Dringend Hilfe

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Big_Ben, 6. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Dezember 2006
    Ich brauch so dringend Hilfe.
    Gestern nacht hat WinXP mir gesagt das Festplatte D:/ ein fehler gemacht hätte und deshalb Scandisc ausgeführt werden müsste...hab ich halt gemacht und da war schon was komisch...beim scandisk stand dort " Die Datei 436062 wurde gelöscht " es ging von 0 bis ca 1million so...dann nachm neustart war die platte total leer nur noch 4 ortner waren da...so..hab scho getestet..die platte hat kein hardwareschaden sie leuft...aber jetzt mein größtes Prob. es ist eine 160GB Platte und es waren ca 140GB "sachn" drauf.
    Mit was für einem Prog kann ich diese daten wieder retten..wenns geht alle au wenns tage dauert bis des prog alle wieder hat.

    Bitte Helft mir BITTE!!!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. Dezember 2006
    AW: Dringend Hilfe

    SuFu hilft !


    Download | ZDNet.de -

    Wurstkruemmel
     
  4. #3 6. Dezember 2006
    AW: Dringend Hilfe

    Also ich weis nicht....das hört sich so an als würde deine festplatte "teilweise" formatiert worden sein... was mir recht unlogisch erscheint. Aber ich denke das du die daten abschreiben kannst. weil ich habe mal erfahren das wenn windows was löscht bekommstes nich mehr.. verprechen kann ich nichts und dir angsat machen will ich auch nicht . aber das habe ich gehört.
    Ich hoffe das beste für dich.

    MFG Silas

    P.s.: Scan Disc würde sowieso nie laufen lassen denn wenn es fehler entdeckt passiert sowas oder pc läuft so oder so nich mehr.
     
  5. #4 6. Dezember 2006
    AW: Dringend Hilfe

    @Wurstkruemmel: Danke!

    @oXSilasXo: Habe ich auch schon mal gehört.
    Ich weis das es unlogisch ist das scandisc des löscht...sowas is mir scho zum 5 mal in 1 jahr passirt.
    Mann gewöhnt sich dran.
    Hab au erst letze woche meine 40GB platte verloren. Ich hab echt langsam keine anung mehr was mein pc hat.
     
  6. #5 6. Dezember 2006
    AW: Dringend Hilfe

    ersteinmal, was silas da gesagt hat ist sehr missverständlich und so wie ich es verstanden habe völliger schwachsinn.

    warum,

    zuersteinmal muss verstanden werden, wie daten auf einem pc abgespeichert werden, und wie das fat bzw ntfs dateisystem dies macht.

    1. daten werden in bits abgespeichert.
    diese enthalten die information 1 oder 0 bzw ja oder nein.

    2. acht bits ergeben ein byte. (soweit ist jedem das bekannt, jetzt wird es interresant)
    sieben dieser bits enthalten die information z.B. einen buchstaben, eine ahl oder ...
    das achte bit enthält nur die information ob das byte benutzt wird oder ob es überschrieben werden darf.

    3. windows speichert dateien in ordnern, die man über dem explorer aufrufen und ansehen kann.
    zumindest denkt man das, dies ist jedoch falsch.

    windows fängt an die daten auf der platte zu überschreiben, dabei fängt windows immer mit dem ersten freien sektor an und arbeitet sich dann weiter bis nach hinten durch.

    damit windows weiß, welche datei welchen sektor belegt erstellt windows dabei auch ein indexverzeichnis.

    4. wenn man jetzt dateien in windows löscht geschieht dies in drei schritten

    a - die daten werden in den papierkorb verschoben. dies ist ein eingriff ausschließlich auf die windows explorer ansicht. an den dateien oder dem indexverzeichnis wird nichts verändert.

    b - die dateien werden aus dem papierkorb gelöscht. dies "verschiebt" den eintrag der datei im indexverzeichnis in eine art papierkorb innerhalb des verzeichnisses und verändert jeweils das letzte bit eines sektors. die daten selbst bleiben aber vorerst noch erhalten. bis ...

    c - ... die daten überschrieben werden. danach ist ein wiederherstellen mit herkömmlichen mitteln nicht mehr möglich.

    daher kann man an dieser einstufung selber entscheiden, ob ein wiederherstellen der daten noch möglich ist, oder nicht.
    bei a, weiß glaub ich jeder wie er da machen kann.
    bei b gibt es programme wie easy file recovery ... etc die einem diese arbeit abnehmen.
    bei c muss man sich an datenrettungsdienste wenden und reichlich schotter zahlen, möglich ist es zwar, aber sehr unwahrscheinlich.

    was passiert, wenn man seine platte formatiert? (format c: oder bei die formatierung bei einer windows neuinstallation)
    es wird das indexverzeichnis gelöscht, und die letzten bits eines sektors werden geändert, die daten bleiben erhalten. (vgl. B)
    programme wie testdisk können diese formatierten nicht überschriebenen partitionen wieder herstellen.

    was passiert, wenn neue daten auf die platte geschrieben wird. (z.B. bei einer durchgeführten neuinstallation eines betriebssystemes ... ) die daten werden überschrieben. (Vgl. C)


    bei dir ist jedoch etwas anderes passiert.
    durch einen hardwaredefekt konnte windows nicht mehr auf die daten zurückgreifen.
    die empfehlung mit scandisk (chkdisk) bedeutet nichts anders, als die defekten sektoren zu "reparieren" um wieder normal mit der platte arbeiten zu können.

    nachteil dieser methode ist, dass daten, die sich zum teil auf fehlerhaften sektoren befinden, nicht mehr wiederhergestellt werden können.

    du kannst es gerne mit allen möglichen programmen ausprobieren,
    wirst aber kaum aussichten auf erfolg haben.

    Faq - Datenrettung + TestDisk-Anleitung - ComputerBase Forum
    hier gibt es einige grundlegende dinge, die du bachten musst, eine anleitung zu testdisk und ein paar weitere tools verlinkt.

    mfg
     
  7. #6 6. Dezember 2006
    AW: Dringend Hilfe

    bis jetzt hab ich schon zimlich viele sachen wieder von der platte runterbekommen...

    kennst dich ja gut aus...wie lang halten eig so festplatten? in nem computer laden hat ma mir gesagt so ne platte macht max.5 jahre mit. glaub aber net das des stimmt da ich hier platten hab die wo 15jahre alt sind und immer noch laufen.
     
  8. #7 6. Dezember 2006
    AW: Dringend Hilfe

    das hängt von der einigen faktoren ab.
    zunächst die art der platte

    scsi platten sind gebaut um 24 stunden am tag 7 tage die woche zu laufen.
    man geht davon aus, dass sie eine haltbareit von ca ..

    IDE platten sind für bedeutend weniger gebaut, sie benötigen Ruhephasen.
    IBM gibt dafür maximal 333 Stunden pro monat als richtwert (11 Stundn pro tag)
    western digital geht von 240 stunden pro monat.
    und seagate rechnet sogar nur mit 173 stunden pro monat.

    werden diese ruhephasen nicht eingehalten, kann eine solche festplatte schon innerhalb weniger zeit ihren geist aufgebe.

    ein weiterer faktor ist die wärme entwicklung im pc gehäuse. ist es zu warm, mag die festplatte das auch nicht. auch sie will gekühlt werden. daher niemals zwei festplatten direkt nebeneinander ohne lüftungsschlitz nutzen.

    eine zahl, wie lange die festplatten halten lässt sich demzufolge nicht festlegen.
    nur, umso länger die platte läuft, umso wahrscheinlicher ist ein ausfall.

    dann, ich habe hier platten im einsatz, die laufen 24 stunden am tag (ide) und das seit 10 jahren,
    (nur lesen)

    und ich habe platten im einsatz gehabt, die liefen nur wenige wochen und mussten dann ausgetauscht werden.

    mfg spotting


    EDIT


    einen punkt habe ich noch vergessen
    wenn windows beendet wird, ohen anständig heruntergefahren zu werden, (wenn man einfach den stecker zieht, oder das netzteil deaktiviert) oder auch, bei systemabstürzen (die funktion schnelles herunterfahren in xp antispy macht dies z.B.) kann es passieren, dass der lese und schreibkopf der festplatte auf die platte knallt, während sie sich noch (langsam) bewegt.

    dafür muss man verstehen, eine lesekopf wird nur durch die rotationsgeschwindigkeit der platte milimeter über der platte gehalten. wird diese rotation beendet, bevor der lesekopf seine arbeit beendet hat (und wieder eingerastet ist) führt dies dazu, dass er wie ein plug durch die festplatte grast und diese schlimmstenfalls unbrauchbar macht.

    mfg
     
  9. #8 6. Dezember 2006
    AW: Dringend Hilfe

    ok...des erklärt warum ich jedes jahr ne neue platte brauch...die werden zwar gekühlt aber laufen 24stunden ohne pause und öfters rechnen se au 24stunden durch
     
  10. #9 7. Dezember 2006
    AW: Dringend Hilfe

    @spotting
    ich kann nur sagen was ich weis und bin dir dankbar das du es besser weist und mich berichtigt hast.
    Und ich hab ja auch was dazugelernt^^

    also danke und bewertung is klar dabei ;)
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...