Dogecoins - Eure Meinung

Dieses Thema im Forum "Finanzen & Versicherung" wurde erstellt von UltimateHulk, 1. April 2014 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. April 2014
    Hey Leute,

    ich selbst halte nicht viel von diesen Kryptowährungen, aber ich bin durch einen Beitrag von GameOne auf diese Währung gestoßen. Finde das mit dem Hund einfach so witzig, dass ich mich kurzerhand damit beschäftigt habe und jetzt Dogecoins just4fun mine. In letzter Zeit liest man aber immer mehr über diese Währung und ich selbst glaube, dass diese Idee so Bescheuert ist und zum Internet passt, dass aus der Währung sogar etwas werden kann. Das Deep- / DarkWeb nutzt ja immer noch ausschließlich BitCoins, aber vielleicht is es eine Möglichkeit mit den Dogecoins "günstig" an BitCoins zu kommen.

    Aktuell habe ich 4 Maschienen mit denen ich Coins erzeuge, natürlich im unprofessionellen Bereich.
    -> 2 Webserver aus meiner Arbeit, mit 40% CPU last, damit nichts abschmiert. -> ja 40 - 50 kh/s
    -> Raspberry PI -> 40 - 45 kh/s
    -> Mein Desktoprechner, bzw. die GPU -> 1000kh/s

    Bei allen Geräten muss ich den Strom nicht zahlen, 1-3 zahlt mein Arbeitgebern und meinen Desktoprechner hab ich an einem unbekannten Kabel hängen, das ich mal gefunden habe, als ich etwas Putz von der Wand geschlagen habe und habe festgestellt, dass es nicht auf meinen Zähler läuft xD

    Aktuell habe ich ca. 500.000 Dogecoins, im Moment sind das nur lächerliche 250 - 300 Euro, ABER WENN (haha ich glaub ich bin im Goldrausch) der Coin nur 50ct mal wert wird, hätte ich 250.000,00€ xD

    Was denkt ihr über diese Währung? Kann man der eine Chance geben? :D
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. April 2014
    AW: Dogecoins - Eure Meinung

    Nö. Diese Kryptowährungen sind, imho, alle zum Scheitern verurteilt.
     
  4. #3 1. April 2014
    AW: Dogecoins - Eure Meinung

    aber wie soll sonst der ganze schwarzmarkt-handel ablaufen? aktuell bezahlt man ja für drogen/schußwaffen/chemikalien/etc. mit bitcoins xD
     
  5. #4 1. April 2014
    AW: Dogecoins - Eure Meinung

    Es gibt zu deinem Nachteil noch zig andere Kryptowährungen welche "größer" sind z.B. Litecoin. Dort ist ein Coin ca. 15€ wert also viel mehr als ein Dogecoin.

    Der nächste Nachteil ist das von den Dogecoins ca. 100 Milliarden produziert werden sollen bei Bitcoin und Litecoin sind es viel weniger und somit ist dort auch der Preis viel höher. Dogecoins wurden ja im Dezember 2013 "released" da ist es schwer vorauszusagen wie sich der Preis entwickeln wird da damals auch die Bitcoins schon für tod gehalten wurden. Ich würde mir die Coins weglegen und einfach abwarten. Wenn der Preis dann irgendwann vielleicht mal explodieren oder steigen sollte kannst du verkaufen und machst Gewinn ;)
     
  6. #5 6. April 2014
    AW: Dogecoins - Eure Meinung

    Wenn man die Dogecoins mal mit Bitcoin vergleicht, fällt mir persönlich folgendes auf:

    Maximale Anzahl an Coins:
    Bitcoin: 21.000.000
    Dogecoin: 100.000.000.000 (100 Milliarden -> jetzt aufgehoben: KEIN LIMIT MEHR!)

    Natürlich gibt es auch immer mal Wallet-Verluste und ähnliches, weswegen die 21 Millionen Bitcoins nicht mehr erreicht werden können (ausserdem dauert es auch noch, bis der letzte Coin geschürft ist).

    Marktkapitalisierung:
    Bitcoin: 5,7 Milliarden US-Dollar
    Dogecoin: 31 Millionen US-Dollar

    Quelle: Crypto-Currency Market Capitalizations | Bitcoin Ripple Litecoin Peercoin Dogecoin Nxt Mastercoin Auroracoin Namecoin BitShares-PTS and more...


    Beide hatten jeweils schon viel höhere Stände (Bitcoin Marktkapitalisierung bzw. Dogecoin Marktkapitalisierung: Fünfwertvollste Kryptowährung | dogecoined)


    Das heißt wiederrum: In Bitcoin wurde schon viel investiert - aber auch viel abgezogen. Scheinbar ist das Vertrauen durch Mt-Gox und andere Problemchen der Bitcoin-Nutzer gefallen. Denke aber Bitcoin wird erstmal noch etwas länger auf Platz 1 bleiben.
    Soll aber nicht heißen, dass in Zukunft die Dogecoins nicht wertvoller werden. Es kommen immer mehr Leute dazu und nutzen Kryptogeld. Im Laufe der Zeit wird es sich auch im Alltag einbürgern, damit zu zahlen. Wenn du Glück hast läuft es dann so, wie aktuell mit Kreditkarten, bzw Online Zahlungsanbietern: Es werden verschiedene akzeptiert.

    Problematisch ist natürlich, dass die Dogecoins nicht mehr begrenzt sind, und man so nicht festmachen kann, dass in Zukunft eine gewisse Anzahl an Coins im Umlauf ist, denn das würde automatisch heißen : Mehr Nutzer => Mehr Marktkapitalisierung => Mehr Wert pro Doge.

    Solange du fürs minen nichts bezahlst würde ich das schon weiter machen - ich denke der große "Run" der Kryptowährungen ist noch nicht vorbei.
     
  7. #6 7. April 2014
    AW: Dogecoins - Eure Meinung

    Ich würde dann aber doch lieber in Litecoins investieren bzw. diese minen. Ich denke Dogecoin wird nie einen hohen Preis erreichen so das du damit viel Geld machen kannst. Mit den Bitcoins wird es bald wieder etwas bergauf gehen ;)
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...