Doping der Zukunft

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von hoodeknoode, 28. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Myostatin ist ein Protein (Eiweiß), das im menschlichen oder tierischen Körper gebildet wird. Es hemmt das Muskelwachstum, so dass es nicht unkontroliert wird.

    Durch Gendoping wird derzeit probiert, das Gen für das Protein auszuschalten, um so ein stärkeres Muskelwachstum ohne Training zu bewirken. Ähnliches wird bereits in der Viehzucht angewandt.


    Wahnsinn oder ?! Es gibt bereits 2 Fälle (ein kleiner junge aus Berlin/ ein Junge aus England) bei denen das Gen von Geburt an unterdrückt ist !!!

    PS: Die stärke nimmt auch zu dabei !!!

    Hier ein paar Bilder von Tieren:

    https://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=42866968/
    [​IMG]

    https://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=93212081/
    [​IMG]

    https://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=15299258/
    [​IMG]
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    Omg that's crazy shit! o0
    Der Wissenschaft sind keine Grenzen gesetzt, finds echt krass wie wenig das menschliche Potenzial erst erforscht ist.

    Der Hund ist ja ma nen Brecher ! Den kannste vorn Eisbrecher spannen und der bricht dir jede Eisscholle :p
     
  4. #3 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    oh ich find der hund sieht voll wiederlich aus...
    also für die viehzucht is es ja noch ok, aber wenn das dann irgendwelche sportler nehmen dann wirds krank... übertreiben braucht man es ja auch nich ....
     
  5. #4 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    omgg!!!

    krank!
     
  6. #5 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    also langsam wirds echt zu krass wenn sowas in den sport kommt dann können wir gleich mit sport aufhörn, weils dann wirklich viel zu unfair wird meinermeinung nach. für die viehzucht kanns meinetwegen kommen aber an menschen sollte man sowas nicht machen.

    ich bin mir nicht sicher ob man glücklich wär wenn man mit so viel muskeln rumlaufen würde, muskeln sind ja schön und gut aber man sollte des ganze nicht übertreiben.
     
  7. #6 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    Ich finde soetwas so was von sche**e! Das sieht doch nur krank und ekelig aus, siehe die Tiere! Sowas gehört bestraft finde ich! Ich hasse Doping sowieso!

    MfG
    F4br3g4s
     
  8. #7 28. August 2007
  9. #8 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    boahh wenn dich der hund attackiert GAME OVER ^^..

    aba naja soll sich mal nen mensch freiwillig melden würde mich interessieren wie der danach aussieht weil man muss noch gar nicht mal dafür trainieren ..

    hmm
     
  10. #9 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    Boa, alter. Das ist ja Wahnsinn?! Auf der einen Seite schon interessant, aber wo und wie soll das enden? Aber wie unerforscht der menschliche Körper doch ist!!!

    Wie der Hund aussieht, wie aus so nem Comic! Echt verrückt!

    MfG
     
  11. #10 28. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Doping der Zukunft

    Spoiler
    {bild-down: http://www.1fast400.com/images/follistan-picture.gif}

    [​IMG]
    {img-src: http://www.pathguy.com/lectures/myostatin_deficient_cow.jpg}
    {bild-down: http://pharyngula.org/images/muscled_mighty_mouse.jpg}

    sehr interresant
    bloß wenn irgendwann der Muskel platzt weil er immer grösser wird wär halt nicht so gut :)
     
  12. #11 28. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Doping der Zukunft

    Hier habe ich auch noch ein paar Bilder zur entwicklung von Mäusen

    {bild-down: https://xup.in/dl,20768942/}

    {img-src: }

    Oder hier die Anwendung von Myostatin bei einem Neugeborenen
    das an eine Muskelbildungs hindernden Krankheit leidet, ihr müsst
    auf die Waden und den Oberschenkel achten :

    [​IMG]

    Und hier ein kleiner Vergliche wie der derzeitige Mr.Olympia Ronnie Coleman hier zu sehen:

    [​IMG]

    ungefähr aussehen würde hätte er Myostatin eingesetzt hier zu sehen :

    [​IMG]

    Wenn man sich überlegt was passieren würde wenn dieses Mittel auf den Markt kommen würde müsste man nicht weit denken um zu Wissen dass die BB Szene aussterben würde . Bislang geht es auch in der BB Szene trotz anabolen steroiden immer noch danach wer besser trainiert,ernährt etc.pp aber Myostatin würde das alles hinter sich lassen da kein Training mehr nötig ist aber die Frage die sich auch mir stellt ist was mit den Menschen auf die Dauer passiert . Naja ich finds krank mfg Docpac
     
  13. #12 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    Ich finde ja das Coleman echt nen dicken Respeckt verdient hat weil er so trainiert hat etc. auch wenn es heisst is ja keinTraining , das alle gesprizt..BB ist eine totale Lebenseinstellung, und wenn man da nicht disziplin zeigt, wirds auch mit Anabolika nix. Und mit diesem komischen Zeugs, könnte dies jeder ! Muss manja nix mehr machen -.-
     
  14. #13 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    Also ich finde es total übertrieben solche Mittelchen zu entwickeln und damit auf mehr muskulatur von tieren in der Zukunft zu setzen. Die Tiere werden doch in der heutigen Zeit nichtmehr genutzt um schwere Lasten zu ziehen bzw. zu tragen, sondern dienen viel mehr als Schlachttier zur Nahrungsherstellung und Bereitstellung.

    Um aus Sportlicher sicht mit den Stoffen einen Erfolg zu erzielen bedarf es mal locker noch 10 Jahre.
    Allein die genau dosis zu ermitteln, damit sich ein guter Mittelweg ergibt zwischen Muskelaufbau und dem Entzym, welches das wieder hemmt, ist quasi unmöglich. Ich denke wenn das Mittel dann wieder abgesetzt wird, wird der Körper alleine den Muskelhaushalt wieder auf den normalen bedarf reduzieren. Ansonsten müsste man mit sicherheit dauerhaft tableten nehmen, die den Haushalt stabilisieren.

    Gruß
     
  15. #14 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    LÖL ich glaube du hast da was falsch vertsanden du weißt doch bestimmt das "Mittelchen" für den mensch erst am Tier erprobt werden oder ? Und genau das war ja hier der Fall es wurde erst an einer Reihe von Tieren erprobt und meines Wissens Ende dieses Jahres auch am Menschen. Aber nicht um die Tiere wirklich im nutzen des Menschen leistungsfähiger zu machen. Wie gesagt mal abwarten wie die Folge Studien am Menschen ausgehen werden mfg Docpac
     
  16. #15 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    Nein nein ich hab das schon richtig verstanden, das wollte ich auch nur als mögliches beispiel vorab

    darstellen um danach auf den Mneschen eine Überleitung zu haben.

    Kernaussage ist einfach, dass es mit sicherheit seinen Nutzen haben kann für den Menschen, aber

    in wieweit es dem Menschen hilft, kann man nicht sagen. Auf welche dauer sich das erstreckt und

    wie es ihm schadet.

    Gruß
     
  17. #16 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    Krankhaft wer so etwas nimmt und ich dachte "Meth" wäre schon zu viel des guten^^ Wenn ein Sportler so eine Substanz nimmt um zu gewinnen stimmt etwas nicht...
     
  18. #17 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    Ich wette, dass wird so starke Auswirkungen auf den Körper haben, sodass sich die Lebensdauer eines jeden um einige Jahre verkürzt. Nicht wie es beim normalen doping ist, sondern wirklich enorm. Meine Einstellung dazu ist einfach, man soll aus dem was man hat, dass beste machen was man kann, ohne irgendetwas. Die überwiegenden Zusatzstoffe, sind eh nur von kurzer dauer und sobald man sie absetzt, hat es eine rückwirkende Wirkung auf den Organismus.

    Gruß
     
  19. #18 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    Jesus, Mutter Maria und Josef... Was zum teufel ist da los.. Die menschen kennen wohl echt keine grenzen..
     
  20. #19 28. August 2007
    AW: Doping der Zukunft

    Boah unglaublich! Kann man das auch mal an mir testen :p Verrückte sache!
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...