Effektiver Shake

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von remix.chaiz, 27. August 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. August 2011
    Ich hab vor jeden Tag, abends einen selbstgemachten Shake zu trinken der aus

    - 150"ml" Haferflocken
    - ne volle Hand Trauben
    - ein rohes Ei
    - ne volle Hand Mandeln
    - eine Banane
    - 3 EL Zucker

    besteht. Der schmeckt ziemlich lecker und würd jetz gerne wissen ob man da was weglassen/ersetzen anders dosieren sollte. Zweck ist für Kraftsport.

    Jeden 2. Tag trinke ich auch einen Proteinshake.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    "Zweck ist für Kraftsport", was ist denn dein Ziel?
    Man kann immer alles nach jeweiligen Zielen verbessern, die Frage ist obs nötig ist.
    Den Zucker an sich würd ich perönlich weglassen, da ich zum süßen entweder süße Früchte genommen habe, oder einen Shake mit z.B. Traubensaft gemixxt hab.

    Du hast jetzt auch keine Supps die für die du eine Transportmatrix bräuchtest, daher nehm ich ma an der Zucker dient zur reinen Geschmacksverbesserung.

    Mit was machste den Shake denn? Milch, Wasser, Saft?

    Und über die Dosierung kann man auch immer streiten, ich hatte immer soviele Haferflocken drin das es ne richtige Pampe wurde. Hat :poop: geschmeckt aber erfüllte seinen Zweck.

    Ich würd sagen teste es einfach mal aus, willst du aber z.B. abnehmen kommen Haferflocken und Bananen nicht so gut. Willst du zunehmen hau mehr davon rein.(Dabei ist jetzt nicht gesagt mach aus 150ml HF 200 und nen Kg mehr ist dir sicher.)

    Wenn er dir schmeckt würde ich ihn fast so lassen, den Zucker weg, wenns ohne nich geht und du mit anderen Sachen nicht süßen kannst eventuell Süßstoff besorgen.

    Achja und wozu das rohe Ei? Es ist kein "muss" aber ich würds weglassen, bei rohen Eiern besteht nicht nur Salmonellengefahr sondern Eier enthalten avidin(ich glaub so wird das geschrieben) und der Körper hat biotin, zusammen ist das eine nicht geeignete Kombo. Durch erhitzen der Eier verliert das avidin an Wirkung.

    Alternative zum Eierbraten und zum rohen Ei ist EW ausm Tetrapack.
     
  4. #3 28. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    Zum Masse aufbauen sollte dieser Shake beitragen, trainiere jetz seit fast seit einem Jahr durchgehend und hab 11Kilo zugelegt, momentan tut sich aber nix mehr auf der Waage deswegen. Solche Mass Gainer und so will ich nicht benutzen. Daraum das ausweichen auf die selbstgemachten Shakes. Das mit EW aus dem Pack werd ich mir besorgen und testen.

    Ahja und mit Vollmilch hab ich das ganze gemixt (3,5% Fett).
     
  5. #4 28. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    11Kilo sind doch schon ordentlich, wie sehen deine Daten(Größe,Kilo) momentan aus wenn man fragen darf?

    Wenn das ne art Gainer sein soll würd ich noch etwas Haferflocken dazupacken, würde sogar sagen soviel bis es dir gerad noch bekommt, ist aber halt geschmackssache.

    Magerquark sollte auch noch ordentlich rein.

    Die Milch würde ich auf 1,5%ige senken, es gibt zwar diese GOMAD-theorien da aber ich halte davon nicht sehr viel.

    Ansonsten heisst es die "normale" Ernährung nicht vernachlässigen man braucht auch was zu beissen :p. Und natürlich weiterhin hart trainieren.
     
  6. #5 28. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    - 150"ml" Haferflocken
    - ne volle Hand Trauben / Schmeckts?
    - ein rohes Ei (WTF ??? Salmonellen) / Würd lieber Whey Eiweiß anstatt das ei reintun.
    - ne volle Hand Mandeln / Am besten ne Nuss Mischung, nicht nur Mandeln, auch Erdnüsse, Walnüsse ect.
    - eine Banane
    - 3 EL Zucker / Ekelhaft und ungesund
     
  7. #6 28. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    -1 Banane
    -100g HF
    -250g Magerquark
    >300ml Milch
    -Nach Bedarf: Tüte Vanillinzucker
    -Süßstoff

    Fertig.

    So ein Shake wird die Waage aber nicht auf wundersame Art und Weise in Bewegung setzen. Es kommt auf deine Ernährung im Ganzen an... und letztendlich auf dein Training.
     
  8. #7 28. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    würde zu razors shake noch nüsse oder öl hinzufügen, gibt nochmal gut kalorien und vorallem gutes fett.
    als öl kann ich erdnussöl empfehlen.
    gibts bei mir genau so jeden morgen.
     
  9. #8 28. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    Nüsse und Öl wollte ich auch noch vorschlagen, ich hatte allerdings meistens Leinsamöl.
     
  10. #9 28. August 2011
    AW: Effektiver Shake


    76kg auf 1,78m


    An die anderen vielen dank für die Tipps, das mit den Nussmischungen und dem Öl werd ich aufjedenfall umsetzen, hört sich sehr gut an.
     
  11. #10 29. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    Ich würde entweder Nüsse ODER Öl nehmen. Pack da nicht zuuu viel Fett rein.
     
  12. #11 29. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    Wollte ich auch grade eben sagen.

    Keine Mandeln, weniger Fettreiche Milch bzw. durch Wasser ersetzen.
    Ich bin kein Freund von rohen Eiern, ist mir die Gefahr von Salonellen zu hoch
    würde wie schon gesagt lieber 2 Kellen Pulver rein machen und das Ei weg lassen.

    In welcher Zeit hast du die 11 Kilo zugenommen?
     
  13. #12 29. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    Müssten die nächsten Wochen genau 1 Jahr sein.

    Mit Wasser? Das werd ich wohl kaum runterkriegen. Die Walnüsse ballern son herben Geschmack das mir das mit Milch schon hart an der Grenze war :D .
     
  14. #13 31. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    Ei raus, Zucker raus

    Protein-Pulver rein, Süsstoff rein
     
  15. #14 31. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    große Banane
    200 g MagerQuark
    125 g Haferflocken
    200-300 ml Milch 1,5%
    ein paar Walnüsse

    optional: Honig oder Zucker zum süßen,
    weiteres Obst wie Trauben, Grapefruit, Kiwi oder Apfel etc.

    mach ich je nach Laune
     
  16. #15 31. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    Jenachdem wie intensiv dein Shake nach etwas schmeckt kannst du auch "heimlich" pürierte Pute oder Hähnchen (natürlich nicht roh) rein tun. Natürlich nicht so, dass der Shake stark den Geschmack annimmt, sodass du am Ende noch Banane mit Hähnchen isst :D
     
  17. #16 31. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
    made my day, thx!

    Als ob Hähnchen und Pute so :poop: schmecken würden, dass man den Geschmack überdecken muss... @TE: Ich votiere für Harzer im Shake! :cool:
     
  18. #17 31. August 2011
    AW: Effektiver Shake

    Naja, ich mah Hähnchen auch sehr gerne.

    Ich mag auch Gerne Senf, ich mag auch gerne Nutella, trotzdem würde ich mir auf mein Brötchen niemals Senf mit Nutella drauf tun? Mag sein, dass das Leuten schmeckt, aber ich fänds einfach komisch ;)
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...