DSL-Warterei: T-Com will Service verbessern

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 12. Oktober 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Oktober 2005
    Dass bei der Deutschen Telekom oftmals eine Hand nicht weiß, was die andere tut, kommt vor. Viele Verbraucher können davon ein Liedchen singen. Richtig problematisch wird es aber erst dann, wenn dem Kunden die Ansprechpartner ausgehen, weil es beim Service hapert. Der Vorstand des Kommunikationsriesen nimmt sich die Negativstimmen aus dem Volk nun zu Herzen und will den Dienst am Kunden verbessern.

    Branchenführer bis 2007?

    Gegenüber der Welt am Sonntag (WamS) sagte T-Com-Vorstandsmitglied Roland Folz, dass sich die Art und Weise, mit der die Mitarbeiter des rosa Riesen dem Kunden gegenübertreten "grundlegend ändern" müsse, um das anvisierte Ziel für 2007 zu erreichen. Die DTAG plant bis dahin "das führende Dienstleistungsunternehmen der Telekommunikations- und Informationstechnologie-Branche" zu werden.

    Sechs Tage bis zum DSL-Anschluss

    Im Zuge eines Pilotprojektes machen die Bonner nun einen Schritt nach vorne. Die Bereitstellung von T-DSL-Anschlüssen soll sich ab Frühjahr 2006 bundesweit verschnellern - maximal sechs Tage und die Leitung ist aktiv. Bis zum Jahreswechsel dient Deutschlands Südwesten als Testgebiet. Außerdem erhalten Kunden die Möglichkeit, ein Vier-Stunden-Fenster anzugeben, wenn sie einen Techniker rufen. Dieser meldet sich eine halbe Stunde vor Eintreffen und schafft so mehr Flexibilität.

    E-Mails sollen innerhalb von 24 Stunden, Briefpost spätestens nach zwei Arbeitstagen beantwortet sein. Nach Angaben der WamS gehen wöchentlich 75.000 Beschwerden ein, davon 60.000 per Telefon.


    Quelle: dslteam.de

    Kommentar: Man merke sich den letzten Satz der News, glaub net dass sich das ändern wird :)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Oktober 2005
    also das mit den 6 tagen hat bei mir schon ein anderes Anbieter erreicht.
    1&1 hat mir nach 5 Tagen alles zugeschickt und ich surfe jetzt schon über sie.
    glaube aber das bei t-online der servis garnciht soo schlecht ist.
    finde die leute am telefon wissen meist bescheid und können helfen bzw sie wissen wo man anrufen muss zum selben preis wie bei ihnen.
    ich glaube eher das sich t-online überlegen sollte ein paar preise nach unten zu schrauben.
    finde das i-net ist völlig überteuert bei ihnen.
     
  4. #3 13. Oktober 2005
    T-online is schon komich..z.b habe vor paar tagen mir dsl 6000 bestellt..(von 2000)und mit fp^^und die Typen haben mir ne falsche rechnung geschickt..mit fp kostet pro monat 24 euro(obwohl das nur 1 im monat kostet bloss 24 euro einmahlig)Und das wechseln haben sie geschrieben 100 euro..obwohl das nur 50 euro kostet..naja^^ habs jez ändern lassen..aber die machen echt viele fehler..
     
  5. #4 18. Oktober 2005
    Die T-COM ist einfach ein shit laden ....


    Man dürfte die einfach nicht mehr unterstützen ...
    Aus fertish ^^

    Chîll
     
  6. #5 18. Oktober 2005
    die spackos sollen mal in dsl lite oder light wie des auch heißt investieren....mein gott dsl 3000 auf dsl 6000 ist ja so einfach....warum können die net dsl 384 auf 768 oder 1000 machen? oO man soll die mal verstehen...die könnten wenn sie wollen würden...aber dann würde das internet in deutschland denke ich zu "schnell" wachsen usw lieber jetzt kohle für billig dsl kassieren und irgendwann stufenweise aufstocken...
    und net sagen es ist technisch bzw physikalisch nicht möglich bla bla bla
     
  7. #6 18. Oktober 2005
    haben die des jetzt eendlich gemerkt das sie zu nicht zu gebrauchen sind. :p

    die hälfte von denen kann man echt feuern. X(
     
  8. #7 18. Oktober 2005
    Die Telekom ist für mich so und so ein bescheuerter nichtsnutziger Laden
     
  9. #8 18. Oktober 2005
    das will ich aber auch mal hoffen . War grad dabei gewesen und schon gabs ne sperre weil die herrschaften rechner probs hatten...nach 7telefonaten wo ich hin und her geschickt wurde,kam dann raus das sie das heut nimmer koennen und noch tag brauchen :O
     
  10. #9 18. Oktober 2005
    Also ich kann zur Zeit noch nix gegen T-Online sagen.
    Habe den Anschluss zwar erst 3 Monate, aber bis jetzt noch nicht ein einziges Problem.
    Bereitstellung dauerte auch nur 5 Tage, stats der gesagten 10.
    Also wat will man mehr. :]
     
  11. #10 18. Oktober 2005
    ich gehe lieber durch die hölle als beier telekom anzurufen...
    erstma darf man sich 5 minuten richtig beschissene musik anhören bis irgend ein total unfreundlicher angestellter ans telefon ran geht der einen zu ner anderen nummer verbindet weil er sagt er koenne da nichts machen, dann kommen weitere 5 minuten scheiss wartemusik bis wieder ein genervter unfreundlicher mitarbeiter abnimmt und einen weiterverweist.....am ende landet man dann wieder bei der nummer die man am anfang gewaehlt hat und irgendwann legt man dann auf weil man sowieso nichts erreicht :)
    telekom service is echt mieser als der vom mediamarkt >: (
     
  12. #11 18. Oktober 2005
    Das ist nicht vom Willen der Telekom abhängig, sondern von der Entfernung des Kunden zum nächsten Verteiler und der damit verbundenen Dämpfung der Leitung. Ist die Dämpfung zu groß, gibts entweder nur DSL Light oder goar nix.


    DU hast von der Technik keinen Schimmer. Abgesehen davon sind bereits Pilotprojekte für DSL 25 000 in STutthart und Hamburg am laufen.
    ADSL2+ eben.

    Also keine Sprücheklopferei.

    Zurück zum Thema :

    Bisher keine Probleme bei Telekom gehabt. DSL war binnen 4 Tagen fertig, FP nach 1 Tag. Kaum Ausfälle oder STörungen, bin also sehr zufrieden.
     
  13. #12 18. Oktober 2005
    Ich kann auch nicht meckern...
    Ich bin mit der T-Com vollstens zufrieden!
    Dafür, dass wir eigentlich außerhalb des DSL-Bereiches lagen und wir mit einer der ersten hier waren, die DSL bekamen...sag ich nur TOP!

    Was anfangs zu bemängel war, war leider, dass die uns einen nicht Lanfähigen Splinter geschickt haben. Dadurch ist 3 Mal der Router und 2 Mal der Splinter zu grunde gegangen und das hat ALLES die telekom bezahlt...und die neuen Teile waren auch fix da...
     
  14. #13 18. Oktober 2005
    Ich kann mich auch nich beklagen,gut bis die T-com meinen Anschluss freigeschalten hatte,sind ca 10 Tage vergangen aber das hatte andere Gründe.Hatte bis jetzt noch nie einen Netzausfall.Zum Glück habe ich bei Probs nen direkten Ansprechpartner,da mein Kumpel bei der Telekom arbeitet.... :]
     
  15. #14 18. Oktober 2005
    Ihr habt auch euer "schnelle DSL", 1000,2000,3000,6000 oder halt mehr.....aber versetzt euch mal in meine Lage..maximal 45kb/s download!? Ping ist :poop:, weil es kein FP gibt für Onlinegaming...alles :poop:..und ich wohne im Neubaugebiet!
    Ich weiß das die an ADSL2+ arbeiten...warum arbeiten die nicht an dSL lite? bei meiner nachbarin war damals DSL 768 nicht verfügbar, nur DSL 384(lite). Bei der aufstockung auf DSL 1000 ist aufeinmal bei denen DSL 768 verfügbar. Sowas nenn ich einfach nur vearsche! Aber was soll ein normaler Kunde dagegen machen? nix....ist mir eh schnuppe da ich hier hoffentlich ausziehe und eventuell in ein ADSL2+ Gebiet ziehe, gibt ja bald in NRW, mal schauen
     
  16. #15 18. Oktober 2005
    Wieso sollten sie an DSL Light arbeiten ? DSL Light läuft bestens, also wird daran auch nicht gearbeitet.

    Nichts verarsche, eurer Haus ist mit nem Kabelstrang höherer Dämpfung verbunden, also Pech gehabt. Außerdem baut die Telekom nicht für 1 Person ihr Netz aus.

    Die Nachfrage bestimmt das Angebot der Telekom. Wenn im Neubaugebiet einer DSL 6000 haben will, sagt die Telekom eben "Leck mich". Kaum zu verübeln, da der Ausbau mehr kosten wird als die Telekom je durch 1 Person zurückbekommen wird.

    Also : PP = Persönliches Pech
     
  17. #16 18. Oktober 2005
    DIE KOMPLETTE TELECOM IST VOLL FÜRN *****
    gestern hatte mein komplettes dorf mit 9000 einwohnern wo ich wohne kein internet mehr weil denen die server oder so abeschmiert sind.
    Ich hatte den ganzen tag kein internet die sollte man verklagen der drecksladen ist zu nichts zu gebrauchen.

    Keiner hatte mehr internet egal welcher provider von den knapp 9000 einwohnern hatten ca. 3500 kein inet mehr ticken die noch ganz frisch??
     
  18. #17 19. Oktober 2005
    Die Telekom ****t voll und ganz, die sagen immernoch, das wir kein DSL bekommen könnten...Und nun sind wir bei Arcor und alles im Lot :D
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce