Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von haase.omg, 21. Dezember 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Dezember 2007
    Hi,
    Was mich am deutschen System stört ist, dass das Volk zu wenig Entscheidungsgewalt hat. Nun möchte ich von euch wissen, ob ihr es für Sinnvoll halten würdet, dem Volk mehr Entscheidungen zu überlassen. Ich denke einerseits könnte den Leuten der Weitblick fehlen, aber andererseits würde es keine Parteilügen mehr geben, die Parteien müssten ihr Programm für das Volk klar machen und nicht hinter komplizierten Sätzen etc. verstecken.

    MfG haase
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    Naja, Sinnvoll wär es zum Teil schon. Aber soweit wird es nicht kommen. Die Politiker nutzten ihre Macht voll und ganz aus.
    Und wenn das Volk dann zu viel Rechte hat wird das Land sowieso im Chaos versinken.
    Aber es wär schon interessant mit anzusehn wie die Reaktion darauf wär.
     
  4. #3 21. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    jetzt hört doch mal auf alles von vornerein als unveränderbar abzustufen.
    Als man behauptet hat es sollte für die Arbeiter Versicherungen und Renten geben, so wurden diese Menschen sogar verfolgt. Heute ist sie nicht mehr weg zu denken und dies sind dinge, die damals genauso unveränderlich schienen wie heute ein Sozialer, fiarer&gerechter und freier Staat doch wen man zu genüge drüber philosophiert hat und weiss was gut ist so muss man dafür Kämpfen, scheiß drauf ob Politiker ihre Macht mit Gewalt beschützen!


    Für mich bedeutet Demokratie die freie Meinungsäusserung. Das jede Stimme zählt (und eben auch so einen wert zugeschrieben bekommt) und niemand Angst haben muss, etwas verändern zu wollen. Es bedeutet aber nicht, das man sich der Masse zu beugen hat wie es ganz offensichtlich in Deutschland so praktiziert wird. Könnten wir es so einrichten, das es ein zusammenleben gibt, ohne das sich Menschen mit verschiedenen Ideen der einzig "wahren" Idee folgen, so häten wir doch in wenigen Tage eine fröhlich bunte Welt.

    um es mal vorneweg zu nehmen: Nazis verbieten grundsätzlich andere Meinung und sollten deshalb auch nicht die vorteile der Demokratie genießen dürfen. Ab in den knast und fertig...
     
  5. #4 21. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    Die meisten Deutschen sind viel zu dumm dafür.
    Steuern abschaffen? 90% der Bildleser sind dabei, was vll schon die Hälfte aller Deutschen ausmacht, ohne überhaupt zu wissen welche Folgen das hat/haben könnte.

    Hin und wieder wäre das vielleicht sinnvoll, aber auf keinen Fall durchgehend und bei jeder Entscheidung, weil wie gesagt, viele einfach zu dumm sind.

    So ein Maurer einem Politiker nix von Backsteinen erzählen braucht, so braucht der Politiker dem Maurer nichts von Steuern oder Gesetzerstellung (oder wie soll ichs nennen?) erzählen.

    Vermutlich weiß nichtmal die Hälfter der Deutschen, wie die Gesetze wirklich gemacht werden.
     
  6. #5 21. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    Ich bin geteilter Meinung, ich finde das Volk sollte mehr zu Entscheiden haben. Die Politik kümmert sich eine feuchten dreck um die Aufklärung ihres Volkes, dadurch kommen in der Masse auch leider nicht die klügeren Entscheidungen. In eine Demokratie muss man immer Engagement und know how stecken, in jeden einzelnen. Wenn man in diesen Tagen auf die Straße geht und Jugendliche befragt ist das Interesse an Politischen Themen vollkommen verwahrlost. So lange diese Umstände herrschen kann das Volk schlecht mehr Macht bekommen und so lange gibt es auch keine Demokratie!
     
  7. #6 21. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    Also auf einer Seite wäre es schon sinnvoll da es dann wirklich
    keine Parteilügen mehr geben würde, andererseits denke ich mir
    es gibt so viele nichtswissende da draußen. Ich will nicht das die
    für mich mittentscheiden ... das überlass ich wenigstens den Politikern ^^

    MfG
    setsetset888
     
  8. #7 22. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    naja um den volk mehr rechte garantieren zu können müsste es auch vermehrt mitdenken und kritisieren... bzw. erstmal anfangen zu denken...

    ich denke mehr muss man dazu nicht sagen

    teNTy^
     
  9. #8 22. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?


    kann da nur zustimmen, da der pöppel zu dumm ist kann und darf es keine wirkliche demoratie ( bsp. Schweiz ) geben. Da würden wir hier wirklich im chaos versinken.
     
  10. #9 22. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    ich bin der meinung nur in einem punkt sollte das volk noch mehr macht haben und dies ist beim höchsten amt in deutschland.
    dort bin ich für eine direktwahl vom volk.

    meht entscheidungsgewalt sollte dem volk nicht zustehen. das volk hat schon genug macht bei uns. dies sollten wir nicht noch ausbauen.
    denn zu viel demokratie ist schädlich. siehe weimarer republik. wozu dies führt wissen wir ja.



    parteilügen
    man man man.
    es gibt keine parteilügen.

    unser wahlsystem ist daran schuld.
    jedes jahr sind bei uns wahlen. in diesem jahr schon wieder 8 oder 9. davon 4 auf länderebene.
    wozu sowas führt sehen wir.

    politiker im wahlkampf müssen ihren wählern etwas geben bzw versprechen, damit sie gewählt werden. traurig aber so ist es.
    gib dem volk zucker und e frisst dir aus der hand´.
    wozu dies führte ist ein aufgeblähter sozialstaat, der lieber arbeitslosigkeit finanziert udn dies auch noch gut anstatt arbeit zu schaffen.
    und tausende von anderen unnötigen und teuren geschenken für die wählerschaft die unfinanzierbar sind.

    ehrlcihkeit führt nunma nicht zum wahlsieg.
    siehe merkel und vorallem paul kirchhoff.
    sie waren ehrlich und was hat es gebracht.
    eine wahlschlappe und der wohl beste finanzexperte deutschlands wurde vergrault.

    und die verlogene spd.
    ich erinnere an die aussage von münte hat gewonnen
    von der SED will ich gar nicht erst anfangen.


    da sieht man es.
    muss lügen um zu gewinnen.

    solange das volk dies nciht kapiert und weiter von geschenken ihre stimme abhängig macht. wird es mit uns weiter berg ab gehen
     
  11. #10 22. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    Hallo,
    eine komplette Volksherrschaft ist wie der Kommunismus/Sozialismus leider eine Utopie! Deutschland würde im Chaos und Anarchie versinken!
    Aber so gut wie unsere Art der Demokratie funktioniert bin ich fast zufrieden. Eine Art Volksentscheid wie in der Schweiz währe schon eine feine Sache und würde die Menschen wieder mehr an die Politik binden.

    Gruß,
    Jim
     
  12. #11 22. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    das was du "echte demokratie" nennst, würde ich als politie bezeichnen, also buchstäblich direkte demokratie nach dem vorbild der attischen demokratie...
    würde auf deutschland projiziert heißen: wenn ein gesetztesvorschlag vorliegt, dann müssen 82 millionen deutsche an einem ort versammelt werden (eine wahl wäre zu indirekt), um darüber abzustimmen... also selbst in der schweiz liegt keine buchstäbliche politie vor...

    um es kurz zu machen: es ist einfach nicht möglich in diesen riesigen dimensionen eine ideelle demokratie einzuführen, mal abgesehen davon, dass politik und gerechtigkeit heute meistens eigene wege gehen. also seien wir zufrieden mit unserer "demokratur"...-.-
     
  13. #12 22. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    Ist schwer zu sagen da es solche und solche Leute gibt.
    Sicher gibt es einige die etwas von Politik verstehn aber
    es gibt auch bestimmt mindestens genau soviele, wenn nicht
    sogar mehr die kein plan haben was da abgeht.
    Daher würd ich mal sagen....keine Ahnung ^^
     
  14. #13 23. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    Das gemeine Volk hat doch von dieser verzwickten Politik mit der wackligen Rechtslage usw. keine Ahnung, da hilft auch nicht der provisorische Sozialkundeunterricht in der Schule.
    Die Bürger müssten ehrlich über die wichtigsten Entscheidungen, deren Vor- und Nachteile informiert werden, damit sie dann ihre Meinung dazu äußern könnten.
    Einfache, eher lokal bezogene Fragen sollten die Bürger jedoch schon selbstständiger Entscheiden dürfen.

    Und die eine große Frage sollte auch vom Volk mitentschieden werden: Dürfen die Abgeordneten ihre Beiträge selbstständig erhöhen, um ihre finanzielle Unabhängigkeit zu wahren? Oder will das Volk sich lieber auf die Suche nach Volksvertretern machen, die ohnehin nicht bestechlich sind und denen ihre Arbeit wichtiger als ihr Lohn ist. Das wären meiner Meinung nach die einzig richtigen Leute an der Spitze, der Regierung, nicht diese Geldgeilen Verbrecher...aber was will man machen ^^°
     
  15. #14 23. Dezember 2007
    AW: Echte Demokratie? Ist es dem Volk zuzumuten?

    Wen willst du fragen? Nur wenige Leuten haben Ahnung von Politik.

    Ist schon klar, das Hartz-VI'ler dafür stimmen, das man das ALG erhöht, aber sie denken halt nicht an die anderen.

    Die Reichen woll weniger Steuern zahlen, aber das dann viel Geld in der Kasse fehlt bedenken sie nicht.

    Wir sind alle persönlich befallen mit irgendeinem Thema und könnten nicht objektiv entscheiden.

    Außerdem kann man nicht jedes mal 80 Mio Leute befragen. Das dauert ja ewig.
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...