[DSL] zu Dämpfung, Leitungslängen, Verfügbarkeit

Dieses Thema im Forum "Netzwerk Tutorials" wurde erstellt von Valance, 13. Januar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Januar 2009
    Guten Abend, ;)

    Da ich immer wieder Threads lese, indenen sich die User beschweren dass sie bei bestelltem DSL 6000 nur z.b. die Hälfte bekommen, hier ein FAQ was alle Hintergründe und Fragen klären sollte.
    Desweiteren ist es immer gut sich mit diesen "Grundbegriffen" auszukennen, denn so spart man sich z.b. viele nervenaufreibende Anrufe bei den Providern (im Folgenden ISP's = Internet Service Provider).

    _____________________________________________________
    Inhalt:

    1.0 Dämpfung
    1.1 Wie Dämpfung erfahren?
    1.2 Dämpfungsgrenzen
    1.3 Berechnung der Dämpfungsgrenzen

    2.0 Meine Dämpfung beträgt XXX, kann ich damit DSL XXXX bekommen?
    2.1 Empfehlenswerte DSL Verfügbarkeitschecks?

    3.0 Abkürzungen und Begriffe

    4.0 Weitere Information

    5.0 Quellen

    _____________________________________________________​

    1.0 Dämpfung​

    "Dämpfung ist die Minderung der übertragenen Energie eines Signals im Verlauf einer Übertragungsstrecke." und damit ein entscheidender Wert für DSL.
    Ist die Dämpfung zu hoch, kann kein bzw. nur ein langsames DSL geschaltet werden.
    Mit anderen Worten: Umso länger die Leitung (letzte Meile) umso höher der Signalverlust, also umso höher die Dämpfung.

    1.1 Wie Dämpfung erfahren?​

    Entweder ihr fragt einen Deutschen Telekom-Mitarbeiter der Zugang zur sogenannten ADSL-Fehlermeldungs-Datenbank hat ("ADSL-FM-DB"), oder ihr habt Glück und erwischt an der Hotline einen netten Techniker.

    1.2 Dämpfungsgrenzen​

    (hier die Grenzen der DTAG, Liste auch bei wikipedia.de unter "DSL" zu finden)​


    In manchen Pilotgebieten wird DSL mit 384 kbit/s bis zu 60 dB geschalten - in der Verfügbarkeitsprüfung bleibt dies jedoch unberücksichtigt.

    Folgende Dämpfungsgrenzen gelten für ADSL-Anschlüsse:

    384 bis 55 dB*
    768 bis 46 dB
    1024 bis 43 dB
    1536 bis 39,5 dB
    2048 bis 36,5 dB
    2304 bis 35 dB
    3072 bis 35 dB
    6018 bis 18 dB
    16000 bis 18 dB**


    * (Insofern die Ports eures DSLAMs 55 dB Anschlüsse unterstützen, heißen glaube ich Western Irgendwas Ports, muss ich nochmal gucken).
    ** (ratenadaptiv geschaltetes ADSL2+; nur soweit die VSt. mit ADSL2+-Ports ausgestattet ist)


    Für FastPath (Interleaving 0) und Upload-Erhöhung muss man ein Puffer von 4 dB draufrechnen z.B.: Du hast eine Dämpfung von 50,61 (DSL Light; 384er) und willst Fastpath.

    Würde gehen, da du A: An 55 dB fähigen Ports hängst, bis 55 dB DSL Light geschalten wird und du 4 dB Puffer hast. Wenn dass dein ISP (Provider) verneint, ist das also irgendein Ahnungsloser.. Insofern deine Dämpfungswerte stimmen.

    Bei DSL 6000 sinds nur 3 dB Puffer die benötigt werden für FP (Fastpath).

    1.3 Berechnung der Dämpfungsgrenzen​

    Auch das geht, dazu brauchst du aber spezifische Informationen zu deiner Leitung. Wenn du Glück hast, erfährst du das über den T-Home Service.

    Die Formel bei der DTAG (Telekom) lautet:

    Leitungslänge/1000 * Dämpfungsangaben deiner Leitung

    0,35 mm = 14 dB
    0,4 mm = 12 dB
    0,5 mm = 8,5 dB
    0,6 mm = 7,5 dB
    0,8 mm = 5,7 dB
    jeweils pro 1000 Meter

    2.0 Meine Dämpfung beträgt XXX, kann ich damit DSL XXXX bekommen?​

    Diese Frage ist einfach zu beantworten. Wenn du deine Dämpfung von der Telekom erfahren hast, kannst du sie ohne Probleme mit den Dämpfungsgrenzen oben abgleichen. Falls du aber 0,01 db über dem Grenzwert liegst, wirst du kein DSL XXXX bekommen, da geht für die Telekom kein Weg dran vorbei. Da hilft es auch nicht sich drüber zu beschweren, dass eine (eventl. vor Ort vorgenommene) Messung eine anderen Wert herausfindet. Der errechnete Wert in der Datenbank ist für die Telekom das einzige Entscheidende!
    Für die Telekom ist beim Schalten von DSL nur wichtig, was in ihrer Kontes-Orka-Leitungs-Datenbank steht.

    Die Kontes-Orka-Leitungs-Datenbank ist eine interne Anwendug der DTAG und nur über das Intranet erreichbar mit entsprechend freigeschaltenen Zugang.

    2.1 Empfehlenswerte DSL Verfügbarkeitschecks?​

    Zu Empfehlen ist eigtl. nur der Check von der T-Home Seite:

    DSL, VDSL und LTE Verfügbarkeit | Telekom

    Da viele ISP's (Provider) größtenteils Resale sind und die damit verbundenen, eingegangen Aufträge nur von der Telekom geschaltet werden, ist damit der Check auf der T-Home Seite immer am besten. Dies gilt logischerweiße nur für Resale, Arcor oder andere Anbieter haben ein eigenes Netz und damit verbundene andere Dämpfungsgrenzen.

    3.0 Abkürzungen und Begriffe​


    Vst = Verteilsteller oder auch Vermittlungszentrale (liegt meist im oder unter [ehem.] Post Gebäude) -siehe hierzu auch HVt = Hauptverteiler

    DSLAM (digital subscriber line access multiplexer)
    Bei der DSLAM handelt es sich um eine Einrichtung, die mehrere DSL-Leitungen zusammenfasst und mit einer übergeordneten Einrichtung, beispielsweise einem ATM-Switch verbindet. Der DSLAM multiplext die Datenströme der DSL-Strecken auf eine hochratige Verbindungsleitung zu einem Breitbandnetz und hat meist Switching-Funktionalität.

    div = Digitale Vermittlungsstelle


    ISP = Internet Service Provider

    4.0 Weitere Informationen​


    Falls ihr euch ausführlich rund ums Thema informieren wollt, dazu gute Erklärungen anhand von Grafiken sucht, seit ihr hier aufgehoben:

    DSL-Modem Hilfe (Xavi,Xentrix,Cellpipe,Teledat,Zyxel)

    5.0 Quellen​


    - Onlinekosten Forum
    - Kein-DSL.de
    - Mein Hirn


    Natürlich alle Angaben ohne Gewähr und falls ihr Fehler findet, dürft ihr die Behalten. Wenn ihr aber dann Nachts nicht schlafen könnt, dürft ihr mir trotzdem ne PN schreiben.

    So ich hoffe mal dass sich manche Fragen geklärt haben. Dazu sei gesagt, dass der Thread noch erweitert, verbessert wird und er größtenteils zum "Nachschlagen" gedacht ist bzw. für Leute die sich halt mal Informieren wollen, bevor sie wieder den größten Scheiß von sich lassen..^^

    mfg.

    P.S. Feedback wäre trotzdem nice, aber ich will nochmal sagen ich will hier kein Lexikon schreiben, damit ihr nach dem Lesen euch besser auskennt, als irgendein ausgebildeter Techniker.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - DSL Dämpfung Leitungslängen
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.740
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    6.717
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    496
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    729
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    446