e8400 OC

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von breedmaster, 6. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Januar 2009
    Hallo zusammen,

    habe mir die tuts von germanfire und masterchief mal durchgelesen und will mich jetzt mal ans oc wagen.. hab da noch ein paar fragen.. erstmal meine hardware:

    e8400 e0 stepping mitm groß clockner
    asus p5ql pro
    2 gb ocz ddr2 800
    hd4850 pcs

    Ich wollte jetzt folgender Maßen vorgehen:

    Der e8400 läuft ja mit 333 x 9 = ~3000Mhz

    wollte jetzt den FSB in 5er oder 10er Schritte erhöhen und die CPU Voltage von Auto auf ??? setzen (wie is die eigtl Kernspannung vom e8400??)

    Wenn ich jetzt den FSB von 333 auf 343 ändere, so wäre der ramteiler auf 2,33 zu setzen, seh ich das richtig?

    Sollte ich nach diesen 5er oder 10er schritten jedesmal prime95 länger laufen lassen oder reicht da ein kurztest (10 - 20 min)?

    schonmal danke!

    greetz
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    ARK | Intel® Core™2 Duo Processor E8400 (6M Cache, 3.00 GHz, 1333 MHz FSB)

    erhöh in 10er schritten ... vcore musst du schaun ich hab meinen auf 3.9 Ghz mit 1.232 V gleiches stepping nur anderes board

    prime würd ich nicht jedesmal laufen lassen einfach kurz starten und schaun ob er lauft ... und wenn du die gewünschte grenze erreicht hast schaun ob er stabil mit prime läuft ... wenn prime laufen lässt min. n paar stunden steh auch in masterchiefs thema
     
  4. #3 6. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    nein nicht in 10Mhz schritten oo
    kommste ja nie an.
    Fang gleich mal mit FSB 400 an
    Ramteiler 2 (1:1) und dann sapnnung 1,35V
    Mit 1,375V laufen die meisten stabil FSB 450
    Wenn dir 400FSB erstmal reichen mach gleich rein.
    Fange mit 1,35V an und gucke ob ihm das reicht.
    Wenn ja gehste in 0,05schritten runter wenn nicht dann so wieder hoch.
     
  5. #4 6. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    was willst du bei dem kleinen FSB mit soviel VCore? ;)

    mein Xeon geht recht bescheiden zu takten, macht die 3,6GHz (9x400) aber locker mit 1,22V... ich denke er kann mit wesentlich weniger anfangen und ggf nachjustieren. Prime95 wird dabei helfen!
    Wobei ich Prime nie so lange laufen lasse, da sich eine zu geringe VCore doch recht schnell bemerkbar macht (Small FFTs, bei zuwenig VCore kackt dir min 1 Thread in den ersten paar Minuten ab).


    Unterm Strich muss ich aber GermanFire recht geben. In 10er Schritten zu takten dauert einfach zu lange! Ich hab auch gleich FSB400 angefangen, sonst lohnt sich das ganze ja garnicht!

    Übrigens kannst du den RAM ruhig 1:1 lassen, alles andere bringt eh nix
     
  6. #5 6. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    Also , das mit den 1,35V ist garnicht so verkehrt !


    er will ja den maximalen fsb testen , mehr wie 1,38 V würde ich eh nicht geben bei ner 45nm cpu zumindest nicht im dauer einsatz


    so kann er den maximalen fsb austesten , was der CPU bei der spannung mit macht


    wenn der CPU an der grenze ist , dann hat man schonmal die max fsb ermittelt!


    dann braucht man nur noch bei der V zahl nach zu justieren (nach unten)


    und dann hat man es perfekt ermittelt !

    das richtig so wie germanfire es erwähnt hat !



    Hast du denn auch nen vernünftigen kühler drauf ?
     
  7. #6 7. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    Also dafür gibts ein Tool Namens "CoreTemp" (googlen) und dort steht dann die VID, welche eine Art der "Kernspannung" ist. Aber eher ein Indiez dafür ist, mit welcher Spannung die CPU in ihrem Takt stabil läuft.

    Je höher diese VID ist, desto kälter bleibt die CPU wenn du sie übertaktest. Dafür geht sie allerdings nicht so weit zu übertakten. Je kleiner die VID ist, desto höher kannst du deine CPU ohne Fehler übertakten ohne zu viel vCore zu geben, aber dafür wird sie auch wesentlich wärmer.

    Also:

    Nehmen wir an deine VID wäre bei 1.225 V, dann kannst du zum BSP für den Anfang probieren, 400x9 FSB einzustellen und deine vCore auf 1.225 lassen. Meiner rennt auch mit weniger auf 400 MHz. Die FSB Termination Voltage solltest du auch um einen winzig kleinen Schritt erhöhen.
    Wichtig ist noch, dass du auf den RAM Teiler achten solltest. Also dass dein RAM nicht mit zu viel MHz läuft und somit dein System instabil wird, weil er nicht dafür ausgelegt ist.

    Alles klar? ?(
     
  8. #7 7. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    400*9=3600 MHz
    damit würd ich auch anfangen
    spannung machst du mal auf 1,25V(eher noch weniger), das sollte reichen bei e0

    dann einfach testen, entweder mehr fsb bzw. weniger spannung, je nachdem was du willst.

    hab hab meinen e8400 grade mit 1.075V und 3333MHz laufen, weil ich einfach zur zeit nicht mehr brauche, also schau erstmal wieviel MHZ du für den alltäglichen gebrauch benötigst.
     
  9. #8 7. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    Setz den RAM-Teiler gleich auf 1:1 also einen Teiler von 2 im BIOS.

    1,35V ist denke ich zu hoch am Anfang ich würd erstmal schauen wie hoch du die CPU bekommst ohne die Spannung zu erhöhen.
    Danach kannst ja immernoch bissel hochgehen wenn dir die erreichte Taktung nicht langt.

    Für die normal Spannung würd ich die STandart Bios Settings laden und dann im Windows unter Idle mit CPU-Z nachschauen welche Spannung anliegt und diese dann zum übertakten im BIOS festsetzen
     
  10. #9 7. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    wenn man auf max FSB aus ist nimmt man nen 6er Multi!

    Übrigens sind die 1,38V nich allzu Wild, hauptsache die PLL Voltage bleibt auf Standardwerten

    Zitat von AnandTech | Beware of VTT - its a lurking time bomb...

    Auch auf das Board sollte man achten, eine hohe NB Spannung kann das Mainboard schädigen ![/QUOTE]
     
  11. #10 8. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: e8400 OC

    Hi!

    Erstmal danke für die zahlreichen Antworten.. bws gehen raus

    So sieht das jetzt nach ein paar minuten stresstest momentan bei mir aus:

    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2009_01/19250985.jpeg}


    ist das bis jetzt alles in Ordnung?
    Was ich nur nicht verstehe.. warum steht da als Vcore 1.2 obwohl ich ihn im Bios auf 1.25 gesetzt habe?
     
  12. #11 8. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: e8400 OC

    Ja sieht gut aus. Lass das ganze mal 1,5 Stunden laufen und wenns dann keine Fehler gibt. Herzlichen Glückwunsch.

    Die Sache mit dem vCore liegt daran, das eine Funktion aktiv ist. Die sogenannte Loadline Calibration. Diese sorgt dafür, dass das die vCore bei höheren Temps gesenkt wird. Das liegt daran, dass das Silizium bei höheren Temps eine bessere Leitfähigkeit besitzt und dadurch nicht mehr so viel vCore für die selbe Leistung braucht.
     
  13. #12 8. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    Das heißt VDrop und ist normal aus eben dem Grund den megahummel nannte.Allerdings sollte man die Finger von der Loadline Calibration lassen und alles auf standart belassen.Weil der Spannungsabfall quasi wie ne Sicherung wirkt und durch die Loadline Calibration wird diese Zone verkleinert die ursprünglich dazu da war/ist um Spannungsspitzen ab zu fangen
     
  14. #13 8. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: e8400 OC

    okay danke.. poste dann in 1 1/2 nochmal einen screen.

    also habe nur den fsb auf 400 angehoben
    vcore auf 1.25 gesetzt
    und ram hat sich automatisch auf 801 mhz gesetzt

    edit**

    so siehts jetzt nach knapp 1 std und 10 Minuten aus

    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2009_01/12672704.jpeg}


    scheint alles i.O. zu sein.
    geht da noch mehr?
     
  15. #14 8. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    ja da geht auf jeden fall mehr, 4ghz (fsb 450) sollten mit einer leichten vcore erhöhung kein problem darstellen

    wenn du mehr willst, musst du höchstwarscheinlich die spannungen weiter erhöhen musst (MCH, GTL, VTT)

    das ist aber alles mehr feinabstimmung
     
  16. #15 9. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    Du meinst sicher FSB 445 für ~4 Ghz ;)
     
  17. #16 10. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    okay werde dann am Montag mal den FSB erstmal auf 425 bei vcore 1.25 hochschrauben. Der Ram dürfte ja die 850 Mhz noch mitmachen.
     
  18. #17 10. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    Hey
    ich habe auch einen 8400er 3000 und er läuft zur Zeit ohne irgendwelche Änderung, ausser FSB mit 422mhz, also auf 3800..ab 423 aufwärts müsste ich die Vcore erhöhen denn er startet dann nicht mehr aber das Ergebnis reicht mir erst mal...

    ciao
     
  19. #18 11. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    Ich habe auch eine Frage dazu.

    Habe genau den selben CPU E8400 Rev.C0

    Ich kann ihn im Bios bis knapp 4.1 Ghz hochtakten, das Bios bootet Sauber und die Werte sind alle noch im Grünen Bereich.

    Doch mein Vista will dann nicht mehr starten. Weder im Abgesicherten- noch im Normalen Modus. Bis 3.6 Ghz bootet er aber sobald ich auf 3.7 gehe bootet er wieder nicht.

    Woran liegt das ?

    Gruß
     
  20. #19 11. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    ramtakt bzw. spannung, da ab höherer taktrate mehr spannung benötigt wird
    oder einfach an der hohen cpu taktfrequenz in verbindung mit zu wenig spannung
     
  21. #20 11. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    Wie Rump3l schon sagte, Strom ist hier die Lösung. Aber geh damit bitte vorsichtig um, sonst machst du dir deine CPU etwas put. Die brennen zwar nich mehr ab, aber bei den C Revisionen ist es noch so, dass die ab 1,35 V vCore einen bleibenen Schaden haben.

    Wenn du die vCore auf Auto hast, dann würde ich mir ganz schnell ein Tutorial besorgen oder du folterst alles.
     
  22. #21 13. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    ich lass den erstmal auf 3600 Mhz laufen, passt ja erstmal.
    vcore steht auf 1.25.. werd die Tage mal stufenweise runtergehen.

    geändert wurde also nur der FSB, der vcore. ramtakt blieb ja 1:1 bei fsb 400
    Muss ich sonst noch irgendetwas ändern bzw ausschalten oder so?
     
  23. #22 14. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    EIST und C1E sollte aus sein. Das macht beim OC sonst nur Probleme. EIST ist das automatische runtertakten der CPU und C1E hatte auch irgendwas damit zu tun, weiß aber leider nich genau was.

    Ansonsten passt.
     
  24. #23 14. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    Nein sonst stimmt alles.
    EIST musste nur ausmachen wenn de benchen willst bringt ganze 3% ^^
    sonst passt alles. Besser wäre ja FSB 400 dann würde es sehr gut sein.
    3,7 Ghz und DDR 800 probier mal.
    Sollte aber garkeine hürde sein für die CPU
     
  25. #24 14. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    fbs 400 hab ich doch :)

    okay also eist anlassen aber c1e ausschalten?
    achso nochwas seit dem ich übertaktet habe, muss ich den power knopf zwei mal drücken, beim ersten mal geht er für ne sek an und wieder aus. is das irgend ein zeichen?
     
  26. #25 14. Januar 2009
    AW: e8400 OC

    Das hängt mit der vCore zusammen. Normalerweise sollte er nach dem ersten mal ausgehen von allein wieder angehen. Und es wird generell bei OC empfohlen EIST und C1E auszuschalten. Das bringt nich nur beim benchen was, das bringt auch generell mehr Leistung. Also warum übertakten und dann wieder Leistung verschenken?
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - e8400
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.157
  2. neue grafikkarte core2duo e8400

    LuCiF3r , 15. Februar 2013 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    744
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    876
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.497
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    764