Eigene dateien sichern...

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Huaba, 27. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Juli 2007
    Hi,
    ich habe folgendes problem: ein alter 2. pc hat das zeitliche gesegnet. nachdem er nichmehr gebootet hat (disk error) hab ich die platte an nen andren pc ran und JA sie geht^^ mein problem ist nun folgendes: ich hab sie angeschlossen, wird im arbeitsplatz ja auch erkannt. nur da wo die eigenen dateien sind, sprich c:/dokumente und einstellungen/[USER] ist kein ordner mit dem usernamen zu finden... nur einer der Standard heißt. wenn ich ihn öffnen will heißts nur zugriff verweigert...

    das OS war XP... und wo sollten die sonst sein?! bin grad verzweifelt und verwirrt zugleich^^

    einfach ne live cd mit linux saugen, davon booten und dann kann aich auf dmine daten zugreifen und die woanders hin verschieben... geht das? und wie genau!?

    gz

    €: sowas mein ich... KNOPPIX Linux Live CD
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    Das ist klar, dass du die Dateien unter Dokumente und Einstellungen nicht öffenen kannst,. das geht im normal fall nicht (ohne extra Tool, das ich aber auch nicht kenne) Ich würde es mal mit einer live CD wie du beschrieben hast öffnen und nacher auf eine externe HD laden oder Brennen. Ich kenn mich leider mit Linux nicht extrem gut aus, aber ich würde sagen, dass es da auch eine art Arbeitsplatz gibt wo du die Dateien findest. Weitere hilfe bezüglich Linux gibt's sicher im "Andere Betriebssysteme" Thread.
     
  4. #3 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    a ok danke dir... ich eben auch ned^^ weiß keiner wie das programm heißt wenns sowas gibt!?

    gz
     
  5. #4 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    Normalerweise sollte sich da checkdisk melden - war das der Fall?
    Das Ganze sieht ansonsten eher widersprüchlich aus. Der Fehler deutet im ersten Moment auf eine defekt werdende Platte hin. Bitte versuch das mal laufen zu lassen.

    Das wird Dich nicht weiterbringen; Du kannst ja theoretisch schon jetzt auf die Dateien zugreifen. Aber es wird auch nichts schaden, wenn Du es probierst.

    Hattest Du bei Deiner alten Installation die Windows-Dateiverschlüsselung eingeschaltet? - So hört das nämlich an.

    Ansonsten könnte das Profil selbst defekt sein, bzw. auf den defekten Sektoren der Platte liegen. Das wäre wirklich schlecht. Hast Du den Rechner selbst installiert oder ist es einer aus dem Discounter auf dem schon alles vorinstalliert war?
     
  6. #5 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    uff^^ ich hab das teil vonner freundin bekommen weil es nimmer lief. es stand nur da

    disk error
    replace disk

    oder so ähnlich. ich bause nachher mal um und schau dann nochmal. das OS war schon installiert glaub ich is von medion ... ich frag se da auch mal^^ aber wegen verschlüsselung das weiß se sicher nich. Hm... ich schau mal nach der exakten fehlermeldung, und quetsch sie über das OS aus... dann meld ich mich wieder

    gz
     
  7. #6 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    also als bei ner freundin das sys gecrasht war und ich mal wieder helfen musste konnte ich alles mit pc inspector file recovery wiederherstellen...

    eventuell könntest du das sys wieder ans laufen bekommen indem du neue start sektoren schreibst...
    da gibts nen befehl inner wiederherstellungskonsole, weis aber grade nicht wie er hieß, aber den wirste finden^^ wenn du die daten soweit versucht hast zu sichern würde ich das mal testen... bei der freundin von mir wars nen ähnlicher fehler und da hats geklappt, meine sys hatte vor einiger zeit auch sowas in der art und danach ging das sys wieder fehlerfrei^^ schaden tuts ja nix kannsts ja mal testen...
     
  8. #7 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    noch nie von eghört ?( kannst du mal schaun?! ich kenn da nur scandisk, aber wird das was helfen? wohl eher nich oder?!

    gz
     
  9. #8 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    jo wenn ich die zeit finde gug ich mal... muss ich mir erstma die scheiß windoof cd suchen....
     
  10. #9 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    k.. danke BW habter sowieso alle. aber was is mit scandisk? hilft das was?
     
  11. #10 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    Scandisk beurteilt den Zustand der Dateistruktur auf der Platte; es gibt Dir einen Anhaltspunkt.

    Die Recovery-Konsole steht Dir wie oben beschrieben nur zur Verfügung, wenn Du von der Platte bootest und die vorhandene Installation erkennt, dass sie einen "Schaden" hat. Aber offetnsichtlich ist der Bootsektor betroffen.

    Das Problem wird sein, dass es sich um eine Home-Edition handelt; ehrlich gesagt weiß ich net ob es da die Recovery-konsole überhaupt gibt. Davon abgesehen hat Medion normalerweise keine vollwertigen CDs, sondern nur diese "Mach-komplett-platt"-Wiederherstellungs-CDs.

    Ich geh aber davon aus, dass Du eine XP-Pro-CD zur Verfügung hast.

    Boote von CD und drücke "R".
    Du kannst auch Scandisk laufen lassen.
    Zum Wiederherstellen des Bootsektors kannst Du “fixmbr” probieren.

    Mach Dich bitte vorher mit der Wiederherstellunskonsole vertraut.

    Jede Aktion, die Du durchführst, kann negativ wie auch positiv wirken.
     
  12. #11 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    Hatte damals das gleiche Prob, dass mein PC nicht mehr gebootet hat, aber ich die Daten brauchte. Als nix mehr ging, hab ich einfach Windows neu drauf gemacht, und siehe da, alles war noch da.

    (Es war eine Windows XP SP2 CD)
     
  13. #12 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    rechte maustaste auf den Ordner bei dem erscheint zugriff verweigert --> Freigabe und Sicherheit --> sicherheit --> erweitert --> besitzer --> besitz ubernehmen

    dann dein Benutzerkonto vollzugriff auf diesen Ordner geben und dann sollte es funzen

    bei den eigenen Dateien unter NTFS hat nicht jeder User zugriffsrechte sondern nur der Besitzer / Ersteller

    mfg Virgo
     
  14. #13 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    Das wäre neu. Bei einer Standardinstallation sind die Rechte immer so gesetzt, dass jeder lokale Admin auf die Ordner aller zugreifen kann, außer die Dateien sind verschlüsselt. Rechteverwaltung wird unter Windows nur explizit betrieben, nicht standardmäßig (es sind alle standardmäßig lokale Administratoren).

    Allerdings stimme ich Dir zu, dass dies ein Grund und Lösungsweg sein könnte, da keine der vorhandenen SIDs auf dem Rechner von Huaba bekannt sein dürfte.
     
  15. #14 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    lol^^ danke nochmal allen... werde mal alle tipps durchschaun... bin gespannt was geht. hoffenbtlich mach ich nich noch mehr kaputt :p

    gz
     
  16. #15 28. Juli 2007
    AW: Eigene dateien sichern...

    das mit dem zugriff verweigert kommt wenn du bei der instalation ein pw bei der anmeldung eingestellt hast hast du das nich kommt das zugriff verweiegrt halt nich

    und naja mit ner windoof live cd sollte das recovern funktionieren aber mit ner linux live cd kannse nich auf ntfs schreiben nur lesen von daher klappt das meines wissens nach nich so ohne weiteres
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...