DSL seeeeeehr lahm!

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von kizuan, 17. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Juli 2007
    also ich hab folgendes problem...
    seit gestern abend is mein inet seeeeehr langsam...ein seitenaufbau dauert mindestens 1 min. und mein DL speed liegt bei 20-50kb-.-
    hab beim router schon geguckt und alle saber kA woran das liegt-.-

    info:
    hab T-DSL6000
    router is der speedport w501v
    bin mit kabel verbunden!



    BW is ehrensache;)


    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    test mal die verbindung mit nem anderen pc. Wenns nicht an deinem pc liegt, ruf die telekom an.

    mfg tobZel
     
  4. #3 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    hast du vielleicht versteckte sachenim hintegrund laufen oder mal den virenscanner durchlaufen llassen? wenn mein inet mal spacken starte ich den router neu sprich ich zie den strom raus das hilft bei mir ansonsten schließ ma nen andern rechner/notenook an um zu testen ob es an dienem rechner liegt hoffe ich konnte helfen ;)


    MFG Rotweiß
     
  5. #4 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    Würde auch router mal neu starten/reseten. guck auch mal unter der netwerkverbundung ob da übermäsig viel trafik ist oder ob da auch ruhe ist.

    ansonsten wie die anderen vorgänger mit anderen PC mal testen :)
     
  6. #5 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    Hast du schonmal deinen Router reseted?

    Oder mal unter http://www.wieistmeineip.de deine Internetgeschwindigkeit gemessen?

    Oder hast du evtl einen Virus auf deinem Rechner?
     
  7. #6 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    Hm kann auch an deinem Modem liegen.
    Wenns etwas älter ist, ... und deine Leitung sprich die physikalische Leitung etwas älter ist das du einfach nciht alles druchbekommst.

    Es wird zwar immer versucht die volle bandbreite druch die leitungen zu hauen, aber manchmal sind die einfach zu alt. Und Das Modem versucht dann auch natürlich die geschwindigkeit hoch zu pushen,
    daduch kommen auch viele fehler zu stande, und es kann zu verbinndunsabbrüchen kommen.
    Bzw die leitung geht in die knie und du bekommst nur noch verdammt wenig speed durch. Dann ist einfach die Leitungsdämpfung fürn *****! WEnn du dann noch weit von der vermittlungsstelle bist, summiert sich alles!

    1. PC neustarten und alle anwendungen ausschlten, ICQ,MSN usw.
    Dann Konsole netstat -a und wenn du mehr als 20-30 verbinndungen hast , kanns daran liegen das irgendwas im hintergrund läuft und zieht.
    2. Vom 2ten PC mal schauen wie der speed dort ist.
    3. Modem neustarten , Router neustarten
    4. Falls nichts hilft Telekom anrufen,die schicken dann einen Techniker vorbei. Aber vorsicht, kann teuer werden!
     
  8. #7 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    Geh mal auf speedport.ip da kannste auf deinen Router zugreifen und alles Einstellen. Wenn du bei der Telekom anrufst kommst du auf jeden Fall in eine 3 stündige Warteschleife, also ehr unratsam. Ruf am besten (oder geh) zu deinem T-Shopin der nähe. Lass dir aber nicht andrehen, dass sie jemanden kostenlos vorbeischicke, der letzte "kostenlose" Angestellte der zu uns kam erleichterte mich um 200 €!!
     
  9. #8 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    Wenn bei der Prüfung festgestellt wird, das der Fehler an den Endgeräten des Kunden liegt, wird die darauffolgende Entstörung kostenpflichtig. Das sagt einem aber auch erstens die Hotline und zweitens der Servicetechniker nochmal. Und falls das nicht passiert ist, ruf an und beschwer dich.

    Im übrigen ist die durchschnittliche Wartezeit an der Supporthotline 30-40 Sekunden.

    @Net_Ghost03 - sry aber Leitungsdämpfung hat mit dem Modem so viel zu tun, wie Hot Dogs mit Mc Donalds.
     
  10. #9 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    Ja, ehm rechnung einfahc nciht unterschreiben?
    Wenn dir gesagt wurde ist kostenlos ja dann pech, einfach die rechnung die der techniker stellt nicht unterschreiben, dann können die bei der telekom zusehen wat sie für :poop: gebaut haben.
    Solange du nicht mindestens darauf hingewiesen worden bist das es Kostenpflichtig ist, bzw wird bist du zu NICHTS verpflichtet!
     
  11. #10 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    NP, hab auch nciht gesagt das die Leitungsdämpfung was mit dem Modem zutun hat, sondern das beides grund für die zu langsame verbinndung sein kann ;)
     
  12. #11 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    Leitungsdämpfung kann sich nicht im Laufe der Zeit erhöhen, da sie einzig und allein von der Leitungslänge abhängig ist. Wahrscheinlicher ist eine Absenkung des Rauschabstandes durch Zuschaltung weiterer DSL-Anschlüsse in der Nachbarschaft.
    Naja einfach mal die eigenen Endgeräte ausschließen und dann bei der 0800/330-2000 anrufen.
     
  13. #12 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    Trotzdem ist die Leitungsdämpfung nicht 100 % Konstant.
    Und sie kann schlecht sein, trotzdem hat man erstmal ein stabiles schnelles Internet. Nur wenn dann der Nachbar auch noch ne 6000er bekommt und der Bruder vom Nachbar über dir dann wird die Leitung deutlich mehr beansprucht. Und wenns dazu noch ne ältere Leitung ist, ist das klar das nix ist mit fullspeed *G*

    Naya einfachste und schnellste Hotline anrufen udn die das regeln lasse ^^
     
  14. #13 17. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    Genauer gesagt wird die Leitung nicht mehr "beansprucht", sondern die zugeschalteten DSL-Anschlüsse induzieren eine Fremdspannung auf die eigene Leitung, was zu einer Verkürzung des Rauschabstandes führt. Wird der zu klein kann das Endgerät das Nutzsignal nicht mehr von den Störsignalen unterscheiden, was zu Abbrüchen, Geschwindigkeitsverlusten etc. führt.
    Ich mach das schon ein paar Jahre :D
     
  15. #14 19. Juli 2007
    AW: DSL seeeeeehr lahm!

    Willkommen im Club.
    Falls es an der Leitung liegt, kannst Du mal nachfragen, ob sie Dir ne andere Ader zuweisen können. Hatte bei nem Freund von mir funktioniert, da die Nachbaradern zuviel Störung gebracht haben.
    Allerdings war 2x der Telekomiker da und meinte was von "alles OK" und es läge an uns, bis wir denen mal unsanft die Meinung gesagt haben. Dann haben die "plötzlich" gemerkt, daß das Signal/Rauschverhältnis zu schlecht ist. Brauchst halt starke Nerven dafür.
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...