Eigener "Provider"

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von germanpipe, 12. Dezember 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Dezember 2007
    Hallo RRler

    Also ich will keinen wirklich eigenen Provider machen. Ich habe bei meiner Oma ne Telefonflat und bei mir ISDN. Daher wäre es ja praktisch, wenn meine Oma über ein Modem bei mir anrufen könnte (auch wieder nen Modem um die Daten entsprechend zu empfangen und zu senden) und dann dadurch meine Internetverbindung nutzen könnte.

    Ich denke sowas sollte möglich sein, aber brauch ich dafür nen Proggi, dass die Übertragung etc übernimmt?

    Hoffe mal es kann mir einer helfen.

    (bei google kam nix was mir wirklich geholfen hat...)


    MfG
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. Dezember 2007
    AW: Eigener "Provider"

    Sicher ist das möglich.

    Bevor ich aber ins Detail gehe, solltest Du wissen, dass Datenverbindungen NICHT mit einer Telefonflat abgedeckt sind. Ich denke diese wird schon erkannt vom Telefonanbieter.



    De Mace
     
  4. #3 12. Dezember 2007
    AW: Eigener "Provider"

    also kann ich ärger mit dem jeweiligen anbieter bekommen, bis hin zur kündigung?


    MfG
     
  5. #4 13. Dezember 2007
    AW: Eigener "Provider"

    Nein, ich denke nur, dass sie die Verbindungen berechnen. Aber deiner Oma!
    Aber ob sie diese Verbindungen als Datenverbindungen erkenne weiss ich nicht. Hat wer erfahrung damit?


    De Mace
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Eigener Provider
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.007
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    906
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.075
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    679
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    219