Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 15. Februar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Februar 2008
    US-Rüstungsschmiede erforscht neue Mensch-Maschine-Schnittstellen
    Technik an sich ist weder gut noch böse - dennoch erschreckt die Entwicklung kleiner bewaffneter Kampfroboter in Verbindung mit menschlichen Bedienern, die ihre Steuerung per Head-Tracking und Videobrille übernehmen.


    In Tests der US-Rüstungsforschungsstelle DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) mit dem Produkt von Chatten Associates konnte die Steuerungsgenauigkeit und -geschwindigkeit von kleinen Robotern mit Kettenantrieb deutlich gesteigert werden, wenn der menschliche Operator sie mit einem HARV (Head-Aimed Remote Viewer) kontrolliert. Im Grunde genommen sind es keine Roboter, die hier durch die Gegend fahren, sondern RC-Modelle.

    Bemannte Vehikel dienten der DARPA als Referenz. Während mit Joystick gesteuerte Blechkameraden den Testparcours deutlich langsamer bewältigten, war die mit dem HARV von Chatten Associates ausgerüstete Militärtechnik fast genauso flink wie bemannte Fahrzeuge.

    Der Soldat steuert die kleinen Gerätschaften über eine Videobrille, die zusätzlich die Kopfbewegungen erfasst und damit beispielsweise die stabilisierte Kamera schwenken kann. Die Optik wird von den Bewegungen des Fahrzeugs weitgehend entkoppelt, damit ein ruhigeres Bild entsteht. Die Bewaffnung kann zusätzlich mit einem Joystick bedient werden. Im obigen Video wurde eine MAARS-Plattform (Modular Advanced Armed Robotic System) von Foster-Miller mit einer Paintball-Waffe ausgerüstet. Für den Operator wirkt es so, als säße er selbst in dem Kampfgerät.

    Außer mit normalen Kameras können auch Restlichtverstärker und Laserzieleinrichtungen auf dem Roboter eingesetzt werden, die den Einsatz auch in schwierigeren Umgebungen erlaubt.

    YouTube-Video: HARV Telepresence For Military Robots - YouTube


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Meine Güte...

    wie weit die mit der Technologie schon fortgeschritten sind ist fast beängstigend.
    in ein Paar Jahren wird das dann bestimmt auch schon in Videogames "so ähnlich"sein.

    Was wird mit diesen Robottern denn genau Trainiert?
    Kampf Simulationen?
     
  4. #3 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Echt Hammer die Dinger :)

    Die werden wohl im Krieg "vorgeschickt" um alles zu checken und um Soldaten grünes Licht zu geben - oder die Dinger erledigen auch den Todesjob direkt :)

    Echt was feines!
     
  5. #4 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär


    joa, echt "fein", nä
    kriege, und die ganzen morde, und alle technologien die für den krieg, zum morden gemacht werden, sind echt schön "fein" nä? ganz wie du sagst :) hihi...
     
  6. #5 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Naja ne.. alles sieht mir irgendwie so aus als ob man die fürn den Krieg einsetzten will... somit würde man keine Männer riskieren und nicht so weit entwickelte Länder würden ihre Männer auf die dinger los lassen... sieht mir eher aus als ob sich da einige einen technologischen vorteil verschaffen würden/könnten damit...

    naja es muss ja nicht so sein aber naja... liegt halt nahe...
     
  7. #6 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Ich bin mal gespannt, wann tatsächlich so Dinger wie bei Battletech, also Kampfmechs eingesetzt werden und ggfs. auch im größeren Umfang.

    Aber das Ding war zu erwarten.
     
  8. #7 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Kriege wirst Du nicht verhindern, da kannste Dich noch 100 Jahre im Grab rumdrehen. So ist die Gesellschaft/Welt. Und wenn ich schon an der Front wäre, dann würde ich solche Möglichkeiten herzlichst begrüßen! Von daher...
     
  9. #8 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Genau... selbst Pazifisten wissen, dass es Kriege immer geben wird... und wenn schon Krieg, dann lieber mit möglichst wenig menschlichen Opfern... ich seh lieber Maschinenteile durch die Gegend fliege, statt Köpfe, Arme, Beine usw...

    Von daher finde ich die Entwicklung einerseits gut, andererseits auch gefährlich... aber dafür ist die Entwicklung auch gedacht
     
  10. #9 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Ich finde es wichtig, solche Erfindungen zu machen. Es hilft am Anfang zwar nur dem Militär, ist aber später für viele andere Zweige auch möglich zu nutzen. Daher lasst die doch entwickeln, denn Waffen werden so oder so hergestellt und fürs Militär wird eben immernoch am meisten Geld ausgegeben. Fürs Militär hauptsächlich entwickelt und später von allen genutzt.


    mfg sat1
     
  11. #10 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Krass.
    Da fragt man sich wieso man nicht schon alle möglichen Krankheiten heilen kann,
    wenn sowas schon möglich.

    Hammer.
    Aber zugleich i.wie beängstigend.
     
  12. #11 15. Februar 2008
  13. #12 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Also das ist echt geil, was der mit der Wii und den Remotesachen anstellt. So stelle ich mir das Gamen in 2 Jahren vor.

    Bitte lasst es wahr werden ^^

    mfg sat1
     
  14. #13 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Kannst mir gut bei EgoShooter Games vorstellen, um die Ecke schauen leicht gemacht ^^.
     
  15. #14 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    na toll, dann verliert der Krieg seine abschreckende Wirkung und Länder wie zum Beispiel die USA haben weniger Skrupel in Länder einzumaschieren.

    Es sterben zwar weniger Soldaten aber die Zivilbevölkerung leidet trotzdem
     
  16. #15 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    hier sind schon einige idioten, ja das is gut dann gibts nich so viele menschliche opfer
    kommt ma von eurem behinderten pc weg ihr internet pussys, krieg is kein schlachtfeld wie bei euch im game und danach is aus, das teil wird fast nur gegen menschen eingesetzt werden weil schwache länder sich sowas garnich leisten können.
    denkt ihr da kommen 2 roboter armeen in hundert jahren und die zerbomben sich dann und die gewinner hauen wieder ab?! danach werden solche kranken kampfroboter in die städte einmarschieren, und da sind dann MENSCHEN und keine anderen maschinen die gegenwehr leisten...
     
  17. #16 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    mhm kenn ich hab ich vor 2 jahren schon in den nachrichten gesehn naja is schon gut es schützt die menschen und das was satfreak sagt stimmt auch! ich find das vid intressant is en spannendes thema ;) mfg mOg
     
  18. #17 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    naja also wenn man sich ausmalt was es für die spionage der zukunft bedeutet ist es wirklich nicht soo otoll. stellt euch mal vor die schaffen es, und sie werden es definitiv schaffen, das teil zu verkleinern sodass es im endeffekt ein gerät ist dass aussieht wie ne fliege. Dann gibt es zu der zeit auch schon kameras die so klein sind und schwupps könnte jede fliege i ndeiner nähe n mögliches spionageflugobjekt sein und ganz ehrlich sooo abwegig find ich das überhaupt nicht.

    mfg
     
  19. #18 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Eh.. du glaubst doch nicht das bald Roboter in den Krieg geschickt werden. Und die Macht gewonnen hat die genug Geld hat um Roboter herzustellen :rolleyes:
     
  20. #19 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Eh.. du glaubst doch nicht das bald Roboter in den Krieg geschickt werden. Und die Macht gewonnen hat die genug Geld hat um Roboter herzustellen


    darauf wird es aber hinauslaufen. China USA und Russland vllt. auch Indien werden diese Entwicklung vorrantreiben und iwann wird es zu diesem Zenarium kommen. Schade ilich... eine überbevölkerung wurde mit Kriegen entgegen gewirkt. Achtung Sarkasmus
     
  21. #20 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Auch wenn die Dinger Menschenleben retten könnten, könnten sie trotzdem auch Menschenleben opfern...

    Krieg und alles was dazugehört sei es irgendwelche Maschienen, Waffen oder der verfickte Menschenverstand der dazu fähig ist überhaupt an so etwas zu denken und sich daran aufzugeilen, gehören weggesperrt, entfernt aus dieser Welt. Die Menschen sollten sich zwangsweise eine 2 Jährige Therapie unterziehen.

    Niemand hat das Recht überhaupt jemandem weh zu tun, sei es durch Worte oder mithilfe solcher Sinnlosen Maschienen....

    Die sollten mehr Zeit investieren die hungernden, die Todkranken und die armen zu helfen. Technik im medizinischen Bereich um NUR Menschenleben zu retten...

    Ich hasse es...
     
  22. #21 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    wo liegt der Unterschied, ob jemand ein M16 in der Hand hält und abdrückt, oder einen Roboter steuert. Es ist im Grunde nur dasselbe wie Raketen. Die werden auch nicht persönlich abgeschossen, sondern durch einene Mechanismus.
    Und in technischer Hinsicht IST das was feines, vielleicht sogar für Gamer.

    Mir ists doch, wenn ich ehrlich bin, :poop:gal, ob dort mit Robotern oder aus nem Heli geschossen wird - die Usa hat im nahen Osten im Moment eh soviel bessere Waffen, das macht keinen Unterschied ob es jetzt noch Dronen gibt, die auch n MG eingebaut haben.

    Im Mittelalter wurden den Menschen Körperteile abgeschlagen und sie sind aufm Schlachfeld verblutet - mittlerweile stirbt man i.d.R. schneller. Ist doch schonmal n Fortschritt. /ironie.
     
  23. #22 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Irgendwann werden die Kriege so aussehen, dass nur noch Roboter gegen Roboter gegeneinander kämpfen.Und die Nation , welche keine Roboter mehr hat , wird kapitulieren müssen und die ander Nation versklavt die Einwohner des Staates, welchen sie eingenommen haben.Also so könnte ich mir diese kranke Welt echt vorstellen.

    Aronslaw
     
  24. #23 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Ja und das ganze jetzt einfach mal ohne "Roboter" und philosophier dir noch die 2 wörter "moderene Sklaverei" in deinem Post und dann haste das Bild von unserer heutigen Welt.

    Also wenn die jez schon solche Roboterviecher bauen, dann dauerts nimma lang und wir landen so ziemlich alle in den Graben !

    scheiss drauf, wir können sowieso nichts ändern..
    Die Stimme zählt, aber nur dann wenn alle Stimmen mitmachen, aber die meisten haben sich schon einer modernen Gehirnwäsche durch medien und andere sachen unterzogen, dass sie nur noch brav zuhause sitzen und "anweisungen" folgen.

    Deswegen wird sich NIE etwas ändern, und nur deswegen ist es so wie es ist!!!
     
  25. #24 15. Februar 2008
    AW: Echter First-Person-Shooter mit Headtracking fürs Militär

    Technik an sich ist zwar weder gut noch böse, aber die Absichten, die dahinter stecken können es sehr wohl sein.
    Einerseits zwar schön zu sehen, was technisch mittlerweile alles machbar ist, und was dann in diversen variationen auch in das Wohnzimmer einzug finden könnte, aber andererseits doch wirklich erschreckend, wozu solche techniken noch gebraucht werden könnten.
    Möchte aber auch gerne wissen, was man mit dem Geld, das jährlich in militärprojekte gesteckt wird, alles gutes hätte erreichen können.
    Aber nein, wenn es darum geht, Waffen zu entwickeln, armeen einzusetzen etc werden schnell mal milliardenbeträge locker gemacht. Das sieht in anderen Bereichen leider "etwas" anders aus...
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Echter Person Shooter
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    945
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.913
  3. Plötzlich komischer/schlechter Sound

    MC Downlow , 11. November 2013 , im Forum: Windows
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    587
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.023
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.345
  • Annonce

  • Annonce