[Diskussion] Ein Leben ohne Fleisch? Vegetarier gut/schlecht?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von che, 18. Mai 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Mai 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Guten Morgen zusammen,

    ich habe mich schon oft genug mit dem Thema auseinander gesetzt, und hab mir überlegt, ob ich
    Vegetarier werde oder nich, da es meiner Meinung nach einfach nicht angehen kann, dass Tiere unter miserablen Umständen gehalten werden, nur damit das Obertier -der Mensch- seine Wampe vollschlagen kann.

    Wir sind auch nur Tiere!
    Ich finde es gibt 3 Möglichkeiten gegen schlechte Tierhaltung vorzugehen (für sich selbst)

    1. Kein Fleisch mehr essen
    2. Nur noch BIO Fleisch essen
    3. Die Bauern zu schlachten :D

    Ich habe mich für die 1 Möglichkeit entschieden
    Und seit Montag leb ich ohne Fleisch :)

    Habt ihr vielleicht ein paar Tips für mich, was gibts zum Beispiel für Tofu Sachen?
    Lebt ihr auch vegetarisch?

    PS: Ich hab hiernochmal ein Bild angehängt, wenn ich sowas sehe, wie entwürdigent das ist, dann vergeht mir alles

    [​IMG]
    {img-src: http://www.payer.de/entwicklung/entw08631.gif}

    Rock On, che!
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. Mai 2006
    sowas bringt nix. müsstest schon gute argumente bringen und dann den bauern, die die tiere so halten damit konfrontieren. warum denn den tieren ihr fressen wech fressen (gemüse?) dann sterben sie am verhungern^^ nee scherz. und bio fleisch ist auch nicht gleich bio fleisch.
     
  4. #3 18. Mai 2006
    nee also ich esse total gerne und viel Fleisch.... finde manche Speisen ohne Fleisch total langweilig und es fehlt das gewisse Etwas. Naja wer keine Tiere essen will soll das halt nicht machen.... jedem das seine :rolleyes:, aber wenn die Vegetaria meinen sie tuhen der Welt damit einen gefallen dann ham die Unrecht... da können die ja auch gleich mitm auto fahren aufhören und kein Deo mehr nehmen ^^
    also wer Tiere essen will isst sie und wer nicht der lässt es !
    natürlich werden viele Zuchttiere schlecht gehalten, aber soll ich deswegen aufhören Fleisch zu essen ?
    An deiner Stelle würde ich halt weniger Fleisch essen! Denk daran wenn du Vegetarier werden möchtest musst du halt einen anderen Weg finden den Eiweiß zu bekommen
     
  5. #4 18. Mai 2006
    Tiere essen andere Tiere. Und der Mensch ist nunmal Spitze der Nahrungskette! Willst einem Löwen beibringen keine Gnus oder so mehr zu verputzen? Und wirklich liebevoll schlachtet der sie ja auch nicht!

    Aber ich stimme dir in dem Punkt überrein, dass die Haltung teilweise wirklich ekelig und verachtend ist! Ich esse eigentlich schon öfters mal Fleisch, aber sagen wir nicht öfter als 3 mal die Woche! Freitags gibt es bei uns immer Fisch!

    Und unser Fleisch kaufen wir beim Ortsmetzger, der schlachtet "tiergerecht"! Ab und zu mal Wurst oder so vom Aldi/anderem Supermarkt, aber die esse ich nicht sehr oft!


    Aber ganz Vegetarier könnte ich nicht sein! Fleisch enthält viele wichtige Kohlenhydrate usw, und wie oben gesagt: Tiere essen Tiere. Das ist ganz normal in der Natur!
     
  6. #5 18. Mai 2006
    der stärkste üerlebt !!! denkste es würde noch viele schweine in dt geben (außer wildschwein , das is was anderes) wenn man sie nicht essen würde ? das schwein wäre schon lange ausgestorben ! es gibt nun mal gesetze in der natur , die nahrungskette :

    {bild-down: http://www.iswa.uni-stuttgart.de/alr/sso/Kap7/bilder/ekreislauf.png}


    wir sind halt die das schwein is der konsument 1. ordung und wir sind die konsumenten 2. ordung und wenn wir sterben haben die bakterien uns zu fressen ! also alles im sinne der natur !

    Wir Menschen sind sehr eng mit den Menschenaffen verwandt. Wie die Schimpansen sind auch wir Allesfresser und wir haben ein sehr ähnliches Gebiss. Das bedeutet, dass wir normalerweise sowohl Pflanzen als auch Fleisch essen.

    so also liegt es eindeutig in unsere natur fleisch zu essen ! es ist völlig nomral uns sollte nicht schlecht dargestellt werden ! es beschwert sich ja auch keiner beim wolf das er tier ist oder beim hund !
     
  7. #6 18. Mai 2006
    Tierisches leben mit Menschlichem zu vergleichen ist Faschismus!

    Auserdem : Nahrungskette, wie sind dafür geboren unsere nutztiere zu fressen.


    Als Vegetarier musste auch pillen nehmen,
    Um dich mit eisen usw zu versorgen.
    Ich bleib lieber beim sonntagsgrillen und schlag
    mir den bauch mit bauch voll:)
     
  8. #7 18. Mai 2006
    also ich könnte es irgendwie ohne fleisch nicht aushalten bin dran gewöhnt,fast jeden tag fleischgerichte daheim,schmeckt halt super^^(auser schwein^^..bin moslem)..aber ich respektiere auch die meinungen von vegetarier :]
     
  9. #8 18. Mai 2006
    ihr vegetarienr esst unserem essen das essen weg :D

    bin selber kein großer fleischesser....aber bei nem döner, big mäc werd ich schwach.

    ansonsten gbt es genug leckere sachen wo kein fleisch verarbeitet wird...

    und jetzt gerade in der Grillseason mit den fleischessen aufzuhören ist hart...
     
  10. #9 18. Mai 2006
    Es sind die Tierischen Eiweisse nicht die Kohlenhydrate(Zucker,Stärke=Mehl Kartoffeln etc.)

    Ich könnte auch nicht ohne Fleisch leben ...es gibt nichts besseres als Grillen ..und wer grillt schon nur Gerne Gemüse.....
    Ich denke es liegt auch in der Natur des Menschen ...wenn wir kein tierisches Eiwess zu uns genommen hätten wäre der Mensch sicher schon vor 20000 Jahren ausgestorben...

    Das Tiere gezüchtet werden um zu Sterben ??
    Mit der Geburt beginnst auch du zu Sterben ...und genau wie du weiss das Schlachttier auch nicht wann das Ende kommt...

    Dem schwein wirds egal sein was wir mit ihm machen wenns erstmal im Schweinehimmel ist.
     
  11. #10 18. Mai 2006
    Wo ist das denn bitte Faschismus?

    Natürlich sagt man "Fressen und gefressen werden" , aber stellt euch mal vor, dass wir nur Leben würden, um zum Schluss gefressen zu werden, ich mein, was ist das denn?
    Und kommt jetzt bitte nicht mit "Ist doch so - von den Bakterien".

    Stellt euch vor wir Leben 3 Jahre oder was und werden in der Zeit mit genmanipulitirem Futter gefüttert, damit wir schön dicke *****backen kriegen, wir leben mit 10 anderen Menschen in nem 5m² großem Raum.

    Und eines Tages werden wir abgeholt um zu sterben...
    Was ist das fürn Leben??

    Ich finde einfach nicht, dass ich höher als das Tier stehe.
    Dass Tier soll nicht wegen mir sterben!
     
  12. #11 18. Mai 2006
    lol, wurden jetzt wohl alle typischen Fleischesser-Argumente genannt :D

    Ich bin seit 2001 Vegetarier und war seitdem deutlich seltener krank, also bin ich mir sicher, dass es zumindest auf mich sich nicht schlecht auswirkt. Ich hab noch nie Pillen deshalb genommen :D
    Und che, möchte dir mal danken, dass mach ich bei jedem der Vegetarier wird, sonst würds keiner machen ;)

    Und Mensch und Tier ist das gleiche, das hat nichts mit Faschismus zu tun sondern mit rationalem Verstand. Das was wir mit den Tieren machen wird hier doch wohl keiner ernsthaft mehr als natürlich darstellen, oder ist hier jemand wirklich so verblendet?

    Wenn alle Menschen Vegetarier wären gäbe es keinen Hunger auf der Welt weil die 3. Welt mit dem ganzen Tierfutter locker ernährt werden könnte.

    Wahrscheinlich gäbe es nur Schweine die noch in der freien Wildbahn leben könnten, und wenn deiner Meinung nach die Existenz eines Schweines darin besteht lebenslänglich auf kleiner Fläche im Dunkeln gefangen zu sein, dann wäre ich als Schwein lieber ausgestorben.

    greetz pH0ney
     
  13. #12 18. Mai 2006
    hi,
    ich bin jezt schon seit 2en halb jahren überzeugter vegitarier und stolz darauf!
    ein leben ohne fleisch ist genauso wie eins mit
    ich hab am anfang auch en bisschen gebraucht aba der wille machts kann ich nur sagen
    außerdem gibts ja sowieso genug *leckere* speisen die ohne fleisch angerichtet werden
    aba veganer sind übertrieben solltet ihr wissen!
     
  14. #13 18. Mai 2006
    mhh ... also ich esse für mein leben gerne viel, und auch fleisch (grillen z.B. ist einfach nur geil, des leckere steak mhhhh :D ) (und nein, ich bin nicht dick !)

    ich denke es gehört einfach dazu, das man fleisch ist, so wurde es damals gemacht, und so auch heute noch.
    ok, die methoden sind nicht gerade so toll, ist wirklich bissl :poop: wie die gehalten werden, aber lieber werden sie so gehalten, als das ich kein fleisch essen kann !

    und es wurde auch bewiesen, das vegetarier das gewisse etwas fehlt, ich mein, in tieren sind wichtige sachen drin, die wir eben benötigen, also ! was spricht dagegen....

    wenn ich hier so viel von fleisch esse, geh ich auch mal gleich was verspeisen :D des ganze hat mich hungrig gemacht !
     
  15. #14 18. Mai 2006
    also ich denle tiere stehen deutlich unter dem menschen ! Ist auch gesetzlich so geregelt, tiere gelten vor gericht nur als sache bzw. gegenstand ! (is zwar schon ein bissl hart aber is halt so )
    ohne fleisch würde mir was fehlen, kein gehacktes mehr, kein grillen mehr ne danke ! naja also bei uns ist es z.b. oft so das rind auf weiden steht ! also ich denke ein schwein brauch nicht wirklich viel platz und schweine in der freien wildbahn ??? lol ne das kannste mir nicht erzählen ! die einzigsten die da überleben würde wären wildschweine aber keine normalen zuchtschweine !! ohne unsere zucht würde es die schweine doch nicht geben ! der hunger der nation ist nun mal groß und deshalb müssen schweine nunmal in großen betrieben gehalten werden, is nun mal so ! es verstößt absolut gegen unsere natur KEIN fleisch zu essen. es ist nun mal der lauf des lebens, die natur hat es so festgelegt ! ich habe kein schlechtes gewissen schwein zu essen (ich habe heute morgen erst wieder 2 gehacktes brötchen gegessen , lecker) und ich weiß auch wie schweine geschlachtet werder, ich war schon oft bei schlachtungen dabei ! außerdem werden die schweine human geschlachtet ( was ich echt schwiße finde is das schlächten, da bin ich auch dagegen, weil das is tier quälerei) !

    warum typische fleischfresser argumente ? es ist nun mal so wie es ist ! was ich echt :poop: finde sind die leute die dann immer protestetier, versuchen den leuten ein schlechtes gewissen einzureden und die, die versuchen den metzger das geschäfft kapput zu machen ! wie viel arbeitesplätze würde wegfallen, wenn keiner mehr fleisch isst ! wo zum henker willste den gabzen slat für die welt anbauen ??? das is doch alles unrealistisch !!! denkt doch mal nach...
     
  16. #15 18. Mai 2006
    Ob die Tiere unter dem Menschen stehen oder nicht, darüber kann man streiten. Was das Gesetz sagt ist mir in erster Linie mal sehr sehr egal. Natürlich gäbe es heute keine Schweine in der Form, die sind ja auch völlig überzüchtet so das sie möglichst fett werden, das hat mit Natur kein bisschen was zu tun.

    Ob es gegen unsere Natur verstößt ist auch ungeklärt, eigentlich ist es die einhellige Meinung der Philosophen, dass der Mensch keine Instinkte besitzt und ich verstehe nicht warum etwas was immer so war deshalb gut sein sollte.
    Das Tierfutter das zur Mästung verwendet wird steht übrigens in keinem Verhältnis zum "Ertrag" den dir die Tiere an Fleisch einbringen, allein dadurch könnte man extrem viele Menschen mehr ernähren als heute. Die Menschen sind mir ziemlich egal ob die arbeitslos sind oder nicht. Es würden dann ja auch zwangsläufig neue Industriezweige entstehen.
     
  17. #16 18. Mai 2006
    Das stimmt, aber das es nur noch Vegetarier auf der Welt geben würde, wär zwar schön, aber das is total unrealitisch.
    Jeder muss für sich selbst entscheide, ob und wie er das machen will
    Ich hab mich für diese Möglichkeit entschieden!

    Klick mich hier sieht man, wie es den Tieren wirklich geht

    Rock On!
     
  18. #17 18. Mai 2006
    Also ich ess auch für mein Leben gerne Fleisch, und wenn die Vegetarier wirklich was verändern wollten sollten sie nach meiner Meinung in einer Vereinigung gegen Massentierhaltung oder ähnliches.
    Einfach auf Fleisch zu verzichten ist wie viele meiner Vorredner schon gesagt haben nich grade gut für den Körper, weil ihm dann z.B. Eisen, Kohlenhydrate, etc. fehlen.

    Und Veganer versteh ich ja überhaupt nicht wie kann man den bitte ohne irgendwelche Produkte von Tieren überleben da kriegt man ja gar keine Vitamine mehr in sein Körper da ist man denn ja nur am Pillen schlucken und das kann dann ja auch nicht wirklich Gesund sein.


    Mfg Vendredi
     
  19. #18 18. Mai 2006
    also ich wahr früher auch übelster vegetarier aba dann wurde es mir ma irgendwann zu dumm immer die extra (wurst) :D zu kriegen seidem esse ich zwar fleisch aber net viel ausser halt bei all you can eat oder sowas
     
  20. #19 18. Mai 2006
    Vitamine bekommt man hauptsächlich durch Gemüse ;)
    Naja und Kohlenhydrate durch Brot und Nudeln und so ;)

    Du meinst ja, dass einem dann etwas fehlen würde,
    nunja was sagst du aber wenn doch pH0ney meint, dass ser seit '01 ohne Fleisch lebt
    und seitdem sogar seltener krank ist?

    so far - che
     
  21. #20 18. Mai 2006
    Ich meinte ja nicht das dem Vegetarier was fehlen sondern den Veganern, weil den fehlt irgendein wichtigen Vitamin was man nur durch Nahrung von Tieren kriegt das gleiche Problem haben nämlich den fehlt auch ein B- Vitamin das sie durch ihren Kot wieder ausgleichen.

    Mfg Vendredi
     
  22. #21 18. Mai 2006
    War wohl doch auf Vegetarier bezogen :p
    Na was solls ;)
    Ich geh Morgen erstmal Tofu kaufen 8)
     
  23. #22 18. Mai 2006
    ~moved to Politik&Gesellschaft~
     
  24. #23 18. Mai 2006
    Nochmal für dich Che:
    Vegetarianismus, mehr noch der Veganismus, ist eine Form der Magersucht, wie diverse Studien jüngster Zeit behaupten. Vielleicht sollte man sich den Grund seines Verzichts durch den Kopf gehen lassen und die Probleme direkt bekämpfen, nicht durch Ablehnung. Leider ist Fleischkonsum in gewissen Mengen gesund, ja gar notwenig. Vitamin B12(Cyanocobolamin) kann nicht durch fleischlose Ernährung zugeführt werden und Supplements sind nicht wirksam oder auf Fleischbasis. Zink und Eisen sind auch problematische Vitalstoffe.

    Ein guter Weg wäre eine Reduzierung des Fleischkonsums. Ein mal pro Woche wäre vollkommen ausreichend und schonte auch unsere tierischen Freunde.
    Quelle:http://entropia.de/wiki/Fleisch_fressen

    Was versteht man unter Anämie?

    Unter Blutarmut (Anämie) versteht man einen Mangel an roten Blutkörperchen oder an rotem Blutfarbstoff (Hämoglobin). Hauptaufgabe der roten Blutkörperchen ist es, Sauerstoff von der Lunge zu den verschiedenen Geweben des Körpers zu transportieren.

    Eine Anämie-Ursache, neben chronischen Blutungen, stellt der Mangel an Vitamin B12 dar. Neben den roten Blutkörperchen benötigen auch die Nervenzellen dieses Vitamin. Daher verursacht ein Vitamin-B12-Mangel auch Symptome am Nervensystem, wie etwa Nervenentzündungen (Neuritiden) oder Demenz.
    Quelle:http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/blutarmut_b12.htm



    Mfg Vendredi
     
  25. #24 18. Mai 2006
    Also, wenn mir gesagt wird, dass 1x pro Woche Fleischkonsum reicht,
    dann kann das nicht so wichtig sein.
    Und das Vegetarianismus, wie du es so schön nennst, eine Art Magersucht ist, kann ich nicht besätigen.
    Du weisst, wieviel ich essen kann :D

    Ich finds nur einfach ein Unding, dass Tiere sterben müssen, damit ich mir mein Bauch vollschlagen kann, obwohl es auch anders geht :)

    Ich kann, wenn ich mal Bock auf "Fleisch" hab, zum Biomann gehen und mir ne Tofusalami holen :p

    So far - ... che ;)
     
  26. #25 18. Mai 2006

    Also wenn du es schaffst nur einmal in der Woche Fleisch zu essen warum nimmst du dann nicht die 2 Möglichkeit???
    Dann würdest du auch z.B. Schwein oder Kühe nehmen die nicht in Käfigen gehalten wurden, sondern draußen auf ner grünen Wiese ect. Und dann könntest sogar du einmal in der Woche Fleisch essen weil das Tier denn ja ein (freies) Leben hatte, und nicht die misshandelt oder gedemüdigt wurde.


    Mfg Vendredi
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Diskussion Leben ohne
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    648.339
  2. Antworten:
    34
    Aufrufe:
    5.510
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.075
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    719
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    942