DRM sollte besser "CRAP" heissen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 27. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Februar 2006
    ZDnet-Exec findet deutliche Worte

    Nach Yahoo-Musikchef Dave Goldberg findet auch ZDnet-Exec deutliche Worte für die Kopierrestriktionen, die üblicherweise als DRM - Digital Rights Management, gerne auch als Digital Restrictions Management verballhornt - bezeichnet werden. "Crap", Müll, sei die griffigere Abkürzung, so Goldberg, und stehe für Content, Beschränkung, Annullierung und Schutz.

    Die Begründungen kennt man schon zur Genüge, geäußert werden sie regelmäßig, inzwischen erfreulicherweise auch aus Richtungen, aus denen man dies nicht erwartet hätte. Goldberg prangert die Inkompatibilitäten der verschiedenen Restriktionstechniken an, weiterhin die Möglichkeit der Rechteinhaber, im Nachhinein die Rechte zu beschneiden, die man als Kunde mit dem Kauf der Medien meint, erworben zu haben. Schlußfolgerung: man sollte vermeiden, den "Müll" zu kaufen.

    "Aus diesem Grund behaupte ich, dass alle diese Geräte, beispielsweise die iPods, die man heute in den Läden kauft, ein Haufen Müll sind. Ich werde diesen Müll nicht kaufen. Hört auf, diesen Müll zu kaufen. Kauft keine Technik mit diesem Müll drin, denn diese Technik bewirkt, dass es unmöglich für euch wird, die Inhalte, für die ihr gutes Geld bezahlt habt, dort abzuspielen, wo ihr sie abspielen wollt."

    Auf Video kann man die Ansprache ebenfalls betrachten. Ironischerweise wahlweise im RealMedia- oder WindowsMedia-Format. Nun ja.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Februar 2006
    das hoert sich aber nicht fachlich kompetent an. weder der inhalt noch die sprache geben ein gutes bild des herrn goldberg ab
    ich wuerde aufgrund einer solchen aussage sicher nicht meine kaufgewohnheiten aendern
     
  4. #3 28. Februar 2006
    trotz seiner unkompetetnten aussage :)P) mus ich dem lieben herrn recht geben denn wer will schon das seine musikstücke nach ein paar malkopieren unbrauchbar werden das ist ja mal der letzte schwachsinn.

    Sowas provoziert ja erst zum runterladen von drm befreiten werken :rolleyes:

    Da bin ich doch echt froh das ich mir kein iPod sondern einen iRiver gekauft hab den drm kein bisschen juckt :]
     
  5. #4 28. Februar 2006
    ich glaub der typ is auch raubkopierer oder er sorgt sich echt um seine kunden. naja, ich find drm auch :poop: und soviel ich weiß hab ich nix aufm pc wo des hat. woher denn auch? naja :)

    hoffe die schaffen drm wieder ab, kann mir net vorstellen, dass des der industrie wirklich soviel bringt.

    bb.
     
  6. #5 28. Februar 2006
    lol das erinnert mich an nen kolege der kazuft sich nach jahren ma ne orginal cd und da steht drauf" will not play on pc" er schmeist die in cd player der spuckt die wieder aus lol rtut der die in pc rein der kann die lesen der rippt die sich als mp3 brennt die als audio cd und denn nimmt die der cd player LOL

    DRM is wirklich schrott das wollen ja nicht mal die interpreten auf manchen hp´s von denen beschreibene die wie man den kopierschutz von ihrer cd umgehen kann ^^
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - DRM sollte CRAP
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.137
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.029
  3. Fileopen DRM Schutz umgehen

    sonicx , 10. Oktober 2012 , im Forum: Filesharing
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.817
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.421
  5. Problem mit PDF-DRM-Schutz

    be , 10. September 2012 , im Forum: Anwendungssoftware
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    861