Doch kein Rauchverbot?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von GaaraDerWüste, 8. Dezember 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Dezember 2006
    Quelle: Gesundheit: Alles zu Ernährung, Krankheiten, Diäten - GMX



    Das von einer Expertengruppe der Koalition geplante bundeseinheitliche Rauchverbot in Gaststätten und Schulen ist offenbar endgültig vom Tisch. Das Bundeskabinett werde am kommenden Mittwoch nur ein Eckpunktepapier verabschieden, das ein Verbot des Tabakkonsums in bundeseigenen Behörden und Ministerien vorsehe, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Regierungskreise.
    Zigarettenkippen

    Darüber hinaus sollten die Länder aufgefordert werden, den Nichtraucherschutz in Krankenhäusern, Schulen, Kindergärten und in Restaurants durchzusetzen. Grund für den Verzicht auf eine bundeseinheitliche Regelung seien verfassungsrechtliche Bedenken des Innen- und des Justizministeriums.

    Ein Regierungssprecher bestätigte den Bericht im Grundsatz. "Das Bundeskabinett wird sich am Mittwoch mit Eckpunkten befassen", sagte er. Die Bundesregierung werde tätig, "weil die aufgeworfenen verfassungsrechtlichen Fragen sehr kompliziert sind".


    In den Eckpunkten werde festgelegt, was der Bund "unmittelbar regeln und beschließen kann und was durch die Länder geregelt werden muss". Allerdings könne ein umfassender und verfassungskonformer Nichtraucherschutz nicht ohne die Mitwirkung der Länder erreicht werden. Die Eckpunkte würden gegenwärtig vom Bundesgesundheitsministerium und dem Ministerium für Verbraucherschutz erarbeitet und gingen am Wochenende in die Ressortabstimmung, sagte der Regierungssprecher weiter. Das Ziel der Bundesregierung sei klar: "Wir wollen einen deutlich besseren und umfassenden Nichtraucherschutz in Deutschland sicherstellen."
    Anzeige

    Grünen-Fraktionsvize Bärbel Höhn warf der Koalition im "Handelsblatt" "doppelten Murks" vor. Erst habe die Arbeitsgruppe beim Raucherschutz "unsinnige" Ausnahmen für Kneipen und Bars vereinbart, dann seien auch noch Verfassungsprobleme hinzugekommen. Nun sei ein Neuanfang erforderlich. Höhn forderte, durch eine Änderung der Arbeitsstättenverordnung das Rauchen in der Gastronomie generell zu untersagen.


    Nach einem am vergangenen Freitag bekannt gewordenen Vorschlag einer Koalitionsarbeitsgruppe sollte in öffentlichen Einrichtungen, aber auch in Restaurants ein grundsätzliches Rauchverbot gelten. Diesen Plänen zufolge dürfte etwa in Gaststätten nur in abgetrennten Räumen geraucht werden. Kneipen und Bars sollten von den Verboten ausgenommen bleiben.





    Was sagt ihr dazu??^^Also ich als Raucher finds eig. garnet so schlecht , da man z.z viel zu viel unnötigen Wirbel ums rauchen macht , lasst die leute rauchen , is ja deren gesundheit ^.-
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    ich finde es aus einem einzigen grund dumm.
    warum debatieren die über so einen scheiß um dann letztendlich alles zu streichen?
    hatten die nix besseres zu bereden und brauchten einen platzfüller oder was?

    manchmal muss ich mir echt an den kopf fassen bei den politikern in diesem land...
    alles nur show und nix dahinter.
    alle machen sich wichtig aber niemand hat wirklich peil >.-
     
  4. #3 8. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    Mh ja stimmt , das die jetzt so lang darueber diskutiert haben und zu keinem ergebniss gekommen sind is echt dumm ^^ , aber eig. is auch die ganze sache dumm wie gesagt
     
  5. #4 8. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    die regierung wird in diesem land warscheinlich nie ein komplettes raichverbot zustande bringen. das wäre schon finanziell überhaupt nicht möglich, habt ihr schonmal nachgedacht, wieviel unser staat an einer packung zigaretten verdient? mehr als die hälfte, also über 2€! ist doch klar, dass diese einnahmequelle nicht gefährden wollen...
     
  6. #5 8. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    ich finde das gewusel um das rauchverbot völlig fehl am platze. Die Zigarettenindustrie ist nunmal eine Einnahmequelle für das Land und jeder sollte für sich entscheiden, ob er raucht oder nicht. Das gewisste Plätze wie öffentliche Gebäude rauchfrei sind find ich gut, aber rauchen gehört nunmal zur party oder zur kneipe und das sage ich als nicht-raucher. Das Problem, dass Kinder rauchen, dass lässt sich damit nicht umgehen.
    Meines Erachtens nach gibt es viel wichtigere Probleme als ein Rauchverbot für Plätze
     
  7. #6 8. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    also ich muss sagen als ich heute ins internet gegangen bin und die nachricht gelesen habe war ich sehr enttäuscht dass das thema so schnell wieder vom tisch war.
    ich bin absoluter nichtraucher und ich finde es ziemlich unangenehm mein essen im restaurant zu genießen, wenn mich jemand von der siete oder so zuqualmt!
    ich dachte jetzt hat die regierung mal etwas fortschrittliches geplant und dann lassen die die idee wieder so schnell fallen. aus welchem grund "verfassungswiedrig"...na toll ich sage gesundheit geht vor!
    in Italien gehts doch auch ohne zigarette warum also auch nicht hier!
    naja es is ja jetzt sache der länder und wenn wir glück haben entscheidet sich unser bundesland ja für das rauchverbot.......
    naja mal sehen was die zukunft so bringt!
     
  8. #7 9. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    ich finds ebenfalls ne sauerrei, erst wollen sie alles dran tuen das rauchen in gaststätten verboten wird, und wenn ich das jetzt lese da platzt mir echt der hals, in discos ok aber in gaststätten da will ich essen und nicht zugenebelt werden mit giftigen stoffen. ich reg mich da eh schon immer auf wenn ich irgendwo essen bin und hintermir raucht wer und ich bekomme den qualm ab.

    politiker tut endlich was und setzt das rauchverbot durch


    mfg
     
  9. #8 9. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    ich selber bin Nichtraucher und finde es eine riesen Frechheit, das es so kommt
    mir selber wird zum Beispiel übel wen ich in einer völlig verrauchten Kneipe sitzen muss, am besten noch ohne Fenster
    draussen Rauchen tut nicht weh und das es in anderen Ländern auch ohne große Wirtschaftliche Verluste klappt hat sich auch gezeigt, warum übernimmt man dann also nicht so wie gefordert?

    langsam kommt mir die große Koalition als Weichspülmittel vor, sie setzen kaum grosse Reformen durch und sind auch sonst nicht so aktiv
    da wünsche ich mir manchmal noch das wir von Schröder regiert werden
     
  10. #9 9. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    also wo fang ich an

    erstens. es wird nie ein komplettes rauchverbot geben. aus rein freiheitlichen gesichtspunkten. jeder mensch soll das tun dürfen was er will. das geld das das zeug einbringt ist zwar auch wichtig aber in dem punkt nebensächlich.

    zweitens. das rauchverbot soll und wird auch nur in öffentlichen gebäuden wie schule ämter usw kommen. mehr sollte der staat nicht leisten.

    drittens. von einem rauchverbot in bar und kneipen halte ich überhaupt nichts. jeder wirt kann ja selber bestimmen ob seine gäste rauchen dürfen in seinem llokal. wen ein wirt das nicht will kann er die leute ja auffordern zu gehen. es zwingt ja niemand einen nichtraucher in eine wirtschaft zu gehen in der geraucht wird. wen er trotzdem reingeht ist er selber schuld. und sollte nicht nach nichtraucherschutz brüllen.
    wir haben weis gott größere probleme.

    viertens ich bin ncihtraucher.
     
  11. #10 9. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    das is soweit eigentlich richtig, aber dann muss man bedenken, ob die freiheit des einen vllt eingeschränkt werden kann oder sollte, wenn er die eines anderen einengt?
    ich denke, dass es zb grade in restaurants (auch für einige raucher!) unangenehm ist, die ganze zeit zugequalmt zu werden...da sollte man mit wirklich getrennten bereichen abhilfe schaffen, denke ich

    ich finde auch, dass das quatsch is, die zigaretten komplett aus bars zu verbannen...ne kippe gehört einfach zu nem bier dazu ;)
    warum werden denn dann nich einfach nichtraucher-kneipen aufgemacht...wär doch auch ne lösung

    ich denk einfach, dass es schon wichtig is, auch rücksicht auf die nichtraucher zu nehmen
    allerdings sind die zt ebenso oder vllt sogar intoleranter als die raucher
    allerdings denke ich nicht, dass man son radikales rauchverbot wird durchsetzen können

    ich bin übrigens raucher

    mfg benn
     
  12. #11 9. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    Ich will ne Zigarette, das meine ich.
    Bin Austauschschueler in USA und draf net rauchen, und es is net so einfach. Mir is soooo langweilig. Naja sind nur noch 5einhalb Monate. In meiner Schule in DE is Rauchen schon geknickt. Wir Raucher gehen jetzt auf den Buergersteig vor der Schule (kein Schulgelaende :cool: ) Das war mal wieder ein Schuss nach hinten, denn jetzt muessen die ganzen armen Fussgaenger den Schmock ertragen.
     
  13. #12 11. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    War klar, dass das nix wird. Braucht man sich auch nicht wundern, wenn dieses Gesetz in der Hand von Zypries liegt, die selbst Kettenraucherin ist, Müntefering - auch Raucher und dem Genußraucher Schäuble.

    Das ist genauso wie wenn man die Frage nach dem Verbot von Killerspielen CS Zockern in die Hände legen würde und sich dann wundern würde, warum das Gesetz nich in Kraft tritt.

    Deutschland ist hier wiedereinmal der Loser, denn auf der ganzen Welt ist das Gesetz schon lange in Kraft und hat in vielen Restaurants und Bars die Einnahmen erhöht. Warum? Ganz einfach: Es sitzen mehr Leute länger in den Bars und Restaurants.

    Aber die dt. Politiker sind so verpeilt und tragen solch große Scheuklappen, dass die des net kapieren und immer nur auf die nächsten Wahlen vorausschauen.

    MfG
    Famiosi
     
  14. #13 11. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    Naja ich hab da mittlerweile zwei Gesichtspunkte zu...

    In der Öffentlichkeit muss Rauchen weiterhin erlaubt sein, sorry, ich bin Raucher und das könnt und dürft ihr uns nicht nehmen..

    Wenn allerdings endlich das geplante Verbot in Restaurants und Bars endlich mal durchgesetzt wird, würde mich das nicht allzusehr aufregen.. okay ist was anderes mit seinem bier in der Bar mal schnell eine zu zünden und sich gerade jetzt bei den kalten Temperaturen kurz rauszutrauen und eine zu tüfteln, aber das würd ich gern in Kauf nehmen...

    Ich versteh Nichtraucher ja sogar, war immerhin 15 Jahre lang Zwangspassivraucher, bis ich selbst aktiv mitmischte o_O Und wie schon erwähnt, wird so ein komplettes Rauchverbot wohl niemals durchgehen... Der Staat klagt zwar wegen der hohen Gesundheitskosten usw, die durchs Rauchen verursacht werden (Stimmt das überhaupt, denkt mal drüber nach, nachdem jetzt so viel über Feinstaub gelabert wurde, von Autos etc ;) , aber der Staat nimmt noch mehr ein, als er ausgibt. Ich glaub hier sagte einer mehr als die Hälfte, also 2€ pro Kippe? Rechnets euch mal aus..

    Außerdem stand das auch shcon mal im Spiegel drin... Aber wayne.. Drin muss nicht sein, draußen gefährdet man bei weitem nicht die Anderen wie drinnen...

    MfG ProX
     
  15. #14 14. Dezember 2006
    AW: Doch kein Rauchverbot?

    das ganze stört mich gar nicht da ich nicht rauche, aber ich bin der meinung, dass auch ein raucher das recht hat zu rauchen wo er will und wann er will, weil was hat man denn gegen raucherbereiche usw?! versteh ich nicht! und das viele autoabgase usw deutlich gefährlicher sind als der qualm von zigaretten ist anscheinend auch unwichtig!=)
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...