Diskussion über ******* im CDU-Forum

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von A.Reynolds, 29. April 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. April 2009
    Von den news.de-Redakteuren Herbert Mackert und Jan Berger

    Auf der Internetseite der Union wurde seit knapp einer Woche offen über «die Homosexualität als gesamtgesellschaftliches Problem» diskutiert. Ein mehr als peinlicher Fauxpas, der lange keinem in der Partei auffiel. Und keinen Nutzer auf der Seite wirklich störte.


    Es sind Zeilen, die für Unverständnis sorgen. Oder sogar für Empörung: «Es gibt offensichtlich keine ‹angeborene› Homosexualität. Erst durch bestimmte Lebensumstände erkrankt ein Mensch psychisch an Homosexualität». Diese Sätze standen seit fast einer Woche im öffentlichen Diskussionsforum der CDU. Und blieben - obwohl sich eine rege Debatte mit weit über 300 Beiträgen entspann - von den Verantwortlichen in der Parteizentrale scheinbar unentdeckt.
    «Uns ist da wohl etwas durchgerutscht», sagte eine Sprecherin aus der CDU-Bundesgeschäftsstelle auf news.de-Anfrage. Die Mitarbeiter würden die Foren regelmäßig sichten und Beiträge entfernen, «deren Inhalt gegen das deutsche Presserecht verstoßen, also Beleidigungen, Verleumdungen oder ähnliches enthalten.» Den «ärgerlichen Vorfall» bedauert man in Berlin und distanziert sich «ausdrücklich» von den inhaltlichen Äußerungen. Kurz nach dem Anruf wurde das Thema von der Internetseite gelöscht.
    Offen bleibt, wie sorgfältig die Partei ihr Diskussionsforum moderiert. Und aus welchen Gründen kein Mitglied der Parteiführung die zahlreichen Beiträge zur angeblichen Heilbarkeit von Homosexualität gesehen und kommentiert hat. Der Nutzer «Jochen Trebmann», der die Debatte begonnen hatte, ist weiter ein aktiver Nutzer des Forums. In anderen Beiträgen im Internet wettert er zum Beispiel gegen «Ökologismus», «Islamisierung» und «Klimahysterie ».
    Über den Nachrichtendienst Twitter und auf Weblogs wird schon seit einigen Tagen über die Ansichten diskutiert. An einer Stelle wird die Diskussion schlicht als «abge:mad:ter Beitrag von dem Christfaschisten» kommentiert.
    Der Bundesvorsitzende der Lesben und *******n in der Union (LSU), Reinhard Thole, reagierte auf den Beitrag auf der Diskussionsseite seiner Partei «absurd überrascht». «Ich finde es faszinierend, dass es offenbar immer noch Leute gibt, die glauben, Homosexualität lasse sich wegtherapieren», sagte er news.de. Weder seien ******* ein «gesamtgesellschaftliches Problem» noch psychisch krank.
    «Ich bewege mich in der *******n Szene und bin überzeugt, dass ich dabei nicht komplett von psychisch kranken Menschen umgeben bin», sagte er. Es gebe allenfalls ein Toleranz- oder Akzeptanzproblem von *******n und Lesben in der Gesellschaft.
    Durch Beiträge und Meinungsäußerungen wie diese fühle er sich in seiner Partei dennoch nicht diskriminiert. «Ich glaube, der Webmaster hat das nicht schnell genug gesehen, inzwischen sind die Beiträge ja auch gelöscht», erklärte Thole. Mit seiner konservativ-katholischen Prägung fühle er sich in der CDU weiter gut aufgehoben. Für Thole ist der Vorfall nach eigenen Worten Ansp0rn, die Belange der *******n und Lesben in der CDU noch offensiver zu vertreten und für mehr Respekt für sie zu werben. Die LSU hat rund 350 Mitglieder, die meisten von ihnen sind Männer.


    Quelle: Homosexualität: CDU will ******* therapieren | 20.08.2009 | Politik | news.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Wie armselig von der CDU!

    Ich meine ehrlich, die sexuelle Prägung eines Menschen sagt genau so viel über seine Persönlichkeit aus wie die farbe seines Autos, wahrscheinlich noch weniger.

    Aber andererseits ist es lustig zu sehen wie engstirnig, intolerant und voreingenommen diese Hinterwäldler bei der CDU sind, und die publicity ist eher fördernd für die Ziele der homosexuellen. Insofern... schuss ins eigene Knie liebe Christfaschistische Deutsche Union!
     
  4. #3 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Ich glaub die haben nen Schuss òÓ

    Haben die sonst nix zutun??
    Die sollen sich mal besser um die Finanzkrise etc. kümmern anstatt so nen Mist zu verzapfen.

    Also bei sowas denke ich immer wer diese "Idioten" reinlässt :D

    Sorry ist aber echt so oder nicht??
    Jeder sollte so leben wie er möchte ob Homesexuell oder nicht ;)
     
  5. #4 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Wtf? Sind wir jetzt im Mittelalter oder in Russland gelandet? :D
    Für mich unverständlich wie man sowas in unserer heutigen Zeit bringen kann. Als würden die *******n darunter leiden schwul zu sein..
     
  6. #5 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Genau das! Los schenken wir den Leuten die irgendwie anders, abnormal oder nicht "gesellschaftsfähig" sind einfach wieder nen Oneway Ticket ohne Rückfahrt mit der Bahn.

    Ich glaub die ham nen Rad ab! Man sollte die Politiker ma therapieren (Mein Tipp wären so "Besserungsanstalten" wie Camp Delta)
     
  7. #6 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Also jetzt ma ehrlich ... ich denke echt das viele von den Politikern nen Schuss haben aber nen gewaltigen.

    Wenn man schon auf solche Ideen kommt sollte man eingewiesen werden.

    Sorry aber sowas geht einfach netmehr könnte so ausrasten.
    Es gibt nur wenige Politiker die was im Köpfchen haben aber der Rest will doch nur Geld bekommen und fertig -.-


    €dit: @mulomaker Das bezieht sich nicht nur auf das Thema das ist grundsätzlich so.
     
  8. #7 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    der thread titel ist sehr unpassend gewählt....

    @die über mir, lest euch mal die ganze news durch, anstatt nur die überschrift
     
  9. #8 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Das erinnert mich doch glatt an die grundsätzliche Idee der Nationalsozialisten, die wollten ja auch "nur" das richtige tun.
    Echt unglaublich, dass die CDU in der heutigen Zeit, in der man erwartet, dass viel wichtigere Themen und Probleme debattiert werden und gelöst werden, so ein Schwachsinn verzapft.
    Ich meine sich auf die christliche Geschichte der Partei beziehen zu können ist kein Thema, aber urkatholische Ansichten mit ins Wahlprogramm zu nehmen ist garantiert keine gute Strategie! Die *******nvereine etc. werden nun mit Sicherheit gegen diese Aussagen angehen und unter Garantie keine CDU wählen gehen ;)
    Die Partei verliert zur Zeit sowieso sehr viele Wählerstimmen, das ist wiederum ein anderes Thema und mit solchen Aussagen gehts noch steiler bergab!

    Edit: ja ich habe auch überlesen, dass die CDU das gelöscht hat... nichtsdestotrotz bleib ich dabei was ich oben geschrieben habe
     
  10. #9 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Wayne. Das war eine ganz normale Diskussion in einem Forum. Bei der reisserischen Überschrift könnte man meinem das wäre im offizielen Wahlprogramm.
    Ich bin kein Freund der CDU aber da jetzt so ein Theater drum machen ist doch totaler schwachsinn!

    Ist der Bürgermeister von Hamburg , von Beust (CDU), nicht schwul? Übrigens auch Erster Vize-Bundespräsident des Bundesrates.

    Also macht mal keinen Aufstand, nur weil ein paar Menschen eine sehr konservative Haltung haben, welche man wohl unabhängig von der Partei überall finden wird.
     
  11. #10 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Wie hier gleich wieder alle den Titel lesen, und was losschreiben. Die CDU will doch keine *******n therapieren, hat doch kein Mensch gesagt.

    Naja, find das jetzt eigentlich nicht so tragisch. Ok, die Moderatoren könnten ein wenig sorgfältiger die Themen durchschaun, aber deswegen gleich die CDU als *******nfeindlich zu verurteilen.

    Ob die CDU eine gleichstellende Homosexuellenpolitik betreibt ist eine andere Sache, aber die Schlagzeile ist einfach nur Tratsch.
     
  12. #11 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Also für mich geht klar aus dem Text hervor das es sich hier um einen Userpost handelt also auch nur schwer der CDU zugeschoben werden kann ?! Könnte ich hier ja auch posten, würde ich dann auch gepeitscht werden ? ^^ Denke nicht das die CDU groß was dafür kann, ok .. war etwas zu lang drin, das kann man den schon anhängen :p

    P.S.: sry, bedankt oO
     
  13. #12 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Dito hast ne bw. Bevor man hier groß losschreit sollte man die News vielleicht erstmal ganz durchlesen -.- Diese Diskussion, die von einem User losgetreten wurde, hätte genauso gut in den Foren von SPD, Grüne, FDP etc. stattfinden können. Man kann der CDU höchstens den Vorwurf machen, dass sie ihr Forum nicht sorgfältig genug moderieren, mehr auch nicht. Ich versteh echt nicht wie man das der CDU ankreiden kann.

    Naja hauptsache groß Maul aufreißen und irgendwie Beachtung erlangen. Wenn ich das Gelaber hier von Christfaschistische deutsche Union höre. Lächerlich
     
  14. #13 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Ganz ehrlich ich bin auch der Meinung das Homosexualität eine Art von Krankheit ist.
    Ich finde es geht in vielen Bereichen zu weit. Wenn ich heute im Fernsehen oder sonstwo Sprüche höre wie: "Ich bin schwul, und das ist gut so" oder sonstwo mitbekomme wie "normal" Homosexualität doch ist... so bekomme ich ja als Heterosexueller fast den Eindruck das ich einer Randgruppe angehöre, bzw. ich ja fast schon ein schlechtes Gewissen haben muss das ich NICHT schwul bin.

    Ich persönlich finde es absolut nicht ok das Homosexualität in unserer Gesellschaft schon fast völlig legitim und normal ist.

    Mag sein das ich mir hier nun ein paar "Feinde" mache, aber mich kotzt diese ganzen Homo/Lesben Profiliereri mächtig an.


    Gruß

    Romsky
     
  15. #14 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Also erstmal ein dickes *LOL* über diesen Artikel... Es steht ja wohl außer Frage, dass diese Diskussion NICHT von der CDU gestartet worden ist. Reiner Zufall, dass das in deren Forum passiert ist.

    Wo kämen wir hin, wenn die CDU über sowas anfängt nachzudenken?

    Ansonsten, ich empfinde Homosexualität als normaler Teil von Evolution. Es gehört zur Persönlichkeit.

    Allerdings habe ich auch schon ein bisschen das Gefühl, es wird zum "Trend"...
    TV trägt aber auch definitiv dazu bei mit den Sendungen mit Tila Tequila o.ä.
     
  16. #15 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    wo ist homosexualität denn ne krankheit? so ein blödsinn.
    der grund warum ******* immer das bedürfnis haben, sich in aller öffenltich keit zu outen lieg darin, dass sie unter - in einer gewissen form von der gesellschaft aufgezwungenen - minderwertigkeitskomplexen leiden. ein großteil dieser *******nbewegung ähnelt ja schon fast dem feminismus. dadurch das man ständig darauf aufmerksam gemacht wird soll sich an der situation was ändern
    ich finds einfach nur nervig aber jedem das seine

    naja zum post selbst wurde ja schon gesagt das es hier um den post eines users geht. das hier mal wieder der cdu mutwilligkeit unterstellt wird ist ja nix neues

    edit: homosexualität ein teil der evolution??? wie soll das denn gehn ? sry
     
  17. #16 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Selten so gelacht... Homosexualität ein Teil der Evolution.... klar doch. In 200 Jahren sind die Menschen ausgestorben, da nur noch Männer mit Männern und Frauen mit Frauen "verkehren".
    Tolle Evolution..... alle werden schwul und die Rasse Mensch stirbt aus. Geiler Evolutionssprung! :D


    Das bei Homosexuellen was nicht stimmt ist fakt. Und das definiere ich klar als Krankheit!
    Ich persönlich sehe Homosexuelle nicht gerne in führenden Positionen, da sie klar eine Randgruppe vertreten. Ein Grund warum ich FDP nicht wähle.

    Auch sollte Homosexuelle nicht Kinder adoptieren dürfen... (das Familienbild passt dann ja überhaupt nicht mehr, kein Wunder wenn diese Kinder dann "vorgeschädigt" sind) Auch finde ich Homo-Ehen absolut lächerlich. Ich bin da recht konservativ!
     
  18. #17 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    wie schon gesagt ist das nicht von der cdu sondern von irgendeinem user, was den thread in ein bisschen falsches licht rückt.

    ich für mein teil finde aber auch, dass es nicht normal ist, schwul oder lesbisch zu sein. das ist einfach nicht naturgegeben und muss auf irgend einer störung oder fehler basieren. vielleicht aber auch einfach an der modernen gesellschaft.
    dennoch sollte man solche menschen nicht verachten o.ä.
     
  19. #18 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    >.< es gibt auch in russland ******* -.- sogar schwullen p0rns ... schon wieder sowas wie * alle russen saufen* >.<! :p



    Naja wer es braucht :p =) was ist mit den transen ? etc ich mein jedem ist es allein überlassen was er mag was wer will ... leben wir nicht in einem demokratischen Land :rolleyes:

    gruß
    Fedja
     
  20. #19 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Naja Cdu halt. könnte man genaussogut sagen : " Oh die Idioten " wieder.
    Das ist halt nunmal diese Partei: traditionell, fremdenfeindlich und veraltet.
    Aber der Satz is in unserer heutigen Zeit echt hart....

    Da zweifelt man doch an der Führungskraft der Cdu wenn die so einen Bockmist verzapfen.
     
  21. #20 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    ist doch garnicht so tragisch.
    1. die cdu selber hat doch garnix damit zutun.
    2. ist doch deren eigene meinung.
    3. vll haben sie ja recht.
     
  22. #21 30. April 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    ich mag die cdu nicht , dennoch ist der ansatz richtig.wobei mir viele christliche vertreter deutschlands wiedersprechen werden.
    Homosexualität ist eine perversion der natur und verdirbt die gesellschaft eines jeden landes.
    Ich beziehe mich auf den wert und normverfall und die hohe hiv rate bei selbigen.
    Ich bin radikal und uneinsichtig , beschränkt in der denkweise und pauschal .... werden jetzt einige denke und sagen , aber ich kann nur antworten... in der hinsicht definitiv JA.
     
  23. #22 1. Mai 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Homosexualität mag widernatürlich sein, dennoch ist sie zu tolerieren und keineswegs therapierbar.
    Man kann auch keinen Heterosexuellen umerziehen damit er homosexuell wird.

    Radikalität ist meiner Meinung nach was anderes als Dummheit und Intoleranz.

    Zudem finde ich, dass Menschen wie du die Gesellschaft mehr verderben als jeder Homosexueller :)
     
  24. #23 1. Mai 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Zum Glück denken nicht alle wie Dr. Manhattan. Ich wär auch dafür.... nicht hetero away!
    Sorry... aber wer will schon einen nicht hetero/Lesben Staat?

    Ich nicht.
     
  25. #24 1. Mai 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    Das haben Leute im Forum gesagt.
    Nicht die CDU selbst.
    Aber danke für das dumme Hetzthema bei dem 90% der User sowieso nur die Überschrift lesen.
     
  26. #25 1. Mai 2009
    AW: CDU will ******* therapieren

    /sign.

    Junge, leute? wie wärs mal wenn ihr euch den ganzen scheiß artikel durchlest und nicht nur die Überschrift und dann gleich rumflamt. Der Threadersteller ist ja wohl auch nicht besser mit der Überschrift...
    Naja also ich kann nur sagen das man nicht alle posts im Forum kontrollieren kann. Also find ich nicht schlimm.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Diskussion ******* CDU
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    648.561
  2. Antworten:
    34
    Aufrufe:
    5.777
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.184
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    800
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.027