrisch zu fahren.


    Hier noch eine sehr interessante Doku:
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...