Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von minochisena, 16. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. März 2008
    Hallo.

    Habe es editiert, damit auch alles verstehen, was ich gern wissen möchte:


    Warum ist alles so wie es ist ?

    - Universum
    - Planeten
    - Leben
    (Ihr könnt euch was aussuchen)

    Ihr könnt eigene Theorien posten oder erklären, warum ihr die offiziellen Theorien glaubt!

    mfg
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 16. März 2008
    AW: Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

    Irgendwie ergibt das ganze keinerlei Sinn.

    Eine Theorie über den Sinn des Lebens oder warum was passiert hat doch nichts damit zu tun,
    wie unser Planet entstanden ist. Jedoch willst du am Ende genau das wissen.

    Werd dir erst einmal selber klar was du eigentlich wissen willst...
     
  4. #3 16. März 2008
    AW: Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

    meiner meinung nach sind wir hier, weil viele faktoren sich glücklich getroffen haben und einen raum für leben und das leben geschaffen haben!

    einen wirklichen sinn in dem ganzen sehe ich nicht. es ist zwar von der natur vorgesehen, sich fortzuplfanzen, was wir mitlerweile mit verhütungsmittel gut im grif haben ;)

    warum tun wir das, was wir tun? weil wir alles tun können was wir wollen, solang wir uns keine sozialen limits setzen.
     
  5. #4 16. März 2008
    AW: Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

    Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt oder du hast es falsch verstanden, es ist auch schwer zur erklären, was man von allem wissen möchte.

    Ich möchte einfach nur wissen, über was hast du dir eine Theorie gebildet... Sei es eine Entsteheung von etwas, oder ein Sinn von etwas ;)
    Mein Beispiel war eben eine Entstehung von etwas.

    Ich hoffe es war etwas verständlicher, tut mir leid ;)

    mfg
     
  6. #5 16. März 2008
    AW: Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

    Geh deinen Eröffnungspost mal durch,
    dann wirst du merken das er ziemlich undurchsichtig ist.

    Du beginnst damit das du wissen willst, WARUM und bedingt WIE.
    Jedoch machst du dir keinerlei Gedanken über das Warum, sondern erläuterst lediglich dein eigenes Wie.
    Und dann willst du am Ende die Theorien über das Wie hören und das Warum ist komplett verschwunden. Lediglich freuen würde es dich wenn man die Menschen und ähnliches mit einbringt.

    Es ist eine Mischung aus 2 Themen die zum Ende hin nurnoch eines zeigt und das wäre das: Wie ist die Erde und die Menschheit entstanden.

    AM besten Editierst du deinen Eröffnungspost noch einmal.

    mfg
     
  7. #6 16. März 2008
    AW: Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

    ich glaube die erde wurde vor 6000 jahren von einem transzendenten monster geschaffen, steht doch auch so im "jesus-museum" in den usa so... d.h. das mit den dinosauriern ist eine lüge.......-.-

    ne mal spaß beiseite...
    ich glaueb die physik hat schon gute erklärungsversuche mit der urknalltheorie entworfen, ich persönlich kann mich auch sehr gut mit dieser theorie identifizieren. und auf die frage, was VOR dem urknall war bzw. ende des universums und so erkläre ICH mir folgendermaßen und kann mich auch gut damit abfinden:
    steven hawking hat schon mehr als 11 dimensionen nachgewiesen, wenn wir NUR 3 wahrnehmen können, sind wir gar nicht in der lage, "materie" wahrzunehmen, die für unsere sinnesorgane gar nicht geeignet sind. wer weiß, was "zwischen" unserer welt so alles rumfliegt etc.
    das gleiche gilt für den "außenbereich". wenn wir nicht mal in der lage sind, zeitreisen nachzuempfinden, wie sollen wir da in der lage sein, den stoff zu bestimmen, IN dem sich das universum ausbreitet, den es MUSS einen geben.

    die spannende frage ist nur, und die kann man stellen, obwohl man nicht xy-dimensionen wahrnehmen kann: wieviele dimensionen gibt es? gibt es eine "letzte" dimension? was kommt DANACH?
    genau dasselbe spielchen nur ein bisschen komplexer
     
  8. #7 16. März 2008
    AW: Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

    Menschen sind einfach zu intelligent. Wir machen uns zu viele Gedanken um sinnlose Dinge, die wir eh nicht ändern können.^^
     
  9. #8 16. März 2008
    AW: Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

    dir gehts wohl zu gut.. sei dankbar, dass du und dass alles, was um dich umgibt exesitiert. da brauch man nicht fragen, warum das so ist oder wieso...beschäftige dich dann doch lieber mit hungersnöten ..

    den deutschen geht wohl echt zu gut sich gedanken um son :poop:it zu machen, wenn es auf der erde menschen gibt, die sich jeden tag fragen, warum sie so grausam behandelt werden...
     
  10. #9 16. März 2008
    AW: Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

    Hä? Was willst du jetzt? Sin des Threads nicht ganz verstanden?
     
  11. #10 16. März 2008
    AW: Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

    Lol, wassn mit dir los???^^

    Naja Back2Top,

    ich finde über so ein Thema zu schreiben is recht Sinlos, weil man da noch bis morgen am rumtippen is, ich unterhalte mich gerne über sowas beim saufen^^
    So ein Endloses Thema=)
    Naja, ich denke alles ist einfach so, weils so is^^ Ich könnte keinerlei erklärung liefern^^

    Gruss

    Und denk dran: Mach dir mehr sorgn um Hungersnöte :ironie: =) :p ;)
     
  12. #11 16. März 2008
    AW: Eigene Theorie über Sinn und die Dinge !

    Ich denke es ist menschlich sich zu fragen wieso man hier ist und wie alles funktioniert.Wieso es so ist wie es ist.Das ist es ja was den Menschen ausmacht die Fähigkeit bewusst zu denken.Die Frage ist aber,bringt dir das was?Gibt es auf das eine Antwort?Ich denke die Menschen werden nie ganz begreifen oder verstehen wieso alles so ist wie es ist.Und sich mit solchen Gedanken zu quälen ist doch unsinn.Ich verbringe lieber die Zeit damit dass was so ist wie es ist zu geniessen anstatt es die ganze Zeit zu hinterfragen.

    Das mit dem Sinn des Lebens ist so eine Sache...Es ist jedem seine Sache.Ich denke für mich ist der Sinn des Lebens das Leben selber.Die Erkenntis darin.All die Momente und gegebenheiten.Wenn man diese in sich auf nimmt egal ob sie gut oder schlecht sind und diese einen zu dem machen was man ist und man sich dessen bewusst ist hat man ihn gefunden,den Sinn.Weil ich stell mir vor wenn ich im "Sterbebett" liege und mein leben nochmals auf mich wirken lasse frage ich mich doch bloss ob es sich gelohnt hat.Beziehungsweise ob man damit zu frieden ist.Und wenn ich dann sagen kann ich habe in all den Momenten gelebt und dass daraus gemacht dass für mich stimmt habe ich gelebt.

    Also kurz gesagt..Der Sinn des Lebens für mich ist es in all den Momenten zu leben sodass ich mit einem Lächeln diese Welt verlassen kann.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...