Drogenscreening Bundeswehr

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von DiAsK, 20. März 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. März 2008
    Hallo Leute,

    heute habe ich ganz unerwartet eine Einladung von der bundeswehr bekommen für einen Vorstellungstest.

    Ich habe mich für 12 Jahre bei der Marine verpflichtet. Nun ja ich dachte die sagen einem etwas früher bescheid wann man kommen soll! Aber das war leider nicht der Fall.

    Ich muss am 14.04. also dort hin und dort wird ein Drogenscreening gemacht.

    So nun brauch ich euch!

    Ich hatte bis vor Samstag und gestern 2 Monate keinen geraucht. Aber am Samstag ca. 4 Tüten und 2 Bongs und gestern eine Tüte.

    Schaff ich es den Test in Wochen zu bestehen oder nicht?

    Ich kann den Vorstellungstest auch verschieben im Notfall, das waere zwar mit etwas stress verbunden, doch es würde gehen.

    Was meint ihr, versuchen, verschieben oder irgendein Mittel?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    hmm naja wenn du vorher schon regelmäßig geraucht hast wird ichs nicht drauf ankommen lassen da sich thc schon auch noch nach 2monaten nachweisen lassen kann wenn halt vorher regelmäßig konsumiert wurde...
    ich würde sagen lieber verschieben, 2 wochen später oder so sehen deine chancen schon besser aus... immer schön nierentee und son scheiss trinken :p =)
    naja wenn du pech hast könnten sie dich aber trotzdem noch erwischen, die chancen stehen aber halt deutlich besser!
    grüße und viel glück,
    ra!d.
     
  4. #3 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    also du musst pipi machen !?!? ^^
    soweit ich weiß (aus meiner frueheren beschaeftigung in einem Headshop) gibbet nen Mittel was das ausm Urin rauskriegt ... bzw den Abbau drastisch verschnellert ... weiß nit obs funct weiß nur das es existiert ...

    Aber an deiner Stelle wuerde ich zur sicherheit zum Doc und dann krank machen also verschieben lassen um sicher zu gehen !! :D

    MfG seT-87
     
  5. #4 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    schau mal hier nach!

    oder Hier
     
  6. #5 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    Also es gibt ja verschiedene Tests, wenn die wirklich auf THC oda sonstwas hinaus sind, bringt auch das verschieben nicht großartig was, aba ich denke das die das nur routinehalber machen und um ihre Pflichten zu erfüllen, denke nich das die dich "entlarfen", sonst würden beim Bund ja nur solche Typischen Spasstis rumlaufen...
    Also einfach vorher ein Durchziehn, dann biste ganz relaxt=)

    MfG
     
  7. #6 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    Naja hat mir alles gut gefallen was ihr geschrieben habt, ausser Mc_M@yer^^

    Naja wie ja schon gesagt war ih vorher nicht Dauerkonsument. Die Zeiten sind schon lange rum. Das ganze sieht dann so aus, halbes jahr nichts, dann Smastag und vorgestern ein bisschen^^

    Von den Mitteln habe ich auch schon gehört...leider aber bisher noch nichts gefunden!
    Und ob sowas hilft ist auch etwas anderes!

    Meine Idee war nun das ich die Tage viel trinke und viel Sport mache und dann eine Woche vor dem test in die Apotheke gehe und mir dort einen solchen test kaufe und es dann versuche. Denkt ihr das ich einen solch Test dort bekomme und wie teuer wird das so sein?

    Hier mal ein Link zu einem Shop: Clear Machine | head&nature Shop

    Naja wenn der test dann positiv ist verschieb ich das ganze! Ein Freund von mir hat den test verschoben und der war dann einen Monat später, dann haette ich 2 Monzate um es wegzubekommen!

    Ps: Alle BW bekommen!
     
  8. #7 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    das ist sehr sehr wichtig, trink nur so viel du kannst und geh jede 5 min pissen... sport muss nicht unbedingt sein hauptsache trinken und pissen.
     
  9. #8 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    also das is ja wirklich der größte schwachsinn.

    wie lang is denn THC noch im urin auffindbar ? sind das nich höchstens 2 wochen ? weil ich war dort auch (ich denk du gehst nach köln zur OPZ, wenn du offizier werden willst) und da haben die keinen bluttest gemacht. nur urin.

    also ich denke, dass die sicherste sache wäre, es einfach zu verschieben.
    andererseits also tipp:

    dein termin ist schon sehr spät und die stellen kaum noch leute ein.
    es wär für dich sehr von vorteil, die nach oder im sommer nochma zu bewerben, da dort die nächste runde losgeht und sie wieder von neuem suchen und somit deine chancen viel größer sind dort nen job zu bekommen.
    oder was willste denn machen ? offizierslaufbahn oder feldwebellaufbahn ?
     
  10. #9 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    Ich habe mich bei der Marine verpflichtet für 12 Jahre als Feldwebel. Ich muss nach Wilhelmshaven fahren und ich wohne im Saarland^^

    Naja wenn ich verschiebe, dann müsste ich bei meinen Doktor und mir ein Atest von ihm schreiben lassen. Ich kenne den gut und der war auch bei der bundeswehr, doch nun hat er seine eigene Praxis. Denke wenn ich bei den gehe und sage das ich auf einer party was geraucht habe " ausversehen" das der sich dann was einfallen lässt und vielleicht noch einen Test macht. Aber das muss ich erst mal checken!

    Denkt ihr denn wenn ich viel trinke den Tag, dass es das ganze verschnellert?
     
  11. #10 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    Ja weil du damit dann deinen Körper "durchspühlst" und dann halt pissen damit das wie ein "strahl" (nicht bildlich vorstellen, danke) durch dein Körper geht und einfach "ausgepisst" wird. Zumindest die gröbsten Reste.
     
  12. #11 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    Da muss ich dich leider Enttäuschen. Der Nachweis von THC-Abbauprodukten im Urin ist um einiges länger nachweisbar als 2 Wochen.
    Hierbei spielt die Menge des Konsums eine Rolle, da THC-Abbauprodukte im Fettgewebe sich anlagern. Daraus folgt, dass bei regelmäßigem Konsum mehr Abbauprodukte sich anlagern können und somit der Abbau länger dauert.
    Desweiteren hab ich gehört das der Abbau bei dickeren Leuten länger dauert,
    weiß aber nicht ob das wirklich stimmt.
    In der Regel sagt man das einmaliger Konsum bis zu 10 Tagen danach nachweisbar ist und häufiger /regelmäßiger Konsum bis zu 8 Wochen.
    Das gilt für die normalen, gängigen Drogenschnelltests, also diese Teststreifen die in den Urin gestellt werden.
    Ne weitere Methode zum Nachweis ist der Gaschromatograph/Massenspektrometer, damit lassen sich die Abbauprodukte bis zu 3 Monaten nachweisen. Ich glaube aber nicht das die beim Bund GC benutzen, die werden nen Schnelltest machen und die Sache hat sich. Und falls doch GC : /owned :D

    Zum "Abbau":
    Wie schon gesagt hilft viel trinken, weil ja die ganzen Abbauprodukte über den Urin aus dem Körper gelangen. Die Konzentration wird bei jedem "Wasser lassen" niedriger und wenn man glück hat ist sie dann beim Test so gering das der Test nicht anschlägt.

    Dann gibts noch so Sachen die man vor dem Test einnehmen kann, die dann die Abbauprodukte im Urin "neutralisieren", kp wie das funktioniert und ob das funktioniert. Aber das Zeug wird in allen möglichen Cannabis-Zeitschriften angeboten, also wirds schon was taugen...
    Hier kannst ma schaun:
    Zydot Euro Blend - Vertrieb durch Germadot Alternative Products


    Falls der Test trotz allem positiv ist, komm mit der "Passiv-raucher-Story" , in ner Disco oder auf ner Party hat wohl jemand einen durchgezogen und du passiv was mitbekommen.
    Wenn du Glück hast glauben sie es dir und du darfst zu nem späteren Zeitpunkt zum Test antreten.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen...
     
  13. #12 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    lol du willst dich verpflichten meinst du, du bist erst verpflichtet wenn mit dir alles in ordnung ist!
    hoffe du schaffst den test nich, drogenjunkys bei der bUnDeSwEhr...
    naja halte von dieser armee sowieso ned mehr so viel :p und von der marine erst recht nich...
    ich weiß hat eig nix mitm topic zu tun :)
     
  14. #13 20. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    Naja,die werden dir ja bestimmt kein haar entnehmen,aber im urin und im blud ist es so viel ich weiß 2-3 wochen nachweißbar.
     
  15. #14 21. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    Dickes Dank an Melo für den guten Beitrag!

    Also mein plan sieht nun so aus. Ich werde jetzt erstmal die naechsten 2 Wochn viel trinken und dann zu meinem Dok gehen und ihn fragen ob er dort einen solchen Test machen kann. Wenn ich dann dot bei ihm Positiv bin, werde ich ihn wieder fragen ob er mir etwas schreiben kann. Denke das er es machen wird!

    So Zeugs werde ich nicht holen, alleine weil es so teuer ist und es nicht so sicher ist das es etwas bringt...

    Und ja, ich habe mich für 12 Jahre verpflichtet. Das ist die beste Ausbildug die man machen kann und man hat 12 jahre eine Arbeit sicher. Jedem das seine^^

    Also ich bedanke mich bei euch allen!

    Bin aber natürlich noch offen für andere Beitraege!!!
     
  16. #15 21. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    das mit dem viel trinken unterstütze ich ;)... kumpel meint auch das in den cleanern (das zeug was angeblich das THC schneller abbaut) so zitronenextrakte drin sind... vllt mischte dein wasser einfach mit zitronensaft (er war ziehmlich dicht als er das mal sage... hätte interesse daran ob das wirklich so ist... vllt weis das ja wer). Sport ---> kp obs hilft... "ausschwitzen"... hmm =)

    MfG DannO
     
  17. #16 21. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    das mit dem zeug aus dem headshop wirkt wirklich
    ein kumpel von mir hat vorletzten montag noch einen geraucht gehabt und diesen montag sollte er zum bund und hat die ganze woche den scheiß genommen und die haben nix festgestellt.
    kostet auch nicht soviel glaube 10€ sagte er.
    Musst halt mal gucken oder fragst allgemein im headshop nach die werden dir da bestimmt auch helfen können wie du dn scheiß am besten aus dem körper bekommst.
     
  18. #17 21. März 2008
    AW: Drogenscreening Bundeswehr

    Wer sich beid er Bundeswehr bewirbt weiß im Vorraus was gemacht wird. Daher sollte man auch auf sowas verzichten.

    Ich close das Thema mal.
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Drogenscreening Bundeswehr
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    9.277
  2. Bewerbung für Bundeswehr

    Kadashi , 26. November 2013 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.456
  3. Post von der Bundeswehr

    GabbaGandalf , 21. Januar 2013 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    52
    Aufrufe:
    2.657
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.442
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.263