Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von IranianStar, 19. Juni 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Juni 2009
    Was haltet ihr davon?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Naja, ich kann mir nicht vorstellen, dass es der Musikindustrie auf einmal so schlecht gehen sollte. Die Stars der Musik scheffeln immer noch ihre Millionen und ich bin sicher, dass der jeweilige Produzent bzw. die Firma dahinter die dickeren Prozente einstreicht.
    Ansonsten muss ich ehrlich sagen, ist es mir recht egal, ob eine Musikmesse stattfindet oder nicht..
     
  4. #3 19. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Dummes Gelaber das mit den Verlusten.
    Die verkaufen weniger, wegen Krise und so weiter und weil die Musiker vermehrt nicht mehr zur großen Industrie gehen.
    Das schlachten sie halt aus.

    Ich arbeite nebenbei beim Berliner Messebau und es sind sehr viele Messen ausgefallen dieses Jahr, also nichts besonderes
     
  5. #4 19. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Dass durch Raubkopien weniger verkauft wird ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen. Leider gibt es Idioten, die keine Einzige Original-CD zu Hause haben.
    Aber alles auf die User zu schieben ist ne Frechheit. Gute Musik wird sich immer gut verkaufen. Dass die Leute den ganzen Castingmist nicht mehr hören wollen, das fällt den Bossen natürlich nicht auf.
    Und wenn Sony und andere "Musikfirmen" keine MP3-Player, Speicherkarten, Rohlinge und Brenner herstellen und verkaufen würden, dann gäbe es auch keine Raubkopien.

    Aber warum sollten Sony und Co auf die riesigen Einnahmen mit solchen Geräten verzichten?

    Das alles zeigt die Doppelmoral der Musikindustrie. Vielleicht geht es einzelnen Künstlern nichtmehr so gut wie früher, aber die Musikfirmen werden immer abcashen. Die Messe könnten sie sich definitiv leisten.

    Aber vielleicht haben sie ja auch nur erkannt, dass eine Musikmesse relativ sinnfrei ist, wer weiß.
     
  6. #5 19. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    hahaha :D ja ne is klar, hätten die volle hallen würden die warscheinlich aus protest auch die messe ausfallen lassen. sowas von lächerlich diese musikindustrieheinis.

    nur mal son beispiel: es wurden z.b. bei filem zuschauerrekorde gebrochen und das ist noch garnich solange her. wer wirklich fan ist und die musik vertritt kauft sich auch cds. aber ich sehs nich ein für eine cd mit 12 liedern 17€ zu bezahlen und am ende gafllen mir dann nur 3 lieder. da geh ich lieber online guck mir was aus und kaufs mir dann.
     
  7. #6 19. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    wen kümmert das?
    Wenn die Messe schon Popkomm heißt, dann kann man doch davon ausgehen, dass zu 99,9% Dreck dort gespielt wird, den in 3 Wochen niemand mehr hören kann/will.
     
  8. #7 20. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Ich verstehe die Musikindustire schon...habe selber seit bestimmt 6 oder 7 Jahre keine CD mehr gekauft und habe es auch nicht vor...gebe lieber mein Geld zum Parties feiern aus oder für meinen pc^^
    auch niemand aus meinem freundeskreis kauft cds, außer meinen kleinen cousinen die beide unter 11 sind...und natürlich so dsds und so scheiß cool finden.
    Finde es schrecklich, aber genau diese generation bestimmt was in den charts angesagt ist!

    Vll sollte die Musikindustire ihren kompletten Verkauf aufs Internet beschränken und alle leute die bereit sind eine sms für einen musik titel zu verschicken sollten diesen auch brennen können die anderen nicht, vll würd so mehr geld reinkommen.
    Naja die GEMA ist eh fürn ***** genau wies BKA!!!
    :mad: the System - Wenigstens ein bisschen (Blumentopf)
     
  9. #8 20. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Das ist doch nur ne billige Ausrede. Es entstehen keine Schäden durch Piraterie im Internet, gäbe es die gar nicht, würde niemand die Musik hören und die Künstler wären vollkommen unbekannt. Man sollte mal das weltweite Filesharing für eine Woche einstellen und die Musikkonzerne sollen dann mal sehen, ob sie mehr CDs verkaufen.
     
  10. #9 22. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Ja die armen Musiker können sich dann keine Goldenen Swimmingpools mehr kaufen :(

    Außerdem, während die Internet Piraterie einer der größten Verlustquellen ist, ist sie auch auch gleichzeitig einer ihrer Besten Werbequellen. Die ganzen "Popstars" wie Preluders, oder Brosis Mark Medlock usw. hört man sowieso ein paar mal und dann hört man das zeug nie wieder.

    Für gute Musik bin ich auch bereit Geld auszugeben. So habe ich mir alle Alben von LP runtergeladen, und als ich das Geld hab ich sie mir nach und nach gekauft.

    mfg LOTW
     
  11. #10 22. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Kann dem nur Recht geben.
    So Lange es Menschen gibt wird man mit Musik Geld machen können.
     
  12. #11 22. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    mir :poop:gal.ich sehe es mal so.depeche mode sind in 17 ländern von null auf platz 1 geschossen. also kann es so schlimm nicht sein.
    und was auf der popkomm gespeilt wird interessiert eh nur die kiddies.
     
  13. #12 22. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Und warum kauft keiner die Musik? Ist doch eh nur Schrott. Ich habe vor kurzem von meinen 10.000 Songs ca. 80% gelöscht, weil ich es eh nicht höre und von den 2000 restlichen würde ich mir nicht mal 5% kaufen, weil das Zeug einfach nicht sein Geld wert ist. Ich kenne verdammt wenige Alben, bei denen sich eine Anschaffung wirklich lohnt und die meisten davon sind nicht überaus bekannt -> wenn man sich nicht besonders damit beschäftigt und Mainstream hört, hat man viel Trash und der ist es eben nicht wert gekauft zu werden - jedenfalls nicht für die Preise!
     
  14. #13 23. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    OH OH OH

    man man man wenn ich hier manche reden höre!!!!

    Ich bin selber Musiker und kan nmich der Meinung der Musikmesse nur anschließen.
    Durch das Illegale downloaden von Musik und damit das Brechen der Urheberrechte. Ist die Musik-branche schon Lange geschädigt und wenn ich da oben lese das hat mit der Wirtschafftskrise zu tun.WER VERDAMMTE LABERT SO EINEN MÜLL.
    Na klar hat es einen Teil damit zutun, da die Produktionskosten höher ausfallen und die kreditwürdigkeit sinkt.
    ABER FAKT IST: Der Musik-branche geht es nicht erst seit der Wirtschafftskrise schlecht ( bitte informiert euch richtig bevor ihr was schreibt ).

    Ihr müsst euch mal vortellen woran die Musik-Industrie verdient??

    1. Platten bzw. Cd verkauf
    2. Konzerte

    so und was so ein Konzert oder eine Platte kostet da fragt niemand nach.

    hier mal ein Paar Beispiele

    1. vinylpressung 1000 Schallplatten ~ 2000@ Platten einzelpreis von 2,06 Quelle: Klick hier
    2. Die arbeit des Produzentender mal locker für einen guten song 2-6 wochen oder länger daran arbeitet.
    3. Tonstudio Miet- bzw. Unterhaltungskosten.
    4. Werbekosten
    5.Bühnen Miet - bzw. Unterhaltungskosten
    6.Instrumente, PA ( Boxen und Verstärker) Miet bzw. Unterhaltungskosten


    So woran ein Großer Musiker verdient Dürfte jetzt klar sein oder Umso mehr Platten bzw. Hörer auf konzerten umso mehr geld. Dieses Geld muss aber als aller erstes die Kosten decken die entstehen. Bei Großen Musikern Kommen dann noch die Kosten für die Unterkunft und den Reisekosten dazu.

    Ein großer Star wie Z.b P.Diddy oder Christina Aguilera verdient an den Neben-Produkten.

    P.Diddy z.b. an seinem Modelabel, an seinem Musiklabel usw.

    Umso bekannter der Name umso mehr einnahmen mit nebenprodukten.

    das bedeutet das die Plattenfirmen ( alias Musikindustrie ) noch lange nicht so viel einnehmen wie die Stars. Denn die Ernähren sich von kleinen geldern nicht so wie die Stars.

    Ich denke jetzt sollte einigen Klar sien warum Die Plattenfirmen bzw. die Musikindustrie rumheult das sie kein geld haben.

    So mal aus der sicht eines Musikers
     
  15. #14 23. Juni 2009
  16. #15 23. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Sehe es genauso. Bisher habe ich einfach nicht das Geld um mir sowas zu leisten. Ich will mir aber dennoch alles nachkaufen, was ich eben nicht original besitze. Das habe ich mir sogar hoch und heilig geschworen. Denn ich bezahle wirklich gerne für Produkte, die ich mag. Und dadurch, dass ich meine Künstler oder Filme unterstütze, machen sie eben weiter.

    Zum Glück gibt es noch Merch und Konzerte, da schlage ich dann auch meist eher zu, als bei CD's. Die kommen später mal. Aber so ein Konzert kann man nicht immer sehen.
     
  17. #16 23. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    @Dan_k1983
    Liegt wohl aber auch daran, dass die Musikindustrie einfach das Internetzeitalter verschlafen haben. Würden sie gescheite Angebote mit Flatrates etc. machen, würden auch viel mehr leute ihre Musik wieder kaufen.
     
  18. #17 23. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Ja denke ich auch das die Musik-industrie in der hinsicht eher reagieren sollte.
     
  19. #18 25. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Die Sache ist eigentlich ganz einfach. Es gibt Leute, die kaufen sich Songs, andere generell nicht.
    Somit muss die Musikindustrie ihre potentiellen Käufer mit guten Titeln bzw. Extras begeistern, damit sie weiter konsumieren.
    Wenn immer irgendwelche fiktiven Beträge von Abermillionen bis Milliarden Verdienstausfall in den Raum gestellt werden, dann träumt die Industrie. Denn nie und nimmer hätten sie diesen Umsatz erzielt, auch nicht ohne Internet. Früher haben wir immer Radiosendungen mitgeschnitten, auf die leeren Kassetten wurde ja auch Gema erhoben. Ob es Sinn macht, oder nicht.
    Auf der anderen Seite kann man aus schwindenden FachbesucherZahlen auch eine gewisse Belanglosigkeit der Messe selber ableiten. Nun haben sie ein Jahr Zeit, ihr Konzept zu überarbeiten.

    Lars.Riedel
     
  20. #19 25. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    is natürlich sinnvoll ne veranstaltung, welche der allgmeinheit dienen soll, wegen eigenem protest abzusagen :rolleyes: Aber wie sagt man so schön: " Drauf ge*chis*en ! Kostet es denn wirklich so viel an einer Messe teilzunehmen ?
     
  21. #20 25. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    fraglich warum die musikmesse gerade jetzt abgesagt wird. denn im vergleich zu vor einigen jahren geht es der musikindustrie unter anderem durch den mp3-handel wieder relativ gut, zumal der illegale tausch ja auch immer weiter unterbunden wird.
    die musikbranche hat ganz andere probleme: denen gehen nämlich die kleinen künstler und labels kaputt, nicht zuletzt wegen der netten gema und so weiter.
     
  22. #21 25. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Ich glaube nicht dass es der Musikindustrie schlecht geht. Klar werden weniger Platten gekauft, aber die kriegen ja auch Kohle durch Konzerte, Merchandise, Videos usw..

    Denk mal die haben einfach die Situation mal genutzt und dann gesagt dass Piraterie Schuld ist.

    Und ausserdem:

    Als ob es ohne nen großen Musik-Markt keine Musik mehr gäbe xD
     
  23. #22 25. Juni 2009
    AW: Die Musikindustrie sagt eine ihrer wichtigsten Messen ab

    Sollen sie halt rumheulen. Jetzt gibts statt der Popkomm die Unkomm. :D
    http://berlinmusicblog.de/?p=52
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Musikindustrie sagt ihrer
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.669
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    9.127
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.877
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.687
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    328