Doppelt, dreimal, viermal...

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von corehard, 24. November 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. November 2009
    hallo, habe wohl gerade einen denkfehler.
    würd das aber gern mal schildern um andere meinungen zu hören, so das ich mir sicher bin.


    wenn etwas doppelt so groß ist, ist es dann "x mal 2" ? eigentlich ja, oder?
    wenn aber etwas dreimal so groß ist, ist es dann "x mal 3" wiederum eigentlich ja...


    wie ich auf so eigentlich einfach fragen komme, hoff ich damit zu erklären:

    Code:
    [U]welcher winkel ist...[/U]
    a) doppelt
    b) dreimal
    c) viermal
    d) n-mal (n € [2,3,4,...])
    [U]...so groß wie sein Nebenwinkel?
    [/U]

    da die summer der nebenwinkel ja immer 180° ergibt, ist die richtige antwort
    a) 90
    b) 60
    c) 45

    oder sollte man besser bei zb. bei dreimal
    Code:
    180 : 3 = 60
    180 - 60 = 120
    versteht ihr meinen denkfehler? ^^

    MfG
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 24. November 2009
    AW: Doppelt, dreimal, viermal...

    Bei a) 180/ 3 weil du ja 3 Teile hast (3 X). Einmal den "normalen" X und einmal den doppelt so großen der 2* X ist.
    Also ist X= 60 Grad und da es doppelt so groß ist muss man 2 X rechnen also 120 Grad

    Bei b) das gleiche mit 180/4 *3

    So denk ich ist es richtig weil wenn a) 90 Grad wär- Mit 90 Grad ist der Winkel ja genauso groß wie der andere
     
  4. #3 24. November 2009
    AW: Doppelt, dreimal, viermal...

    Ich versteh ihn ehrlich gesagt nicht. Wo steckt das Problem, bist du dir nicht sicher, wie du das begründen sollst oder aufschreiben?

    Aber 3mal bedeutet ja, 60°+60°+60° = 180° entspricht 3*60°=180°.
    Wohingegen 2mal für, 90°+90°=180° entspricht 2*90°=180°.
    Und nur 1mal bedeutet, 180°=180° entspricht 1*180°=180°
     
  5. #4 24. November 2009
    AW: Doppelt, dreimal, viermal...

    ja, soweit so richtig, aber bei 90°+90°=180° (2x90°=180°) ... dazu kann ich ja nicht sagen, dass der nebenwinkel doppelt so groß ist, weil die sind ja beide 90°.

    also muss ich bei der frage...
    "wie gross ist der winkel, wenn der nebenwinkel doppelt so groß ist"
    ... 180/3=60
    und dann
    180-60= 120

    weil nur dann ist ja der winkel (120°) doppelt so gross wie sein nebenwinkel (60°) (welche ja wegen der geometrie immer zusammen 180° ergeben müssen).


    // ich glaub ich habs mir mit dem post selber klar gemacht, aber schaut und schreibt ruhig nochmal eure meinung dazu ;)



    --------------------------------



    ahh, dir ist doch noch was eingefallen und du hast es editiert.
    sehr schön! ist denk ich das gleiche wie ich jetzt geschrieben hab...super :)
     
  6. #5 24. November 2009
    AW: Doppelt, dreimal, viermal...

    Okay, ich hab es nicht kapiert gehabt. Haha, aber dank euren Post hab sogar ich es jetzt. Merci
     
  7. #6 24. November 2009
    AW: Doppelt, dreimal, viermal...

    (180/(n+1)) * n

    oder was meinste?
     
  8. #7 24. November 2009
    AW: Doppelt, dreimal, viermal...

    wenn ich deine formel nehme und konkrete zahlen einsetze, kann ich ganz klar sagen: JAP das mein ich ;)

    danke auch dir!
    hätte mir jetzt was eigenes, aber viel umständlicheres gebastelt:
    180°:n=x
    -> 180-x

    aber da ist die natürlich viel besser und auch mathematisch richtig.

    wie heisst die formel, hat die einen namen?
     
  9. #8 24. November 2009
    AW: Doppelt, dreimal, viermal...

    nein, die hab ich eben erfunden -> shangri-la'sche formel ;)
     
  10. #9 24. November 2009
    AW: Doppelt, dreimal, viermal...

    jajaja, wenn ich jetzt irgend eine formelsammlung aufschlage und nach vielzahl oder so suche, find ich bestimmt was xD

    renos raus.

    closed
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...