Digitales Verboot

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von mojeans, 11. Februar 2005 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Februar 2005
    Also wie ihr ja wisst habe ich ein wenig ärger mit meinem Teamspeak freund... Ich musste gerade freuwillig von Ts gehen da er mir ein sogenanntes Digitales Verbot ausgesprochen hat. Laut seiner aussage ist dies Rechtskräftig und kann bei Missachtung zur anzeigegebracht werden was er auch tuen wird seiner aussage zur folge, nun möchte ich gerne von euch wissen ob das möglich ist ? mein root hat er ja rausbekommen weil dieses dumme ts trotz sämmtlicher proxy immer wieder meinen genauen standpunkt erfasst. Gibt es dieses gesetzt ? kann man mich verklagen nur weil ich auf einem TS mein unwesen treibe ich bin verwirrt und habe mich vom ts fern gehalten so etwas kann es doch nicht geben ich habe noch nie von einem solchen gesetz gehört. Würde es existieren könnte man ein digitalels Verboot für (Quasi Platzverweiß) für alle schnüffler ausstellen die beamten schneiden sich doch net ins eigene Fleisch
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Februar 2005
    Ich kann nichts mit Sicherheit sagen, bin ja kein Jurist, aber ich stelle mal folgende Spekulation auf:

    Nein, es gibt kein Gesetz, durch das ein "Platzverbot" auf einem Server erteilt werden kann. Jedoch ist der Betreiber eines solchen Servers befugt die Nutzung auf von Ihm gewählte Nutzer zu beschränken, z.b. ein Provider läßt nur die Nutzer an die Server, die angemeldet sind und Geld dafür zahlen.

    Allerdings gibt es da meines Wissens noch ein kleines Problem mit dem öffentlichen Zugang der Serverdienste. Sind diese auf irgendeine Art und Weise geschützt (Passwort etc.) und du verwendest sie ohne eine Authorisierung, dann ist das gemeinhin "hacken" und kann natürlich zur Anzeige gebracht werden.

    Ist der Server bzw. dessen Dienste für jeden frei (!) zugänglich, so kann meines Wissens nach keine solche Einschränkung getroffen werden.
    (Bsp.: Man kann nicht sagen: Diese Seite dürfen nur Braunhaarige Menschen Betreten, alle anderen machen sich damit strafbar.)

    Naja... ich würde mir an deiner Stelle einfach mal überlegen, was das für ein komischer teamspeak "freund" sein soll und ob du nicht einfach freiwillig weg bleibst.
     
  4. #3 11. Februar 2005
    geh nochmal rein und sag, dass er dich nich "feuern" kann, weil du KUENDiGST! so gehst du mit ehre ^^
     
  5. #4 11. Februar 2005
    Ich sehe das so, man kann soetwas machen wenn ich schaden anrichten würde ich mich unerlaubt zugang verschaffe. Aber dem ist nicht so es ist ein freier server ich kann nur dem cheff von server nicht ab und er kickt mich dauert naja ich wechsel ip und bin wieder da. Doch dieses verbot da war ich mir nicht sicher weil wenn es ein serververbot gibt und ich nachher die bullen am halz hab wirds eng denn ip wird ja gespeichert bzw alles von mir wird geloggt. Stellt euch mal vor wegen sonner lapalie plötzlich ne Hausdurchsuchung und die stoßen auf 1000 DVD ´s ^^
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Digitales Verboot
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.008
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.906
  3. Digitales Fernsehen

    donateLLo , 8. April 2010 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    510
  4. Digitales Wiedersehen

    AnaConda , 24. Dezember 2009 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    441
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    666