DynDNS / Shark

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von DerW0olf, 24. Februar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Februar 2008
    hey ,
    ich hab mal n paar Fragen zu DynDNS und Shark 0.6 .
    Also ich brauch ja eine SIN-IP zb. von DynDNS.
    Hab ich alles hinbekommen, jedoch hab ich eine Frage zur Sicherheit .
    Kann das Victim irgentwie meine richtige IP herausphisen oder würde es nur die DynDNS finden ?
    Und würde DynDNS IP's von seinen Nutzern rausgeben ?

    Und noch eine kleine Rechtsfrage :
    Wenn ich meinen Trojaner zb. nur bei rapidshare.com hochgeladen habe, aber nicht verteilt habe, jedoch jemand irgentwie (wie auch immer ^^) an den Link kommt und dann sich mit dem Trojaner infiziert, mach ich mich doch eigentlich auch strafbar oder erst wenn ich auf den PC zugreife ???

    mfg derw0olf
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 24. Februar 2008
    AW: DynDNS / Shark



    Input: ping deineDynDNS
    Output: deineIP

    Kurz: Ja kann es/man, sogar sehr einfach

    DynDNS müsste also keine IP rausgeben, das machen die aber trozdem ohne probleme :]

    Verbreitung von schadsoftware ist in der BRD imho illegal, also auch wenn du nicht "connected hast", was du auch eig. nicht machst.


    OT: "1-click-trojaner" stinken und sind script kiddie software
     
  4. #3 25. Februar 2008
    AW: DynDNS / Shark

    danke erstmal ^^
    zu deinem OT .
    ich weiß, dass das script kiddie :poop: ist, es ist aber nur so für freunde gedacht gewesen und nicht für die "richtige" verbreitung.
    aber aufeinmal connectet bei der SIN-Console eine Amerikanische IP mit Sandbox .
    Und ich brauch halt keine Anzeige am Hals odersowas ^^ deswegen die Fragen.

    post : 1337 :p
     
  5. #4 25. Februar 2008
    AW: DynDNS / Shark

    jo, anzeigen kann dich der PC inhaber (und das ziemlich leicht)
     
  6. #5 25. Februar 2008
    AW: DynDNS / Shark

    nocheine frage dann is gut ^^
    kann er meine ip/dyndnsip heraus nur mit der Datei ? also auch wenn die Dyndnsoffline ist ?
     
  7. #6 25. Februar 2008
    AW: DynDNS / Shark

    Kommt drauf an was er drauf hat. Wenn man sich bissl mit programmieren/disassembler auskennt ja. aber ich persönlich hab noch nicht (und werde denke ich auch nicht) damit gearbeitet (also mit shark). Aber möglich ist es aufjedenfall. Auch wenn es (wenn shark nicht grad schelcht programmiert ist) 99% der RR User nicht können dürften.

    //sorry, beim durchlesen hab ich gemerkt das mir nen fehler unterlaufen ist. Wenn nur DynDNS eingetragen ist (und nicht die IP) und dyndns offline ist, kann man die IP nicht rauskriegen. (esseidenn man fragt bei dyndns nach der ip einstellungs history)
     
  8. #7 25. Februar 2008
    AW: DynDNS / Shark

    Ich habe nicht sonderlich viel Ahnung von SHark, aber Theoretisch muss der PC Nutzer doch nur einen Network Sniffer anwerfen und hat schonmal die DynDNS Domain.

    Soltle eigl gehen, oder?

    Gruß
     
  9. #8 25. Februar 2008
    AW: DynDNS / Shark

    ahem gehen tut das, aber der post war eig. unnoetig
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...