Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von TIMON, 27. Februar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Februar 2008
    Eine publik gewordene Präsentation von Sun hat jetzt Licht auf Intels Pläne für den Dunnington-Prozessor geworfen. Dabei scheint es sich um einen Hexa-Core-Server-Chip zu handeln, also ein Modell mit sechs Kernen, das noch in der zweiten Hälfte 2008 auf den Markt kommen soll. Dunnington ist der Nachfolger des im September 2007 vorgestellten Quad-Core-Prozessors Tigerton (Xeon 7300).

    Mit der Angelegenheit vertraute Quellen haben die Echtheit der Informationen bestätigt. Die Präsentation deutet darauf hin, dass für den Dunnington sechs 45-Nanometer-Penryn-Class-Cores auf einem einzigen Rohchip integriert werden. Die sechs Penryn-Cores sind als drei Dual-Core-Prozessoren mit je 3 MByte Level-2-Cache organisiert. Ein Level-3-Cache mit 16 MByte kann von allen Kernen gemeinsam genutzt werden.

    Die Präsentation bestätigt auch Intels Pläne, die ein Erscheinen der Nehalem-Chip-Generation mit einem integrierten Memory-Controller und Point-to-point-Verbindungen zwischen den Kernen im Laufe des Jahres vorsehen. Intels Sprecher Nick Knupffer bestätigte zwar die Informationen zu Nehalem, wollte sich aber zu Dunnington nicht äußern.

    Intel owned AMD :D
    Habe nen Quad Core und jetzt kommt nen Hexa Core, aber mal schauen wie AMD darauf reagiert ;)

    Quelle:

    Intel plant Sechs-Kern-Serverprozessor
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 27. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    dir ist aber schon klar dass die Idee von den integrierten Memorycontroller von AMD ist und schon seit dem Athlon 64 integriert ist?

    Ist zwar ne positive Entwicklung, aber ich weiss nicht ob 6 Kerne so sinnvoll, warum nicht gleich 8 Kerne ;) Außerdem sollte Intel mal lieber nicht nur mehrere Dualcores aneinander klatschen sondern lieber native CPUs bauen, dann machen mehr Kerne auch viel mehr Sinn.
    MfG Road
     
  4. #3 27. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    man die können es langsam richtig übertreiben. wie viel kerne wollen die denn noch machen. so ende 2010 gibt es, wenn es so weiter geht 33 kerne oder so^^
     
  5. #4 28. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    bringt das überhaupt was spürt man die 4 oder 6 kerne ? naja ich hab n dual von amd und mir ist das immer noch zu langsam ich sag nur ein Mehr arbeitspeicher ist besser alls n 6er core
     
  6. #5 28. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    die cpu schreitet immer weiter vor und die anderen teile hinken irgendwie etwas hinten ran meiner meinung nach
     
  7. #6 28. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    jo bei den Festplatten könnte die mal was unternehmen, werden nur größer aber kaum schneller, sogar meine Raptor kommt mir manchmal ein bisschen wie ein Flaschenhals vor....
     
  8. #7 28. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    die wollen doch soweit ich informiert bin schon in den nächsten jahre irgentwas mit 60 kernen rausbringen.. da ist der cpu aber halt auch nichtmehr sooo klein ^^
     
  9. #8 28. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    mir kommt es so vor als würden sie die kerne an sich, überhaupt nicht mehr weiterentwickeln. Nur noch aneinander klatschen und fertig ist :O
     
  10. #9 28. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    Na ja....ne schöne Wendung ist das nicht und ich denke, dass AMD in so fern drauf reagiert, dass sie ziemlich schnell einen Okta-Core rausbringen und vielleicht sogar noch schneller einen Hexa-Core.

    Und so wie AMD in letzter Zeit arbeitet, kann man sogar erwarten, dass das native Prozessoren werden, wie der Phenom.
     
  11. #10 29. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    Vllt haben sie ja eine grenze erreicht, wo die entwicklung des einzelnen Prozessors keinen sin mehr macht/zu kostspielig ist und nun nur noch rechen einheiten aneinander greiht werden...

    Kann ich mir jedenfalls vorstellen, das man so eher noch nen geschwindigkeits schub erreicht.

    was ist denn ein nativer prozessor...?
    (finde auch bei google nichts, oder habe keine lust
    mehr als 2 suchergebniss seiten durchzuschauen)


    mfg p2p
     
  12. #11 29. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    wenn du das nötige kleingeld hast kauf dir halt ne solid-state disk
     
  13. #12 29. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    das dng is aber echt mal heavy :O

    ich find die verteilung des L2 Caches iwie witzig, hätte nicht gedacht, dass sie die 6 kerne nochmal in 3 dualcore "teilen". bei der CPU haben sie wirklich nicht am Cache gespart.
     
  14. #13 29. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    und welche software kann 4 kerne optimal nutzen?
    soweit ich weiß gibt es kaum desctop software, welche überhaubt explizit 4 kerne unterstützen

    somit ist das wie bei den 2 in 1, 3in i, .... 6 in 1 geschierspühltabs einer will den anderen übertrumpfen mit mehr kernen
     
  15. #14 29. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    wer sich den auch glcih kauft wenn er rauskommt is ja auch selbst blöd
    erstma warten bis ALLES ausgereift ist ;)
    ich glaube die nächsten jahre wird noch einiges kommen

    Nick
     
  16. #15 29. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    das ist ein serverprozessor, und auf einem server können viele programme laufen, so kann jedes programm einen kern nutzen.
    multithreading braucht man für solche anwendungen dann garnicht.
     
  17. #16 29. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    Lustig, IMC hat AMD schon seid mehr als 3 Jahren xD und Intel kommt erst jetzt damit...

    Mit dem Budget Intels hätte AMD schonlange n 20-Kerner draussen :D
     
  18. #17 29. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    Nicht schlecht INTEL 4 EVER^^. Was meint ihr wieviel der kosten wird?
     
  19. #18 29. Februar 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    6 Kerne sind schon so ne zieeeeemlich unsinnige Erfindung. Wenn dann bitte direkt 8 ok ? :p
     
  20. #19 1. März 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    na das erklär mal bitte logisch. warum sollen 8 kerne sinniger sein als 6, abgesehen davon, dass es mehr sind? Es sind ja an sich 3 dualcores, d.h. wenn ich ne platine habe wo drei dualcore cpus raufpassen hab ich dann das gleiche nur halt in einem cpu. Nur weil in einer entwicklung von irgend ner technishcen sache nicht mit den zweierpotenzen gearbeitet isses gleich sinnnlos oder was? tsss denkt doch mal nach.

    mfg
     
  21. #20 1. März 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    Kleine Infos für dich nochmal :)

    Ein nativer Prozessor ist ein Multi-Core Prozessor in einem.
    Was Intel mometan betreibt ist genau das Gegenteil.
    Also, im Fachjargon gibt es die DIE, dass ist der Prozessorkern. Und wenn alle einzelnen Kerne auf einer DIE vereint sind (folglich nativer Prozessor), gibt dies einen enormen Geschwindigkeitsvorteil, weil die Prozessoren untereinander mit der Prozessorgeschwindigkeit takten können.
    Das ist Defakto leider mit Intels Methode nicht möglich, weil die Leitungen zu "lang" wären, hört sich komisch an, ist aber leider so.

    Und noch haben sie keine Grenze erreicht. Die Grenze wird wohl bei einer Strukturbreite von 32 bis 25nm liegen. Dann geht es rein physikalisch mit heutigen Methoden nicht mehr weiter, weil die Leckströme zu groß werden und zum Teil auch keine gute Abschirmung der einzelnen Leitungen mehr garantiert ist.
     
  22. #21 1. März 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    als server-cpu könnte ich mir das schon ganz gut vorstellen, für den desktop-markt bringt ein hexa-core (momentan) nichts. man kanns auch übertreiben mit der anzahl an kernen ...
    die werden sich demnächst sowieso mal nach neuen technologien umschauen müssen. in den nächsten paar jahren werden sie wohl erstmal an grenzen stoßen, weil ab ner bestimmten größe funktioniert das ganze nicht mehr.
    richtig, stichwort tunneleffekt ;)
     
  23. #22 1. März 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    und? weiter? 1990 (zu zeiten des AMD Am486) haben die leute auch nicht gesagt : "man die können es langsam richtig übertreiben, so ende 1999 gibt es, wenn es so weiter geht 2GHz, worfür braucht man sowas?"

    @Tun1:

    Xenons sind serverprozessoren, den standart RR User bringt weder nen Quad- noch nen hexacore was. Wenn man aber (wie z.b. ich) aufwendige berechnungen laufen hat, bringt sowas aber deutlich mehr leistung.
     
  24. #23 1. März 2008
    AW: Dunnington soll 2008 auf den Markt kommen (6 Kerne)

    Ja dann hoffen wir mal, dass es bald auch einen 6 Kern Prozessor für Desktop-Pcs gibt
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce