Dringende Hilfe bei linearen Funktionen benötigt!

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von see_you_in_hell, 11. Februar 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Februar 2008
    Hey liebe RRler ich bräuchte da mal dringend eure hilfe ^.~
    Es geht um lineare Funktionen!
    Wäre nett wenn ihr mir bei paar Aufgaben helfen könntet, am besten mit Rechnung, ohne geht aber auch.
    Ihr kriegt dafür BW für mehrere Personen :)

    Los gehts:

    Aus Sicherheitsgründen hab ich den Inhalt mal gelöscht :)

    MfG see_you
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Februar 2008
    AW: Mathe-Klausur

    ich erklär dir das ma^^

    Also du musst die punkte in die gleichung einsetzen, das geht in dem du einfach für x die X.koordinate aus dem punkt in die gleichung einsetzt.
    Für Punkt A:
    f(-2)= 4a-2b+c=-3
    Für Punkt B:
    f(10)= 100a+10b+c=2
    Für Punkt C:
    f(-1)= a-b+c=6

    Du hast jetzt also diese 3 Gleichungen:
    a-b+c=6
    100a+10b+c=2
    4a-2b+c=-3

    Die löst du jetzt mit dem Gauss-Verfahren oder mit deinem Grafikfähigentaschenrechner.
    Ich mach das hier ma mit dem Gauss-Verfahren.
    Das Ziel beim Gauss-Verfahren ist es die gleichungen in form einer treppe darzustellen also, dass in der dritten Gleichung nur ein c steht in der 2ten ein b und c und in der ersten ein a,b und c.
    Dier erste Gleichungwird nun um (-100) erweitern:

    a-b+c=6 *(-100)= -100a+100b-100c=-600
    100a+10b+c=2
    4a-2b+c=-3

    Nun die erste Gleichung mit der 2ten Gleichung per Additionsverfahren machen^^BEDENKE!!: die erste gleichung wird immer so hingeschrieben wie sie am anfang war!
    Also:

    a-b+c=6
    110b-99c=-589
    4a-2b+c=-3

    Nun die erste Gleichung um (-4) erweitern

    a-b+c=6 * (-4)= -4a+4b-4c=-24
    110b-99c=-589
    4a-2b+c=-3

    Nun die erste Gleichung mit der 2ten Gleichung wieder per Additionsverfahren machen:

    a-b+c=6
    110b-99c=-589
    2b-3c=-27

    Ich vertausch nun die 2te gleichung mit der dritten:

    a-b+c=6
    2b-3c=-27
    110b-99c=-589

    Nun die 2te mit (-55) erweitern:

    a-b+c=6
    2b-3c=-27 *(-55)= -110b+ 165c=1485
    110b-99c=-589

    Nun die 2te Gleichung mit der 3ten Gleichung wieder per Additionsverfahren machen:

    a-b+c=6
    2b-3c=-27
    66c=-589

    daraus jetzt c lösen dann das gelöste c in der 2ten einsetzten usw.

    ich hab diese sachen raus:
    a=-11,9621212...
    b=-26,8863636...
    c=-8,9242424...

    diese a b und c jetzt in die allgemeine gleichung einfügen also das wär dann diese:

    f(x)= -11,9621212x²-26,8863636x-8,9242424

    hmm ich hab komsiche ergebnisse da raus^^
    is wahrscheinlcioh falsch aber so würd ich das machen^^

    mit dem taschenrechner hab ich folgendes raus:
    a= - 103/132
    b= 6 29/44
    c= 13 29/66

    diese a b und c jetzt in die allgemeine gleichung einfügen also das wär dann diese:

    f(x)= - 103/132x²+6 29/44x+13 29/66

    naja... hoffe ich konnt irgendwie helfen^^

    da wüsst ich bei c, die gleichung =0 setzten und mit der pq Formel lösen.

    bei a die erste ableitung bilden

    bei b halt umformen^^
     
  4. #3 11. Februar 2008
    AW: Dringende Hilfe bei linearen Funktionen benötigt!

    ich würd die aufgaben alle mit vektoren lösen...
    du hast die wahl: quadratische ergänzung oder logisches denken (was kann man über den scheitel sagen, wenn man die nullstellen hat)
     
  5. #4 11. Februar 2008
    AW: Dringende Hilfe bei linearen Funktionen benötigt!

    a) da es eine "umgedrehte Parabel ist ist der Scheitelpunkt der Hochpunkt der Funktion-> erste Ableitung bilden und f'(x)=0 setzten und die Koordinaten ausrechnen

    b)oar ka wie die war musste halt nachschauen und so umformen

    c) Mit x-Achse: f(x)=0 setzen und die Nullstelle(n) ausrechenen
    Mit y-Achse: f(0) ausrechnen

    a)
    f(x)=g(x) setzten die beiden Schnittpunkte ausrechnen,und eine Geradengleichung mit den beiden ausgerechneten Punkten aufstellen
    b) Du musst c so wählen dass das aufgestellte Gleichungssystem keine Lösung hat,somit schneiden sic die beiden Parabeln nicht

    Du nimmst die Gerade AB und berechnest ihre Länge(Betrag) und wählst dann für D die Koordinaten so, dass der Betrag von AB gleich dem Betrag von CD wird
     
  6. #5 11. Februar 2008
    AW: Dringende Hilfe bei linearen Funktionen benötigt!

    Um das nochmal aufzunehmen:
    y=-0,2x²+2x-3,2 | *(-5)

    -5y = x²-10x+16 | -16

    -5y-16 +25 = x²-10x +25 | quadratische ergänzung mit 25

    -5y+9 = (x-5)² |-9

    -5y = (x-5)²-9 | : (-5)

    y = -0,2 (x-5)² + 1,8

    Scheitelpunkt ist bei (5/1,8)

    Schnittpunkte mit den achsen:

    -0,2x² + 2x - 3,2 = 0

    pq-formel oder quadratische ergänzung oder was weiß ich was

    x1= 2
    x2= 8

    demnach sind die schnittpunkte:
    N1(2/0)
    N2(8/0)
    O(3,2/0)

    MfG
     
  7. #6 11. Februar 2008
    AW: Dringende Hilfe bei linearen Funktionen benötigt!

    Ich danke euch vielmals für eure Hilfe. Hat mir sehr geholfen.
    Bewertung habt ihr alle verdient :)

    see_you
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Dringende linearen Funktionen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    505
  2. Dringende Frage: Reifen!

    eBBeL , 4. Dezember 2010 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    469
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    871
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    470
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    384