Durch eigenes Blut trinken verdursten?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von DvD1108, 14. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Januar 2009
    Ja das ist die Frage...

    Ich weiß nocht, ob das hier der richtige BEreich is aber ich lass das hier einfach mal so stehen.

    Was würde passieren, wenn man eine Ader von sich selbst anzapfen würde und immer tropfen weise das Blut trinken würde?

    Würde man verdursten oder vllt ne "übersalzung" bekommen?

    hab ich mich mal gefragt und ich bin zu faul morgen in der Schule zu fragen^^

    MfG DvD1108
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Freaky Frage ^^
    Aber du würdest Definitiv sterben würd ich denken..
    Im wasser sind ja auch n paar minerale enthalten..
    die brauchste halt, und wenn du dein blut trinkst dann klaust du dir die minerale halt selber und es kommen keine neuen nach o_O
     
  4. #3 14. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Na auf jeden Fall würdest du sterben :) Warscheinlich würdest gar nicht so lange leben um verdursten zu können!
    Angenommen bei diesem "Anzapfen" kommt es zu keinem Blutverlust, dann würde das Blut, durch das Trinken, in deinem Magen landen und nicht in deinem Blutkreislauf. Dir geht dann das Blut aus, der Magen ist voller Blut ...... Wie kommt man nur auf solche Gedanken?
     
  5. #4 14. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    im endeffekt würde es dir nicht viel bringen. da du dein eigenes blut trinkst, kommst du auf +/- 0 an zusätzlichen mineralien, wasser und sonstige bestandteile. folge: es würde dir nix bringen. jedenfalls wäre das meine logische schlussfolgerung.

    Mfg Schmidt!

    Ps.: Freaky frage... letztens bei n24 kam über kanibalismus auf hoher see. vllt kommst du deswegen darauf?! :p
     
  6. #5 14. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    außer frage steht das blut sehr nahhaft ist und eigentlich keine schlechte ernährung wäre. außer frage steht leider auch dass wenn du zu viel blut verlierst du stirbst!!! an 2teres wirst du wohl auch sterben, dabei ist eine übersalzung.... eher nebensächlich.
    lg annac
     
  7. #6 14. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    es gab mal ne schöne doku über schiffbrüchige (16./17. Jh oder so), die sich letztlich gegenseitig abgeschlachtet haben, um zu überleben
    und das ham die auch geschafft
    sind dabei dann halt "nur" zu kannibalen geworden
    sprich du könntest dein blut für ne gewisse zeit als getränkersatz missbrauchen
    ohne daran zu verdursten, logischer weise
    mfg benn
     
  8. #7 14. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Du wirst denk ich mal eher verbluten anstatt verdusten oder wegen na "übersalzung" sterben ...

    ...echt kranke frage ;)
     
  9. #8 14. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Aufjedenfall wird man da Sterben, und Iwie denk ich, haste Iwie vor dich zu "töten" xD??


    MfG
     
  10. #9 14. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    da wir schonmal bei so einer frage sind
    sagen wir mal es gibt kein wasser mehr zum trinken oder ähnliches nur urin
    wenn man sein urin trinken würde sollte man doch überleben oder...
    harnstoff is ja sehr rein und sollte direkt getrunken werden wenn man es wirklich trinken muss da sich sonst keime bilden...
     
  11. #10 14. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    eben NICHT, da du ja auch mit der haut flüssigkeit verdunstest und dadurch immer weniger flüssigkeit hast, im endeffekt stirbst du
     
  12. #11 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Fazit: es is keine gute Idee und falls man als Hobbyverschollener auf ne einsame Insel gerät und erstma saftig n bluticolada trinken will......keine gute Idee :p
    Glaube da is einfach verdursten angenehmer als sein Blut trinken und dannnn zu verdursten ;)
     
  13. #12 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    ich find alleine schon die vorstellung blut zu trinken eklig ^^
    wenn man sich iwo geschnitten hat und dann sozusagen das blut "aufsaugt" danngeht das ja noch, aber sich nur davon "ernähren" ? selbst wenn ich müsste .. darauf würd ich net kommen , dann doch schon eher das mit dem Urin .. wobei mir die Vorstellung auch net gefällt - "Pisse" zu trinken und ich hab auch keine ahnung ob man davon weiterleben könnte ;)

    Würde mich aber mal interessieren .. bin grad eh relativ "faul" zum googeln :D darum würd ichs begrüßen wenn das jmd. wissen würde =P
     
  14. #13 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    lool .... irgendwann gerinnt das Blut in deinem Magen ... dann stirbst du eh ... :p Blut an sich ist zwar eine Flüssigkeit, aber nicht wirklich nahrhaft ... die Stoffe, die darin gelöst sind, würden dich oral nicht lange am Leben halten ... hättest wohl Vampir werden sollen =)
     
  15. #14 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Du wirst aber nicht genug Blut trinken können da du recht schnell anfangen wirst zu kotzen. Wenn man Nasenbluten hat und den Kopf in den Nacken tut, was ja die Meinung vieler ist das dies richtig sei :D , läuft auch blut in den Magen , welches dann verklummpt. Das löst dann übelkeit aus.

    Also zusammengefasst:

    Du bist in Not wo auch immer
    fügst dir eine Verletzung der Blutgefäße selbst zu --> erreger können eindringen
    trinkst dein Blut ---> dir wird übel
    Du errbrichst dein Blut --> keine nährstoffe aufgenommen.

    iss lieber pflanzen oder insekten
     
  16. #15 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    du wirst zwangsläufig verbluten weil nicht alles an feuchtigkeit wieder in deinen Organismus gelangt. Ein großteil wird denk ich in deine Blase wandern. Also ich weiß ja nicht wie ihr immer auf so ne kranke Scheiße kommt ^^
     
  17. #16 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    auch wenn du sämtliches blut was dir aus den adern fließt trinken könntest, würde das nichts bringen, daaaaa dein körper das trinken essen, etc verwertet und daraus dann nährstoffen macht die ins blut kommen. ich glaub nicht das der körper direkt das blut übernehmen könnte und damit weiterarbeitet. Er würde die nährstoffen rausholen und den rest... naja standartprozess halt^^
    also würdest du einfach verbluten weil dein körper mit blut herstellen nicht hinterherkommen würde
     
  18. #17 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    man verdurstet aufjedenfall, solang man sein eigenes Blut trinkt...

    schon allein weil der körper über schwitzen oder allgemein wasser abgibt, deswegen ist es ja auch so wichtig soviel zu trinken, denn der wassergehalt des körpers schwindet nicht nur durchs pinkeln

    -> eigenes blut eignet sich nicht!
     
  19. #18 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Da der Körper größten Teils aus Wasser besteht und du nur dein eigene Blut wieder und wieder zu dir nehmen würdest, würdest du wohl verdursten... Ist das selbe, als wenn du kein Wasser trinkst.
     
  20. #19 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Hmmm danke für die Antworten^^


    Nein ichwill das nicht versuchen und ich bin auch kein kanibale oder so^^

    bin bloß mal auf den gedanken gekommen^^
     
  21. #20 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Dadurch würde dein Flüssigkeitsbedarf kurzfristig gedeckt werden. Jedoch benötigst du ja um neues Blut zu produzieren auch Flüssigkeit. Dadurch wird durch Flüssigkeitsverlust und Flüssigkeitszufuhr dein Bedarf gedeckt, jedoch nicht, was du an zusätzlicher Flüssigkeit brauchst.
    Effektiver ist da der Konsum von Eigenurin, auch wenn sich das jetzt eklig anhört. Durch Urin verliert man auf natürlichem Wege Flüssigkeit. Würde man diese Flüssigkeit trinken, würdest deinen Flüssigkeitsbedarf zum Teil decken.
     
  22. #21 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Außerdem braucht der Organismus ununterbrochen Flüssigkeit. Dein Modell ist ein ,,menschliches Perpetuum Mobile".

    ...Worüber so manche Leute nachdenken *g*... Ich hätte mir auch nicht getraut, diese Frage in der Schule zu stellen, aber nicht aus Faulheit heraus *g*..
    Naja, gut dass wir mal drüber gesprochen haben.

    Liebe Grüße, fashfish
     
  23. #22 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    du würdest auf jeden fall sterben
    kann mir nicht vorstellen das man sowas überlebt
    das blut hat ja gar keine mineralien wie wasser

    ich werde mal meine bio-lehererin fragen
    und dann editieren
     
  24. #23 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Du musst das ganze Zeugs wieder auspissen. Oder hast du dann vor noch deine eigene Pisse zu trinken ?( Is ja abartig :kotz:
     
  25. #24 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Versuchs doch einfach mal :D wenns gut ausgeht kannst du davon berichten ansonsten weißt du ja selber =)
     
  26. #25 15. Januar 2009
    AW: Durch eigenes Blut trinken verdursten?

    Wir wissen doch, dass es nicht geht. Es wurden genug Argumente dagegen gebracht. Jetzt müssen wir doch nicht künstlich darauf herumreiten.
    Es gibt aber Überlebensmethoden, die das Trinken von Urin beinhalten... Aber hierbei sollten wir nun einen Punkt setzen *g*.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...