Düstere Zukunft - Wird die Matrix zur Realität?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von acid_burn, 2. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. September 2007
    Schon heute hinterlassen wir unsere Spuren im Netz. In 50 Jahren könnte dann sogar unser gesamtes Leben aufgezeichnet werden.

    Der Leiter der Trusted Labs von Hewlett-Packard, Martin Sadlers, hat eine düstere Prognose für das Jahr 2057: "Möglicherweise hören sie zum ersten Mal, dass sie schwanger sind, wenn ihnen auf ihrem Computer-Bildschirm Werbung für Baby-Kleidung präsentiert wird". Seiner Meinung nach wäre es durchaus denkbar, dass ein Sensor, der sich im Abwasser-System befindet, die Schwangerschaft festgestellt und anschließend diese Information an Werbeunternehmen weitergeleitet hat."

    Laut Sadlers könnte in den kommenden 50 Jahren die Anzahl der Sensoren pro Kopf der britischen Bevölkerung auf eine Million anwachsen. Denn die niedrigen Preise und die vorhandene Technik machen zum Teil heute schon eine Überwachung von Bürgern möglich. Geräte wie zum Beispiel Überwachungskameras, GPS, Mobiltelefone und das Internet sorgen schon heutzutage dafür, dass sich jede Minute die stetig wachsenden Informationsmengen über Individuen erhöhen.

    Auch gibt es schon jetzt Forschungen, um jede Bewegung des Menschen aufzeichnen zu können. "Autobahnen, Flüsse, der Küstenschutz, landwirtschaftliche Betriebe, Unternehmen, Häuser und Wohnungen, all das wird in den nächsten 50 Jahren hochgradig instrumentalisiert werden", so die Äußerung Sadlers.

    Die meisten der entwickelten Anwendungen scheinen auf dem ersten Blick harmlos, jedoch könnten diese Daten trotzdem missbraucht werden. Und dabei könnten dann auch Ereignisse zutragen, die den Menschen nicht gefallen würden, so führt Sadler das Thema weiter aus.

    Jeder Mensch müsse für sich selbst entscheiden, ob für ihn eine solche Zukunft akzeptabel wäre und ob die Instrumentalisierung in einem vernünftigen Verhältnis steht. Sicher ist laut ihm jedoch, dass jeder weitere Schritt bei der Technisierung, so langsam und unscheinbar er auch abläuft, auf jeden Fall in einem sozialen Dilemma enden werde.

    Schon heute ist die Diskriminierung in der digitalen Welt Realität. Zum Beispiel gibt es Ratings in bestimmten Wohngegenden und E-Commerce-Anbieter verbinden solche Ratings mit den Adressendaten ihrer Kunden. Unabhängig davon was für ein Einkommen der Kunde hat entscheiden diese Daten dann darüber, ob der Kunde online Produkte kaufen darf oder einen Kredit bekommt.

    Quelle: GMX.de

    ==> Da sag ich doch mal HEFTIG .. 8o (auch wenn es noch n bissel dauert ;))

    MfG

    acid_burn
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. September 2007
    AW: Düstere Zukunft - Wird die Matrix zur Realität?

    hmm also die headline passt nich so ganz würds eher übewachungsstaat oder so nennen..

    aber zum thema..ich finds sehr krass und ich denke jeder weiss das umso mehr die Technik fortschreitet desto krasser werden auch die Methoden sie für Zwecke die uns nicht unbedingt gefallen zu missbrauchen. Also mir gefällt der immer grössere Fortschritt immer mehr, dennoch gefallen mir nciht die dami verbundenen "Nebenwirkungen" :)
     
  4. #3 5. September 2007
    AW: Düstere Zukunft - Wird die Matrix zur Realität?

    Na ich denk schon dass teile der matrix wahr werden. z.B. dass maschinen für uns das denken übernehmen... dass die maschinen sich einst gegen die menschen verbünden werden glaub ich kaum aber sie werden schon den wichtigsten teil unseres denkens übernehmen...

    grüße raphus
     
  5. #4 6. September 2007
    AW: Düstere Zukunft - Wird die Matrix zur Realität?

    Also die Spuren, die ich im Internet hinterlasse, sind mir eigentlich egal. Ich mein, was hinterlasse ich schon? Wirklich viel nicht und wen intressiert es schon, was ich hinterlasse. Das juckt doch kein Schwein. Und nur aus Werbegründen? Jeder Mensch hat doch das Recht auf "Bitte keine Werbung einwerfen". Habt ihr jetzt Angst vor der Werbung? Also der Titel passt echt nicht, trotzdem beziehen sich hier ja andere auf die Überschrift.
    Ich denke, die Menschen werden sich an dieses Leben anpassen und damit umgehen können. Wir leben grad nur in so ner Zeit, wo man z.B. ältere Leute voll abzocken kann im Internet. Viele sind zu alt und verstehen nicht wirklich viel von Computern und haben auch nicht mehr die Energie, sich das anzuschauen. Ich hab mal bei n paar Leuten den PC "repariert" und die haben mir dann einfach so ihre Passwörter verraten und die waren dann auch noch total billig. Nen Wort, selten noch ne Zahl hinten dran. Ich denk mal, die Menschen werden schon damit leben können, aber jetzt noch nicht. Die älteren Generationen können sich nicht oder nur schlecht dran anpassen.
     
  6. #5 6. September 2007
    AW: Düstere Zukunft - Wird die Matrix zur Realität?

    Maschinen sind Maschinen und werden es auch bleiben. Solange es nicht gelingt, Synthetik und Biologie zu vereinen (sog. Cyborgs), werden unsere Maschinen niemals wirklich intelligent sein bzw einen eigenen Willen haben. Sie sind programmiert um auf bestimmte Aktionen zu reagieren und Befehle zu befolgen. Mehr nicht!

    Desshalb glaube ich nicht an die Matrix, auch wenn es ein cooler Film ist ;)

    An eine Mega-Überwachung glaube ich auch eher weniger. Die heutige Jugend ist aufgeklärt genug um soetwas zu verhindern, die alten Politiker werden in 30 Jahren sowieso zum Großteil nicht mehr leben.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...