Ein Name für ein Gebäck

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von l3ikkel, 22. Februar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Februar 2009
    Heyho

    das interessiert mich mal und zwar :

    Es geht um dieses Gebäck

    [​IMG]

    Wie heisst dieses Gebäck bei euch?

    Bei uns heisst das Ding Kreppel :)

    und bei euch?
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    is das nich einfach ein berliner??
     
  4. #3 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    Krapfen
     
  5. #4 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    Berliner,

    ohne Marmelade (Fruchtgelee) und etwas flacher ist es ein Krapfen.
    Wobei Krapfen wohl auch einfach als Überbegriff für alle Teigbackwaren dieser Art gilt.

    (Bei uns zumindest, Süden von DE)
     
  6. #5 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    In der Schweiz nennen wir sowas Berliner^^

    mfg
     
  7. #6 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    Baden-Württemberg:

    Berliner
     
  8. #7 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    Bei us heißt es auch Kreppel :)
     
  9. #8 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    * In Berlin selbst und großen Teilen Ostdeutschlands von Vorpommern bis nach Thüringen und Sachsen spricht man von „Pfannkuchen“.
    * In großen Teilen Norddeutschlands, von Mecklenburg über Schleswig-Holstein und Niedersachsen bis nach Westfalen und dem Rheinland sowie in Teilen der Pfalz, in Teilen Baden-Württembergs (vor allem im Westen) und in der Deutschschweiz werden sie „Berliner“ genannt.
    * In Aachen nennt man dieses Gebäck „Puffel“.
    * Auf das Ruhrgebiet und Umgebung beschränkt ist der Begriff „Berliner Ballen“.
    * In den südlicheren Teilen Deutschlands, insbesondere Bayern, in Teilen Baden-Württembergs (vor allem im Osten) und in Österreich spricht man von „Krapfen“.
    * In Franken, in Teilen Thüringens und im Alpenraum Österreichs, Deutschlands und in Südtirol – wo „Krapfen“ den Bauernkrapfen bezeichnet – spricht man von „Faschingskrapfen“.
    * In Hessen, Rheinhessen, Westthüringen und Schlesien kennt man sie als „Kreppel“ bzw. „Kräppel“.
    * In Südwestdeutschland findet man – insbesondere zur Fastnachtszeit – auch die Bezeichnung „Fasnachtsküchle“ oder regionale Varianten dieses Begriffs.
     
  10. #9 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    nrw-> berliner
     
  11. #10 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    nrw:
    berliner
    kenn da gar keinen anderen begriff für^^
     
  12. #11 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    jop kreppel oder berliner :]

    die gibts doch auch mit senf drinne oder? :D

    mfg Reps0L
     
  13. #12 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    Im Geschmackspervesen Shop , sicherlich ^^

    Ne selbstgemacht bestimmt, aber beim Bäcker wird sowas bei uns jedenfalls nicht verkauft^^

    Berliner hat wohl die übermacht.^^
     
  14. #13 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    geklärt also kannste closen....
     
  15. #14 22. Februar 2009
    AW: Ein Name für ein Gebäck

    Jo bei Faschingszeit haut der Bäcker schon mal von 50 Krapfen einen mit Senf raus!
    Also ich weiss das er Berliner genannt wird aber ich selbst kenne ihn nur unter Krapfen!
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Name Gebäck
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    6.244
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    8.998
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.172
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.008
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.595