E-Mail-Client Mulberry ist Open Source

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 25. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. November 2007
    Die Quelltexte des E-Mail- und CalDAV-Clients Mulberry sind nunmehr für Linux, MacOS X und Windows erhältlich. Sie stehen unter der Apache-Lizenz, Version 2.0. Mulberry-Entwickler Cyrus Daboo hatte im April angekündigt, dass Mulberry Open Source werden soll und zunächst die Quellen der Linux-Version veröffentlicht.

    Mulberry wird wegen seiner umfassenden Unterstützung des E-Mail-Protokolls IMAP und der Integration von GnuPG geschätzt, beherrscht aber auch das ältere POP3. Seit der Version 4 enthält das Programm außerdem eine Terminverwaltung, die nicht nur lokale Datenbanken nutzt, sondern auch mit CalDAV-Servern zusammenarbeitet. (ad/c't)

    Quelle:http://www.heise.de/newsticker/meldung/99520
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mail Client Mulberry
  1. Cross Platform Mail Clients

    XXXLutz , 7. Dezember 2016 , im Forum: Anwendungssoftware
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    932
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.852
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.310
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    594
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    781
  • Annonce

  • Annonce