Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

Dieses Thema im Forum "Finanzen & Versicherung" wurde erstellt von BHfanatico, 26. Februar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Februar 2009
    Moin,

    so da ich schonmal einen Thread öffnete aber der etwas "Schei*e" geklungen hat will ich es jetzt etwas ausführlicher beschreiben.

    Eines tages war ich im Game unterwegs,
    und da traf ich einen..Haben nett geschrieben etc.
    Nach ner zeit fragte ich ihn ob er evtl. Lust hat mir was zu Sponsorn.
    So: Gesagt, getan!
    Er kaufte mir was und ich war zufrieden.

    Nach ner Zeit gab er mir sein Clickandbuy passwort und sagte kauf ab und zu was.
    (Er selber hats mir gegeben)
    Nun hab ich "ab und zu" mal etwas zuviel gekauft.
    Ich habe diesen Jungen noch nie gesehen etc. Kenne ihn nur durch den Chat!
    So:
    Er sagte seine Eltern hatten es bemerkt und ich hätte anscheinend 1100€ ausgegeben.
    Ich solle das Geld in Monats Raten überweisen und zwar je 100€..
    Er droht auch schon mit Rechtsanwalt etc.
    Ich selber bin 15 und arbeite noch nicht etc.
    Kann er deshalb eine Anzeige erstatten an einen Minderjährigen?
    Er ist doch eigentlich selbst schuld wenn er Wild Fremden leuten das Passwort aushändigt und die dann Zugriff auf sein Konto haben.
    Ich weiß das ist ne Menge geld, aber ich selber habe ein Leben und brauch es!

    Bw->Ehrensache!


    Mfg
    Fanatico.
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Die sachlage is sehr zwiespältig...
    Warum kaufst du auchw as unter nem fremden konto? o_O
    kam dir da nix spanisch vor? ...
    das wird er (sicherlich 35) mit vielen gemacht haben ;)

    lass dir die rechnungen zeigen... und nimm dir n anwalt...
    der wird dir das sicherer beschreiben können...

    mfg.
     
  4. #3 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy


    Er selber ist erst 15 und ich weiß halt was ich gekauft hab!
    Ich könnte doch theoretisch bei C&B anrufen und dem sein Konto sperren lassen.

    Und sei mal ehrlich du würdest diese Gelegenheit auch ausnutzen?

    Kumpel sagte das ich nix zahlen soll etc. da es Eigenverschulden ist.
     
  5. #4 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    hey bosanac er kann eine anzeige machen das ist doch klar oder....
    erlich gesagt das hätte ich auch ausgenutzt... bim mal gespannt was die anderen sagen weil mich das auch interessiert aber mach dir nicht so viele sorgen ja...
    mfg Haris***
     
  6. #5 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy


    Digga aber kann er das ich bin doch erst 15?

    Also zeigt er einen Minderjährigen an..
    die Anzeige hat doch da gar keine Wirkung oder?

    Mfg
    Fanatico.
     
  7. #6 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    jeste diga wie mein klein bruder er wurde auch angezeigt von son furz echt...
    hat er deine daten oder so??
     
  8. #7 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Ist doch klare Sache von "selbst Schuld".
    Wenn er dir sein PW gibt und sagt du kannst Sachen kaufen,
    dir aber keine Grenzen setzt, dann muss er doch selbst
    damit rechnen, dass sowas passiert ;)

    Ich würd sagen: Selbst Schuld D:
     
  9. #8 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Also wenn Ihr euch darauf geeinigt habt, dass du ihm das geld nciht zurückzahlen musst, dann haste gelitten, denn ihr wart wegen einer solchen klinigkeit sichelrich nciht beim notar BGB - Einzelnorm

    wenn du ihm aber das geld zurückzahlst, dann ist es in ordnung, weil ein vertragsschluß mit zwei gültigen, aufeinander abgestimmten willenserklärungen und den esentialia negotii vorliegt.


    kein stress...

    Das Problem ist nur, dass du nicht beweisen kannst, dass er es dir erlaubt hat. Wenn es um ne ziemlich hohe Stange Geld geht, dann brauchste das irgendwie schriftlich mit Unterschrift oder irgendwie anders verifizierend. Ob er nun reich ist oder nciht, tut hier ncihts zur Sache.
    Was allerdings für dich spricht ist, dass du die Passwörter ja nun hast und die haste ja nicht einfach so, sondern weil sie dir gegeben wurden. (Ich weiß nciht wie sowas zu hacken ginge, und kA ob du sowas kannst.-> Deswegen meine Behauptung)
    Was ist das für ein Freund, den du noch nie gesehen hast? Und der erlaubt dir sein Geld zu verbrauchen? Das klingt mir doch sehr skurril - aber gut Menschen gibt's.

    Halten wir fest: Er erlaubt's dir nciht, aber du hast das Passwort. Er streitet ab, dass du in seinem Willen gehandelt hast und du kannst es nicht beweisen, dass er es dir erlaubt hat. Also wird man dir vorwerfen, dass du dir diese Passwörter besorgt hast. Das ist nicht böse gemeint aber so wird man es dir vorwerfen. Natürlich steht hier auch, dass man erstmal beweisen muss, dass du auch wirklich der Käufer warst. Aber gut das hast du ja bereits zugegeben. Du hast dich halt auf ihn verlassen

    Und zu dienen 15 Jahren :

    § 104 BGB
    Geschäftsunfähig ist:

    1.wer nicht das siebente Lebensjahr vollendet hat,
    2.wer sich in einem die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand krankhafter Störung der Geistestätigkeit befindet, sofern nicht der Zustand seiner Natur nach ein vorübergehender ist.


    Und es sieht nochmal schlecht aus für dich wegen der elektronischen Einverständnis:

    § 126a Elektronische Form BGB
    (1) Soll die gesetzlich vorgeschriebene schriftliche Form durch die elektronische Form ersetzt werden, so muss der Aussteller der Erklärung dieser seinen Namen hinzufügen und das elektronische Dokument mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz versehen.
    (2) Bei einem Vertrag müssen die Parteien jeweils ein gleichlautendes Dokument in der in Absatz 1 bezeichneten Weise elektronisch signieren.
     
  10. #9 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    @bast12k5:
    ich mach mir bei tageslicht gedanken drüber, jedoch behaupte ich schon jetzt, dass das was du geschrieben hast grober unfug ist.

    @TS:
    du kannst das 1. deinen eltern beichten und 2. einen anwalt aufsuchen. du steckst in ner verdammt doofen situation, die du nicht alleine lösen kannst....
     
  11. #10 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Glaube ich auch. Es gibt auch so etwas wie mündliche Verträge...

    Außerdem hat er sein Passwort an einen Dritten weitergegeben, was selbstverständlich keiner macht, wenn er nicht möchte, dass dieser Dritte den Account auch benutzt.


    Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der ClickandBuy International Limited für Benutzer von ClickandBuy:
    Ich denke damit kann man etwas bewirken. Der Junge hat selbst gegen die AGBs von ClickandBuy verstoßen.

    Wenn deine Eltern eine Rechtsschutzversicherung haben, lass dich von einem Anwalt beraten, denn hier kann dir sicher niemand wirklich weiterhelfen. Ansonsten versuch halt mal mit den Eltern zu reden und droh mit einer Gegenanzeige, weil ihr Sohn gegen die AGBs verstoßen hat.

    Seh grad es geht noch weiter:
     
  12. #11 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    also ich bin auch alles aber kein experte für solche Angelegenheiten aber das wichtigste vorweg: sage nichts. so dämlich das klingt aber: "alles was du sagst kann und wird gegen dich verwendet haben". deshalb "hast du das recht zu schweigen" (diese geilen film kommentare :D )

    wenn du ihm schon in irgendeiner beweißbaren form gesagt hast, dass du es warst ist das schonmal schlecht. DENN wenn das nicht so ist, ist der KLÄGER (in diesem fall er) in der so genannten "beweiß pflicht". D.h. er muss dir mit irgendetwas beweißen das du sein geld ausgegeben hast.

    dein vorteil wenn du es nicht "gestanden" hast: wie soll er das? du kannst behaupten du warst es nicht. aussage gegen aussage.in diesem fall: "im zweifel für den angeklagten"(schonwieder so ein kommentar) Und noch sind wir in dtl. nicht so weit das man auf verdacht eines einzelnen hin wegen fremd-account nutzung die IP logs einsehen darf.zumindest nicht ohne beschluss. für einen beschluss brauch man einen beweiß oder einen s.g. "Dringenden Tatverdacht" der bei dir aber nicht vorliegt.

    Deshalb mein tipp: lass ihn machen. wenn eine klage kommt sage nichts. bzw nur: du weißt nichts davon. wenn wirklich eine kommt und er drauf beharrt musst du dir einen anwalt nehmen.

    was weiter für dich trifft sind die AGB von clickcandbuy. wie m00pd00p schon sagt: wenn er davon weiß das du es benutzt, verstößt er dagegen und ist quasi selbst "am *****". welche rechtlichen folgen das für ihn haben kann weiß ich nicht.

    Fazit: lass ihn machen. viele leute drohen um geld ab zu stauben.weil viele dumme bezahlen.lass ihn machen. wenn eine klage kommt, nimm dir einen anwalt. als 15 jähriger hast du auch automatisch anspruch auf "prozess kosten hilfe". d.h. du musst nichts bezahlen. vater staat übernimmt die kosten für deinen anwalt und den prozess für dich. mehr denke ich kann dir hier niemand sagen.

    noch dazu: alles was ich schreibe ist nach meinem besten wissen, muss aber nicht der wahrheit entsprechen.

    gruß da wurmi
     
  13. #12 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Mama und Papa anhauen und mit denen Klären.
    Du kannst bei Click and Buy genau sehen was gekauft wurde.
    Bin selber angemeldet.
    Man bekommt für jedenkauf eien e-Mail.

    Würd erstmal mit eltern drüber reden und ggf. mal abwarten.

    Hat er deine Realdaten?

    Gruß BenQ
     
  14. #13 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Das klingt eher wie ne schlecht ausgedachte Story.

    Du fragst einen Ingame ob er dich Sponsort und er sagt ja? Du kannst 1100 Euro auf seine Kosten ausgeben ohne das er was sagt?

    Falls die Geschichte doch stimmen sollte merk dir eins. Traue keinem Fremden wenn du gesponsort werden willst schau doch das es Namenhafte Firmen sind
     
  15. #14 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Das mit Eltern reden wird nicht viel bringen, wenn sie seine Realdaten haben ist er eh am *****, er hat selbst gegen AGBs verstoßen wie oben schon erwähnt wurde.

    Ich appeliere immer dazu, bevor man AGBs bestätigt, sollte man sie durchlesen, die können sich soviel Mist erlauben eben genau deswegen weil 60% der User nur bestätigen, weil sie lesefaul sind!!
     
  16. #15 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    HI,

    Nein ist keine gedachte story hab mit ihm schon darüber geredet.

    Also ich zu meinen teil denke, Abwarten kann nicht viel passieren weil mehr gegen ihn spricht als für dich.

    du bist 15! hast kein einkommen und wenn dir ein depp den ACC gibts Tja selbst schuld.
    und dem sein ACC ist ja auch noch gesperrt oder soweit ich das in MSN mit bekommen habe?

    wenn ja dann zurücklehnen.

    @BenQ: guter Vorschlag.

    mfg
     
  17. #16 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Weißt du , ich halte dich für sonen richtig kleinen Scheißer der irgend nen Kerl vollgelabert hat und es dann schamlos ausgenutzt hat... Ich gönne es dir und hoffe der Kerl wird dir richtig den ***** aufreißen... Wenn er mit 15 mit soviel Geld umgeht werden seine Eltern sicherlich nen guten Anwalt haben....

    Du schreibst, dass du selber ein Leben hast und das Geld brauchst? selber schuld junge, mach halt nicht so nen scheiß, außerdem, wenn er dir sagt du kannst ab und zu mal was kaufen redet er sicherlich nicht von 1100 euro, von denen ich mir gut vorstellen kann, dass du sie ausgegeben hast...

    Also, stell dich in diesem Thread bitte nicht als Opfer dar, zahl das Geld zurück und gut is...

    MfG Kl$$s
     
  18. #17 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Es gibt 2 Seiten der Medaille:

    Einerseits die Moralische:
    Du hast die Sachen nunmal gekauft, selbst wenn er dir das Passwort nur gegeben hat, damit du dir Kleinigkeiten kaufen kannst, 1100€ sind nunmal keine Kleinigkeit. Aus moralischer Sicht solltest du das Geld (oder zumindest einen Teil davon) zurück zahlen - mindestens soviel, wie du auch ausgegeben hast (angenommen die 1100 entsprächen nicht der Wahrheit).
    Stell dir vor dein Onkel würde dir seinen Geldbeutel geben und sagen "Junge, kauf dir was schönes davon, n Eis oder ne Tüte Gummibärchen" und du kaufst dir einen neuen Laptop - da wär der Onkel schön sauer, selbst wenn du keine Straftat begangen hast.

    Andererseits die Rechtliche:
    Rechtlich gesehen wird das schwer werden. Er hat dir sein Passwort überlassen (womit er gegen die AGB verstoßen hat) und dir erlaubt "Kleinigkeiten" zu kaufen (soweit ich das richtig gelesen habe). Du bist auf sein Angebot eingegangen (womit du gegen die AGB verstoßen hast) und hast dir Waren bzw Dienstleistungen gekauft. Nun wird es schwer, da der Begriff "Kleinigkeit" nicht genau definiert ist - was ist schon eine Kleinigkeit? In Relation zu einem Haus oder einem Grundstück ist eine neue Grafikkarte für 500€ eine Kleinigkeit, in Relation zu einer Kugel Eis ist das ne Menge.
     
  19. #18 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    da ist was wahres dran...

    also:
    dein "sponsor" hat dir die zugangsdaten gegeben damit du dir ab und zu etwas kaufen kannst (warum auch immer...). dadurch habt ihr einen vertrag zwischen euch geschlossen. nach §107 bzw. §108 I bgb ist der vertrag "schwebend unwirksam". sprich: wenn seine eltern was dagegen haben (und das werden sie!) so ist der vertrag nie zustande gekommen.

    d.h. die 1100€ die du erhalten hast, wirst du zurückzahlen müssen, da du nie das recht dazu hattest diese zu erhalten. Ob du die 1100€ zahlen kannst ist hierbei unerheblich, im günstigsten fall springen deine eltern für dich ein.

    genau hier kommen deine eltern ins spiel: die waren die du für die 1100€ gekauft hast, wirst du wohl an die händler zurückgeben müssen (aus dem gleichen grund wie dein sponsor die 1100€ von dir erhält)

    @diejenigen, die mit der agb argumentieren:
    dummfug! die agb gelten nur zwischen dem "sponsor" des TE und clickandbuy. C&B will sich mit der von euch zitierten klausel nur absichern für den fall, dass der "sponsor" nun die 1100€ von C&B fordert, da nicht er die einkäufe getätigt hat. für das vertragsverhältnis zwischen dem "sponsor" und TE sind die agb von C&B vollkommen unerheblich.

    @TE:
    falls deine geschichte wahr sein sollte, dann trifft das was hier gesagt wurde:
    so ziemlich das, was ich von dir halte.

    noch eins: DU bist NICHT das OPFER
     
  20. #19 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    unerheblich


    er nicht, aber seine eltern, da der "sponsor" nur beschränkt geschäftsfähig ist


    wie sollte die abzocke vollzogen werden? der te hat nen schaden von 1100€ angerichtet, der sponsor will sie zurück...

    alles in allem ne unqualifizierte antwort von dir! manchmal wünsche ich mir ne funktion um negative bewertungen zu vergeben...
     
  21. #20 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    jo denke ebenfalls, du solltest es einfach zurückzahlen.... warscheinlich is das nen kollege aus wow, oda so, der nett war, und du hast es einfach ausgenutzt....

    labber mit deinen eltern, besorg dir nen anwalt und hoff, das du nicht alles zahlen musst, bzw deine eltern dann, in dem fall, weil dir persönlich können sie nicht ans leder.

    naja wers übertreibt, muss mit den konsequenzen rechnen.
     
  22. #21 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    moved to finanzen
     
  23. #22 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Es ist schon recht nett von dem guten das er dich das in Raten zurück zahlen lässt.
    Du stellst dich hier als Opfer dar, das ist völlig fehl am Platz, halte es wie ein Mann und red mit ihm und hoff das du nicht alles zurückzahlen musst.

    Ich (und ich hoffe auch niemand anderes) wird dir hier Tipps geben wie du dich vor dem zahlen drücken kannst.
     
  24. #23 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    ganz einfach der typ is selber schuld mach dir da keine sorgen er kann dir das ja nicht nachweisen das du es warst könnte doch er selber gemacht haben oder jemand anders also mach dir keine sorgen der kann dir nichts beweisen ;)

    mfg:golf3v8
     
  25. #24 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    Ich denke schon das bei solchen Vorgängen die Ips gespeichert werden^^
     
  26. #25 26. Februar 2009
    AW: Drohung mit Anzeige wegen Clickandbuy

    nicht nur das: die sachen wurden ja auch irgendwohin verschickt!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...