Download-Frust: Feiertagsansturm bremst iTunes aus

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 2. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Die Freude über den MP3-Player unterm Weihnachtsbaum ist bei etlichen Musikfreunden nach den Feiertagen schnell in Frust umgeschlagen. Weil Tausende Neukunden den Online-Shop iTunes stürmten, gab es für viele statt neuer Songs und Filme nur Fehlermeldungen.

    San Francisco - Der massive Ansturm der Online-Kundschaft hat nach Weihnachten das kommerzielle Musikportal iTunes ausgebremst. Zahlreiche Kunden sahen zeitweise nur Fehlermeldungen oder hatten Downloadzeiten von 20 Minuten und mehr für einen einzigen Song hinzunehmen. Scharenweise wandten sich frustrierte Nutzer an das iTunes-Forum für technische Hilfe.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.spiegel.de/img/0,1020,764915,00.jpg}

    Frust statt Freude: Beim Bespielen des geschenkten iPods hatten viele Nutzer Probleme​

    Die Probleme wurden nach Einschätzung von Internet-Experten offenbar dadurch verursacht, dass iPod-Geräte und Geschenkgutscheine für iTunes-Songs ein beliebtes Weihnachtsgeschenk waren. Der gleichzeitige Ansturm der neuen iPod-Besitzer führte die Server des Online-Shops offenbar an ihre Kapazitätsgrenzen.

    Nach Einschätzung des Internet-Marktforschungsinstituts Hitwise war die Zahl der iTunes-Besucher an den Weihnachtsfeiertagen mehr als vier Mal so hoch wie ein Jahr zuvor. Dan Frakes vom Online-Musikmagazin playlistmag.com sagte, der Shop als solcher habe funktioniert. "Es gab einfach zu viel Traffic."


    quelle: Spiegel Online
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce