Ein kleiner Film hält die schönsten Momente für die Ewigkeit fest

Artikel von Jonas Hubertus am 14. November 2017 um 16:07 Uhr im Forum Allgemeines & Sonstiges

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein kleiner Film hält die schönsten Momente für die Ewigkeit fest

14. November 2017 um 16:07 Uhr   Jonas Hubertus  
Wundervolle Momente und Situationen für die Ewigkeit festhalten zu können, ist etwas sehr besonderes und von unschätzbarem ideellem Wert. Denn zwar kann man sich generell an bestimmte Momente und Situationen im Leben zurückerinnern, doch sich noch einmal vor Augen führen lassen zu können und nicht nur fotografisch festgehalten zu haben, ist einzigartig und wunderschön. Schließlich kann die ganze Familie so beispielsweise nicht nur vom Traumurlaub erzählen und Fotos aufzeigen, sondern vielleicht sogar einen ganzen Film vom Ferienspaß zusammenstellen und diesen Freunden und Verwandten beispielsweise bei einem gemütlichen Filmabend vorführen oder auch einfach für die Ewigkeit festhalten. Videos zu erstellen, ist heutzutage kein großer Aufwand mehr und erst recht nicht schwierig oder kompliziert. Selbst Menschen, die nicht zu sehr Technik-affin sind, können kurzerhand ein schönes Urlaubsvideo zusammenstellen und kreieren. Wichtig dabei ist, dass die jeweilige Technik hierfür zur Verfügung steht.

kamera-film-aufnehmen.jpg


Erinnerungen schaffen für die Ewigkeit
Bilder und Fotos in allen Größen und Formaten von Stränden, Meeren, Wellen und Palmen und Co, sind sicherlich eine schöne Sache und der ein oder andere Schnappschuss ist vielleicht sogar so gut, dass man das Lieblingsfoto auf eine Leinwand ziehen lässt und schließlich im Wohnzimmer dekorativ an die Wand hängt. Doch bewegte Bilder, also Videos und kleine Filme, sind mit und durch nichts vergleichbar und ersetzbar. Sie erzählen die Geschichte des Momentes. Sie lassen noch einmal alle Situationen und Momente Revue passieren und wieder aufleben und das Beste ist, dass man diese kleinen Filme schließlich so oft man will immer wieder hervorkramen und anschauen kann. Ein Video zu gestalten, k ist nicht schwierig.


Die richtige Ausrüstung hierfür kann schon ganz minimalistisch sein und man benötigt nicht viel Technik. Problematisch gestaltet sich eher die Möglichkeit, sich die schönen Filme, die man in mühevoller Kleinarbeit zusammengestellt hat, auch schließlich auf dem jeweiligen Endgerät, wie Smartphone, Tablet und auch TV anschauen zu können. Denn nicht immer ist eine Kompatibilität eines jeden Gerätes vorausgesetzt und schon ist das Abspielen des schönen Videos zum Scheitern verurteilt. Mit einem passenden Videokonverter, den man beispielsweise hier finden kann, ist es jederzeit möglich, das jeweilige Video schließlich für jedes Endgerät auch kompatibel und schließlich abspielbar machen zu können.



Sich aufs Wesentliche beschränken
Sicherlich neigt der ein oder andere sehr oft dazu, die Kamera für alle möglichen Situationen und Momente anzuschalten und zu filmen. Doch in der Kürze liegt letztlich auch die Qualität eines Videos - und auch aus dem richtigen Zusammenschnitt. Denn der Vorteil ist beim späteren Anschauen des gesamten Videos, was und wie viel man tatsächlich zusammenschneiden und erhalten möchte, und was man entfernen kann und worauf man durchaus verzichten sollte. Lange Szenen, die sich unter Umständen immer wieder sehr ähnlich sind, können und sollten herausgeschnitten werden. Nur so ist es schließlich am Ende möglich, ein schönes und unvergessliches Video von einem ebenso unvergesslichen Urlaub mit der ganzen Familie oder auch ein Abenteuer im Alleingang zu dokumentieren und festzuhalten. Von daher ist es stets eine gute Sache, Zeit in die Perfektion seiner Filme zu investieren. Desto kürzer die einzelnen Szenen sind, umso brisanter und spannenden, lustiger und interessanter sind sie schließlich als Video zusammengefasst. Und wer will, kann sogar das Ganze mit einer Lieblingsmusik untermalen, Untertiteln eingeben und dem ganzen Film eine Story geben. Und schon ist ein wunderbares Video kreiert für die Ewigkeit.
 

Kommentare